Ihr Preisvergleich für Medikamente, Arzneimittel und Gesundheitsprodukte

Medikamente für Frauen

AGNUCASTON im Preisvergleich AGNUCASTON 60 Stück *** Bionorica SE Bewertung AGNUCASTON (1) ab 10,89 € ** 43%*
Agnucaston im Preisvergleich Agnucaston 90 Stück *** Bionorica SE Bewertung Agnucaston (4) ab 14,52 € ** 42%*
AGNUCASTON im Preisvergleich AGNUCASTON 30 Stück *** Bionorica SE Bewertung AGNUCASTON ab 5,59 € ** 46%*
Alle anzeigen
Agnus castus - 1 A Pharma im Preisvergleich Agnus castus - 1 A Pharma 100 Stück *** 1 A Pharma GmbH Bewertung Agnus castus - 1 A Pharma ab 6,38 € ** 56%*
Agnus castus AL im Preisvergleich Agnus castus AL 100 Stück *** ALIUD Pharma GmbH Bewertung Agnus castus AL (2) ab 4,21 € ** 69%*
Agnus castus AL im Preisvergleich Agnus castus AL 60 Stück *** ALIUD Pharma GmbH Bewertung Agnus castus AL (1) ab 2,86 € ** 67%*
Alle anzeigen
EPINO Delphine im Preisvergleich EPINO Delphine 1 Stück *** TECSANA GmbH Bewertung EPINO Delphine (5) ab 60,55 € ** 26%*
EPINO Delphine Plus im Preisvergleich EPINO Delphine Plus 1 Stück *** TECSANA GmbH Bewertung EPINO Delphine Plus (2) ab 87,93 € ** 28%*
LUBEXXX Beckenbodentrainer Set im Preisvergleich LUBEXXX Beckenbodentrainer Set 1 Stück *** MAKE Pharma GmbH & Co. KG Bewertung LUBEXXX Beckenbodentrainer Set ab 19,31 € ** 35%*
Alle anzeigen
Canifug Vaginalcreme 2% mit 3 Einmalapplikatoren im Preisvergleich Canifug Vaginalcreme 2% mit 3 Einmalapplikatoren 20 g *** Dr. August Wolff GmbH & Co.KG Arzneimittel Bewertung Canifug Vaginalcreme 2% mit 3 Einmalapplikatoren (1) ab 5,33 € ** 46%*
Canifug Cremolum 200 Vaginalzäpfchen im Preisvergleich Canifug Cremolum 200 Vaginalzäpfchen 3 Stück *** Dr. August Wolff GmbH & Co.KG Arzneimittel Bewertung Canifug Cremolum 200 Vaginalzäpfchen ab 5,48 € ** 45%*
Canifug Creme im Preisvergleich Canifug Creme 20 g *** Dr. August Wolff GmbH & Co.KG Arzneimittel Bewertung Canifug Creme (1) ab 2,48 € ** 51%*
Alle anzeigen
CLOTRIMAZOL AL 2% im Preisvergleich CLOTRIMAZOL AL 2% 20 g *** ALIUD Pharma GmbH Bewertung CLOTRIMAZOL AL 2% (2) ab 1,52 € ** 65%*
CLOTRIMAZOL AL 200 im Preisvergleich CLOTRIMAZOL AL 200 3 Stück *** ALIUD Pharma GmbH Bewertung CLOTRIMAZOL AL 200 (1) ab 1,30 € ** 66%*
Clotrimazol Aristo 2% Vaginalcreme + 3 Appl. im Preisvergleich Clotrimazol Aristo 2% Vaginalcreme + 3 Appl. 20 g *** Aristo Pharma GmbH Bewertung Clotrimazol Aristo 2% Vaginalcreme + 3 Appl. ab 2,39 € ** 52%*
Alle anzeigen
FLUXY Menstruationstasse Grösse 1 (klein) im Preisvergleich FLUXY Menstruationstasse Grösse 1 (klein) 1 Stück *** Avitamed GmbH Bewertung FLUXY Menstruationstasse Grösse 1 (klein) ab 17,71 € ** 40%*
