Ihr Preisvergleich für Medikamente, Arzneimittel und Gesundheitsprodukte
Abbildung nicht verbindlich

Cetirizin-ADGC Filmtabletten (100 Stück) im Preisvergleich

Zentiva Pharma GmbH
Zum Shop
ab 6,66 € **
Sie sparen 48%*
Filter anpassen
DocMorris
Shopbewertungen für DocMorris (5069)
Details anzeigen
6,66 € Zum Shop 2,95 € Versand Gesamtkosten 9,61 €
APONEO – Mehr als Apotheke
Shopbewertungen für APONEO – Mehr als Apotheke (380)
Details anzeigen
6,73 € Zum Shop 3,95 € Versand Gesamtkosten 10,68 €
eurapon.de
Shopbewertungen für eurapon.de (1385)
Details anzeigen
6,74 € Zum Shop 3,95 € Versand Gesamtkosten 10,69 €
Apotheke zur Rose
Shopbewertungen für Apotheke zur Rose (120)
Details anzeigen
6,77 € Zum Shop 3,95 € Versand Gesamtkosten 10,72 €
claras-apotheke
Shopbewertungen für claras-apotheke (53)
Details anzeigen
6,89 € Zum Shop 3,50 € Versand Gesamtkosten 10,39 €
Juvalis
Shopbewertungen für Juvalis (374)
Details anzeigen
6,89 € Zum Shop 4,99 € Versand Gesamtkosten 11,88 €
Deutsche Internet Apotheke
Shopbewertungen für Deutsche Internet Apotheke (9)
Details anzeigen
6,90 € Zum Shop 3,99 € Versand Gesamtkosten 10,89 €
apo.com
Shopbewertungen für apo.com (166)
Details anzeigen
6,91 € Zum Shop 4,99 € Versand Gesamtkosten 11,90 €
Mehr Shops anzeigen

Andere Packungsgrößen

Cetirizin ADGC Tabletten im Preisvergleich Cetirizin ADGC Tabletten 20 Stück *** Zentiva Pharma GmbH Bewertung Cetirizin ADGC Tabletten (1) ab 1,44 € ** 62%*
Cetirizin-ADGC im Preisvergleich Cetirizin-ADGC 50 Stück *** Zentiva Pharma GmbH Bewertung Cetirizin-ADGC (3) ab 3,47 € ** 50%*

Generika

Cetirizin Hexal Tabletten im Preisvergleich Cetirizin Hexal Tabletten 100 Stück *** Hexal AG Bewertung Cetirizin Hexal Tabletten (7) ab 7,98 € ** 75%*

Produktinformationen zu Cetirizin-ADGC Filmtabletten

Allgemeine Informationen zum Arzneimittel ***

Zentiva Pharma GmbH PZN: 2663704 (rezeptfrei) Filmtabletten, 100 Stück 5,00 € Zuzahlung für Versicherte gesetzl. Krankenvers.

Allgemeine Anwendungshinweise

****
Anwendungsgebiete: Heuschnupfen, Nesselsucht

Inhaltsstoffe von Cetirizin-ADGC Filmtabletten:

1 Tablette enthält:

Wirkstoff:

  • 10 mg Cetirizindihydrochlorid

Weitere Inhaltsstoffe:

  • 100,2 mg Lactose-Monohydrat
  • mikrokristalline Cellulose
  • hochdisperses Siliciumdioxid
  • Maisstärke
  • Talkum
  • Magnesiumstearat (Ph.Eur.)
  • Hypromellose
  • Titandioxid (E171)
  • Macrogol 4000
  • Natriumcitrat 2 H2O

Hinweis: Die Tabletten sind in zwei wirkstoffgleiche Dosen halbierbar (Bruchkerbe). Sie enthalten 100,2 mg Lactose-Monohydrat.

Was sind Cetirizin-ADGC Filmtabletten?

Cetirizin-ADGC Filmtabletten ist ein Mittel zur Senkung von Allergiereaktionen des Körpers. Pharmazeutisch wird es als Antihistaminikum eingeteilt. Der genaue Wirkmechanismus beruht darauf, dass Cetirizin beim Menschen ein wirksamer und selektiver peripherer H1-Rezeptorgegenspieler ist (Rezeptorantagonist). Cetirizin ist ein Metabolit von Hydroxyzin. Eine Bindung an andere H1-Rezeptoren war laut In-Vitro-Studien nicht gegeben. Damit hemmt Cetirizin hauptsächlich den Immunsystem-Botenstoff „Histamin“ (daher: Antihistaminikum) und verhindert so allergische Reaktionen im Körper des Menschen. Neben der Blockade von Histamin im Körper senkt eine Dosis von 5 bis 10mg Cetirizin die Neubildung von allergiefördernden Eosinophilen in Haut und Bindehaut bei Allergiepatienten (atopische Patienten), wenn sie Allergenen ausgesetzt waren. Eosinophile sind Leukozyten im Blut zur zellulären Immunabwehr und Parasitenbekämpfung des Menschen. Diese können jedoch bei Allergikern (Atopikern) auch Immunreaktionen auslösen, die gegen den eigenen Körper gerichtet sind (Entzündungskaskaden).

