Ihr Preisvergleich für Apotheken-Produkte
Abbildung nicht verbindlich

Preisvergleich TONSIPRET TABLETTEN (100 Stück)

Produktbewertungen für TONSIPRET TABLETTEN
(2 Bewertungen)
Bionorica SE
Tonsipret
PZN: 3524560 (rezeptfrei)
Sie sparen 29%*
ab 11,79 € ** Zum günstigsten Shop
Filter anpassen
pharmeo.de - Ihre persönliche Hausapotheke
Shopbewertungen für pharmeo.de - Ihre persönliche Hausapotheke (482)
weitere informationen
11,79 € 4,50 € Versand Versand frei ab 55,00 € Grundpreis: 11,79 € je 100 Stück Gesamtkosten 16,29 €
Apolux Versandapotheke
Shopbewertungen für Apolux Versandapotheke (214)
weitere informationen
11,81 € 3,95 € Versand Versand frei ab 69,00 € Grundpreis: 11,81 € je 100 Stück Gesamtkosten 15,76 €
eurapon.de
Shopbewertungen für eurapon.de (1313)
weitere informationen
11,89 € 3,95 € Versand Versand frei ab 40,00 € Grundpreis: 11,89 € je 100 Stück Gesamtkosten 15,84 €
APO-IN Versand-Apotheke
Shopbewertungen für APO-IN Versand-Apotheke (23)
weitere informationen
12,05 € 3,95 € Versand Versand frei ab 40,00 € Grundpreis: 12,05 € je 100 Stück Gesamtkosten 16,00 €
12,17 € 3,00 € Versand Versand frei ab 30,00 € Grundpreis: 12,17 € je 100 Stück Gesamtkosten 15,17 €
Paul Pille
Shopbewertungen für Paul Pille (141)
weitere informationen
12,80 € 3,75 € Versand Versandkosten immer Grundpreis: 12,80 € je 100 Stück Gesamtkosten 16,55 €
12,84 € versandkostenfrei Mindestbestellwert 15,00 € Grundpreis: 12,84 € je 100 Stück Gesamtkosten 12,84 € Günstigster Gesamtpreis
SANICARE - Die Versandapotheke
Shopbewertungen für SANICARE - Die Versandapotheke (276)
weitere informationen
12,95 € versandkostenfrei Mindestbestellwert 20,00 € Grundpreis: 12,95 € je 100 Stück Gesamtkosten 12,95 €
Mehr Shops anzeigen

Andere Packungsgrößen

TONSIPRET TABLETTEN im Preisvergleich TONSIPRET TABLETTEN 50 Stück *** Bionorica SE
Bewertung TONSIPRET TABLETTEN (13)
ab 6,29 € ** 43%*

Produktinformationen zu TONSIPRET TABLETTEN

Allgemeine Informationen zum Arzneimittel

***
Bionorica SE PZN: 3524560 (rezeptfrei) Tabletten, 100 Stück Homöopathikum 5,00 € Zuzahlung für Versicherte gesetzl. Krankenvers.

Was sind Tonsipret Tabletten und wie wirken sie?

Tonsipret Tabletten sind ein pflanzliches Arzneimittel. Sie setzen auf die Kombination von Wirkstoffen aus Pockholz, Arzneipaprika und Kermesbeere. Die Arzneipaprika enthält Capsaicin. Dieses bremst den Schmerzen im Hals effektiv und natürlich. Pockholz und Kermesbeere wiederum enthalten Substanzen, die die Symptome ursächlich angehen können. Sie hemmen die entzündlichen Prozesse im Hals. Auf dieses Weise können sich Rötungen und Schwellungen im Rachenraum, die Beschwerden verursachen, zurückbilden. Das Medikament gilt als gut zu vertragen.

Anwendungsgebiete

Tonsipret Tabletten werden eingesetzt gegen Halsschmerzen und entzündliche Prozesse im Bereich des Rachens. Das Präparat ist pflanzlich und homöopathisch. Zu den Erkrankungen, die Halsschmerzen auslösen können, gehört z. B. die Halsentzündung oder die Mandelentzündung.