FLUXY Menstruationstasse Grösse 2 (mittel/gross) im Preisvergleich FLUXY Menstruationstasse Grösse 2 (mittel/gross) 1 Stück *** Avitamed GmbH Bewertung FLUXY Menstruationstasse Grösse 2 (mittel/gross) ab 17,44 € ** 41%*
Lunette Selene Modell 2 im Preisvergleich Lunette Selene Modell 2 1 Stück *** LUNE GROUP OY LTD. Bewertung Lunette Selene Modell 2 ab 22,65 € ** 19%*
Alle anzeigen
Klimadynon im Preisvergleich Klimadynon 90 Stück *** Bionorica SE Bewertung Klimadynon (1) ab 8,44 € ** 44%*
Alle anzeigen
Mastodynon Tabletten im Preisvergleich Mastodynon Tabletten 60 Stück *** Bionorica SE Bewertung Mastodynon Tabletten ab 8,34 € ** 44%*
Mastodynon im Preisvergleich Mastodynon 100 ml *** Bionorica SE Bewertung Mastodynon ab 15,95 € ** 40%*
Mastodynon Tabletten im Preisvergleich Mastodynon Tabletten 240 Stück *** Bionorica SE Bewertung Mastodynon Tabletten (5) ab 29,42 € ** 39%*
Alle anzeigen
Multi-Gyn LiquiGel im Preisvergleich Multi-Gyn LiquiGel 30 ml *** Karo Pharma GmbH Bewertung Multi-Gyn LiquiGel ab 5,53 € ** 38%*
Multi-Gyn IntiFresh im Preisvergleich Multi-Gyn IntiFresh 12 Stück *** Karo Pharma GmbH Bewertung Multi-Gyn IntiFresh ab 1,81 € ** 39%*
MULTI-GYN ActiGel im Preisvergleich MULTI-GYN ActiGel 50 ml *** Karo Pharma GmbH Bewertung MULTI-GYN ActiGel (7) ab 9,67 € ** 43%*
Alle anzeigen
Remifemin Feuchtcreme im Preisvergleich Remifemin Feuchtcreme 50 g *** SCHAPER & BRÜMMER GmbH & Co. KG Bewertung Remifemin Feuchtcreme ab 8,08 € ** 49%*
REMIFEMIN im Preisvergleich REMIFEMIN 60 Stück *** SCHAPER & BRÜMMER GmbH & Co. KG Bewertung REMIFEMIN (1) ab 5,89 € ** 50%*
REMIFEMIN im Preisvergleich REMIFEMIN 200 Stück *** SCHAPER & BRÜMMER GmbH & Co. KG Bewertung REMIFEMIN (6) ab 15,63 € ** 47%*
Alle anzeigen
MenoVital Plus-Rotklee Extrakt im Preisvergleich MenoVital Plus-Rotklee Extrakt 120 Stück *** Zein Pharma - Germany GmbH Bewertung MenoVital Plus-Rotklee Extrakt ab 11,56 € ** 42%*
Rotklee Kapseln 500mg im Preisvergleich Rotklee Kapseln 500mg 120 Stück *** Avitale GmbH Bewertung Rotklee Kapseln 500mg ab 16,50 € ** 52%*
Rotklee Meno-Isoflavone-Kapseln im Preisvergleich Rotklee Meno-Isoflavone-Kapseln 120 Stück *** Velag Pharma GmbH Bewertung Rotklee Meno-Isoflavone-Kapseln ab 19,45 € ** 33%*
Alle anzeigen
Vagisan FeuchtCreme im Preisvergleich Vagisan FeuchtCreme 25 g *** Dr. August Wolff GmbH & Co.KG Arzneimittel Bewertung Vagisan FeuchtCreme ab 6,48 € ** 31%*
Vagisan Milchsäure Vaginalzäpfchen im Preisvergleich Vagisan Milchsäure Vaginalzäpfchen 7 Stück *** Dr. August Wolff GmbH & Co.KG Arzneimittel Bewertung Vagisan Milchsäure Vaginalzäpfchen (2) ab 10,87 € ** 24%*
Vagisan FeuchtCreme mit Applikator im Preisvergleich Vagisan FeuchtCreme mit Applikator 50 g *** Dr. August Wolff GmbH & Co.KG Arzneimittel Bewertung Vagisan FeuchtCreme mit Applikator (7) ab 12,63 € ** 29%*
Alle anzeigen

