Ihr Preisvergleich für Medikamente, Arzneimittel und Gesundheitsprodukte
Abbildung nicht verbindlich

Hoggar Night Tabletten (20 Stück) im Preisvergleich

STADA Consumer Health Deutschland GmbH
Zum Shop
ab 5,66 € **
Sie sparen 60%*
Filter anpassen
Paul Pille – Deine Online-Apotheke
Shopbewertungen für Paul Pille – Deine Online-Apotheke (229)
Details anzeigen
5,66 € Zum Shop 3,75 € Versand Gesamtkosten 9,41 €
eurapon.de
Shopbewertungen für eurapon.de (1373)
Details anzeigen
6,27 € Zum Shop 3,95 € Versand Gesamtkosten 10,22 €
apoin l Die Versandapotheke
Shopbewertungen für apoin l Die Versandapotheke (27)
Details anzeigen
6,29 € Zum Shop 4,75 € Versand Gesamtkosten 11,04 €
DocMorris
Shopbewertungen für DocMorris (5044)
Details anzeigen
6,76 € Zum Shop 2,95 € Versand Gesamtkosten 9,71 €
fliegende-pillen.de Versandapotheke
Shopbewertungen für fliegende-pillen.de Versandapotheke (72)
Details anzeigen
7,14 € Zum Shop 3,90 € Versand Gesamtkosten 11,04 €
ipill Versandapotheke
Shopbewertungen für ipill Versandapotheke (258)
Details anzeigen
7,39 € Zum Shop 3,95 € Versand Gesamtkosten 11,34 €
Bodfeld Apotheke
Shopbewertungen für Bodfeld Apotheke (340)
Details anzeigen
7,52 € Zum Shop 2,90 € Versand Gesamtkosten 10,42 €
Sparmed Versandapotheke
Shopbewertungen für Sparmed Versandapotheke (14)
Details anzeigen
7,57 € Zum Shop 3,95 € Versand Gesamtkosten 11,52 €
Mehr Shops anzeigen

Andere Packungsgrößen

HOGGAR Night Tabletten im Preisvergleich HOGGAR Night Tabletten 10 Stück *** STADA Consumer Health Deutschland GmbH Bewertung HOGGAR Night Tabletten (10) ab 3,99 € ** 57%*

Generika

Schlaf Tabs-ratiopharm 25mg Tabletten im Preisvergleich Schlaf Tabs-ratiopharm 25mg Tabletten 20 Stück *** ratiopharm GmbH Bewertung Schlaf Tabs-ratiopharm 25mg Tabletten (2) ab 2,38 € ** 62%*

Produktinformationen zu Hoggar Night Tabletten

Allgemeine Informationen zum Arzneimittel ***

STADA Consumer Health Deutschland GmbH PZN: 4402066 (rezeptfrei) Tabletten, 20 Stück Generikum 5,00 € Zuzahlung für Versicherte gesetzl. Krankenvers.

Allgemeine Anwendungshinweise

****
Anwendungsgebiete: Schlafstörung

Hoggar Night wird gegen kurzfristige Schlafstörungen eingesetzt. Die wohltuende Wirkung tritt schon 30 Minuten nach der ersten Einnahme ein. Nach 6-8 Stunden Schlaf beginnt der nächste Tag voller Elan und Frische. Hoggar Night macht tagsüber nicht müde. Das rezeptfreie Medikament enthält einen Wirkstoff, der nicht abhängig macht. Trotzdem sollte Hoggar Night nicht länger als zwei Wochen angewendet werden. Dauernde Schlafstörungen bedürfen einer ärztlichen Abklärung und Behandlung. Für kurzfristige Schlafstörungen in extremen Lebensphasen jedoch sind Hoggar Night Tabletten genau das Richtige.   


