Ihr Preisvergleich für Medikamente, Arzneimittel und Gesundheitsprodukte
Abbildung nicht verbindlich

ANGOCIN Anti-Infekt N (500 Stück) im Preisvergleich

REPHA GmbH Biologische Arzneimittel
Zum Shop
ab 45,19 € **
UVP: 68,98 € Sie sparen 34%*
Filter anpassen
DocMorris
Shopbewertungen für DocMorris (5044)
Details anzeigen
45,19 € Zum Shop versandkostenfrei Gesamtkosten 45,19 € Günstigster Gesamtpreis
Paul Pille – Deine Online-Apotheke
Shopbewertungen für Paul Pille – Deine Online-Apotheke (229)
Details anzeigen
46,55 € Zum Shop 3,75 € Versand Gesamtkosten 50,30 €
Sparmed Versandapotheke
Shopbewertungen für Sparmed Versandapotheke (14)
Details anzeigen
46,56 € Zum Shop 3,95 € Versand Gesamtkosten 50,51 €
Delmed Versandapotheke
Shopbewertungen für Delmed Versandapotheke (241)
Details anzeigen
46,94 € Zum Shop versandkostenfrei Gesamtkosten 46,94 €
ABC-Arznei Versandapotheke
Shopbewertungen für ABC-Arznei Versandapotheke (116)
Details anzeigen
47,97 € Zum Shop versandkostenfrei Gesamtkosten 47,97 €
claras-apotheke
Shopbewertungen für claras-apotheke (46)
Details anzeigen
48,20 € Zum Shop 3,50 € Versand Gesamtkosten 51,70 €
disapo.de Versandapotheke
Shopbewertungen für disapo.de Versandapotheke (162)
Details anzeigen
48,28 € Zum Shop versandkostenfrei Gesamtkosten 48,28 €
SHOP APOTHEKE - Die Online-Apotheke für Deutschland
Shopbewertungen für SHOP APOTHEKE - Die Online-Apotheke für Deutschland (1225)
Details anzeigen
48,49 € Zum Shop versandkostenfrei Gesamtkosten 48,49 €
Mehr Shops anzeigen

Andere Packungsgrößen

ANGOCIN Anti-Infekt N im Preisvergleich ANGOCIN Anti-Infekt N 200 Stück *** REPHA GmbH Biologische Arzneimittel Bewertung ANGOCIN Anti-Infekt N (4) ab 19,22 € ** 39%*
ANGOCIN Anti-Infekt N im Preisvergleich ANGOCIN Anti-Infekt N 50 Stück *** REPHA GmbH Biologische Arzneimittel Bewertung ANGOCIN Anti-Infekt N (1) ab 5,96 € ** 45%*
ANGOCIN Anti-Infekt N im Preisvergleich ANGOCIN Anti-Infekt N 100 Stück *** REPHA GmbH Biologische Arzneimittel Bewertung ANGOCIN Anti-Infekt N (2) ab 10,33 € ** 42%*

Produktinformationen zu ANGOCIN Anti-Infekt N

Allgemeine Informationen zum Arzneimittel ***

REPHA GmbH Biologische Arzneimittel PZN: 6892927 (rezeptfrei) Filmtabletten, 500 Stück Naturarznei

Allgemeine Anwendungshinweise

****
Anwendungsgebiete: Atemwegsinfektionen, Harnwegsinfektionen

Angocin Anti-Infekt ist ein pflanzliches Heilmittel zur Behandlung von Infekten der Atem- und Harnwege. Senföle aus der Kapuzinerkresse und Meerrettichwurzel bekämpfen Viren, Bakterien und Pilze. Sie sind zudem in der Lage, die von Bakterien produzierten Giftstoffe unschädlich zu machen und das Immunsystem zu stärken. Angocin Anti-Infekt kann bei unkomplizierten Entzündungen von Nasennebenhöhlen, Bronchien und Blase als Alternative zu Antibiotika eingesetzt werden. Vorteil: Der Körper bildet keine Resistenzen aus und die Darmflora wird von der Behandlung nicht beschädigt. Deshalb wird das phytotherapeutische Präparat auch gerne bei häufig wiederkehrenden und therapieresistenten Infekten eingesetzt. Auch eine Langzeitbehandlung ist möglich. Angocin Anti-Infekt ist gut verträglich und schon für Kinder ab 6 Jahren zugelassen. Die Wirksamkeit des Naturheilmittels wurde in Studien belegt. Bei dem apothekenpflichtigen Medikament ist ein hoher Qualitätsstandard gesichert.

