Ihr Preisvergleich für Apotheken-Produkte
Redulat

Weitere Produkte in Redulat

2 Ergebnisse
Redulat (180 Stück)
Produktbewertungen für Redulat
Janus Medica GmbH Redulat Abnehmen, Diät, Gewichtsreduzierung PZN: 13513066 ab 65,32 €
Redulat (60 Stück)
Produktbewertungen für Redulat
Janus Medica GmbH Redulat Abnehmen, Diät, Gewichtsreduzierung PZN: 13513043 ab 36,86 €

Wissenswertes zu Redulat

Redulat ist eine ergänzende bilanzierte Diät (diätetisches Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke) zur diätetischen Behandlung von Übergewicht.

Die Kapseln können im Rahmen einer Diät eingenommen werden, um das Hungergefühl zu reduzieren, eine schnellere Sättigung herbeizuführen und die Fettverbrennung anzukurbeln. Redulat stellt eine mögliche Ergänzung zum Medizinprodukt Lipogran dar, um die Nachhaltigkeit der Gewichtsreduktion durch Lipogran zu unterstützen.

Redulat ist laktose- und glutenfrei. Das Medizinprodukt ist rezeptfrei erhältlich; es wird ausschließlich in Apotheken verkauft. 

Wirkstoffe und Wirkweise von Redulat 

Redulat enthält einen vom Hersteller patentierten Wirkstoffkomplex aus dem Molekül HCA, dem Ballaststoff Glucomannan und einer Kombination aus Guarana und hochkonzentrierten Polyphenolen aus Zitrusfrüchten. 

HCA ist die Abkürzung für Hydroxyzitronensäure. Diese wird aus den Früchten des Baumes Garcinia cambogia gewonnen, der auch unter dem Begriff Indischer Kürbis bekannt ist. Bei HCA handelt es sich um einen Wirkstoff, der aktivierend auf den Stoffwechsel wirken kann, indem er die Wärmeproduktion des Körpers ankurbelt und somit für eine schnellere Verbrennung von Fett und Zucker sorgt. Durch den somit erzielten höheren Energieverbrauch soll HCA das Abnehmen wirksam unterstützen. Zudem soll HCA die Einlagerung von Fetten aus der Nahrung im Körper behindern, indem es die Enzyme stimuliert, die für den Fettstoffwechsel verantwortlich sind. Ebenso soll Hydroxyzitronensäure insgesamt das Hungergefühl reduzieren, da es die Übermittlung des Sättigungsgefühls an das Gehirn beschleunigt.

Glucomannan ist ein stärkeähnlicher Ballaststoff, der aus Extrakten der Konjakwurzel stammt. Aus der Konjakwurzel wird Konjak gewonnen, das verbreitet als Nahrungsverdickungs- und Sättigungsmittel genutzt wird. Glucomannan quillt im Magen auf und ruft dadurch schnell ein Sättigungsgefühl hervor, sodass insgesamt weniger Nahrung und somit auch deutlich weniger Kalorien aufgenommen werden.

Der patentierte Zitrusfrucht-Komplex in Redulat besteht aus Polyphenolen (= Pflanzenstoffe, die für einen gesunden menschlichen Organismus ähnlich wichtig sind wie Vitamine) in hochkonzentrierter Form, die aus Orangen und Grapefruit gewonnen werden und auch als „Fatburner“ gelten, da sie einigen Studien zufolge zum Fettabbau beitragen können. Daneben enthält der Komplex Extrakte aus Guarana, eines im Amazonasgebiet heimischen Baumgewächses. Guarana gilt als effektiver Muntermacher, da in der Pflanze fünfmal so viel Koffein steckt wie in einer Kaffeebohne. Extrakte aus dieser Pflanze werden daher verbreitet in Kapseln zur Energiesteigerung oder auch in Energydrinks verwendet. In Redulat soll der enthaltene Guarana-Extrakt nicht nur die Vitalität steigern und für gute Laune sorgen, sondern – in Kombination mit den Polyphenolen aus Zitrusfrüchten – vor allem auch den Fettabbau beschleunigen. Dies soll geschehen, indem der Wirkstoff innerhalb des Fettstoffwechsels ein Enzym blockiert, das für die Einlagerung von Fett in den Zellen zuständig ist.

Die richtige Anwendung von Redulat 

Redulat wird in der Regel dreimal täglich eingenommen. Empfohlen wird die Dosierung von zweimal drei und einmal vier Kapseln täglich. Die Kapseln sollten mit einem großen Glas Wasser zu den Hauptmahlzeiten eingenommen werden.

Zur Sicherstellung einer ausreichenden Zufuhr von wichtigen Nährstoffen wird geraten,

Redulat stets im Rahmen einer ausgewogenen, möglichst naturbelassenen Ernährung anzuwenden. 

Mögliche Nebenwirkungen von Redulat 

Bisher sind während der Einnahme von Redulat keine unerwünschten Nebenwirkungen bekannt geworden.

Weitere wichtige Hinweise zur Einnahme von Redulat 

Redulat darf nicht bei Untergewicht (BMI unter 18,5) angewendet werden.

Schwangere und stillende Frauen sollten vor der Anwendung zunächst ihren Arzt konsultieren und Redulat nur einnehmen, wenn der Arzt dies ausdrücklich befürwortet. 

Bei Vorliegen einer Grunderkrankung sollte vor der Einnahme von Redulat in jedem Fall der Arzt zu Rate gezogen werden. 

Die Einnahme von Redulat kann zwar eine Gewichtsreduzierung bzw. -kontrolle wirksam unterstützen, ersetzt jedoch nicht eine ausgewogene kalorienreduzierte Ernährung und einen sinnvollen, ggf. ärztlich abgestimmten diätetischen Gesamtplan. Daher sollte die Einnahme von Redulat – vor allem, wenn sie längerfristig erfolgen soll – am besten ärztlich begleitet werden.