Ihr Preisvergleich für Medikamente, Arzneimittel und Gesundheitsprodukte
Abbildung nicht verbindlich

Meditonsin Tropfen (70 g) im Preisvergleich

Produktbewertungen für Meditonsin Tropfen
MEDICE Arzneimittel Pütter GmbH&Co.KG
Zum Shop
ab 10,98 € **
Sie sparen 50%*
Filter anpassen
apoin l Die Versandapotheke
Shopbewertungen für apoin l Die Versandapotheke (27)
Details anzeigen
10,98 € Zum Shop 4,75 € Versand Gesamtkosten 15,73 €
APONEO – Mehr als Apotheke
Shopbewertungen für APONEO – Mehr als Apotheke (350)
Details anzeigen
11,50 € Zum Shop 3,95 € Versand Gesamtkosten 15,45 €
SHOP APOTHEKE - Die Online-Apotheke für Deutschland
Shopbewertungen für SHOP APOTHEKE - Die Online-Apotheke für Deutschland (1225)
Details anzeigen
12,07 € Zum Shop 2,90 € Versand Gesamtkosten 14,97 €
pharmeo.de - Ihre persönliche Hausapotheke
Shopbewertungen für pharmeo.de - Ihre persönliche Hausapotheke (507)
Details anzeigen
12,13 € Zum Shop 4,50 € Versand Gesamtkosten 16,63 €
disapo.de Versandapotheke
Shopbewertungen für disapo.de Versandapotheke (158)
Details anzeigen
12,53 € Zum Shop versandkostenfrei Gesamtkosten 12,53 € Günstigster Gesamtpreis
Paul Pille – Deine Online-Apotheke
Shopbewertungen für Paul Pille – Deine Online-Apotheke (227)
Details anzeigen
12,80 € Zum Shop 3,75 € Versand Gesamtkosten 16,55 €
mediherz.de Versandapotheke
Shopbewertungen für mediherz.de Versandapotheke (48)
Details anzeigen
12,97 € Zum Shop 3,90 € Versand Gesamtkosten 16,87 €
eurapon.de
Shopbewertungen für eurapon.de (1370)
Details anzeigen
12,99 € Zum Shop 3,95 € Versand Gesamtkosten 16,94 €
Mehr Shops anzeigen

Andere Packungsgrößen

Meditonsin Tropfen im Preisvergleich Meditonsin Tropfen 35 g *** MEDICE Arzneimittel Pütter GmbH&Co.KG Bewertung Meditonsin Tropfen ab 5,87 € ** 50%*
Meditonsin Tropfen im Preisvergleich Meditonsin Tropfen 2X50 g *** MEDICE Arzneimittel Pütter GmbH&Co.KG Bewertung Meditonsin Tropfen ab 15,15 € ** 49%*

Produktinformationen zu Meditonsin Tropfen

Allgemeine Informationen zum Arzneimittel ***

MEDICE Arzneimittel Pütter GmbH&Co.KG PZN: 10192727 (rezeptfrei) Mischung, 70 g Homöopathikum 5,00 € Zuzahlung für Versicherte gesetzl. Krankenvers.

Allgemeine Anwendungshinweise

****
Anwendungsgebiete: Erkältung

Was sind Meditonsin-Tropfen?

Meditonsin Tropfen sind ein homöopathisches Arzneimittel gegen Erkältungskrankheiten und werden insbesondere bei akuten Entzündungen des Hals-, Nasen- und Rachenraumes empfohlen. Die Tropfen sind für Säuglinge ab sieben Monaten, Kinder, Jugendliche und Erwachsene geeignet.

 

Der in den Tropfen enthaltene Komplex aus drei homöopathischen Einzelwirkstoffen stimuliert gezielt die körpereigenen Selbstheilungskräfte. So kann Meditonsin, wenn man es bereits bei den ersten Anzeichen einer Erkältung einnimmt, dafür sorgen, dass die Symptome einer Erkältung erst gar nicht zum Ausbruch kommen. Doch lindert Meditonsin auch bereits ausgeprägte Symptome wie Halsschmerzen, Husten, Schnupfen, Abgeschlagenheit, Kopf- und Gliederschmerzen und erhöhte Temperatur, kann den Verlauf einer Erkältung deutlich mildern und die Dauer der Erkrankung deutlich verkürzen.

 

Welche Wirkstoffe sind in Meditonsin?

