Ihr Preisvergleich für Apotheken-Produkte
Filter anpassen
APO-IN Versand-Apotheke
Shopbewertungen für APO-IN Versand-Apotheke (23)
weitere informationen
2,56 € 3,95 € Versand Versand frei ab 40,00 € Grundpreis: 1,71 € je 10 ml Gesamtkosten 6,51 €
2,56 € 3,00 € Versand Versand frei ab 30,00 € Grundpreis: 1,71 € je 10 ml Gesamtkosten 5,56 €
mediherz.de Versandapotheke
Shopbewertungen für mediherz.de Versandapotheke (46)
weitere informationen
2,63 € 3,90 € Versand Versand frei ab 19,00 € Grundpreis: 1,75 € je 10 ml Gesamtkosten 6,53 €
pharmeo.de - Ihre persönliche Hausapotheke
Shopbewertungen für pharmeo.de - Ihre persönliche Hausapotheke (482)
weitere informationen
2,72 € 4,50 € Versand Versand frei ab 55,00 € Grundpreis: 1,81 € je 10 ml Gesamtkosten 7,22 €
Apolux Versandapotheke
Shopbewertungen für Apolux Versandapotheke (214)
weitere informationen
2,76 € 3,95 € Versand Versand frei ab 69,00 € Grundpreis: 1,84 € je 10 ml Gesamtkosten 6,71 €
claras-apotheke
Shopbewertungen für claras-apotheke (34)
weitere informationen
2,85 € 3,50 € Versand Versand frei ab 75,00 € Grundpreis: 1,90 € je 10 ml Gesamtkosten 6,35 €
Paul Pille
Shopbewertungen für Paul Pille (138)
weitere informationen
2,95 € 3,75 € Versand Versandkosten immer Grundpreis: 1,97 € je 10 ml Gesamtkosten 6,70 €
DocMorris
Shopbewertungen für DocMorris (3528)
weitere informationen
2,99 € 2,95 € Versand Versand frei ab 19,00 € Grundpreis: 1,99 € je 10 ml Gesamtkosten 5,94 €
Mehr Shops anzeigen

Andere Packungsgrößen

NasenSpray ratiopharm Erwachsene im Preisvergleich NasenSpray ratiopharm Erwachsene 10 ml *** ratiopharm GmbH
Bewertung NasenSpray ratiopharm Erwachsene (12)
ab 1,75 € ** 58%*

Generika

NASENGEL AL im Preisvergleich NASENGEL AL 10 g *** ALIUD Pharma GmbH
Bewertung NASENGEL AL (1)
ab 1,19 € ** 70%*

Produktinformationen zu NasenSpray ratiopharm Erwachsene

Allgemeine Informationen zum Arzneimittel

***
ratiopharm GmbH PZN: 999848 (rezeptfrei) Nasenspray, 15 ml Generikum 4,13 € Zuzahlung für Versicherte gesetzl. Krankenvers.

Allgemeine Anwendungshinweise

****
Anwendungsgebiete: Schnupfen

Was ist Nasenspray-ratiopharm 15ml und wofür wird es angewendet?

Wirkstoff:

  • 0,09 mg Xylometazolinhydrochlorid (jeder Sprühstoß enthält 0,09 ml Lösung)

 

Weitere Inhaltsstoffe:

  • Citronensäure-Monohydrat
  • Natriumcitrat x 2 H2O
  • Glycerol 85 %
  • gereinigtes Wasser

 

Das Fläschchen enthält eine klare, farblose bis schwach gelbe Lösung.

 

Nasenspray-ratiopharm ist ein Mittel zur kurzzeitigen, symptomatischen Behandlung der Nase (Rhinologikum). Es enthält ein α-Sympathomimetikum, das die Gefäße in der Nasenschleimhaut verengt, und dadurch eine Abschwellung der Nasenschleimhaut bewirkt. Der Wirkstoff bindet an die α-Adrenozeptoren und imitiert somit die körpereigenen Katecholamine Adrenalin und Noradrenalin, die üblicherweise zur Gefäßverengung und zur Verringerung des Sekretflusses in der Nase beitragen. Das verhindert eine „laufende Nase“ und verbessert effektiv die Atmung. Besonders in der Nacht und bei dauerhaft verstopfter Nase lindert das Arzneimittel die unangenehmen Auswirkungen einer Erkältung und ermöglicht ein beschwerdefreies Durchschlafen, da die Wirkung bis zu 12 Stunden anhält.