Weitere Produkte in Medikamente für Frauen

142 Ergebnisse
femi loges (100 Stück)
Produktbewertungen für femi loges
Dr. Loges + Co. GmbH *** Medikamente für Frauen Wechseljahre hormonelle Regulation PZN: 7580408 ab 49,90 € **
femi loges (50 Stück)
Produktbewertungen für femi loges
Dr. Loges + Co. GmbH *** Medikamente für Frauen Wechseljahre hormonelle Regulation PZN: 7580414 ab 27,95 € **
Fluomizin 10mg Vaginaltabletten (6 Stück)
Produktbewertungen für Fluomizin 10mg Vaginaltabletten
Pierre Fabre Pharma GmbH *** Medikamente für Frauen PZN: 7618192 ab 8,80 € **
AGNOLYT (100 ml) MEDA Pharma GmbH & Co.KG *** Medikamente für Frauen Menstruationsbeschwerden Störungen des Hormonhaushalts Schwellungsgefühl in den Brüsten unregelmäßige Periodenblutungen PZN: 1500087 Produkt nicht verfügbar
Cranberry Kapseln 400mg Sparpackung (240 Stück) Avitale GmbH *** Medikamente für Frauen Blasenbeschwerden Entzündungen Infektionsprophylaxe Blasenentzündungen PZN: 4347717 ab 17,48 € **
SymbioVag Vaginalzäpfchen (10 Stück)
Produktbewertungen für SymbioVag Vaginalzäpfchen
SymbioPharm GmbH *** Medikamente für Frauen Scheidentrockenheit Juckreiz Scheideninfektionen Störungen der Vaginalflora PZN: 1679092 ab 12,43 € **
Döderlein Vaginalkapseln (10 Stück) GlaxoSmithKline Consumer Healthcare *** Medikamente für Frauen Scheidentrockenheit Scheideninfektionen Störungen der Vaginalflora PZN: 1571331 ab 9,64 € **
Vulniphan Vaginalovula (10 Stück)
Produktbewertungen für Vulniphan Vaginalovula
Dr. Pfleger Arzneimittel GmbH *** Medikamente für Frauen Scheidentrockenheit Scheideninfektionen Störungen der Vaginalflora Feuchtigkeitsspender PZN: 2727841 ab 11,30 € **
Gynomunal Vaginalgel (50 ml) ALMIRALL HERMAL GmbH *** Medikamente für Frauen Scheidentrockenheit Wechseljahre Normalisierung des Scheidenmilieu Unterstützung beim Intimverkehr PZN: 3931621 ab 8,47 € **
Mönchspfeffer-ratiopharm (100 Stück) ratiopharm GmbH *** Medikamente für Frauen Menstruationsbeschwerden Regelschmerzen Harmonisierung des Hormonhaushalts Spannungsgefühle PZN: 4055624 Produkt nicht verfügbar
Vagi-C fem (12 Stück) ALMIRALL HERMAL GmbH *** Medikamente für Frauen Scheideninfektionen Intimhygiene Normalisierung des Scheidenmilieu PZN: 2820167 ab 7,79 € **
Vagi Hex (12 Stück) DROSSAPHARM GmbH *** Medikamente für Frauen Pilzinfektionen der Scheide Scheideninfektionen Störungen der Vaginalflora bakterielle Vaginose PZN: 8422893 ab 9,94 € **
Replens Vaginalgel vorgefüllte Applikatoren (9 Stück) Aurosan GmbH *** Medikamente für Frauen Scheidentrockenheit Störungen der Vaginalflora PZN: 3869164 ab 12,67 € **
Vagiflor Vaginalzäpfchen (12 Stück) CHEPLAPHARM Arzneimittel GmbH *** Medikamente für Frauen Störungen der Vaginalflora Hauterkrankungen Hautreizungen Hautpflege Hautschutz Intimhygiene Hygienehilfe PZN: 325794 ab 16,40 € **
Gynophilus (14 Stück)
Produktbewertungen für Gynophilus
Mylan Healthcare GmbH *** Medikamente für Frauen PZN: 8455467 ab 12,56 € **
Premeno Duo 3x10 (3X10 Stück) KESSEL medintim GmbH *** Medikamente für Frauen Scheidentrockenheit Scheideninfektionen Störungen der Vaginalflora Feuchtigkeitspflege PZN: 5352962 ab 22,83 € **
Biofem (100 Stück) Hexal AG *** Medikamente für Frauen Menstruationsbeschwerden Harmonisierung des Hormonhaushalts prämenstruelles Syndrom PZN: 450832 Produkt nicht verfügbar
Sclero Discret Thymuskin Intimpflegecreme (50 ml)
Produktbewertungen für Sclero Discret Thymuskin Intimpflegecreme
Vita-Cos-Med Klett-Loch GmbH *** Medikamente für Frauen Juckreiz Trockene Haut Rötungen Hautpflege Pflege des Intimbereichs PZN: 3842627 ab 24,82 € **
Vagiflor Vaginalzäpfchen (6 Stück) CHEPLAPHARM Arzneimittel GmbH *** Medikamente für Frauen Scheideninfektionen Störungen der Vaginalflora PZN: 325788 ab 8,55 € **
HYALOfemme Vaginal Gel (30 g) KESSEL medintim GmbH *** Medikamente für Frauen Scheidentrockenheit Stillzeit Wundheilung Menopause Normalisierung des Scheidenmilieu PZN: 1350860 ab 11,05 € **

Wissenswertes zu Medikamente für Frauen

****

Frauenspezifische Beschwerden sind in erster Linie hormonell bedingt.