Meditonsin Tropfen enthalten Aconitinum D5, Atropinum sulfuricum D5 und Mercurius cyanatus D8. Die drei Einzelmittel haben sich bei der homöopathischen Behandlung von Erkältungskrankheiten vielfach bewährt. Die Wirkstoffe sind in Meditonsin als sogenannter Tri-Komplex optimal aufeinander abgestimmt, ergänzen sich in ihrer Wirksamkeit und decken ein breites Wirkspektrum ab.

 

Anwendung und Dosierung

Generell sollte Meditonsin immer nach den Anweisungen in der Packungsbeilage bzw. nach Anweisung des Arztes angewendet werden.

 

Vor allem zu Beginn einer Erkältung ist es wichtig, die Tropfen regelmäßig anzuwenden. Beim Auftreten der ersten Symptome sollte Meditonsin zunächst alle 30 bis 60 Minuten eingenommen werden. Dabei sollte jedoch die empfohlene Tageshöchstdosis nicht überschritten werden. Bei einer Überdosierung kann es zu Magen-Darm-Beschwerden wie Übelkeit, Erbrechen und Durchfall kommen.

 

Die Tropfen werden unabhängig von den Mahlzeiten unverdünnt eingenommen; dabei sollten sie vor dem Herunterschlucken jeweils einige Zeit im Mund behalten werden, damit die Inhaltsstoffe gut über die Mundschleimhaut aufgenommen werden und ihre Wirkung optimal entfalten können.

 

Wie bei allen homöopathischen Medikamenten sollte mindestens 15 Minuten vor und nach der Einnahme nichts gegessen und getrunken werden; zudem wird während der gesamten Behandlung empfohlen, nicht zu rauchen und keinen Alkohol zu trinken. Generell kann die Wirkung des homöopathischen Arzneimittels durch eine allgemein ungesunde Lebensweise beeinträchtigt werden.

 

Anwendung bei Säuglingen und Kleinkindern

Meditonsin kann bereits Säuglingen ab sieben Monaten gegeben werden, dies jedoch nur nach Rücksprache mit dem Arzt. Ältere Kinder (ab einem Jahr) kann man auch in Selbstmedikation damit behandeln. Dennoch sollten Kleinkinder bis zu vier Jahren bei einer Erkältungskrankheit dem Arzt vorgestellt werden.

 

Bei der Behandlung von Babys und Kleinkindern wird Meditonsin auf die Backenschleimhaut getropft.

 

Wie ist die Dosierung?

Die genaue, dem jeweiligen Lebensalter des Patienten angepasste Dosierung ist der Packungsbeilage zu entnehmen bzw. mit dem Arzt zu besprechen.

 

Dauer der Anwendung

Die Dauer der Anwendung richtet sich nach dem Verlauf der Erkrankung, sollte aber in der Regel eine Woche nicht überschreiten. Eine längere Anwendung sollte mit dem Arzt abgesprochen werden. Wenn nach drei Tagen keine Besserung der Symptome eingetreten ist oder man sich gar schlechter fühlt, sollte ein Arzt aufgesucht werden. 

 

Welche möglichen Neben- und Wechselwirkungen können auftreten?

Im Allgemeinen werden Meditonsin Tropfen – vor allem bei richtiger Anwendung und Dosierung – sehr gut vertragen. Vereinzelt kann es während der Einnahme zu verstärktem Speichelfluss sowie zu Überempfindlichkeitsreaktionen wie Juckreiz und Hautausschlag kommen. Wie bei allen homöopathischen Mitteln kann zu Beginn der Einnahme eine sogenannte Erstverschlimmerung der Symptome eintreten. In diesem Fall sollte das Mittel erst einmal abgesetzt und ein Arzt konsultiert werden.

 

Wechselwirkungen bei gleichzeitiger Anwendung anderer Arzneimittel sind nicht bekannt.  

 

Weitere wichtige Hinweise zur Einnahme

 

Meditonsin Tropfen dürfen bei einer Allergie gegen einen oder mehrere der Wirkstoffe nicht eingenommen werden.

 

Wegen ihres Gehalts an Alkohol (6 Vol.-%) sind Meditonsin Tropfen für alkoholkranke Personen ungeeignet.

 

Grundsätzlich sollte der Arzt oder Apotheker über die geplante Einnahme der Tropfen informiert werden, insbesondere wenn Grunderkrankungen vorliegen.

 

Schwangere und stillende Frauen sollten Meditonsin Tropfen nur nach Rücksprache mit ihrem Arzt einnehmen.  

Ihre Frage zu Meditonsin Tropfen direkt an einen Apotheker stellen

help

Ihre Erfahrungen mit Meditonsin Tropfen

help
help
help
help

Beiträge die Sie interessieren könnten