Ihr Preisvergleich für Apotheken-Produkte
Filter anpassen
9,34 € 3,95 € Versand Versand frei ab 50,00 € Grundpreis: 4,67 € je 100 Stück Gesamtkosten 13,29 €
Paul Pille
Shopbewertungen für Paul Pille (158)
weitere informationen
9,40 € 3,75 € Versand Versandkosten immer Grundpreis: 4,70 € je 100 Stück Gesamtkosten 13,15 €
eurapon.de
Shopbewertungen für eurapon.de (1317)
weitere informationen
9,52 € 3,95 € Versand Versand frei ab 40,00 € Grundpreis: 4,76 € je 100 Stück Gesamtkosten 13,47 €
medicaria.de Internetapotheke
Shopbewertungen für medicaria.de Internetapotheke (109)
weitere informationen
9,71 € 2,90 € Versand Versand frei ab 40,00 € Grundpreis: 4,86 € je 100 Stück Gesamtkosten 12,61 €
APONEO – Mehr als Apotheke
Shopbewertungen für APONEO – Mehr als Apotheke (270)
weitere informationen
9,72 € 3,95 € Versand Versand frei ab 29,00 € Grundpreis: 4,86 € je 100 Stück Gesamtkosten 13,67 €
pharmeo.de - Ihre persönliche Hausapotheke
Shopbewertungen für pharmeo.de - Ihre persönliche Hausapotheke (482)
weitere informationen
9,83 € 4,50 € Versand Versand frei ab 55,00 € Grundpreis: 4,92 € je 100 Stück Gesamtkosten 14,33 €
ipill Versandapotheke
Shopbewertungen für ipill Versandapotheke (252)
weitere informationen
9,89 € 3,95 € Versand Versand frei ab 60,00 € Grundpreis: 4,95 € je 100 Stück Gesamtkosten 13,84 €
SHOP APOTHEKE - Die Online-Apotheke für Deutschland
Shopbewertungen für SHOP APOTHEKE - Die Online-Apotheke für Deutschland (1119)
weitere informationen
9,96 € 4,95 € Versand Versandkosten immer Grundpreis: 4,98 € je 100 Stück Gesamtkosten 14,91 €
Mehr Shops anzeigen

Andere Packungsgrößen

MAGNESIUM VERLA N Dragees im Preisvergleich MAGNESIUM VERLA N Dragees 50 Stück *** Verla-Pharm Arzneimittel GmbH & Co. KG
Bewertung MAGNESIUM VERLA N Dragees (9)
ab 2,84 € ** 46%*
MAGNESIUM VERLA N Dragees im Preisvergleich MAGNESIUM VERLA N Dragees 100 Stück *** Verla-Pharm Arzneimittel GmbH & Co. KG
Bewertung MAGNESIUM VERLA N Dragees (2)
ab 5,09 € ** 44%*
MAGNESIUM VERLA N Dragees im Preisvergleich MAGNESIUM VERLA N Dragees 20X50 Stück *** Verla-Pharm Arzneimittel GmbH & Co. KG
Bewertung MAGNESIUM VERLA N Dragees (1)
ab 42,37 € ** 26%*
MAGNESIUM VERLA N Dragees im Preisvergleich MAGNESIUM VERLA N Dragees 10X100 Stück *** Verla-Pharm Arzneimittel GmbH & Co. KG
Bewertung MAGNESIUM VERLA N Dragees (3)
ab 41,41 € ** 27%*

Produktinformationen zu Magnesium Verla N Dragees

Allgemeine Informationen zum Arzneimittel

***
Verla-Pharm Arzneimittel GmbH & Co. KG PZN: 4911945 (rezeptfrei) Tabletten Magensaftresistent, 200 Stück 5,00 € Zuzahlung für Versicherte gesetzl. Krankenvers.