In der gebärfähigen Zeit stehen die Stimmungsschwankungen und körperlichen Veränderungen während des Monatszyklus im Vordergrund. Häufigstes Beschwerdebild ist das prämenstruelle Syndrom (PMS). In den Wechseljahren können Hitzewallungen, Schweißausbrüche und Schlafstörungen das Frauenleben schwer machen. Eine Arznei für alle Lebensphasen ist der Mönchspfeffer (Agnus castus), der als Phytotherapeutikum und homöopathisches Mittel erhältlich ist. Für die Beschwerden im Klimakterium haben sich die Traubensilberkerze (Cimicifuga), Johanniskraut, Frauenmantel und Phytoöstrogene bewährt. Für die Stabilisierung und Regeneration der Scheidenflora sorgen die lokale Anwendung von Döderlein- oder anderen Milchsäurebakterien. Gegen Pilzerkrankungen im Genitalbereich werden Antimykotika eingesetzt. Als Prophylaxe und Behandlung von Osteoporose, für die in den Wechseljahren ein erhöhtes Risiko besteht, eignen sich Mineralstoff- und Vitamin-Kombinationspräparate.

Prämenstruelles Syndrom (PMS)

Drei Viertel aller Frauen im gebärfähigen Alter leiden mehr oder weniger stark an dem PMS. Körperliche Symptome sind Schmerzen im Unterleib und Rücken, eine vergrößerte Brust mit Spannungsgefühlen und Schmerzen, Wassereinlagerungen im Gewebe, Heißhungerattacken oder Appetitlosigkeit, Blähungen und Akne. Psychisch zeigen sich Stimmungsschwankungen, Müdigkeit, Reizbarkeit, Angstgefühle, Konzentrationsschwäche und Schlafstörungen. Die Beschwerden beginnen 10-14 Tage vor der Menstruation, steigern sich bis zur Regelblutung und gehen innerhalb von 1-2 Tagen wieder zurück.

Eine Ursache ist die hormonelle Änderung in der Zyklusmitte. Der Östrogenpegel, der für Aktivität und gute Stimmung sorgt, sinkt nach dem Eisprung und es bildet sich sein Gegenspieler das Progesteron. Es fährt die Energie herunter, um Ruhe für die eventuelle Einnistung eines befruchteten Eis zu schaffen, was sich in Müdigkeit und depressiver Stimmung niederschlagen kann.

Als Gegenmittel gelten Ausdauersport, z.B. Radfahren, Walken und Schwimmen zur Durchblutungsförderung und Bildung des Glückshormons Serotonin. Auch das Praktizieren von Hatha-Yoga und Entspannungsverfahren wie Progressive Muskelentspannung nach Jacobson oder Autogenes Training sorgen für Ausgleich und Gelassenheit. Wegen der Wassereinlagerungen sollte Frau salzarme Kost, gewürzt mit frischen Kräutern bevorzugen, desgleichen zucker- und fettarme Gerichte. Hilfreich sind Omega-3-Fettsäuren, Calcium, Magnesium und die Vitamine D und B6.

Bei sehr starken Schmerzen können Schmerztabletten, z.B. Ibuprofen eingesetzt werden. Präparate mit Acetylsalicylsäure (Aspirin) sollten bei starken Blutungen nicht eingenommen werden.

Für die Regulierung des Hormonhaushalts eignen sich Präparate mit dem Hauptwirkstoff Mönchspfeffer (Agnus castus) als homöopathisches oder pflanzenheilkundliches Mittel. Die Wirkung tritt nicht sofort ein. Die Behandlung muss deshalb mehrere Monate durchgeführt werden.

Menstruationsbeschwerden

Treten starke ziehende, krampfartige Schmerzen bei der Regelblutung auf, spricht man von Dismenorrhoe. Sie kann von Schwindel, Übelkeit und Durchfall begleitet sein. Auch hier entkrampft sanfte Körperarbeit wie Yoga, T’ai Chi und Qi Gong. In der Ernährung sind pflanzliche Fette und Öle den tierischen Produkten vorzuziehen. Es ist insgesamt eine eher vegetarische Kost förderlich.