An gesunden Probanden konnte gezeigt werden, dass Cetirizin in Dosierungen von 5 bis 10mg Quaddel- und Ausschlagbildung (Erytheme) stark hemmte, die durch Histamin in der Haut provoziert wurden. Hier konnte bislang kein Zusammenhang zur Wirksamkeit belegt werden. Doch führte die Cetirizinanwendung in einer 6-wöchtigen, placebo-kontrollierten Studie an 186 Patienten zur Verbesserung der Schnupfensymptome (Rhinitis), ohne die Lungenfunktion zu verändern. Dabei litten die Probanden an allergischem Schnupfen (allergischer Rhinitis) und gleichzeitig an mittelschwerem Asthma. Die Studie belegt dem Hersteller zufolge die Sicherheit der Cetirizinanwendung bei allergischen Patienten mit leichtem bis mittelschwerem Asthma. Das QT-Intervall wurde laut einer placebo-kontrollierten Studie durch den Wirkstoff nicht signifikant verlängert. Somit bessert Cetirizin nachweislich die Lebensqualität von Patienten mit „perennialer, saisonaler allergischer Rhinitis“.

Anwendungsgebiete von Cetirizin-ADGC Filmtabletten:

Die Filmtabletten werden angewendet:

  • Bei Erwachsenen und Kindern ab 6 Jahren.
  • Zur Linderung von Nasen- und Augensymptomen bei allergischem Schnupfen (saisonale und perenniale allergische Rhinitis).
  • Zur Linderung von Symptomen bei chronischer Nesselsucht (Urtikaria, Hautausschlag) mit unbekannter Ursache.

Kontraindikationen

Cetirizin ADGC darf nicht bei Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen genannten Inhaltsstoffe angewendet werden (z.B. Hydroxyzin oder andere Piperazin-Derivate). Patienten mit schwerer Niereninsuffizienz (mit einer Kreatinin-Clearance unter 10 ml/min) dürfen das Mittel keinesfalls einnehmen. Cetirizin ADGC darf nicht bei Kindern unter 6 Jahren angewendet werden.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen von Cetirizin-ADGC Filmtabletten

Vorsicht ist bei Patienten mit Epilepsie und bei Patienten mit Krampfneigung angezeigt. Bei Kindern unter 6 Jahren sind die Filmtabletten nicht empfohlen, da hier keine Dosisanpassung möglich ist. Antihistaminika wirken hemmend auf Allergietests der Haut. Vor Allergietests ist eine 3-tägige „Auswaschphase“ erforderlich. Patienten mit seltener, erblicher Galactose-Intoleranz, Lactase-Mangel oder Glucose-Galactose-Malabsorption sollten Cetirizin Filmtabletten nicht einnehmen. Bei gleichzeitiger Einnahme mit Alkohol ist Vorsicht geboten. Ansonsten ist bei therapeutischer Dosierung keine klinisch relevante Wechselwirkung festgestellt worden.

Wechselwirkungen von Cetirizin-ADGC Filmtabletten

Bei diesem Antihistaminikum sind keine Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln zu erwarten. Insbesondere nicht mit Pseudoephedrin und Theophyllin (400 mg/Tag). Das Ausmaß der Resorption von Cetirizin wird durch Nahrungsaufnahme nicht vermindert, auch wenn das Arzneimittel durch Lebensmittel verlangsamt aufgenommen wird.

Wann dürfen Cetirizin ADGC Tabletten nicht angewendet werden?

Bei einer bekannten Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff, oder die sonstigen Bestandteile Hydroxyzin oder andere Piperazin-Derivate.

Patienten mit schwerer Niereninsuffizienz mit einer Kreatinin-Clearance unter 10 ml/min dürfen die Filmtabletten nicht anwenden.

Welche Nebenwirkungen sind bei den Cetirizin ADGC Filmtabletten bekannt?

