Ihr Preisvergleich für Medikamente, Arzneimittel und Gesundheitsprodukte
Abbildung nicht verbindlich

Monapax Tropfen (20 ml) im Preisvergleich

Zum Shop
ab 6,11 € **
Sie sparen 43%*
Filter anpassen
Apolux Versandapotheke
Shopbewertungen für Apolux Versandapotheke (267)
Details anzeigen
6,11 € Zum Shop 4,99 € Versand Gesamtkosten 11,10 €
Juvalis
Shopbewertungen für Juvalis (383)
Details anzeigen
6,12 € Zum Shop 4,99 € Versand Gesamtkosten 11,11 €
Deutsche Internet Apotheke
Shopbewertungen für Deutsche Internet Apotheke (13)
Details anzeigen
6,13 € Zum Shop 3,99 € Versand Gesamtkosten 10,12 €
apo.com
Shopbewertungen für apo.com (238)
Details anzeigen
6,14 € Zum Shop 4,99 € Versand Gesamtkosten 11,13 €
Paul Pille – Deine Online-Apotheke
Shopbewertungen für Paul Pille – Deine Online-Apotheke (279)
Details anzeigen
6,15 € Zum Shop 3,75 € Versand Gesamtkosten 9,90 €
Sparmed Versandapotheke
Shopbewertungen für Sparmed Versandapotheke (31)
Details anzeigen
6,24 € Zum Shop 3,95 € Versand Gesamtkosten 10,19 €
pharmeo.de - Ihre persönliche Hausapotheke
Shopbewertungen für pharmeo.de - Ihre persönliche Hausapotheke (521)
Details anzeigen
6,34 € Zum Shop 4,50 € Versand Gesamtkosten 10,84 €
Best-arznei.de - rundum gut versorgt
Shopbewertungen für Best-arznei.de - rundum gut versorgt (6)
Details anzeigen
6,50 € Zum Shop 6,95 € Versand Gesamtkosten 13,45 €
Mehr Shops anzeigen

Interessante Alternativen

Monapax Saft im Preisvergleich Monapax Saft 150 ml *** MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH Bewertung Monapax Saft (3) ab - **
Hyoscyamus-alpha T im Preisvergleich Hyoscyamus-alpha T 10X1 ml *** Alpha C.Pharm GmbH Bewertung Hyoscyamus-alpha T ab - ** 100%*
Monapax Sirup im Preisvergleich Monapax Sirup 150 ml *** MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH Bewertung Monapax Sirup ab 7,09 € ** 47%*
Wörishofener Hustentropfen N im Preisvergleich Wörishofener Hustentropfen N 20 ml *** DRONANIA pharmaceuticals GmbH Bewertung Wörishofener Hustentropfen N ab - **
Tussiflorin HOM Tropfen im Preisvergleich Tussiflorin HOM Tropfen 50 ml *** Pascoe pharmazeutische Präparate GmbH Bewertung Tussiflorin HOM Tropfen ab 11,14 € ** 38%*

Kunden kauften auch

Klosterfrau Aktiv Gel Latschenkiefer im Preisvergleich Klosterfrau Aktiv Gel Latschenkiefer 150 g *** MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH Bewertung Klosterfrau Aktiv Gel Latschenkiefer ab 2,99 € ** 14%*
Klosterfrau Venengold Bein-Gel im Preisvergleich Klosterfrau Venengold Bein-Gel 150 ml *** MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH Bewertung Klosterfrau Venengold Bein-Gel (1) ab 5,58 € ** 29%*
MELROSUM HUSTENSIRUP im Preisvergleich MELROSUM HUSTENSIRUP 100 ml *** MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH Bewertung MELROSUM HUSTENSIRUP ab 7,21 € **
Klosterfrau Allergin im Preisvergleich Klosterfrau Allergin 30 ml *** MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH Bewertung Klosterfrau Allergin (1) ab 6,24 € ** 47%*
Klosterfrau Allergin Globuli im Preisvergleich Klosterfrau Allergin Globuli 10 g *** MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH Bewertung Klosterfrau Allergin Globuli (2) ab 6,30 € ** 46%*

Produktinformationen zu Monapax Tropfen

Allgemeine Informationen zum Arzneimittel ***

MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH PZN: 1487949 (rezeptfrei) Mischung, 20 ml Homöopathikum 5,00 € Zuzahlung für Versicherte gesetzl. Krankenvers.

