Ihr Preisvergleich für Medikamente, Arzneimittel und Gesundheitsprodukte
Abbildung nicht verbindlich

CROM OPHTAL (10 ml) im Preisvergleich

Produktbewertungen für CROM OPHTAL
(1 Bewertungen)
Dr. Winzer Pharma GmbH
Zum Shop
ab 4,15 € **
Preis bisher: 9,89 € Sie sparen 58%*
Filter anpassen
pharmeo.de - Ihre persönliche Hausapotheke
Shopbewertungen für pharmeo.de - Ihre persönliche Hausapotheke (521)
Details anzeigen
4,15 € Zum Shop 4,50 € Versand Gesamtkosten 8,65 €
Sparmed Versandapotheke
Shopbewertungen für Sparmed Versandapotheke (70)
Details anzeigen
4,27 € Zum Shop 3,95 € Versand Gesamtkosten 8,22 €
APONEO – Mehr als Apotheke
Shopbewertungen für APONEO – Mehr als Apotheke (420)
Details anzeigen
4,28 € Zum Shop 3,95 € Versand Gesamtkosten 8,23 €
onfy.de
Shopbewertungen für onfy.de (60)
Details anzeigen
4,36 € Zum Shop 3,75 € Versand Gesamtkosten 8,11 €
Apolux Versandapotheke
Shopbewertungen für Apolux Versandapotheke (376)
Details anzeigen
4,37 € Zum Shop 4,99 € Versand Gesamtkosten 9,36 €
Delmed Versandapotheke
Shopbewertungen für Delmed Versandapotheke (277)
Details anzeigen
4,39 € Zum Shop 3,95 € Versand Gesamtkosten 8,34 €
claras-apotheke
Shopbewertungen für claras-apotheke (64)
Details anzeigen
4,41 € Zum Shop 3,85 € Versand Gesamtkosten 8,26 €
medpex
Shopbewertungen für medpex (477)
Details anzeigen
4,67 € Zum Shop 2,99 € Versand Gesamtkosten 7,66 €
Mehr Shops anzeigen

Interessante Alternativen

Cromo-ratiopharm Kombipackung im Preisvergleich Cromo-ratiopharm Kombipackung 1 Pck *** ratiopharm GmbH Bewertung Cromo-ratiopharm Kombipackung (1) ab 3,45 € ** 74%*
VIVIDRIN ANTIALLERG AUGENT im Preisvergleich VIVIDRIN ANTIALLERG AUGENT 10 ml *** Dr. Gerhard Mann Chem.-pharm.Fabrik GmbH Bewertung VIVIDRIN ANTIALLERG AUGENT (1) ab 3,60 € ** 53%*
POLLICROM 20mg/ml Augentropfen im Preisvergleich POLLICROM 20mg/ml Augentropfen 10 ml *** URSAPHARM Arzneimittel GmbH Bewertung POLLICROM 20mg/ml Augentropfen ab 3,57 € ** 62%*
Cromo Micro Labs 20 mg/ml Augentropfen im Preisvergleich Cromo Micro Labs 20 mg/ml Augentropfen 10 ml *** Micro Labs GmbH Bewertung Cromo Micro Labs 20 mg/ml Augentropfen ab 1,94 € ** 76%*
CROMO RATIOPHARM konservierungsfrei im Preisvergleich CROMO RATIOPHARM konservierungsfrei 15 ml *** ratiopharm GmbH Bewertung CROMO RATIOPHARM konservierungsfrei (1) ab 2,65 € ** 69%*

Kunden kauften auch

CROMO RATIOPHARM konservierungsfrei im Preisvergleich CROMO RATIOPHARM konservierungsfrei 15 ml *** ratiopharm GmbH Bewertung CROMO RATIOPHARM konservierungsfrei (1) ab 2,65 € ** 69%*
ALLERGIKA Lipolotio urea 5% im Preisvergleich ALLERGIKA Lipolotio urea 5% 500 ml *** ALLERGIKA Pharma GmbH Bewertung ALLERGIKA Lipolotio urea 5% (1) ab 19,73 € ** 30%*
Allergodil akut Duo 4ml AT akut / 10ml NS akut im Preisvergleich Allergodil akut Duo 4ml AT akut / 10ml NS akut 1 Stück *** Viatris Healthcare GmbH Bewertung Allergodil akut Duo 4ml AT akut / 10ml NS akut (1) ab 10,45 € ** 50%*
Allergoval im Preisvergleich Allergoval 50 Stück *** Köhler Pharma GmbH Bewertung Allergoval (1) ab 22,45 € ** 35%*
Cromo-ratiopharm Kombipackung im Preisvergleich Cromo-ratiopharm Kombipackung 1 Pck *** ratiopharm GmbH Bewertung Cromo-ratiopharm Kombipackung (1) ab 3,45 € ** 74%*

Generika

CROMO RATIOPHARM im Preisvergleich CROMO RATIOPHARM 10 ml *** ratiopharm GmbH Bewertung CROMO RATIOPHARM (2) ab 1,81 € ** 72%*

Produktinformationen zu CROM OPHTAL

Allgemeine Informationen zum Arzneimittel ***

Dr. Winzer Pharma GmbH PZN: 4930233 (rezeptfrei) Augentropfen, 10 ml 5,00 € Zuzahlung für Versicherte gesetzl. Krankenvers.