 

Anwendungsgebiete

Das Nasenspray wird angewendet

  • zur symptomatischen Kurzzeittherapie bei Erwachsenen und Schulkindern ab 6 Jahren
  • bei anfallartigem Fließschnupfen (Rhinitis vasomotorica)
  • bei allergischem Schnupfen (Rhinitis allergica)
  • bei Nasennebenhöhlenentzündung zur Erleichterung des Sekretabflusses
  • bei Tubenmittelohrentzündung mit Schnupfen

 

Kontraindikationen

Das Nasenspray ist nicht bei Säuglingen und Kindern unter 6 Jahren anzuwenden. Sie dürfen Nasenspray-ratiopharm 15ml 0,1% nicht anwenden, wenn Sie eine Überempfindlichkeit (Allergie) gegen Xylometazolin oder einen der weiteren genannten Inhaltsstoffe zeigen. Bei Tumoren der Nebenniere (Phäochromozytom), Prostatavergrößerung, Schilddrüsenüberfunktion (Hyperthyreose), Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus), Porphyrie oder anderen Stoffwechselerkrankungen ist das Nasenspray nicht angezeigt. Auch nach operativer Entfernung der Hirnanhangdrüse durch die Nase (transsphenoidaler Hypophysektomie) und nach anderen operativen Eingriffen mit Freilegung der Hirnhaut ist dieses Nasenspray nicht freigegeben. Das Mittel darf nicht verwendet werden bei chronischer, trockener Entzündung der Nasenschleimhaut mit Borkenbildung (Rhinitis sicca), erhöhtem Augeninnendruck (Engwinkelglaukom), Herzerkrankungen mit Long-QT-Syndrom oder bei schweren Herz-Kreislauf-Erkrankungen (koronarer Herzerkrankung, Bluthochdruck etc).

 

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Der Dauergebrauch von schleimhautabschwellenden Schnupfenmitteln kann zu chronischer Schwellung und letztlich zum Schwund der Nasenschleimhaut führen. Es können Wechselwirkungen mit bestimmten stimmungsaufhellenden Arzneimitteln (MAO-Hemmer vom Tranylcypromin-Typ oder trizyklische Antidepressiva) und anderen potenziell blutdrucksteigernden Arzneimitteln auftreten, da es zur Steigerung des Blutdrucks kommen kann.

 

Nebenwirkungen

  • Häufig treten Reizerscheinungen auf (Brennen oder Trockenheit der Nasenschleimhaut, Niesen)
  • Gelegentlich treten Überempfindlichkeitsreaktionen des Immunsystems auf (Hautausschlag, Juckreiz, Schwellung von Haut und Schleimhaut) oder nach Abklingen der Wirkung zum Gefühl einer noch stärker verstopfen Nase oder zu Nasenbluten kommen.
  • Selten treten Herz-Kreislauf-Störungen auf (Herzklopfen, beschleunigter Herzschlag, Blutdruckanstieg)
  • Sehr selten treten Störungen des Nervensystems auf (Unruhe, Schlaflosigkeit, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit, Halluzinationen z.B. bei Kindern) oder
  • Herzrhythmusstörungen und Krämpfe (besonders bei Kindern).

 