Allgemeine Anwendungshinweise

****
Anwendungsgebiete: Atemwegsproblemen

Monapax Tropfen sind ein homöopathisches Komplexmittel zur Behandlung von Erkrankungen der Atemwege. Sieben bewährte Mittel vereinen die unterschiedlichsten Hustensymptome, so dass mit dieser Kombination jeder Husten auf natürliche Weise bekämpft werden kann.

 

Welche homöopathischen Arzneimittel sind in Monapax Tropfen enthalten?

Drosera, hier als Urtinktur, ist die homöopathische Aufbereitung des Sonnentaus. Die Blätter der fleischfressenden Pflanze sind mit Klebedrüsen besetzt, an denen die Insekten hängenbleiben. Enzyme lösen sie auf. Verwendet wird die frische, blühende Pflanze. Anwendungsgebiete sind Kehlkopfentzündungen, Bronchitis, Keuchhusten und Asthma bronchiale. Typisch sind nächtliche Hustenanfälle mit der Neigung zu erbrechen und krampfartiger Reizhusten mit Thoraxschmerzen. Dazu kommen Heiserkeit, Erstickungsgefühle beim Husten und ein starkes Kältegefühl.


Hedera helix als Urtinktur des Efeus unterstützt den Heilungsprozess von Schnupfen, Entzündungen von Nasennebenhöhlen, Rachen und Kehlkopf. Es hilft bei Reizhusten, Bronchitis, Asthma, Keuchhusten und einem Emphysem und wird auch bei einer Überfunktion der Schilddrüse, Arteriosklerose und Entzündungsprozesse im Verdauungs- und Bewegungsapparat eingesetzt.
Cuprum sulfuricum D4, Kupfersulfat, ist zur Behandlung von unaufhörlichem, krampfhaften Husten, insbesondere wenn er nachts schlimmer wird und wenn sich Lippen und Zunge sich bläulich färben, geeignet.


Hyoscyamus niger D4, das Nachtschattengewächs Bilsenkraut, wirkt bei Übererregtheit, manischen Zuständen, Neurosen und Psychosen. Im Bereich Atemwege wird es bei Bronchitis, Keuchhusten und trockenem Reiz- und Kitzelhusten verwendet.


Auch Cephaelis ipecacuanha D4, aus den getrockneten Wurzeln der Brechwurz, lindern Bronchitis, Bronchialasthma, Krupp und Keuchhusten. Der Patient hat das Gefühl, dass sich die Brust zusammenschnürt. Er hustet heftig und ununterbrochen, der Husten ist rasselnd.


Dactylopius coccus oder Coccus cati in der Urtinktur wird aus der roten Schildlaus gewonnen. Sie ist bei Husten mit großen Mengen dickem, zähem Schleim, bei Keuchhustenanfällen und chronischer Bronchitis angezeigt. Typisch sind ständiges Räuspern, Kitzeln im Kehlkopf, erstickender Krampfhusten und Schnupfen mit entzündetem Rachen.


Cinchona pubescens in der Urtinktur wird aus dem roten Chinarindenbaum hergestellt. Chinarinde hilft bei Fieberanfällen, Entkräftung, akuten Durchfällen, Schmerzzuständen und Entzündungen der unteren Atemwege mit Atemnot, Schleimrasseln und krampfartigem Husten.

 

Wie werden Monapax Tropfen dosiert und angewendet?

Falls nicht anders verordnet, wird bei akuten Zuständen alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 6-mal täglich, und bei chronischem Verlauf 1-3-mal am Tag folgende Dosis eingenommen: Säuglinge 1-2 Tropfen Einzeldosis, Tagesdosis 1-12 Tropfen bei akutem und 1-6 Tropfen bei chronischem Verlauf. Kleinkinder von 1-6 Jahren bekommen 2-3 Tropfen als Einzeldosis, akut 2-18 und chronisch 2-9 Tropfen insgesamt am Tag. Kinder von 6 bis unter 12 Jahren erhalten 3-4 Tropfen als Einzeldosis, akut 3-24 Tropfen und chronisch 3-12 Tropfen als Gesamtdosis am Tag.

 

Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene nehmen 5 Tropfen als Einzeldosis, akut 5-30 Tropfen, bei chronischem Verlauf 5-15 Tropfen am Tag. Vor Gebrauch schütteln! Kleinkinder nehmen die Tropfen mit Wasser, Tee oder Milch verdünnt, Jugendliche und Erwachsene nehmen sie unverdünnt ein. Vor dem Schlucken sollte die Mischung etwa 1 Minute im Mund belassen werden. 15 Minuten vorher und nachher möglichst nichts essen und trinken. Bessern sich die Beschwerden, wird die Dosis entsprechend reduziert.