Allgemeine Anwendungshinweise

****
Anwendungsgebiete: Juckende Augen, Tränende Augen, Allergien, Pollenallergie, Bindehautentzündungen, Brennen

Was ist Crom-Ophtal®?

Bei Crom-Ophtal® Lösung handelt es sich um Augentropfen, die den Wirkstoff Natriumcromoglicat enthalten. Lokal verabreicht wirkt dieser hemmend auf die Freisetzung des Signalstoffs Histamin, der allergische Reaktionen hervorruft. Das Präparat kann sowohl prophylaktisch als auch in Akutfällen bei Allergien am Auge angewendet werden.

 

Wann werden Crom-Ophtal® Augentropfen angewendet?

Crom-Ophtal® Augentropfen finden ihren Einsatz bei allergisch bedingter akuter oder chronischer Bindehautentzündung wie beispielsweise der Heuschnupfen-Bindehautentzündung oder dem sogenannten Frühlings-Katarrh.

 

Bindehautentzündung (Konjunktivitis):

Die Bindehaut bedeckt die Innenseite der Augenlider und das Weiße der Augen. Charakteristische Symptome der Bindehautentzündung sind starker ein Tränenfluss, Juckreiz und eine Rötung, oft in Kombination mit einer Schwellung. Auslöser sind Allergene wie Pollen, Tierhaare, Hausstaubmilben oder Kosmetika.

 

Frühlings-Katarrh (Keratokonjunktivitis vernalis):

Hierbei handelt es sich um eine massivere Form der allergischen Bindehautentzündung. Die auslösenden Allergene sind oft unbekannt, auffallend ist, dass der Frühlings-Katarrh jedes Jahr erneut im Frühjahr auftritt und die Symptome im Herbst und Winter zurückgehen. Häufig leiden Jungen im Alter von 5 bis 20 Jahren darunter, nicht selten in Kombination mit Ausschlag, Asthma oder anderen Allergien. Zu Beginn des Erwachsenenalters verschwinden die Beschwerden bei vielen der betroffenen Kinder.

 

Wie werden Crom-Ophtal® Augentropfen angewendet?

Erwachsene und Kinder tropfen bis zu viermal am Tag 1 Tropfen in jedes Auge ein. Es besteht die Möglichkeit, die Tagesdosis auf sechsmal täglich je 1 Tropfen zu erhöhen und auch eine Steigerung auf achtmal täglich je 1 Tropfen ist denkbar.

Die Zeiträume zwischen den Dosierungen können allerdings auch verlängert werden, sofern eine Aufrechterhaltung der Beschwerdefreiheit gegeben ist.

Crom-Ophtal® Augentropfen eignen sich nur zur vorbeugenden beziehungsweise dauerhaften Behandlung allergischer Reaktionen. Die Behandlung sollte daher auch nach dem Abklingen der Symptome solange beibehalten werden, solange ein Kontakt mit dem Allergen (Blütenpollen, Hausstaub, Tierhaare) besteht.

 

Wann sollte Crom-Ophtal® nicht angewendet werden?

Crom-Ophtal® sollte nicht angewendet werden, wenn eine Unverträglichkeit gegen einen der Inhaltsstoffe bekannt ist.

Sollte auch nur die Vermutung einer Allergie gegen einen der Inhaltsstoffe von Crom-Ophtal® Augentropfen bestehen, sollten diese sofort abgesetzt und nicht mehr angewendet werden.

 

Mit welchen Nebenwirkungen ist bei der Anwendung von Crom-Ophtal® zu rechnen?

Selten (kann bis zu 1 von 1000 Anwendern betreffen) treten ein Brennen der Augen, ein Fremdkörpergefühl, eine Schwellung oder verstärkte Durchblutung der Bindehaut auf.

 

Sehr selten (kann bis zu 1 von 10000 Anwendern betreffen) kann es zu allergischen Reaktionen in Form eines Asthmaanfalls und einer Verkrampfung der Atemwege kommen.

In einem Fall wurde von einer schweren, den ganzen Körper betreffenden allergischen Reaktion mit Atemwegskrämpfen berichtet.

 

Die Haltbarkeit von Crom-Ophtal® Augentropfen wird durch das zugesetzte Konservierungsmittel Benzalkoniumchlorid gewährleistet. Dieser Inhaltsstoff kann selbst allergisierend wirken und den Geschmackssinn beeinflussen. Außerdem kann er zu Reizungen am Auge führen.

 

Was ist zu tun, wenn Crom-Ophtal® versehentlich in zu großen Mengen oder zu häufig angewendet wurde?

Es liegen bisher keine dokumentierten Fälle einer Überdosierung vor. Diesbezügliche Maßnahmen sind nicht bekannt.