Dosierung

  • Die empfohlene Dosis bei Schulkindern ab 6 Jahren und Erwachsenen beträgt nach Bedarf höchstens bis zu 3-mal täglich je 1 Sprühstoß in jede Nasenöffnung.
  • Anwendungsdauer: Das Nasenspray darf nicht länger als 7 Tage angewendet werden. Eine erneute Anwendung sollte nach einer mehrtägigen Pause erfolgen.
  • Nach Abnehmen der Schutzkappe ist die Sprühöffnung in das Nasenloch einzuführen und einmal zu pumpen.
  • Während des Sprühvorgangs leicht durch die Nase einatmen.
  • Nach Gebrauch ist das Nasenrohr mit einem sauberen Papiertaschentuch sorgfältig abzuwischen und die Schutzkappe wieder aufzusetzen.
  • Führen Sie bei erstmaligem Gebrauch einige Pumpvorgänge durch, bis ein gleichmäßiger Sprühnebel entsteht.
  • Schneuzen Sie die Nase idealerweise gründlich vor der Anwendung.
  • Die letzte Anwendung sollte günstigerweise vor dem Zubettgehen erfolgen.
  • Aus hygienischen Gründen sollte jedes Dosierspray immer von derselben Person verwendet werden.
  • Überdosierung: Bei Überdosierung kann es zu Pupillenerweiterung oder -verengung, Übelkeit und Erbrechen, Blässe, Blaufärbung von Haut und Lippen, Fieber, Schwitzen, Absinken der Körpertemperatur, Herz-Kreislaufstörungen mit zu langsamem, schnellem oder unregelmäßigem Herzschlag, Anstieg oder Absinken des Blutdruck, Aussetzen der Atmung, Lethargie, Schläfrigkeit und Koma, Angstgefühl, Erregung, Halluzinationen und Krämpfen kommen. Besonders bei Kindern treten nach Überdosierung häufig Krämpfen und Koma, langsamer Herzschlag, Atmungsaussetzer oder Blutdruckerhöhungen mit anschließendem plötzlichem Blutdruckabfall auf. Bei Vergiftungen informieren Sie sofort einen Arzt. Überwachung und Therapie im Krankenhaus sind notwendig.
  • Wenn Sie die Anwendung vergessen haben,wenden Sie beim nächsten Mal nicht die doppelte Menge an, sondern führen Sie die Anwendung wie in der Dosieranweisung beschrieben fort.

 

Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn Sie schwanger sind, stillen oder schwanger sein könnten, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker. Während der Schwangerschaft und Stillzeit darf die empfohlene Dosierung nicht überschritten werden, da eine Überdosierung die Blutversorgung des ungeborenen Kindes beeinträchtigen oder die Milchproduktion vermindern kann. Das Nasenspray kann bei bestimmungsgemäßem Gebrauch während der Schwangerschaft für nicht mehr als eine Woche angewendet werden. Es ist nicht bekannt, ob Xylometazolin in die Muttermilch übergeht. Ein Risiko für den Säugling kann nicht ausgeschlossen werden. Es muss eine Entscheidung darüber getroffen werden, ob das Stillen oder das Nasenspray zu unterbrechen sind. Dabei muss

das Stillen und der Therapienutzen gegeneinander abgewogen werden.

 

Fahrtüchtigkeit

Es sind bei bestimmungsgemäßem Gebrauch keine Auswirkungen zu erwarten.

 

Haltbarkeit

  • Bewahren Sie dieses Arzneimittel unzugänglich für Kinder auf.
  • Lagern sie das Nasenspray nicht über 25 °C.
  • Nach Anbruch nicht länger als 6 Monate verwenden.

Autor: Maria Köpf

Frau Maria Köpf ist seit 2018 als freie Autorin für apomio tätig. Sie ist ausgebildete Pharmazeutisch-technische Assistentin und absolvierte ein Germanistik- und Judaistik-Studium an der FU Berlin. Inzwischen arbeitet Maria Köpf seit mehreren Jahren als freie Journalistin in den Bereichen Gesundheit, Medizin, Naturheilkunde und Ernährung. Mehr von ihr zu lesen: www.mariakoepf.com.

Quellen:

Gebrauchsinformation (Beipackzettel) des Herstellers: https://www.gelbe-liste.de/produkte/NasenSpray-ratiopharm-Erwachsene_482169 (Stand: 12/2018)

Fachinformation des Herstellers: https://www.gelbe-liste.de/produkte/NasenSpray-ratiopharm-Erwachsene_482169/fachinformation (Stand: 12/2019)

Herstellerkontakt: ratiopharm GmbH, Graf-Arco-Str. 3, 89079 Ulm, Hersteller Merckle GmbH, Ludwig-Merckle-Str. 3, 89143 Blaubeuren

Pflichtangaben zu NasenSpray ratiopharm Erwachsene

***

Indikation

Kontraindikation

Dosierung

Patientenhinweise

Schwangerschaft

Erfahrungsberichte zu NasenSpray ratiopharm Erwachsene

3.5 von 5 Sternen
21.02.2018
Produktbewertung vom 21.02.2018
Produktbewertungen

Hilft mir sehr gut in der Erkältungszeit!

