Ihr Preisvergleich für Medikamente, Arzneimittel und Gesundheitsprodukte
Abbildung nicht verbindlich

Contramutan (50 ml) im Preisvergleich

MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH
Zum Shop
ab 12,57 € **
Sie sparen 41%*
Filter anpassen
eurapon.de
Shopbewertungen für eurapon.de (1388)
Details anzeigen
12,57 € Zum Shop 3,95 € Versand Gesamtkosten 16,52 €
Sparmed Versandapotheke
Shopbewertungen für Sparmed Versandapotheke (19)
Details anzeigen
12,70 € Zum Shop 3,95 € Versand Gesamtkosten 16,65 €
DocMorris
Shopbewertungen für DocMorris (5088)
Details anzeigen
13,08 € Zum Shop 2,95 € Versand Gesamtkosten 16,03 €
Delmed Versandapotheke
Shopbewertungen für Delmed Versandapotheke (244)
Details anzeigen
13,15 € Zum Shop 3,50 € Versand Gesamtkosten 16,65 €
Apolux Versandapotheke
Shopbewertungen für Apolux Versandapotheke (239)
Details anzeigen
13,15 € Zum Shop 4,99 € Versand Gesamtkosten 18,14 €
Juvalis
Shopbewertungen für Juvalis (376)
Details anzeigen
13,16 € Zum Shop 4,99 € Versand Gesamtkosten 18,15 €
Deutsche Internet Apotheke
Shopbewertungen für Deutsche Internet Apotheke (12)
Details anzeigen
13,17 € Zum Shop 3,99 € Versand Gesamtkosten 17,16 €
apo.com
Shopbewertungen für apo.com (174)
Details anzeigen
13,18 € Zum Shop 4,99 € Versand Gesamtkosten 18,17 €
Mehr Shops anzeigen

Kunden kauften auch

Contramutan Tabletten im Preisvergleich Contramutan Tabletten 100 Stück *** MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH Bewertung Contramutan Tabletten ab 12,88 € ** 41%*
Contramutan Tabletten im Preisvergleich Contramutan Tabletten 40 Stück *** MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH Bewertung Contramutan Tabletten ab 5,86 € ** 45%*

Andere Packungsgrößen

Contramutan im Preisvergleich Contramutan 20 ml *** MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH Bewertung Contramutan (2) ab 5,77 € ** 45%*

Produktinformationen zu Contramutan

Allgemeine Informationen zum Arzneimittel ***

MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH PZN: 1852188 (rezeptfrei) Mischung, 50 ml Homöopathikum 5,00 € Zuzahlung für Versicherte gesetzl. Krankenvers.

Allgemeine Anwendungshinweise

****
Anwendungsgebiete: Husten, Schnupfen, Erkältung, Fieber, Grippe, Halsschmerzen, Kleinkinder

Contramutan Tropfen sind ein homöopathisches Komplexmittel zur Behandlung von Erkältungskrankheiten mit Schnupfen, Husten, Kopf- und Gliederschmerzen. Die vier homöopathischen Mittel Echinacea, Atropa belladonna, Aconitum und Eupatorium perfoliatum sind eine bewährte Kombination, um grippalen Infekten mit Fieber sowie Katarrhen im Nasen- und Rachenraum auf natürliche Weise entgegenzuwirken. Da Contramutan Tropfen als homöopathisches Mittel die Selbstheilungskräfte aktiviert, wird auch eine vorbeugende Anwendung bei erhöhter Ansteckungsgefahr in der Husten- und Schnupfenzeit empfohlen. Ansonsten sollte das Arzneimittel sofort eingenommen werden, wenn die ersten Anzeichen einer Erkältung auftreten. Dann kann es am effektivsten wirken und die Dauer der Erkrankung kann verkürzt werden.

 

Wie wirken die vier homöopathischen Mittel in Contramutan Tropfen?