 

Wann dürfen Monapax Tropfen nicht angewendet werden?

Bei einer Überempfindlichkeit gegenüber Chinin oder einen anderen Bestandteil dürfen Monopax Tropfen nicht eingenommen werden. In der Schwangerschaft und Stillzeit wird eine Anwendung nur nach Rücksprache mit dem Arzt empfohlen.

 

Wann sollte man bei Husten auf jeden Fall den Arzt aufsuchen?

Wenn die Beschwerden länger anhalten, bei Atemnot, Fieber über 39 Grad oder eitrigem und blutigem Auswurf sollte ein Arzt befragt werden.

 

Welche Nebenwirkungen können bei Monapax Tropfen auftreten?

Gelegentlich sind bei chininhaltigen Arzneimitteln Überempfindlichkeitsreaktionen wie Hautallergie und Fieber möglich. Selten tritt eine erhöhte Blutungsneigung durch Verminderung der Blutplättchen auf. Eine Schilddrüsenüberfunktion kann verstärkt werden. Eine Sensibilisierung gegen Chinin oder Chinidin ist möglich.

 

Welche Wechselwirkungen müssen beachtet werden?

Monapax Tropfen können die Wirkung von Antikoagulantien verstärken.

Autor: Beate Helm

Beate Helm, Heilpraktikerin, freie Redakteurin und Autorin für Gesundheitsthemen und Persönlichkeitsentwicklung. Selfpublisherin. Weiterbildungen in Ernährungswissenschaft, Homöopathie, Pflanzenheilkunde, Ayurveda, psychologischer Beratung und systemischer Therapie. Langjährige Erfahrung in Yoga und Meditation. Bei apomio seit 04/2015.

Quellen:

Hiller, K./Melzig, M.F.: Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen, Sonderausgabe area verlag gmbh, 2006
Wiesenauer M., Elies, M.: Praxis der Homöopathie, Hippokrates Verlag, Ausgabe Weltbild Verlag 2000
Boericke, W.: Handbuch der homöopathischen Arzneimittellehre, Narayana Verlag, 8. Auflage, 2017

Pflichtangaben zu Monapax Tropfen

***

Zusammensetzung

Indikation

Kontraindikation

Dosierung

Patientenhinweise

Schwangerschaft

Ihre Frage zu Monapax Tropfen direkt an einen Apotheker stellen

help

Erfahrungsberichte zu Monapax Tropfen

Produktbewertungen für Monapax Tropfen
(1 Bewertungen)
4 von 5 Sternen
Produktbewertung vom 03.09.2008
Produktbewertungen

Wir als Erwachsene wissen ja wie lästig ein Reizhusten gerade in der Nacht sein kann. Noch viel schlimmer fand ich es allerdings, als meine sechs Monate alte Tochter irgendwann so trocken hustete, dass jedes Mal ihr Kopf ganz rot wurde. Ich brauchte unbedingt etwas Natürliches für dieses kleine Wesen, was ihr half, den Schleim abzuhusten und zu lösen. Ich fand Monapax Tropfen von Klosterfrau. Es enthält verschiedene homöopathische Wirkstoffe, die ich mit gutem Gewissen auch einem Kleinkind geben kann. Drosera, der Sonnentau, hilft beispielsweise bei Husten und Keuchhusten. Ein weiterer Vorteil ist der Himbeer Geschmack der Tropfen, die sogar meine Tochter anstandslos eingenommen hat. So war sie den Reizhusten nach etwa zwei Tagen wieder los.

Ihre Erfahrungen mit Monapax Tropfen

help
help
help
help

Beiträge die Sie interessieren könnten

Afantasie: Wenn das innere Auge blind ist | apomio Gesundheitsblog

Afantasie: Wenn das innere Auge blind ist

Das innere Auge bleibt schwarz: Bei Afantasie können sich Betroffene nichts bildlich vorstellen – weder die Handlung eines Romans, noch das Innere der eigenen Wohnung oder das Gesicht des Partners. Häufig bleibt die Störung bis ins Erwachsenenalter unbemerkt. Zwischenmenschliche Beziehungen können unter der fehlenden Vorstellungskraft ...

––– Weiter lesen