Was sind häufige Anwendungsbereiche für Hoggar Night?
Stress und Überforderung gehören heute schon fast zur Tagesordnung. Leistungsdruck bei der Arbeit und dann auch noch Spannungen in der Partnerschaft: Das Nervenkostüm ist überreizt. Man kann nicht abschalten. Ein- und Durchschlafstörungen sind nur eine Frage der Zeit.
Auch Schichtarbeit und Jetlag durch Urlaubs- oder Geschäftsreisen können den Schlaf empfindlich stören. Erkrankungen mit nächtlichem Harndrang oder heftigem Juckreiz rauben den Schlaf und man findet nicht in die Nachtruhe zurück. Auch im Alter sind Schlafstörungen nicht selten. Ursachen sind ein zu langes Nickerchen am Nachmittag oder eine aus dem Takt geratene innere Uhr. Hoggar Night hilft schnell und effektiv, um wieder Ruhe und Regeneration in der Nacht zu finden.  


Mit welchem Wirkstoff hilft Hoggar Night gegen Schlafstörungen?
Der Wirkstoff Doxylamin ist ein Antihistaminikum. Histamin ist besser im Zusammenhang mit Entzündungen und Allergien bekannt, bei denen es als Gewebshormon aktiv ist, die Gefäße erweitert, die Bronchien verengt usw. Histamin wirkt aber auch als Neurotransmitter (Botenstoff) im zentralen Nervensystem. Es dockt an bestimmten Zellen an und regt so die Ausschüttung von aktivierenden Hormonen wie Dopamin und Adrenalin an. Auf diese Weise beeinflusst Histamin den Schlaf-Wach-Rhythmus. Der Wirkstoff Doxylamin ähnelt in seiner Struktur dem Histamin. Es besetzt die Andockstellen, die eigentlich für das Histamin vorgesehen sind, ohne die anregende Wirkung auszuüben. Das aktivierende Histamin wird ausgeschaltet. Entspannung und Schlaf werden wieder möglich.  


Wie wird Hoggar Night dosiert und angewendet?
Falls nicht anders verordnet, nehmen Erwachsene ½ bis 1 Stunde vor dem Schlafengehen 1 Tablette ein. Bei stärkeren Schlafstörungen sind als Höchstdosis 2 Tabletten möglich. Bei akuten Schlafstörungen sollte sich die Behandlung auf Einzelgaben beschränken. Um bei chronischen Schlafstörungen die Notwendigkeit einer fortgesetzten Anwendung zu überprüfen, wird nach 2 Wochen täglicher Einnahme die Dosis schrittweise reduziert. Treten die Schlafstörungen dann wieder auf, sollte ein Arzt konsultiert werden.  


Kontraindikationen: Wann darf Hoggar Night nicht angewendet werden?
Bei Überempfindlichkeit gegen Doxylamin oder einen anderen Bestandteil, bei grünem Star, einem akuten Asthma-Anfall, einem Nebennierentumor und bei einer Prostata-Vergrößerung mit Restharnbildung ist Hoggar Night kontraindiziert. Das Schlafmittel darf außerdem nicht eingenommen werden bei einer akuten Vergiftung mit Alkohol, Schlaf- oder Schmerzmitteln sowie Psychopharmaka, bei einem Anfallsleiden sowie bei der gleichzeitigen Behandlung mit Hemmstoffen der Monoaminoxidase. Auch Kinder und Jugendliche sollten Hoggar Night nicht anwenden.  


Welche Nebenwirkungen können auftreten?
Selten kann es zu Krampfanfällen des Gehirns, sehr selten zu Blutzellschäden oder eine lebensbedrohliche Darmlähmung kommen. Mit unbekannter Häufigkeit sind Herzrhythmusstörungen, Schwindel, Kopfschmerzen, Übelkeit, verschwommenes Sehen, Mundtrockenheit, Ohrensausen und eine Beeinträchtigung der Atemfunktion durch eingedickten Schleim oder Engstellung der Bronchien beobachtet worden. Auch allergische Hautreaktionen, Lichtempfindlichkeit der Haut, Muskelschwäche, Änderungen des Blutdrucks, Leberfunktionsstörungen und Depressionen können auftreten. Beachten Sie bitte die weiteren möglichen Nebenwirkungen auf der Packungsbeilage.  