 

Was für eine Pflanze ist Kapuzinerkresse?

Kapuzinerkresse stammt ursprünglich aus Südamerika. Schon die Inkas sollen mit ihren Blättern schlecht heilende Wunden behandelt haben. Die Indios heutzutage setzen sie bei Bronchitis und Hauterkrankungen ein. Nach der Entdeckung Amerikas übernahmen Mönche die Heilpflanze aus den Anden in ihre Klostergärten. Später wurde sie aufgrund ihres hohen Gehaltes an Vitamin C von Seefahrern gegen Skorbut eingesetzt. Inzwischen sind auch die Inhaltsstoffe Magnesium, Eisen, Kalium und Phosphor bekannt. Ihre starke antimikrobielle Wirkung verdankt die Kapuzinerkresse ihren Senföl-Glykosiden.

 

Welche Wirkungen hat Meerrettichwurzel?

Meerrettich ist in Deutschland schon seit dem Mittelalter bekannt. Schon Hildegard von Bingen hat seine positive Wirkung auf die Gesundheit beschrieben. Auch die Wurzel des Meerrettichs wurde aufgrund seines hohen Vitamin-C-Gehalts zur Vorbeugung gegen Skorbut angewendet. Zur Behandlung von Infekten der Atem- und Harnwege kommen in erster Linie die Senföle zum Tragen.

 

Wie wirken Senföle gegen Krankheitserreger?

Senföle hemmen die Vermehrung von Viren, Bakterien und Pilzen. Die Wirkstoffe, Senföl-Glykoside (Glucosinolate), wie sie in der Pflanze vorliegen, sind für den Menschen noch inaktiv. Nach der Aufnahme werden sie im Magen durch ein Enzym, das beide Heilpflanzen enthalten, in Senföle und Glukose gespalten. Die Senföle werden im oberen Dünndarm aufgenommen und gelangen ins Blut. Sie erreichen nicht den Dickdarm und lassen im Gegensatz zu Antibiotika die nützlichen Darmbakterien unbeschadet. Das ist von daher wichtig, weil „gute“ Darmbakterien großen Einfluss auf das Immunsystem haben. Die Senföle gelangen über das Blut zu den Atem- und Harnwegen. Dort reichern sie sich an und bekämpfen Bakterien (Harnwege) und Viren (Nasennebenhöhlen, Lunge). Senföle sollen allgemein das Immunsystem anregen und Entzündungen hemmen.

 

Wie wird Angocin Anti-Infekt dosiert und angewendet?

Falls nicht anders verordnet, nehmen Kinder von 6 bis 12 Jahren 3-4-mal täglich 2-4 Filmtabletten (Standarddosis 3-mal täglich 3 Filmtabletten) und Jugendliche über 12 Jahre sowie Erwachsene 3-5-mal täglich 4-5 Tabletten (Standarddosis 3-mal täglich 4 Filmtabletten) mit ausreichend Flüssigkeit ein. Zum Schutz der Schleimhäute wird das Präparat nach den Mahlzeiten eingenommen.

 

Kontraindikationen: Wann darf Angocin Anti-Infekt nicht angewendet werden?

Bei einer Überempfindlichkeit gegen Kapuzinerkresse, Meerrettich oder einen anderen Bestandteil, bei akuten Magen- und Darmgeschwüren, akuten Nierenentzündungen sowie im Alter unter 6 Jahren soll Angocin Anti-Infekt nicht eingenommen werden. Bei Patienten zwischen 6 und 12 Jahren sowie in der Schwangerschaft und Stillzeit sollte vor der Anwendung ein Arzt befragt werden.

 

Welche Nebenwirkungen können auftreten?