Allgemeine Anwendungshinweise

****
Anwendungsgebiete: Magnesiummangel

Magnesium Verla N Dragees werden zur Behandlung von Magnesiummangelzuständen, die Wadenkrämpfe und neuromuskuläre Störungen hervorrufen und bei denen keine Injektion und Infusion notwendig ist, angewendet. Bei Stress, im Sport, in der Schwangerschaft und Stillzeit, bei Diabetes-Kranken und bei der Anwendung bestimmter Medikamente besteht ein Mehrbedarf an Magnesium. Fehlt es an dem Anti-Stress-Mineral, kommt es körperlich zu Zuckungen und Krämpfen und seelisch zu innerer Unruhe und Nervosität. Auch gesunde Knochen und die Leistungsfähigkeit sind von einer optimalen Versorgung mit Magnesium abhängig. Magnesium Verla N Dragees sind magensaftresistent und enthalten Magnesiumcitrat und Magnesiumbis(hydrogen-L-glutamat).

 

Was bewirkt Magnesium im Körper?

Magnesium ist an der Energieproduktion in jeder Zelle beteiligt und erhöht die Leistungsfähigkeit. Der Mineralstoff ermöglicht die Erregungsweiterleitung von den Nervenzellen auf die Muskulatur: Jede Bewegung hängt von einer ausreichenden Versorgung mit Magnesium ab. Ohne sie kommt es zu Zuckungen, Krämpfen, Verspannungen und Herzrhythmusstörungen. Magnesium verringert die Freisetzung des Stresshormons Adrenalin. Das schafft Ruhe und Entspannung: Die Gefäße weiten sich, Blutdruck und Herzfrequenz sinken, die Seele kann sich innerlich zurücklehnen und relaxen. Das Hormon Insulin ist auf Magnesium angewiesen, um Zucker aus dem Blut ins Gewebe zu transportieren und den Blutzuckerspiegel zu senken. Magnesium wird für Abläufe im Kohlenhydrat-, Fett- und Proteinstoffwechsel benötigt und sorgt für stabile Knochen und gesunde Zähne.

 

Wann ist der Bedarf an Magnesium erhöht?

Stress fordert eine erhöhte Versorgung mit Magnesium. Bei Sport besteht ein höherer Bedarf an dem Mineralstoff. Schwangere, Stillende, ältere Menschen und jene, die sich einseitig und mit Fastfood ernähren, benötigen mehr Magnesium. Auch wenn die Zufuhr von Magnesium ausreichend ist, kann es zu Mangelsymptomen kommen, die durch ein Präparat wie Magnesium Verla N Dragees ausgeglichen werden kannkönnen. Grund dafür sind z.B. chronische Darmentzündungen, bei denen die Aufnahme des Mineralstoffs reduziert ist. Alkohol und Diabetes erhöhen die Ausscheidung des Minerals über die Nieren. Zuletzt ist der Bedarf an Magnesium bei der Anwendung von Medikamenten, wie Abführmitteln, Diuretika (Entwässerungsmittel), Präparaten gegen Bluthochdruck, Kortison, Pille und Protonenpumpenhemmern erhöht. Magnesium verschafft nicht nur den Gefäßen und dem Herzen Entspannung, sondern auch dem Gemüt. Deshalb kann der Mineralstoff auch bei dauernder seelischer Anspannung und innerem Stress zusätzlich als Präparat zugeführt werden.

 

Was sind die Symptome für einen Mangel an Magnesium?

Magnesiummangel kann sich durch Unruhe im Körper und Geist bemerkbar machen. Gleichzeitig können Energielosigkeit mit Leistungsabfall und Konzentrationsschwäche auftreten. Typisch sind Muskelzittern und Muskelkrämpfe. Weitere Symptome können Lidzucken, Kribbeln, Taubheitsgefühle, Kopfschmerzen, Herzrasen und Herzstolpern sein.

 

Wie werden Magnesium Verla N Dragees dosiert und angewendet?