  • Gelegentlich: Müdigkeit, Schläfrigkeit sowie paradoxerweise auch Aufgedrehtheit (Agitiertheit). Hinzu kommen zuweilen Taubheitsgefühl (z.B. an Gliedmaßen), Durchfälle, Juckreiz, Ausschlag, Schwäche, Unwohlsein

  • Selten: erhöhte Herzfrequenz (Tachykardie), Aggression, Verwirrtheit, Depression, Halluzinationen, Schlaflosigkeit, Krampfanfälle, Bewegungsstörungen, Überempfindlichkeit, Nesselsucht (Urtikaria) Leberfunktionsauffälligkeiten (erhöhte Transaminasen, alkalische Phosphatase, γ-GT, Bilirubin), Ödeme, Gewichtszunahme

  • Sehr selten: Anaphylaktischer Schock (Allergieschock), Nervenerkrankungen (Zittern, Unbeweglichkeit, kurze Ohnmacht, Einnässen, schmerzhafte Blasenentleerung, Nervenspannungsänderungen oder Geschmacksstörungen), verschwommenes Sehen, Nah-Fern-Anpassungsstörung der Augen, verschwommenes Sehen, unkontrolliertes Augenkreisen, Thrombozytenmangel (Auswirkung auf Blut- und Lymphsystem), Tics (psychiatrische Erkrankung), Quincke-Ödem, fixer Arzneimittelausschlag

Nebenwirkungen bitte immer dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte melden.

Wie sind Cetirizin-ADGC Filmtabletten zu dosieren?

  • Die Tabletten werden unzerkaut mit einem Glas Flüssigkeit eingenommen.

  • Dosierung: Falls vom Arzt nicht anders verordnet, nehmen Kinder maximal eine halbe Tablette (5mg) Cetirizin ADGC alle 12 Stunden ein. Erwachsene und Jugendliche über 12 Jahren nehmen maximal  1 Tablette (10mg) Cetirizin ADGC alle 24 Stunden ein.

  • Bei vergessener Einnahme nicht die doppelte Menge einnehmen.

  • Besondere Dosisanpassungen erforderlich: Bei Kindern mit eingeschränkter Nierenfunktion und bei Patienten mit zugleich eingeschränkter Leberfunktion und eingeschränkter Nierenfunktion ist die Dosis individuell anzupassen. Denn Cetirizin wird hauptsächlich über die Niere ausgeschieden! Bei Patienten mit alleiniger Leberstörung ist keine spezielle Dosisanpassung erforderlich. Bei älteren Patienten ohne Nierenstörungen ist der Datenlage nach keine Dosisanpassung erforderlich.

  • Zur Dosisanpassung kann die Nieren-Clearance in ml/min aus der Serum-Kreatininkonzentration (mg/dl) nach folgender Formel berechnet werden: CLcr = [140 – Alter (Jahre) x Gewicht (kg)]   /   72 x Serum – Kreatinin  (mg/dl)   (x 0,85 bei Frauen)

 

Folgende Dosisanpassungen sind bei Patienten mit eingeschränkter Niere erforderlich:

Gruppe                Kreatinin-Clearance (ml/min)    Dosis und Einnahmehäufigkeit

Normal ≥ 80       10 mg einmal täglich

Leicht    50-79     10 mg einmal täglich

Mäßig   30-49     5 mg einmal täglich

Schwer < 30       5 mg einmal alle zwei Tage

Terminale Niereninsuffizienz (Dialysepflichtige)              < 10       kontraindiziert!

Dürfen Cetirizin-ADGC Filmtabletten während der Schwangerschaft und Stillzeit angewendet werden?

Bei der Anwendung in der Schwangerschaft und Stillzeit ist Vorsicht geboten. Es liegen nur begrenzte Daten zu Schwangerschaftsrisiken vor. Cetirizin geht in die Muttermilch über, die Muttermilchkonzentration beträgt das 0,25- bis 0,9-fache der Konzentration im Blutplasma.

Verkehrs- und Fahrtüchtigkeit

Das Arzneimittel kann möglicherweise einen Einfluss auf die Verkehrs- und Fahrtüchtigkeit zeigen. Vor Autofahrten, Arbeit ohne sicheren Halt und Bedienen von Maschinen darf die Dosierempfehlung nicht überschritten werden. Die individuelle Arzneimittelreaktion ist abzuwarten. Alkohol und zentral dämpfende Mittel können die Aufmerksamkeit und Leistungsfähigkeit verringern.

Wie lange sind Cetirizin-ADGC Filmtabletten haltbar?

  • Bewahren Sie dieses Arzneimittel unzugänglich für Kinder auf. Keine besonderen Lagerungsbedingungen notwendig.