Welche Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten sind möglich?
Ein Risiko für schwere Wechselwirkungen besteht bei gleichzeitiger Einnahme von Arzneimitteln, die Linezolid, Methylthioninium Kation, Moclobemid, Rasagilin, Selegilin oder Tranylcypromin enthalten.
Wirkung und Nebenwirkungen werden wechselseitig verstärkt bei der gleichzeitigen Anwendung von Tranquilizern, Hypnotika, Neuroleptika, Antidepressiva, Anästhetika, Antiepileptika und Analgetika vom Opioid-Typ. Alpha 2-Sympathomimetika und Antisympathotonika können die Wirkung von Hoggar Night verstärken. 

Autor: Beate Helm

Beate Helm, Heilpraktikerin, freie Redakteurin und Autorin für Gesundheitsthemen und Persönlichkeitsentwicklung. Selfpublisherin. Weiterbildungen in Ernährungswissenschaft, Homöopathie, Pflanzenheilkunde, Ayurveda, psychologischer Beratung und systemischer Therapie. Langjährige Erfahrung in Yoga und Meditation. Bei apomio seit 04/2015.

Pflichtangaben zu Hoggar Night Tabletten

***

Indikation

Kontraindikation

Dosierung

Patientenhinweise

Schwangerschaft

Ihre Frage zu Hoggar Night Tabletten direkt an einen Apotheker stellen

help

Erfahrungsberichte zu Hoggar Night Tabletten

3.5 von 5 Sternen
Produktbewertung vom 04.03.2016
Produktbewertungen

habe hoggar night mal probiert,um von anderen schlafmitteln loszukommen.leider hatte ich das gefühl ,ich werde verrückt.nach einer halben tablette bin ich im kreis gelaufen,stand total neben mir.als ob ich mich im collabierten zustand beobachten mußte.
nie wieder hoggar night.
ich nehme nun wieder regelmäßig diazepam,bin morgens total ausgeschlafen.nach einer halben tablette.
mein apotheker und freund meinte,das ist das kleinere übel von allen.
meine mutter 91 ist glücklich,wenn sie nach durchwachten nächten mit einer diazepam endlich mal wieder durchschlafen kann.alle senioren (alt und krank) sollten die verschrieben kriegen,um den furchtbaren alltag nicht so schlimm ertragen zu müssen...

Produktbewertung vom 01.05.2013
Produktbewertungen

Hoggar night nehme ich ab und zu wenn ich mich abends aufgeregt habe,auch schon mal eine Woche durch, die helfen promt,kann aber dann einige Zeit später ohne diese Tabletten wieder einschlafen, die machen nicht süchtig

Produktbewertung vom 05.07.2010
Produktbewertungen

Ich glaube schon, dass man von Schlafmitteln wie Hoggar Night abhängig werden kann. Sie helfen einem aus einem unangenehmen Zustand heraus, und wenn es dann ohne nicht mehr so klappt, ist das schon ein Risiko. Die Tabletten beseitigen ja nicht die Ursache der Schlaflosigkeit. Soviel allgemein dazu. Mein persönlicher Umgang mit Hoggar Night ist entsprechend vorsichtig gewesen, ich habe parallel zur Einnahme daran gearbeitet, die Gründe für mein Schlafproblem herauszufinden und zu beseitigen. So hat es am Ende gut geklappt, und ich brauchte die Tabletten wirklich nur als eine kurzfristige Hilfe bis zur grundlsätzlichen Problemlösung. Und genau das ist auch der Sinn dieses Medikaments.

Produktbewertung vom 28.06.2010
Produktbewertungen

Auch wenn da steht, es besteht kein Suchtpotenzial, wie verträgt sich das dann mit der Empfehlung für kurzzeitige Einnahme? Ich bin sehr skeptisch und würde gerne fragen: wie lange kann man Hoggar nehmen, ohne ein Risiko für eine Gewöhnung oder Sucht?