Falls nicht anders verordnet, werden 3-mal täglich 1-3 Tabletten, d.h. 120 bis 360 mg Magnesium auf den Tag verteilt unzerkaut mit etwas Flüssigkeit eingenommen. Als Dauer der Einnahme werden 4 Wochen empfohlen. Bei normaler Nierenfunktion ist auch eine Dauertherapie über Jahre möglich, da überschüssiges Magnesium über die Nieren ausgeschieden werden kann.

 

Kontraindikationen: Wann dürfen Magnesium Verla N Dragees nicht angewendet werden?

Gegenanzeigen sind eine Überempfindlichkeit gegen Magnesiumcitrat oder Magnesiumbis(hydrogen-L-glutamat), eine schwere Nierenfunktionsstörung mit Ausscheidungshemmung, ein Flüssigkeitsmangel des Körpers oder die Neigung zu Infektsteinen (Calcium-Magnesium-Ammoniumphosphatsteine). Besondere Vorsicht bei der Dosis ist bei eingeschränkter Nierenfunktion geboten. Hier sollte vor der Einnahme ein Arzt befragt werden.

 

Welche Nebenwirkungen können auftreten?

Als Folge einer hochdosierten oralen Magnesiumbehandlung können gelegentlich weiche Stühle und Durchfall auftreten. In dem Fall sollte die Tagesdosis herabgesetzt werden.

 

Welche Wechselwirkungen müssen beachtet werden?

Die Wirkung bestimmter Antibiotika (Tetrazykline), von Eisenpräparaten und Natriumflouridpräparaten kann von der gleichzeitigen Behandlung mit Magnesium Verla N Dragees beeinflusst werden. Deshalb sollten das Magnesium-Präparat und die anderen Medikamente zeitlich 3 bis 4 Stunden versetzt eingenommen werden, um eine gegenseitige Beeinträchtigung bei der Aufnahme ins Blut zu vermeiden.

Autor: Beate Helm

Beate Helm, Heilpraktikerin, freie Redakteurin und Autorin für Gesundheitsthemen und Persönlichkeitsentwicklung. Selfpublisherin. Weiterbildungen in Ernährungswissenschaft, Homöopathie, Pflanzenheilkunde, Ayurveda, psychologischer Beratung und systemischer Therapie. Langjährige Erfahrung in Yoga und Meditation. Bei apomio seit 04/2015.

Quellen:

https://www.onmeda.de/naehrstoffe/magnesium.html

Pflichtangaben zu Magnesium Verla N Dragees

***

Indikation

Kontraindikation

Dosierung

Patientenhinweise

Schwangerschaft

Erfahrungsberichte zu Magnesium Verla N Dragees

4 von 5 Sternen
19.06.2010
Produktbewertung vom 19.06.2010
Produktbewertungen

Ich finde Magnesium Verla N nicht so gut, weil sie nur 90 mg Magnesium enthalten. Ich brauche aber täglich mindestens 300 mg, und dann sind diese Tabletten auf einmal auch nicht mehr so preiswert. Ich schaue lieber nach einem Produkt mit einem höheren Magnesiumgehalt.

15.06.2010
Produktbewertung vom 15.06.2010
Produktbewertungen

Hab das mit der Migräneprophylaxe auch mal ausprobiert. Leider hat sich da bei mir mit Magnesium Verla nichts geändert. Was aber deutlich besser geworden ist, ist meine Leistungsfähigkeit beim Sport, auch Muskelkater und Verspannungen sind fast weg.

01.06.2009
Produktbewertung vom 01.06.2009
Produktbewertungen

Magnesium Verla N gehört mit zu meiner Migräne-Prophylaxe. Als langjährig Betroffene hat es viel Zeit und einige vergebliche Versuche gebraucht, um die persönlichen Auslöser der Migräneattacken herauszufinden und ein Programm zu deren Vermeidung zu entwickeln. Bei mir hilft folgendes: Stressvermeidung, ausreichend Schlaf, genug trinken, Ausdauersport, kein Rotwein, kein Nikotin, wenig Koffein, täglich Magnesium Verla N. Damit habe ich meine Migräneattacken bis auf ein Minimum reduzieren können, und mein Lebensstil hat sich sehr zugunsten der Gesundheit verbessert.