Häufig ist mit Magen- und Darm-Beschwerden wie Übelkeit, Sodbrennen, Blähungen, Oberbauchdruck und Durchfall zu rechnen. Dann sollte die Dosis herabgesetzt werden. Gelegentlich kommt es zu allergischen Reaktionen der Haut, z.B. Hautrötungen mit Hitzegefühl, Juckreiz und Hautausschlag. In dem Fall ist das Präparat abzusetzen und beim Arzt Rücksprache zu halten.

 

Welche Wechselwirkungen müssen beachtet werden?

Da Kapuzinerkresse Vitamin K enthält, das zur Blutgerinnung beiträgt, kann die Wirkung gerinnungshemmender Medikamente (Vitamin-K-Antagonisten) verringert werden. Bei gleichzeitiger Einnahme von Angocin Anti-Infekt sollte der behandelnde Arzt informiert und der Quick-Wert engmaschig kontrolliert werden.

Autor: Beate Helm

Beate Helm, Heilpraktikerin, freie Redakteurin und Autorin für Gesundheitsthemen und Persönlichkeitsentwicklung. Selfpublisherin. Weiterbildungen in Ernährungswissenschaft, Homöopathie, Pflanzenheilkunde, Ayurveda, psychologischer Beratung und systemischer Therapie. Langjährige Erfahrung in Yoga und Meditation. Bei apomio seit 04/2015.

Quellen:

Bühring, U.: Praxis-Lehrbuch Heilpflanzenkunde, Haug Verlag, 4. Auflage
https://www.klinikum.uni-heidelberg.de/chirurgische-klinik-zentrum/urologische-klinik/fuer-patienten/fuer-sie-gelesen/phytomedizin-traditionelles-wissen-modern-genutzt/
https://www.angocin.de/

Pflichtangaben zu ANGOCIN Anti-Infekt N

***

Indikation

Kontraindikation

Dosierung

Patientenhinweise

Schwangerschaft

Ihre Frage zu ANGOCIN Anti-Infekt N direkt an einen Apotheker stellen

help

Erfahrungsberichte zu ANGOCIN Anti-Infekt N

3.6 von 5 Sternen
Produktbewertung vom 19.03.2010
Produktbewertungen

Angocin Anti-Infekt N aus Kapuzinerkressenkraut und Meerrettichwurzel - warum tote Produkte teuer kaufen und schlucken, wenn es diese wertvollen Inhaltsstoffe auch in den LEBENDEN Pflanzen gibt?

Produktbewertung vom 16.02.2009
Produktbewertungen

Kennengelernt habe ich Angocin Anti-Infekt N bei einem grippalen Infekt, den ich intensiv mit diesem Medikament behandelt habe. Der Krankheitsverlauf war dadurch deutlich abgeschwächt, und ich konnte schon nach einer Woche die Arbeit wieder aufnehmen. Dabei ist Angocin völlig nebenwirkungsfrei, die Wirkstoffe sind Kapuzinerkresse und Meerrettichwurzel, beides schon seit langem bewährte Heilpflanzen. In diesem Jahr habe ich Angocin Anti-Infekt N zur Vorbeugung schon ab Anfang November genommen, jeden Morgen eine Tablette. Bis jetzt habe ich noch allen Viren und Bakterien getrotzt, kein Husten oder Schnupfen hat mich niedergestreckt. So konnte ich auch unbeschwert meinen jährlichen Skiurlaub in Österreich genießen, aus dem ich schon öfters mit einer dicken Erkältung nach Hause gekommen bin. Nächstes Jahr werde ich es wieder so machen, dann allerdings werde ich Angocin über das Internet einkaufen. Ein Freund hat mir nämlich kürzlich gezeigt, wie einfach das geht und wieviel Geld man dabei sparen kann.