Echinacea angustifolia, der Sonnenhut als Urtinktur, stärkt die Abwehrkräfte gegen Erkältungsviren und bakterielle Entzündungen. Echinacea angustifolia regt die Produktion von mehr Immunzellen an, aktiviert die Abwehrzentralen im Rachen und im Darm und bekämpft auch selbst Viren und Bakterien. Er wirkt vorbeugend und während der Erkrankung.
Atropa belladonna, die Tollkirsche als Urtinktur, ist ein homöopathisches Mittel bei plötzlich auftretenden, heftigen Erkrankungen mit hohem Fieber, rotem Gesicht und starken Schmerzen. Es wird auch bei grippalen Infekten, Hals- und Mandelentzündungen, Mittelohrentzündungen, trockenem Husten und Bronchitis angewendet.


Aconitum, der Eisenhut in der Urtinktur, ist bei dem plötzlichen, akuten Ausbruch einer fieberhaften Erkrankung mit Angst und Ruhelosigkeit, auch bei Erkältung und Grippe im Anfangsstadium angezeigt: Die Schleimhäute sind noch trocken, die Nase verstopft. Der Hals ist rot und trocken. Die Mandeln sind trocken und geschwollen, der Atem ist laut und der Husten ist trocken und heiser. Der Patient ist kurzatmig und hat Atembeklemmungen.
Eupatorium perfoliatum, der Wasserdost als Urtinktur, wurde schon von den nordamerikanischen Ureinwohnern für Heilzwecke genutzt. Die Indikationen von Eupatorium perfoliatum sind Kopf-, Knochen- und Gliederschmerzen sowie fieberhafte Erkrankungen. Er hat sich auch bei Frösteln und Heiserkeit und Husten mit Schmerzen im Brustkorb bewährt.

 

Wie werden Contramutan Tropfen dosiert und angewendet?

Falls nicht anders verordnet, erhalten Kleinkinder von 1 bis 6 Jahren alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 12-mal täglich, je 3 bis 5 Tropfen, Kinder von 6 bis 12 Jahren alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 12-mal täglich, je 4 bis 7 Tropfen und Jugendliche ab 13 Jahren und Erwachsene alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 12-mal täglich, 5 bis 10 Tropfen. Klingen die Beschwerden ab, wird die Einzel-Dosis nur noch 1- bis 3-mal täglich eingenommen. Erwachsene und Kinder nehmen die Tropfen unverdünnt ein, Kleinkinder auf Zucker oder mit Wasser oder Tee verdünnt. Die Tropfen sollten vor dem Herunterschlucken etwas im Mund behalten werden, damit sie von der Mundschleimhaut aufgenommen werden können. Contramutan Tropfen sollten nicht länger als 2 Wochen ohne ärztlichen Rat eingenommen werden.

 

Kontraindikationen: Wann dürfen Contramutan Tropfen nicht angewendet werden? 

Bei Überempfindlichkeit gegen einer der Wirk- oder Hilfsstoffe oder gegen andere Korbblütler, bei Säuglingen unter 1 Lebensjahr und bei Alkoholkranken dürfen Contramutan Tropfen nicht angewendet werden. Auch bei fortschreitenden Systemerkrankungen wie Tuberkulose, Leukämie bzw. Leukämie-ähnlichen Erkrankungen, entzündlichen Erkrankungen des Bindegewebes, Autoimmunerkrankungen, multipler Sklerose, AIDS, HIV-Infektion und anderen chronischen Viruserkrankungen dürfen Contramutan Tropfen nicht eingenommen werden. Besondere Vorsicht gilt bei Epileptikern, Lebererkrankungen, Hirnerkrankungen oder Hirnschädigungen. Schwangere und Stillende sollten vor der Anwendung den Arzt befragen.

 

Wann sollte bei Erkältungen und anderen fieberhaften Erkrankungen ein Arzt aufgesucht werden?

Bei länger anhaltenden Beschwerden, bei Atemnot, bei Fieber, das über 39 Grad ansteigt oder länger als 3 Tage besteht, und bei eitrigem oder blutigem Auswurf sollte ein Arzt konsultiert werden.

 

Welche Nebenwirkungen können auftreten?

In Einzelfällen sind Überempfindlichkeitsreaktionen beobachtet worden. Bei Arzneimitteln mit Sonnenhut (Echinacea) sind Hautausschlag, Juckreiz, selten Gesichtsschwellungen, Atemnot, Schwindel und Blutdruckabfall vorgekommen.