22.02.2009
Produktbewertung vom 22.02.2009
Produktbewertungen

Während meiner Schwangerschaft riet mir meine Gynäkologin, für eine ausreichende Magnesiumzufuhr zu sorgen, da in der Schwangerschaft ein erhöhter Bedarf an Magnesium besteht und ein Zuwenig dem Kind schaden würde. Ich habe dann täglich 2 mal 1 Tablette während der gesamten Schwangerschaft eingenommen. Es tat mir gut, ich hatte keine Krämpfe, wie sie bei Mangel oft auftreten und mein Kind war auch gesund.

10.01.2009
Produktbewertung vom 10.01.2009
Produktbewertungen

Nachts und Tagsüber bekomme ich des öfteren jetzt Wadenkrämpfe,und Krämpfe in den Daumen. Habe jetzt über längere Zeit Magnesium Verla als Dragess eingenommen, ich nehme 3 mal Täglich 3 Stück habe keinerlei Krämpfe mehr, Nebenwirkungen habe ich keinerlei festgestellt und sie sind gut verträglich für meinen Magen der sehr empfindlich auf Medikamente reagiert. Gruß:Reimund Kaufmann

02.12.2008
Produktbewertung vom 02.12.2008
Produktbewertungen

Ich hatte immer starke Krämpfe in den Füßen und am Darm. ich nahm 3*1 Magnesium Verla ,das half nicht, dann nahm ich 3*2 Magnesium Verla, hatte dann nach 2 Tagen keine Krämpfe mehr. Nebenwikungen habe ich bis Heute keine. Sie laßen sich auch durch die gläzende Oberfläche auch gut einnehmen. Für mich gibt es nur Magnesium Verla. Danke für die Erfindung. Viele Grüße aus Köln sendet Ihnen Renate Bathe

15.11.2008
Produktbewertung vom 15.11.2008
Produktbewertungen

Ich laufe gerne und auch regelmäßig, und ich habe es immer mal wieder. Wadenkrämpfe. Ich kann nicht genau sagen warum und wieso. Mal habe ich sie öfters im Sommer mal mehr im Winter. Meine Ernährung ist eigenlich in den verschiedenen Jahreszeit auch immer die selbe. Mein Arzt meinte auch das hätte damit nicht so viel zu tun. Es gibt halt Zeiten da benötigt der Körper eben einfach mehr Magnesium. Deswegen nehme ich Magnesium Verla N um meinen Magenesiumhaushalt aufzufrischen. Ich mache das wie eine Magnesiumkur, ich nehme mehrmals jährlich im Jahr über eine Woche 3 x täglich 2 Tabletten. Und im letzten Jahr hatte ich nur zwei mal einen Wadenkrampf. Magnesium Verla N versorgt mich gut das ganze Jahr über mit Magnesium.

09.11.2008
Produktbewertung vom 09.11.2008
Produktbewertungen

Mein Arzt hat mir diese Tabletten schon zum Anfang der Schwangerschaft verschrieben, ich hab sie aber nie genommen . Ich hatte zwar auch von anfang an Probleme mit Wadenkrämpfen, aber ich bin dann nachts immer aus dem Bett gesprungen und ein bisschen rumgelaufen und dann gingen sie auch weg. Nur hatte ich mit wachsendem Bauch das Problem, das ich nicht mehr so einfach aus dem Bett springen konnte, also mußt ich die Dinger dann doch mal nehmen . Ich hab jeden Tag 3 Stück , zeitweise auch 6, genommen und hatte ziemlich schnell keine Probleme mehr mit den lästigen Wadenkrämpfen!