 

Was ist zu tun, wenn die Anwendung von Crom-Ophtal® vergessen wurde?

Sollte eine Anwendung von Crom-Ophtal® vergessen worden sein, sind keine besonderen Maßnahmen zu ergreifen. Die Anwendung wird unverändert zur nächsten planmäßigen Applikation fortgesetzt. Auch eine Verabreichung zwischen zwei Zeitpunkten ist bei Bedarf möglich.

 

Was ist bei der Anwendung von Crom-Ophtal® Lösung zusammen mit anderen Arzneimitteln zu beachten?

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln sind bisher nicht bekannt. Sollte Crom-Ophtal® zusammen mit anderen Medikamenten angewendet werden ist es ratsam, in diesen Fällen einen Arzt oder Apotheker zu informieren.

 

Was ist in Schwangerschaft und Stillzeit zu beachten?

Obwohl laut Datenlage kein Fehlbildungen bewirkender Effekt des enthaltenen Wirkstoffs Natriumcromoglicat vorliegt, sollte die Anwendung von Crom-Ophtal® in der Schwangerschaft nur nach sorgfältiger Abwägung erfolgen.

 

Da der Wirkstoff nur in sehr geringen Mengen in die Muttermilch übergeht, besteht wahrscheinlich kein Risiko für den Säugling. Dennoch sollte auch in der Stillzeit eine sorgfältige Abwägung des Nutzens von Crom-Ophtal® erfolgen.

 

Wie ist Crom-Ophtal® Lösung aufzubewahren?

Crom-Ophtal® sollte außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahrt werden. 

Die Augentropfen sind in der unangebrochenen Flasche 3 Jahre lang haltbar. Auf der Umverpackung und dem Etikett ist das Datum des Verfalls aufgedruckt. Das Arzneimittel darf nach diesem Zeitpunkt nicht mehr verwendet werden.

 

Das Öffnen der Flasche reduziert die Haltbarkeit der Lösung auf 6 Wochen. Nach dieser Zeitspanne darf das Arzneimittel nicht mehr verwendet werden.

 

Weitere Patienteninformationen

Generell empfiehlt es sich bei allergischer Konjunktivitis auf die Verwendung von Kontaktlinsen zu verzichten und in dieser Zeit auf eine Brille als Sehhilfe zurückzugreifen.

Sollten trotzdem weiterhin weiche oder harte Kontaktlinsen getragen werden, empfiehlt sich folgendes Vorgehen während der Therapie mit Crom-Ophtal®:

die Kontaktlinsen werden vor dem Eintropfen des Arzneimittels entfernt und frühestens 15 Minuten nach der Applikation wiedereingesetzt.

Besonders der Kontakt von Crom-Ophtal® mit weichen Kontaktlinsen sollte umgangen werden, da das erhaltene Konservierungsmittel Benzalkoniumchlorid diese verfärben kann.

 

Kurz nach der Anwendung von Crom-Ophtal® kann es zu verschwommenem Sehen kommen. Daher sollte vor dem Bedienen von Maschinen oder der Teilnahme am Straßenverkehr abgewartet werden bis sich die Sehleistung wieder gebessert hat

Pflichtangaben zu CROM OPHTAL

***

Zusammensetzung

Indikation

Kontraindikation

Dosierung

Patientenhinweise

Schwangerschaft

Ihre Frage zu CROM OPHTAL direkt an einen Apotheker stellen

help

Erfahrungsberichte zu CROM OPHTAL

Produktbewertungen für CROM OPHTAL
(1 Bewertungen)
5 von 5 Sternen
Produktbewertung vom 28.05.2010
Produktbewertungen

Die Augentropfen Crom Ophtal begleiten mich durch die ersten Wochen des Frühlings und bewahren mich vor brennenden und juckenden Augen, und zwar vollständig und ohne schädliche Wirkungen auf den Organismus. Bei mir beschränkt sich die Pollenallergie auf wenige Frühblüher und auch nur auf die Augen, so dass sich eine rein örtliche Behandlung anbietet. Crom Ophtal wirkt gut und lange, im Höchstfall muss ich einmal am Tag nachtropfen. Angenehm ist auch der faire Preis, hier fühlt man sich mal nicht von der Pharmaindustrie ausgenommen, und die preiswerte Onlinieapotheke macht es nochmal günstiger.

Ihre Erfahrungen mit CROM OPHTAL

help
help
help
help

Beiträge die Sie interessieren könnten

Die Wirkung von Alkohol auf Allergien | apomio Gesundheitsblog

Die Wirkung von Alkohol auf Allergien

Egal ob im Frühjahr im Biergarten oder mit Glühwein und Punsch in der Weihnachtszeit: Allergiker sollten beim Genuss von Alkohol Vorsicht walten lassen. Denn: In Bier, Wein und Schnaps stecken Stoffe, die die Allergie-Beschwerden verstärken können – saisonunabhängig. Wir erklären, woran das liegt und wie auch Allergiker auf das Gläschen ...

––– Weiter lesen