 

Welche Wechselwirkungen müssen beachtet werden?

Wechselwirkungen sind bisher keine bekannt.

Informationen zuletzt aktualisiert am: 29.07.2020

Autor: Beate Helm

Beate Helm, Heilpraktikerin, freie Redakteurin und Autorin für Gesundheitsthemen und Persönlichkeitsentwicklung. Selfpublisherin. Weiterbildungen in Ernährungswissenschaft, Homöopathie, Pflanzenheilkunde, Ayurveda, psychologischer Beratung und systemischer Therapie. Langjährige Erfahrung in Yoga und Meditation. Bei apomio seit 04/2015.

Quellen:

Boericke, W.: Handbuch der homöopathischen Arzneimittellehre, 8. Auflage 2017, Narayana Verlag, Kandern
Bühring, U.: Praxis-Lehrbuch Heilpflanzenkunde, 4. Auflage 2014, Haug-Verlag, Stuttgart

Pflichtangaben zu Contramutan

***

Indikation

Kontraindikation

Dosierung

Patientenhinweise

Schwangerschaft

Ihre Frage zu Contramutan direkt an einen Apotheker stellen

help

Erfahrungsberichte zu Contramutan

(3 Bewertungen)
4 von 5 Sternen
Produktbewertung vom 12.06.2009
Produktbewertungen

Ich bin ein Anhänger von Medikamenten auf Kräuterbasis und schätze daher das Angebot von Klosterfrau sehr. Meine Hausapotheke enthält pflanzliche Medikamente für die meisten Alltagsbeschwerden und Verletzungen, auch Contramutan habe ich jederzeit griffbereit. Bei den ersten Anzeichen einer Erkältung beginne ich mit der Einnahme der Tropfen. Ich nehme am Anfang immer die Höchstdosis von 10 Tropfen, damit mein Immunsystem maximal auf Trab gebracht wird und die Erkrankung sich gar nicht erst ausbreiten kann. Nur wenn es mal gar nicht klappt, ist ein Besuch beim Hausarzt fällig, und der entscheidet dann über das weitere Vorgehen.

Produktbewertung vom 12.06.2009
Produktbewertungen

Contramutan habe ich bei Erkrankungen von meinen Kindern angewendet. Ich war immer zufrieden. Sie haben es gut vertragen und waren immer schnell wieder auf dem Damm. Ich hab auch von anderen Müttern gehört, dass sie es kannten und teilweise auch benutzten. Trotzdem ist mir immer etwas komisch, dass ein bisschen Alkohol drin ist. Aber angeblich ist das in der Dosierung nicht schädlich.

Produktbewertung vom 16.04.2009
Produktbewertungen

Contramutan haben wir in den Erkältungszeiten immer zu Hause. Denn ich fahre regelmäßig mit Bus und Bahn, da fängt man sich leicht mal was ein. Und die Produkte von Klosterfrau haben mir immer gut geholfen. Der Vorteil ist das sie kaum Nebenwirkungen haben uns schon Babys es nehmen können. Entweder nimmt man ein paar Tropfen auf Zucker oder mit etwas Wasser. Ganz wichtig ist, die TRopfen etwas im Mund lassen da sie so schneller ins Blut gehen und ihre Wirkung so noch schneller entfalten können. Erwähnen möchte ich auch mal das man Medikamente über Preisvergleich oft viel billiger bekommt, so auch Contramutan, schnelle Lieferung und man braucht nicht aus dem Haus, feine Sache.

Ihre Erfahrungen mit Contramutan

help
help
help
help

Beiträge die Sie interessieren könnten

Afantasie: Wenn das innere Auge blind ist | apomio Gesundheitsblog

Afantasie: Wenn das innere Auge blind ist

Das innere Auge bleibt schwarz: Bei Afantasie können sich Betroffene nichts bildlich vorstellen – weder die Handlung eines Romans, noch das Innere der eigenen Wohnung oder das Gesicht des Partners. Häufig bleibt die Störung bis ins Erwachsenenalter unbemerkt. Zwischenmenschliche Beziehungen können unter der fehlenden Vorstellungskraft ...

––– Weiter lesen