06.11.2008
Produktbewertung vom 06.11.2008
Produktbewertungen

Nach einem Wochenende mit langen Wanderungen hatte ich nachts plötzlich starke Wadenkrämpfe. Ich vermutete Überbelastung und dachte mir nichts weiter dabei. Die Krämpfe kamen aber fast jede Nacht wieder. Da ging ich zum Arzt, der ein Blutbild machte. Es stellte sich ein Magnesiummangel heraus. Er empfahl mir Magnesium Verla N. Leider bezahlen es die Krankenkassen nicht mehr, also besorgte ich es mir zu einem günstigen Preis in der Onlineapotheke. Nach mehrmaliger Einnahme ließen die Krämpfe nach und nach kurzer Zeit waren sie ganz verschwunden. Ich behalte die Einnahme von Magnesium Verla N bei, denn es tut mir gut.

07.10.2008
Produktbewertung vom 07.10.2008
Produktbewertungen

Da ich vor ca. einem Monat meinen allerersten Wadenkrampf überhaupt bekommen habe, dachte ich, dass es am intensiven Sport liege, den ich betreibe. Ich jogge jeden Tag 1 Stunde. Ich ging zu meinem Hausarzt, der das Blut untersuchen ließ. Es stellte sich heraus, dass ich an Magnesiummangel leide. Er empfahl mir regelmäßig Magnesium N Verla zu nehmen. Nach wenigen Tagen ließen die Wadenkrämpfe nach. Bis jetzt hat sich keiner mehr eingestellt. Magnesium N Verla besorgte ich mir günstig im Internet in einer Versandapotheke.

29.09.2008
Produktbewertung vom 29.09.2008
Produktbewertungen

Durch seine lange Krankheit war mein Freund völlig geschwächt. Die Muskulatur an den Beinen war sehr stark abgebaut. Er bekam sehr häufig Wadenkrämpfe die sehr schmerzhaft waren. Aus der Apotheke habe ich Ihm Magnesium Verla N mitgebracht. Neben seinen Medikamenten nimmt er jetzt Magnesium Verla ein. Die Wadenkrämpfe haben nachgelassen.Aber der Allgemeinzustand ist sehr schlecht. Er brauchte Aufbauspritzen vom Arzt. Durch eine vitaminreiche Ernährung, Magnesium Verla N und leichtem Sport besserte sich der Zustand meines Freundes.

29.09.2008
Produktbewertung vom 29.09.2008
Produktbewertungen

In meiner Freizeit jogge ich täglich so um die 15 km. Natürlich komme ich da gut ins Schwitzen. Beim Schwitzen verliere ich so manche Mineralien. Das musste ich schmerzlich erfahren, da ich vor einiger Zeit plötzlich nachts starke Wadenkrämpfe bekam. Ich wachte nachts auf und dachte, ich hätte in die Steckdose gegriffen, weil ein schlimmer Schmerz durch meine Beine fuhr. Da sich das die nächsten Nächte wiederholte, ging ich zum Arzt und ließ mich untersuchen. Der Arzt stellte klar fest, dass ich unter Magnesiummangel litt und riet mir zu Magnesium Verla N. Seitdem nehme ich es regelmäßig. Nach wenigen Tagen schon ließen die nächtlichen Schmerzattacken nach und verschwanden schließlich total. Ich musste lernen, dass ich nicht so einfach Sport treiben kann, ohne zu berücksichtigen, dass sich dadurch mein Mineralienbedarf erhöht.

22.09.2008
Produktbewertung vom 22.09.2008
Produktbewertungen

In meiner Schwangerschaft litt ich sehr unter shmerzhaften Wadenkrämpfen. Ich habe dann Magnesium Verla N empfohlen bekommen. Ich habe dann 3 mal am tag 1 Tablette eingenommen und meine Wadenkrämpfe waren weg. Auch nehme ich jetzt noch Magnesium Verla N, da ich einen Magnesiummangel habe und so die Wadenkrämpfe auch immer wieder kommen können.