Krampflösend wirken Gänsefingerkraut, Kamille und Melisse, als Tee und Dragées und Melisse, Kamille und Lavendel auch als Badezusatz. Das Entkrampfungs-Schüßler-Salz ist die Nr. 7 Magnesium phosphoricum D6. Frauenmantel und Schafgarbe unterstützen die weiblichen Organe und damit auch die Gebärmutter. Wärme tut immer gut und entkrampft, sei es als Wärmflasche, Kirschkernkissen oder heißes Bad. Bei starken Schmerzen wirken Isoflavone oder es können Schmerzmittel notwendig werden

Kommen noch Blähungen, Völlegefühl und ein nervöser Magen dazu, helfen Kümmel, Anis, Fenchel und Pfefferminze als Tees.

Bei extrem krampfartigen Schmerzen sollte eine Endometriose, bei der sich Schleimhaut außerhalb der Gebärmutter ansiedelt, ausgeschlossen werden.

Beschwerden in den Wechseljahren

Die Wechseljahre beginnen mit unregelmäßigen Monatszyklen. Auch wenn bisher keine Menstruationsprobleme bestanden haben, können in dieser Zwischenphase verstärkt PMS-Symptome oder sehr starke bzw. lang anhaltende Blutungen auftreten. Mit ungefähr 50 findet die letzte Monatsblutung statt, die Menopause. Die Phase bis zum 65. Lebensjahr wird als Postmenopause bezeichnet. Die große hormonelle Veränderung besteht darin, dass immer weniger Östrogen gebildet wird. Es fehlt der positive Stimmungskick, der jetzt durch andere Betätigungen wie Sport, sanfte Körperübungen, eine erfüllende Sexualität oder aufregende Veränderungen in der Lebensgestaltung geschaffen werden muss. Das wird bei einem Drittel der Frauen durch starke Wechseljahresbeschwerden und bei einem Drittel durch leichtes Unwohlsein nicht einfach gemacht. Das letzte Drittel der Altersgruppe hat keine Probleme.

Die Beschwerden zeigen sich in Hitzewallungen und Herzrasen, Schlafstörungen, Unruhe, Reizbarkeit, Depressionen und Erschöpfungszuständen. Durch zunehmende Scheidentrockenheit kann es zu Schmerzen beim Sex kommen, was durch Vaginal-Gels oder Johanniskrautöl verhindert werden kann.

Die zwei bewährten pflanzlichen Mittel zum Ausgleich der hormonellen Veränderung sind der Mönchspfeffer, solange noch eine Monatsblutung stattfindet, und die Traubensilberkerze (Cimicifuga). Eine weitere Unterstützung bieten pflanzliche Östrogene in Rotklee, Sojalecithin, Wild-Yams-Wurzeln, Kichererbsen, schwarze Johannisbeeren und Hopfen, der auch schlaffördernd wirkt. Andere Heilpflanzen gegen Schlafstörungen mit gleichzeitig positiver Wirkung bei Herzbeschwerden sind Melisse und Weißdorn. Erschöpfungszuständen kann mit Ginseng-Präparaten entgegengewirkt werden. 

Zur Erhaltung der Knochengesundheit und Vorbeugung von Osteoporose sollte Frau sich viel in der frischen Luft bewegen und ausreichend Sonne tanken (Vitamin D). Kieselsäurehaltige Ernährung oder Tees (Ackerschachtelhalm), das Schüßler-Salz Nr. 2 Calcium phosphoricum D6 und Nahrungsergänzungsmittel in der Kombination von Calcium, Vitamin D3 und K2 sorgen auf der stofflichen Ebene für die Knochensubstanz.    

Eine eventuelle Hormonersatztherapie muss individuell nach einer Nutzen-Risiko-Abwägung mit dem Frauenarzt geklärt werden.

Scheidenentzündungen

Die Symptome und die Art des Ausflusses bei einer Scheidenentzündung hängen von der Art des Erregers ab. Der Ausfluss kann wässrig, schleimig, schaumig, eitrig oder blutig und oft übelriechend sein. Bei bakteriellen Infektionen ist er gelblich-grün, bei einer durch den Pilz Candida albicans hervorgerufenen Entzündung weiß und geruchlos. Ein fischiger Geruch kann auf ein bakterielles Ungleichgewicht in der Scheidenflora hinweisen.

Weitere Symptome können brennende Schmerzen, Juckreiz (Pilze), Bläschen (Herpes genitalis), Blutungen, Beschwerden beim Geschlechtsverkehr und beim Wasserlassen sein. Ein ungewöhnlicher, plötzlich auftauchender Ausfluss sollte immer ärztlich abgeklärt werden. Bei Pilzinfektionen müssen auf jeden Fall beide Partner mit Antimykotika behandelt werden. Vorbeugend gegen Vaginal-Entzündungen wirkt die lokale Anwendung von Milchsäurebakterien. Sie stellen eine gesunde Scheidenflora mit entsprechenden Abwehrkräften her.