Ihr Preisvergleich für Apotheken-Produkte
Abbildung nicht verbindlich

Preisvergleich Jacobus-Schwedenkräuter (40 g)

Produktbewertungen für Jacobus-Schwedenkräuter
PHARMA LABOR Apoth.H.Förster GmbH
Schwedenkräuter
PZN: 11030197 (rezeptfrei)
UVP: 5,84 € Sie sparen 41%*
ab 3,44 € ** Zum günstigsten Shop
Filter anpassen
APONEO – Mehr als Apotheke
Shopbewertungen für APONEO – Mehr als Apotheke (272)
weitere informationen
3,44 € 3,95 € Versand Versand frei ab 29,00 € Grundpreis: 8,60 € je 100 g Gesamtkosten 7,39 €
pharmeo.de - Ihre persönliche Hausapotheke
Shopbewertungen für pharmeo.de - Ihre persönliche Hausapotheke (484)
weitere informationen
3,46 € 4,50 € Versand Versand frei ab 55,00 € Grundpreis: 8,65 € je 100 g Gesamtkosten 7,96 €
Paul Pille
Shopbewertungen für Paul Pille (158)
weitere informationen
3,86 € 3,75 € Versand Versandkosten immer Grundpreis: 9,65 € je 100 g Gesamtkosten 7,61 €
3,90 € 4,70 € Versand Versand frei ab 70,00 € Grundpreis: 9,75 € je 100 g Gesamtkosten 8,60 €
aposalis - die Versandapotheke
Shopbewertungen für aposalis - die Versandapotheke (71)
weitere informationen
4,17 € 3,95 € Versand Versand frei ab 40,00 € Grundpreis: 10,43 € je 100 g Gesamtkosten 8,12 €
4,17 € 3,00 € Versand Versand frei ab 30,00 € Grundpreis: 10,43 € je 100 g Gesamtkosten 7,17 €
ipill Versandapotheke
Shopbewertungen für ipill Versandapotheke (253)
weitere informationen
4,17 € 3,95 € Versand Versand frei ab 60,00 € Grundpreis: 10,43 € je 100 g Gesamtkosten 8,12 €
fliegende-pillen.de Versandapotheke
Shopbewertungen für fliegende-pillen.de Versandapotheke (69)
weitere informationen
4,25 € 3,95 € Versand Versand frei ab 35,00 € Grundpreis: 10,63 € je 100 g Gesamtkosten 8,20 €
Mehr Shops anzeigen

Produktinformationen zu Jacobus-Schwedenkräuter

Allgemeine Informationen zum Arzneimittel

***
PHARMA LABOR Apoth.H.Förster GmbH PZN: 11030197 (rezeptfrei) Pulver, 40 g

Allgemeine Anwendungshinweise

****
Anwendungsgebiete: Verdauungsstörungen, Blähungen, Völlegefühl

Jakobus-Schwedenkräuter ist eine Mischung aus 12 Kräutern, mit der man sich den Schwedenbitter mit einem halben Liter Korn selbst ansetzen kann. Schwedenkräuter werden zur Linderung von körperlichen und seelischen Alltagsbeschwerden empfohlen. Die Hauptwirkung geht von den Bitterstoffen der Kräuter aus. Sie helfen bei Blähungen, Völlegefühl, Verdauungsträgheit und nach zu üppiger Kost. Schwedenbitter regt den Stoffwechsel an und ist ein Gesundheitstrank für die verschiedensten Beschwerden. Er kann mit seinen entzündungshemmenden Eigenschaften auch äußerlich als Umschlag und zur Inhalation angewendet werden.

 

Was sind Schwedenkräuter?

Schwedenkräuter oder Schwedenbitter ist eine Bitterspirituose, vergleichbar mit einem Magenbitter oder Apéritif. Der Name geht auf die Begründer eines ähnlichen Gesundheitselixiers zurück: den Schweden Hjärne im 17. Jahrhundert und den schwedischen Arzt Dr. Samst im 18. Jhdt. Für die heutige Zeit hat es die österreichische Kräuterkundige Maria Treben (1907 – 1991) mit ihrem Buch „Gesundheit aus der Apotheke Gottes“ wieder in Erinnerung gerufen.

 

Welche Kräuter sind in Jakobus-Schwedenkräuter enthalten?

Manna, der getrocknete Saft der Manna-Esche, wirkt sanft abführend und harntreibend. Sein süßer Geschmack mildert das Bittere angenehm ab. Äußerlich angewendet unterstützt Manna die Heilung von Entzündungen und Wunden.

Die getrocknete Schale der Bitterorange oder Pomeranze ist ein Bittermittel, das den Appetit anregt und Verdauungsstörungen lindert.

Süßholzwurzeln schützen die Schleimhaut der Atemwege und des Verdauungstrakts. Sie erhöhen die Schleimsekretion im Magen. Süßholzwurzeln wirken entzündungshemmend, lösen Krämpfe und können die Abheilung von Magengeschwüren beschleunigen.

 

Wermutkraut mit seinen grauen, filzigen Blättern und dem herben, würzigen Duft ist in den Mittelmeerländern zuhause. Sein starkes bitteres Aroma regt wie alle Bitterkräuter, auch die Enzianwurzel, Appetit und Verdauung an, indem die Sekretion von Speichel, Magensaft, Galle und Bauchspeicheldrüsenenzyme erhöht wird. Zudem wird der Stoffwechsel aktiviert. Äußerlich angewendet wirkt der Korbblütler antibakteriell und entzündungshemmend. Er wird auch angewendet bei stumpfen Verletzungen, Verstauchungen und Quetschungen.