Gegenanzeigen und Wechselwirkungen

Frauen, die schwanger sind, sein könnten oder schwanger werden wollen, sollten Tonsipret Tabletten nicht anwenden. Auch stillende Mütter dürfen das Medikament nicht einnehmen. Bei einer Allergie (Überempfindlichkeit) gegenüber Phytolacca, Guaiacum oder Capsicum oder einen der anderen Inhaltsstoffe des Präparats sollte man das Medikament ebenfalls nicht verwenden. Darüber hinaus ist in einigen Fällen Vorsicht geboten vor und während der Einnahme von Tonsipret Tabletten, besonders dann, wenn die Beschwerden länger andauern, eine unbekannte Ursache haben oder neu hinzugekommen sind. Dann und auch bei Fieber, welches sich länger als drei Tage zeigt und höher ist als 39° Celsius, sollte man unbedingt einen Arzt hinzuziehen. Kinder, die jünger sind als ein Jahr, sollten Tonsipret Tabletten nicht anwenden. Der Grund besteht darin, dass bei dieser Altersgruppe noch keine ausreichenden Erkenntnisse zu dem Medikament vorliegen. Bei der gleichzeitigen Einnahme mehrerer Arzneimittel oder der Anwendung von mehreren Präparaten in kurzer zeitlicher Abfolge können sich Wechselwirkungen zeigen. Das bedeutet, dass die Wirkung oder Nebenwirkungen von Arzneimitteln durch andere Arzneimittel verändert werden. Dies kann sich z. B. auf die Wirkstärke, die Wirkdauer, den Wirkeintritt oder andere Aspekte beziehen. Zu Tonsipret Tabletten allerdings sind bisher keine Wechselwirkungen bekannt geworden. Dennoch sollte man es den Arzt oder Apotheker wissen lassen, wenn man beabsichtigt, Tonsipret Tabletten zusammen mit anderen Präparaten zu nehmen, und zwar auch dann, wenn man diese Arzneimittel ohne Rezept bekommt. Für jedes homöopathische Arzneimittel gilt: Eine ungesunde Ernährung oder negative Aspekte in der Lebensweise, beispielsweise durch Genussmittel oder Reizmittel, können sich nachteilig auf die Wirkung der homöopathischen Medikamente auswirken. Die Fähigkeit mit Maschinen zu arbeiten oder am Straßenverkehr teilzunehmen wird voraussichtlich durch Tonsipret Tabletten nicht nachteilig beeinflusst. Von daher sind in diesen Fällen keine besonderen Maßnahmen notwendig. Das Medikament beinhaltet u. a. Laktose. Wenn man bei bestimmten Zuckern zu einer Reaktion der Unverträglichkeit neigt, sollte man das Präparat nur dann einnehmen, wenn der behandelnde Arzt dies empfohlen hat.

Pflichtangaben zu TONSIPRET TABLETTEN

***

Indikation

Kontraindikation

Dosierung

Patientenhinweise

Schwangerschaft

Erfahrungsberichte zu TONSIPRET TABLETTEN

Produktbewertungen für TONSIPRET TABLETTEN
(2 Bewertungen)
4.5 von 5 Sternen
01.10.2009
Produktbewertung vom 01.10.2009
Produktbewertungen

In vielen Fällen hat mir Tonsipret bei Halsentzündungen und sogar Mandelentzündungen gut geholfen. Man darf nur nicht zu lange warten. Ich freu mich immer, wenn ich bei einer solchen Sache um Antibiotika herumkomme und diese Hämmer nur nehmen muss, wenn es wirklich ganz schlimm kommt.

01.09.2009
Produktbewertung vom 01.09.2009
Produktbewertungen

Ich erinnere mich an ein ähnliches Präparat in meiner Kindheit. Schon da war der Hals immer meine Schwachstelle. Ich finde Tonsipret wirklich super, weil es hilft, ohne zu schaden. Nur nicht zu lange warten, wenn sich das erste Kratzen im Hals zeigt, sofort mit der Einnahme beginnen, sonst sind die Gegner sprich Bakterien in der Überzahl, und dann hilft nur noch die antibiotische Keule.

Ihre Erfahrungen mit TONSIPRET TABLETTEN

help
help
help
help

Beiträge die Sie interessieren könnten

Afantasie: Wenn das innere Auge blind ist | apomio Gesundheitsblog

Afantasie: Wenn das innere Auge blind ist

Das innere Auge bleibt schwarz: Bei Afantasie können sich Betroffene nichts bildlich vorstellen – weder die Handlung eines Romans, noch das Innere der eigenen Wohnung oder das Gesicht des Partners. Häufig bleibt die Störung bis ins Erwachsenenalter unbemerkt. Zwischenmenschliche Beziehungen können unter der fehlenden Vorstellungskraft ...

––– Weiter lesen
Die Huntington-Krankheit | apomio Gesundheitsblog

Die Huntington-Krankheit

Chorea Huntington, auch als Huntington-Krankheit bezeichnet und früher „der erbliche Veittanz“ genannt, ist eine sehr seltene, vererbbare Erkrankung des Gehirns. In Deutschland sind schätzungsweise 8000 Menschen betroffen. Der folgende Beitrag liefert Informationen über die Krankheit, dessen Ursache und Symptome sowie Krankheitsverlauf ...

––– Weiter lesen