  • Die Dauer der Haltbarkeit beträgt 3 Jahre.

 

Informationen zuletzt aktualisiert am: 20.07.2020

Autor: Maria Köpf

Frau Maria Köpf ist seit 2018 als freie Autorin für apomio tätig. Sie ist ausgebildete Pharmazeutisch-technische Assistentin und absolvierte ein Germanistik- und Judaistik-Studium an der FU Berlin. Inzwischen arbeitet Maria Köpf seit mehreren Jahren als freie Journalistin in den Bereichen Gesundheit, Medizin, Naturheilkunde und Ernährung. Mehr von ihr zu lesen: www.mariakoepf.com.

Quellen:

Fachinformation des Unternehmers: https://www.gelbe-liste.de/produkte/Cetirizin-ADGC_497904/fachinformation (Februar 2018)

Pflichtangaben zu Cetirizin-ADGC Filmtabletten

***

Indikation

Kontraindikation

Dosierung

Patientenhinweise

Schwangerschaft

Ihre Frage zu Cetirizin-ADGC Filmtabletten direkt an einen Apotheker stellen

help

Erfahrungsberichte zu Cetirizin-ADGC Filmtabletten

(6 Bewertungen)
3.3 von 5 Sternen
Produktbewertung vom 10.06.2010
Produktbewertungen

Das ist der Wirkstoff, der gut hilft und dabei kaum müde macht. Ohne Cetirizin könnte ich sicher an manchen Tagen nicht zur Arbeit gehen wegen meiner Pollenallergie. Die Tabletten helfen gegen alle Symptome, bei mir die Augen und die Nase. Ich verlasse mich in jedem Frühjahr wieder auf dieses Antiallergikum.

Produktbewertung vom 06.04.2010
Produktbewertungen

ich benutze es seit ca. 3 Wochen und konnte keine Änderung meinen Krankenbildes feststellen. Entweder taugt es nich, oder mein Arzt hat eine Fehldiagnosse gemacht.

Produktbewertung vom 16.02.2009
Produktbewertungen

Obwohl es noch so kalt ist, fliegen doch schon die Haselnusspollen. Ich merk´s an meinen Augen und an meiner Nase. Es kribbelt und juckt. Also nehme ich wieder mein Cetirizin-ADGC. Dann habe ich schnell die Probleme vom Leib. Cetirizin ist gut verträglich und hemmt das Histamin im Körper. Es wirkt bei mir wirklich gut.

Produktbewertung vom 11.02.2009
Produktbewertungen

Sehr schnelle wirkung, gute verträglichkeit. ich nehme cetirizin schon seit jahren und finde es klasse!!!

Produktbewertung vom 01.02.2009
Produktbewertungen

Bald beginnt wieder die Pollenzeit, mit Heuschnupfen. In meiner Familie sind davon 4 Menschen betroffen. Da ich mal wieder die Hausapotheke auffüllen muß, habe ich gleich Cetirizin- ADGC mitbestellt. Da kann gleich von Anfang an auf den Heuschnupfen reagiert werden. Un d die große Packung reicht für die Familie aus. Wir haben gute Erfahrung mit Cetirizin gemacht.

Produktbewertung vom 07.01.2009
Produktbewertungen

Da ich Heuschnupfenpatient bin, bestelle ich mir in der Onlineapotheke immer eine große Packung Cetirizin-ADGC. Der Preis für eine Großpackung ist nämlich viel geringer, als für normale N1-Packungen. Der Wirkstoff Cetirizin hilft mir ausgesprochen gut, schon kurze Zeit, nachdem ich eine Tablette genommen habe, lässt das Naselaufen nach und das Augentränen geht zurück. Momentan, wo es so kalt ist, hab ich glücklicherweise meine Ruhe, aber der nächste Frühling, und damit die Pollen, kommt bestimmt.

Ihre Erfahrungen mit Cetirizin-ADGC Filmtabletten

help
help
help
help

Beiträge die Sie interessieren könnten

Die Wirkung von Alkohol auf Allergien | apomio Gesundheitsblog

Die Wirkung von Alkohol auf Allergien

Egal ob im Frühjahr im Biergarten oder mit Glühwein und Punsch in der Weihnachtszeit: Allergiker sollten beim Genuss von Alkohol Vorsicht walten lassen. Denn: In Bier, Wein und Schnaps stecken Stoffe, die die Allergie-Beschwerden verstärken können – saisonunabhängig. Wir erklären, woran das liegt und wie auch Allergiker auf das Gläschen ...

––– Weiter lesen