Produktbewertung vom 06.04.2010
Produktbewertungen

Hoggar Night haben mir in einer sehr schwierigen und belasteten Zeit sehr geholfen, wenigsten nachts etwas Ruhe zu finden

Produktbewertung vom 17.09.2009
Produktbewertungen

promte lieferung sehr güenstige preise

Produktbewertung vom 12.03.2009
Produktbewertungen

Ich habe vor Jahren mehrmals HOGGAR Night
gegen akute Schlafstörungen "versucht". Die Folge: Jetzt konnte ich erst recht nicht schlafen; stattdessen traten alptraumhafte Phantasien auf. Vor allem aber kam es zu einer mehrstündig anhaltenden Atemdepression, die schon fast eine Panik in mir auslöste. Ich muss dazu sagen, dass ich sonst überhaupt keine Atembeschwerden habe, ebenso wenig Allergien jeder Art.

Das damalige Medikament Betadorm A hingegen war eine wirkliche Einschlafhilfe und hat auch gut entspannt. Jetzt heißt es ja Betadorm D, weil einer der beiden Stoffe dem Medikament entzogen wurde. Stattdessen wurde die Menge des anderen Stoffes erhöht. Nach meiner Erfahrung taugt die neue "Version" jetzt überhaupt nichts mehr (eher Placeboeffekt). Nützen tut Betadorm D allenfalls noch der Pharmaindustrie.

Produktbewertung vom 20.02.2009
Produktbewertungen

Die Umfirmierung ließ mich einfach nicht mehr schlafen. Ich war müde und gereizt. Meiner Kollegin ging es nicht besser, und so suchten wir gemeinsam nach Abhilfe. Wir haben uns dann in der Online-Apotheke Hoggar Night Tabletten von Stada bestellt, da wir beide mit Stada-Produkten schon gute Erfahrungen gemacht haben. Wir haben die Tabletten dann gut zwei Wochen regelmäßig genommen und waren sehr zufrieden. Wir konnten beide besser einschlafen und mit Tabletten auch länger durchschlafen als vorher. Es besteht bei Hoggar Night Tabletten zwar keine Suchtgefahr, aber wir wollten uns dennoch nicht zu sehr an die Einschlafhilfe gewöhnen. Jetzt haben wir mit Joga begonnen und machen abends immer Entspannungsübungen. Das hilft so gut, dass wir die Tabletten nicht mehr nehmen.

Produktbewertung vom 30.11.2008
Produktbewertungen

Das Medikament beschleunigt den natürlichen Einschlafprozess und sorgt für eine erholsame Nacht - so der Hersteller. Die Einschlafzeit wird verkürzt, ohne den physiologischen Schlafrhythmus zu beeinflussen. Hoggar ist gut verträglich - hat bei mir bis jetzt keine Nebenwirkungen oder anderes hervorgerufen.
Wenn die Schlafschwierigkeiten länger anhalten ist es ratsam zum Arzt zu gehen um die Ursachen zu finden. Hoggar ist rezeptfrei in jeder Apotheke zu bekommen. Für weitere Fragen zu Nebenwirkungen oder allergischen Reaktionen ist es sehr ratsam den Apotheker zu fragen, er kann bestens Auskunft geben.
Bei Lebererkrankungen, grünem Star oder Asthma etc. ist Hoggar nicht zu empfehlen. Nun benutze ich - über einen längeren Zeitrahmen - Hoggar bei Schlafschwierigkeiten immer wieder mal - jedoch nicht regelmässig, was nicht gut ist da man sich daran gewöhnen kann und der Körper dann selber keinen Schlafrhytmus mehr entwickeln kann - und habe bis heute nur gute Erfahrungen gemacht. Die Müdigkeit / Schläfrigkeit kommt schnell, ich kann sehr gut durchschlafen. Nebenwirkungen konnte ich keine feststellen, ich vertrage dieses Medikament sehr gut.