29.11.2012
Produktbewertung vom 29.11.2012
Produktbewertungen

Hbe keine.schnupfen heude

14.06.2010
Produktbewertung vom 14.06.2010
Produktbewertungen

Ich bekomme von Nasenspray-rationpharm ein Brennen in der Nase, deshalb werde ich es nicht mehr kaufen.

06.03.2009
Produktbewertung vom 06.03.2009
Produktbewertungen

Nasenspray von Ratiopharm hilft am besten.Ich nehme es schon über Jahre hinweg

14.02.2009
Produktbewertung vom 14.02.2009
Produktbewertungen

Nasenspray-ratiopharm ist bei mir immer in meiner Hausapotheke zu finden. Es ist halt ein Standardmittel gegen Schnupfen. Es macht die Nase frei. Die Wirkung hält für Stunden an. Ich bestelle es immer auf Vorrat in der Onlineapotheke. Da bekomme ich es günstig.

24.12.2008
Produktbewertung vom 24.12.2008
Produktbewertungen

Meine Nasenschleimhäute waren schon immer äußerst empfindlich. Daher neige ich wohl auch zu Schnupfen, sobald das nasskalte Wetter einsetzt, erwischt es mich mit zuverlässiger Regelmäßigkeit. Obwohl ich in der Vergangenheit beste Erfahrungen mit der Inhalation von Kamillenextrakt oder Meersalz gemacht habe, suche ich doch immer noch nach einem Medikament, dass einfacher anzuwenden und auch besser zu transportieren ist. Ich bin beruflich viel unterwegs und da ist das alles mehr als hinderlich. Ich habe dann NasenSpray-ratiopharm für Erwachsene ausprobiert und bin enttäuscht. Auch dieses Nasenspray vertrage ich gar nicht. Die Nasenschleimhäute werden trocken und spannen, und nach wiederholter Anwendung bekomme ich Nasenbluten.

14.11.2008
Produktbewertung vom 14.11.2008
Produktbewertungen

Vor kurzem haben mein Sohn und ich das Spray vom Arzt bekommen wegen chronischer Verstopfung, da sich beim Kleinen Schnupfen bereits über die Nebenhöhlen auf die Augen gelegt hat. Das Spray hat soweit geholfen, als daß es die Nebenhöhlen und die Augen befreit hat, der Schnupfen ist aber noch da. Bei mir ist der Schnupfen inzwischen vollständig weg. Regelmäßiges Verwenden ist zwingend nötig, bei einem Kind muß zusätzlich auf regelmäßiges Naseputzen geachtet werden, ansonsten ist (fast) keine Wirkung gegeben. Das Spray ist bei Verschreibung vom Kinderarzt kostenfrei, ist aber nicht rezeptpflichtig.

02.11.2008
Produktbewertung vom 02.11.2008
Produktbewertungen

Bei Schnupfen kommt bei mir sofort Nasenspray ratiopharm zum Einsatz. Es lässt die Schleimhäute der Nase sehr schnell abschwellen und ich bekomme rasch wieder Luft. Über ungefähr 4 Tage ist das Nasenspray eine gute Sache, länger sollte man es nicht nehmen, da eine chronische Schwellung die Folge zu langer Anwendungsdauer sein kann. Die Schleimhaut kann darüber hinaus auch geschädigt werden.

11.10.2008
Produktbewertung vom 11.10.2008
Produktbewertungen

Ich mag Nasensprays überhaupt nicht da ich es eklich finde wenn die Lösung in den Rachenraum kommt das gibt immer einen eklichen Geschmack im Mund.Deswegen nehme ich auch das NasenSpray-ratiopharm Erwachsene nur im Notfall wenn ich wirklich keine Luft mehr durch die Nase bekomme und inhalieren auch nicht geholfen hat.Wenn ich mich dazu überwunden habe NasenSpray-ratiopharm zu benutzen hilft es aber auch ganz schnell da es die Nasenschleimhaut abschwellen läßt.