Produktbewertung vom 15.02.2009
Produktbewertungen

Bei meinem letzten grippalen Infekt hatte es mich echt übel erwischt, denn zusätzlich zu den normalen Grippesymtomen, wie Husten und Schnupfen, hatte ich noch entzündete Mandeln. Da dann ein herkömmliches Mittel zwar gegen die Grippe Symtome hilft, aber nicht gegen die Madelentzündung habe ich mich dann entschlossen Angocin Anti Infekt auszuprobieren. Ich wollte so wenig Medikamente nehmen wie es geht, da ich der Meinung bind, das auch zuviele Medikamente einen Körper schwächen können.
Anfangs habe ich bis zu 5 mal täglich eine Tablette genommen, es dauerte dann auch ein paar Tage und ich konnte die Dosis auf dreimal täglich eine Tablette reduzieren. Die Angocin haben mir auf alle Fälle geholfen, nur fand ich die Dosis die man nehmen muss um eine Bessesrung zu erzielen schon sehr hoch, und weiß daher nicht ob ich sie nochmals nehmen würde. Ich hatte auch das Gefühl das die Tabletten besser gegen die Mandelentzündung als gegen den Grippalen Infekt helfen.

Produktbewertung vom 10.02.2009
Produktbewertungen

Als wir in der Apotheke nach einem pflanzlichen Medikament fragten, das möglichst wirksam bei Infekten hilft, empfahl man uns Angocin Anti-Infekt N. Davon hatte ich bis dahin noch nie etwas gehört und wir beschlossen, es auszuprobieren. Unser Sohn litt gerade an einer Halsentzündung und Schnupfen. Zusätzlich gaben wir dem Kind Angocin und die Nase wurde allmählich frei und auch die Halsschmerzen besserten sich. Das Medikament enthält Kapuzinerkressenkraut und Meerettichwurzel, ist also rein pflanzlich und eine echte Alternative zu Antibiotika.

Produktbewertung vom 20.01.2009
Produktbewertungen

Vor einiger Zeit plagte mich mal wieder eine ganz besonders hartnäckige Nasennebenhöhlenentzündung, mir ging es wirklich ziemlich mies und ich konnte ehrlich gesagt kaum noch aus den Augen gucken. Nun habe ich aber im Allgemeinen das Problem das ich eigentlich kein Antibiotikum wirklich gut vertrage. Irgendwelche Nebenwirkungen bekomme ich eigentlich immer zu spüren. Nun habe ich im Internet von Angocin Anti-Infekt gelesen. Sofort dachte ich mir das muss ich unbedingt mal probieren. Das Produkt verspricht eigentlich fast die gleiche Wirkung wie ein Antbiotikum zu haben nur das ganze eben rein pflanzlich. Und ich muss wirklich sagen es hat tatsächlich geholfen. Es tötet die Bakterien ab aber eben ohne den Darm anzugreifen, wie es häufig bei Antibiotikum der Fall ist. Seitdem nehme ich es auch vorbeugend ein soabld ich merke das sich wieder eine Infektion anbahnt. Dabei habe ich dann bemerkt das es nicht nur bei Nasennebenhöhlenentzündungen hilft, sondern eigentlich bei fast allen Arten von Infektionen, die durch Bakterien hervorgerufen werden.

Produktbewertung vom 09.10.2008
Produktbewertungen

Seitdem mir die Mandeln entfernt wurden, habe ich häufiger Halsschmerzen (mind. einmal im Monat), die dann immer wieder in eine Erkältung übergehen. Mir wurde Angocin von einem Kollegen empfohlen, der dies selbst nimmt. Man kann bei einem akuten Infekt bis zu 5 Mal am Tag jeweils 5 Tabletten nehmen. Zur einfachen Immununterstützung reichen auch nur 4Tab.Angocin einmal am Tag, je nachdem. Ich nehme jetzt seit ca.einem Jahr immer wieder Angocin und habe immer eine Großpackung da und einige Tabletten in der Tasche. Bei ersten Schmerzen sofort 5 Stück und der Infekt verschwindet wieder. Ich hatte letztes Jahr nur eine echte Erkältung, für mich fast wie ein Wunder. Bei Erkältungs-Empfindlichkeit ist Angocin Anti-Infekt eine echte Hilfe zur Vorbeugung und im akuten Fall
kann es eine alternative zum Antibiotikum sein.

Ihre Erfahrungen mit ANGOCIN Anti-Infekt N

help
help
help
help

Beiträge die Sie interessieren könnten