29.08.2008
Produktbewertung vom 29.08.2008
Produktbewertungen

Beruflich bin ich sehr oft über lange Strecken mit dem Auto unterwegs. In letzter Zeit bekam ich immer wieder starke Wadenkrämpfe. Irgendwann wurde es mir zu bunt und ich ließ mich deshalb untersuchen. Es kam heraus, dass ich unter Magnesiummangel litt. Mein Arzt meinte, ich solle mir Magnesium Verla N besorgen, das würde schon nach kurzer Zeit helfen. Also bestellte ich es mir über meine Onlineapotheke. Ich nahm es dann eine ganze Weile ein und mir schien, als würde es wirklich schnell helfen. Die Wadenkrämpfe ließen nach und nach ungefähr 2 Wochen waren sie gänzlich verschwunden. Ich nahm Magnesium Verla N über einen Zeitraum von 2 Monaten, um die körpereigenen Depots wieder aufzufüllen. Nun werde ich zwei mal jährlich eine einmonatige Kur mit Magnesium Verla N durchführen, damit bei mir keine Krämpfe mehr auftreten können.

27.08.2008
Produktbewertung vom 27.08.2008
Produktbewertungen

Ich habe mit Magnesium Verla N gute Erfahrungen gemacht, ich nehme das Magnesium als Nahrungsergänzungsmittel, denn ich habe einen Job in dem ich viel sizte, treibe dafür als ausgleich viel Sport, habe dabei aber öfters mal einen Waden oder Krampf im Fuß bekommen, mein Magnesiumhaushalt war zu niedrig. Durch das viele sitzten tagsüber ist man verspannt und dann abends viel Sport da kam der Körper nicht so mit, aber seit dem ich Magnesium Verla N benutze klappt das prima, ich kann mich auf alle Fälle nicht mehr über Waden und Fußkrämpfe beschweren.

27.08.2008
Produktbewertung vom 27.08.2008
Produktbewertungen

Magnesium Verla N Drg. nehme ich schon seit vielen Jahren. Durch meine Tätigkeit am PC, hatte ich ständig Verspannungen im Schulter-Nacken-Bereich. Zudem hatte ich nachts sehr oft schmerzende Wadenkrämpfe. Mein Arzt riet mir zur Einnahme von Magnesium Verla N. Ich variierte die Dosis abends zwischen 2-4 Drgs, je nach Stärke und Häufigkeit der Wadenkrämpfe. Das Produkt ist sehr gut verträglich, momentan nehme ich nur 2 Drgs und die Wadenkrämpfe sind sehr selten geworden. Noch eine andere positive Wirkung ist das ich nun sehr viel seltener Migräne habe als vorher. In der Apotheke hat man mir erklärt eine möglkiche Ursache für Migräne wäre eine enorme Verspannung der Nackenmuskulatur und dem würde Magnsium Verla entgegenwirken also ist es wirklich keine Einbildung das ich seit der Einnahme nur noch sehr selten einen Migräneanfall bekomme.

03.06.2008
Produktbewertung vom 03.06.2008
Produktbewertungen

Ich hatte nachts mindestens 1 mal unerträgliche Wadenkrämpfe und fühlte mich auch tagsüber immer sehr verspannt. Die Wadenkrämpfe waren so unangenehm, dass meine Frau mir helfen musste, dass ich die Schmerzen los wurde. Nach einer Blutabnahme bei meinem Hausarzt stellte sich heraus dass ich zu niedrige Magnesiumwerte hatte. Und das obwohl wir sehr ausgewogen essen. Er meinte jedoch, dass dieses auch durch Stresssituationen auftreten kann. Und so war es auch. Ich hatte beruflich sehr viel um die Ohren was mich sehr vereinnahmte. Ich habe mir daraufhin Magnesium Verla besorgt und nehme dieses jetzt ununterbrochen jeden Tag 1 Dragee. Um vorsorglich evtl. Wadenkrämüpfen vorzubeugen nehme ich sie vor dem Schlafengehen. Es geht mir wesentlich besser. Seitdem wurde ich von keinem Wadenkrampf mehr überfallen. Freut mich sehr!

Ihre Erfahrungen mit Magnesium Verla N Dragees

help
help
help
help

Beiträge die Sie interessieren könnten