 

Der Wurzelstock des medizinischen Rhabarbers wirkt in kleinen Dosen stopfend und in größerer Menge abführend. Er gehört zu den Knöterichgewächsen, kommt ursprünglich aus Tibet und wird hauptsächlich in China angebaut.

Sennesblätter wirken gegen Blähungen und als sanftes Abführmittel. Der kleine Strauch gehört zu den Hülsenfrüchten und wächst in Afrika.

Angelikawurzel, besser bekannt als Engelwurz, fördert die Verdauung, lindert Krämpfe im Magen-Darm-Trakt, Blähungen und Völlegefühl.

 

Der bittere Fenchel ist bekannt für seine blähungstreibende und krampflösende Wirkung. Er fördert Sekretion und Bewegung des Magens und wirkt keimhemmend und auswurffördernd in den Bronchien.

Die Zitwerwurzel, verwandt mit Ingwer und Kurkuma, bringt die Verdauung in Schwung und stärkt die Leber. Folgen sind eine bessere Fettverdauung und Entgiftung und weniger Magen-Darm-Beschwerden.

Auch Galgant ist ein Ingwergewächs. Seine Wurzel wirkt schnell krampflösend, z.B. bei beginnenden Gallenkoliken und bei krampfartigen Oberbauchschmerzen. Gaglant hat entzündungshemmende, antibakterielle und antimykotische Eigenschaften.

Myrrhe hat eine desinfizierende und zusammenziehende Wirkung.

 

Wie wird Schwedenbitter aus Jacobus-Schwedenkräutern hergestellt und dosiert?

Den Inhalt des Beutels mit einem halben Liter Korn ansetzen und täglich schütteln. Nach 8 Tagen mit einem Sieb oder Netz abgießen. Die naturtrübe alkoholische Flüssigkeit ist gebrauchsfertig. Es werden bei Bedarf 1-2 Esslöffel (ca. 20 ml) eingenommen. Der Schwedenbitter kann auch mit einer Tasse Kräutertee verdünnt eine halbe Stunde vor und nach dem Essen eingenommen werden.

 

Wie können Jakobus-Schwedenkräuter äußerlich angewendet werden? 

Zur Inhalation ein paar Tropfen auf einen Wattebausch geben und einatmen. Für einen Umschlag die Hautstelle zuerst eincremen, z.B. mit Ringelblumensalbe, darauf Watte oder Zellstoff mit Schwedenbitter getränkt und ein Stück Plastikfolie und Verband darüber geben. Je nach Empfindlichkeit der Haut bis zu 4 Stunden einwirken lassen.

 

Wann dürfen Jakobus-Schwedenkräuter nicht angewendet werden?

Bei einer Allergie gegen einen der Kräuter und bei einer Alkoholkrankheit dürfen Jakobus-Schwedenkräuter nicht eingesetzt werden. In der Schwangerschaft und Stillzeit, bei Kindern und bei Erkrankungen von Leber, Nieren und Gehirn sollte man vor der Anwendung einen Arzt befragen.

Autor: Beate Helm

Beate Helm, Heilpraktikerin, freie Redakteurin und Autorin für Gesundheitsthemen und Persönlichkeitsentwicklung. Selfpublisherin. Weiterbildungen in Ernährungswissenschaft, Homöopathie, Pflanzenheilkunde, Ayurveda, psychologischer Beratung und systemischer Therapie. Langjährige Erfahrung in Yoga und Meditation. Bei apomio seit 04/2015.

Quellen:

https://www.kraeuter-buch.de/magazin/schwedenkraeuter-hausmittel-fuer-die-gesundheit-10.html
https://heilen-mit-schwedenkraeutern.de
https://heilkraeuter.de/rezept/schwedenkraeuter.htm
https://naturalsmedizin.com/2017/12/08/alles-ueber-schwedenkraeuter/
https://www.pharmawiki.ch/wiki/index.php?wiki=Bitterorange
Bühring, U.: Praxis-Lehrbuch Heilpflanzenkunde, Haug Verlag, 4. Auflage, 2014

Ihre Erfahrungen mit Jacobus-Schwedenkräuter

help
help
help
help

Beiträge die Sie interessieren könnten

Afantasie: Wenn das innere Auge blind ist | apomio Gesundheitsblog

Afantasie: Wenn das innere Auge blind ist

Das innere Auge bleibt schwarz: Bei Afantasie können sich Betroffene nichts bildlich vorstellen – weder die Handlung eines Romans, noch das Innere der eigenen Wohnung oder das Gesicht des Partners. Häufig bleibt die Störung bis ins Erwachsenenalter unbemerkt. Zwischenmenschliche Beziehungen können unter der fehlenden Vorstellungskraft ...

––– Weiter lesen
Die Huntington-Krankheit | apomio Gesundheitsblog

Die Huntington-Krankheit

Chorea Huntington, auch als Huntington-Krankheit bezeichnet und früher „der erbliche Veittanz“ genannt, ist eine sehr seltene, vererbbare Erkrankung des Gehirns. In Deutschland sind schätzungsweise 8000 Menschen betroffen. Der folgende Beitrag liefert Informationen über die Krankheit, dessen Ursache und Symptome sowie Krankheitsverlauf ...

––– Weiter lesen