23.09.2008
Produktbewertung vom 23.09.2008
Produktbewertungen

Eigentlich halte ich nicht viel von Nasenspray, da ich immer versuche bei einer Erkältung, diese ohne Medikamente weg zu bekommen. Aber wenn meine Nase so verstopft ist, das ich Nachts keine Luft durch die Nase bekomme, verwende ich das Nasenspray von Ratiopharm für Erwachsene. Das Nasenspray von Ratiopharm für Erwachsene, ist das einzige Nasenspray was bei mir nicht brennt in der Nase und macht die Nase bei mir die ganze Nacht frei. Ich verwende das Nasenspray wenn dann nur nachts wenn ich schlafen möchte.

07.09.2008
Produktbewertung vom 07.09.2008
Produktbewertungen

Im letzten Winter habe ich mir nicht nur eine Erkältung, sondern direkt auch noch eine Mittelohrentzündung eingefangen. Wer sie schon einmal hatte, weiß, was das für Schmerzen sind. Natürlich musste ich Antibiotika nehmen, es half leider nichts. Zur Unterstützung habe ich aber auch Nasenspray von ratiopharm verschrieben bekommen. So konnte ich die Verbindung Hals-Nase-Ohren frei halten, was die Heilung beschleunigt hat. Ich bekam durch die Nase besser Luft und hatte auch nicht mehr so ein dumpfes Gefühl im Ohr. Nasenspray von ratiopharm hat mir bestens geholfen.

18.08.2008
Produktbewertung vom 18.08.2008
Produktbewertungen

Bald ist wieder Erkältungszeit. Um einem Schnupfen schnell etwas entgegen setzen zu können, habe ich mir schon Nasenspray-ratiopharm besorgt. Wenn es mich dann wieder erwischt hat, dann sprühe ich nur ein Mal in jedes Nasenloch und schon habe ich für Stunden meine Ruhe und kann wieder durchatmen. Besonders bevor ich ins Bett gehe, wende ich dieses Medikament an. Allerdings nehme ich nur ein paar Tage, da ich Nebenwirkungen fürchte, wie z.B. eine Schleimhautschwellung trotz Spray. Ich bestelle es mir immer in der Versandapotheke, da bekomme ich es zu einem günstigen Preis.

11.08.2008
Produktbewertung vom 11.08.2008
Produktbewertungen

Nasenspray ist ein super Mittel bei verstopfter Nase, damit man wenigstens frei durchatmen und schlafen kann. Denn wer kann schon mit verstopfter Nase schlafen?Also ich nicht. Leider machen diese Nasensprays bei zu langer Anwendung auch süchtig und somit hat man die Nase dann dauernd chronisch zu und man muss immer Nasenspray dabei haben,bei dem kleinsten Anzeichen das die Nase wieder zuschwillt, wird sofort ein kleiner Schub in die Nase gesprüht und schon ist einem geholfen. Ich habe Nasenspray von Ratiopharm auch zu hause für den Fall einer Erkältung wo nichts mehr hilft ausser Nasenspray. Ich nutz es nur sehr selten also wirklich nur im äußersten Notfall wenn nichts anderes mehr hilft wie zum Beispiel Inhalieren.

04.06.2008
Produktbewertung vom 04.06.2008
Produktbewertungen

Auch wenn die Gefahr besteht bei übermäßigen Gebrauch eine Abhänigkeit der Nasenschleimhaut zu bewirken, so halte ich es doch für das probate Mittel wenn einem wieder mal bei Schnupfen oder einer Erkältung die Nase dermaßen zuschwillt, dass man z.B. nicht in den Schlaf findet. Ein Hub in jedes Nasenloch und kurze Zeit später kann ich wieder frei durchatmen. Wunderbar. Selbstverständlich sollte man es nicht dauernd nehmen. Ein leichter Schnupfen mit nicht komplett verstopfter Nase ist wohl nicht so schlimm. Den Vorteil des Ratiopharm Nasensprays sehe ich in seiner Zusammensetzung, welche kein Konservierungsmittel beinhaltet. Somit ist es auch für allergiegefährdete Menschen geeignet. Kleiner Tipp: falls das Nasenspray in der Nase brennen sollte; einfach mit Emser Salz eine Nasendusche machen. Wirkt Wunder!

Ihre Erfahrungen mit NasenSpray ratiopharm Erwachsene

help
help
help
help

Beiträge die Sie interessieren könnten