Produktbewertung vom 23.11.2008
Produktbewertungen

Natürlich nehme ich Schlafmittel nur im äußersten Notfall, da ich kein Freund von Tabletten bin. Aber seit Tagen konnte ich nicht mehr schlafen. Morgens war ich wie gerädert und mußte doch arbeiten.Nach drei Tagen war ich fix und fertig. Um mal wieder durchzuschlafen habe ich mir Hoggar night gekauft. Eine Stunde vor dem schlafengehen habe ich 1 Tablette genommen. Es wirkte, ich konnte schlafen. Aber am nächsten Tag war ich wie gerädert. Mein Kreislauf kam nicht in die Gänge. Das dauerte den ganzen Tag an.
Von meinem Apotheker bekam ich einen sehr guten Tip! Eine Stunde vor dem zu Bett gehen 1 Banane essen und 10 Minuten vorher 1 Stück Schokolade. Das ersetzt jedes Schlafmittel.Für mich die bessere Alternative.

Produktbewertung vom 28.08.2008
Produktbewertungen

Beruflich bedingt fliege ich sehr viel in fremde Länder und durch die Zeitumstellungen habe ich sehr starke einschlafstörungen. Es gelingt mir dann einfach nicht durchzuschlafen geschweige denn überhaupt einzuschlafen. Klar, manchmal schwer, wenn es auf einmal 8 Uhr morgens ist; wobei es bei uns dann 22 Uhr abends ist und man sich ins bett legt. Nun muss ich mich aber bei meinen Auslandsaufenthalten auch konzentrieren und benötige eine gewisse Portion Schlaf. Deswegen nehme ich nun immer die Hoggar Night Tabletten mit, die mir hervorragend helfen, doch noch die wohlverdiente Nachtruhe zu finden. Nun, bei mir ist klar, woran es liegt. Wer allerdings meint, somit einfach täglich gut einschlafen zu können, der sollte vielleicht doch lieber einmal zum Arzt gehen oder sich die eigene Lebensweise noch einmal zu Gemüte führen.

Produktbewertung vom 28.08.2008
Produktbewertungen

Eines Tages kam unsere Tochter daher mit dem Problem, sie könne nachts nicht mehr durchschlafen. Der Stress in der Schule und die Angst vor der nächsten Arbeit macht sie zu schaffen. Da ich einen Termin bei meinem Hausarzt hatte, besprach ich mit ihm das Problem meiner Tochter. Er meinte ein leichtes Schlafmittel könnte abhelfen. Es sollte aber nicht regelmäßig eingenommen werden. Er riet mit Hoggar Night. Im Internet erkundigte ich mich dann über Wirkung, Preis und Nebenwirkungen. Hoggar kam mir entgegen, so dass ich es auch gleich bei einer Internet – Apotheke es einkaufte. Eine Woche bevor meine Tochter wieder eine Klausur schrieb, gab ich ihr das Schlafmittel. Nach ihrer Auskunft konnte sie dann auch durchschlafen.

Produktbewertung vom 28.08.2008
Produktbewertungen

Einmal wieder durchschlafen. Aber wie? Durch den ständigen Leistungsdruck den ich momentan in meinem Beruf habe, wache ich nachts unregelmäßig auf. Schlaftabletten. Nie habe ich geglaubt das ich so was mal nehmen werde. Ich ging zu meinen Apotheker und lies mich beraten was man da so nehmen könnte. Er schlug mir Hoggar Night vor. Ich war noch unschlüssig, was ich machen soll. Daheim ins Internet gegangen, habe ich bemerkt das in verschiedenen Internet – Apotheken Bewertungen über Arzneimittel abgegeben werden können. So habe ich mich auch über Hoggar Night informiert. Meist nur positive Bemerkungen. Also auch gleich in der Internet – Apotheke bestellt. Nach ein paar Tagen wurde geliefert. Ich nahm sie ein und nach knapp einer Woche konnte ich wieder endlich durchschlafen.

Produktbewertung vom 28.08.2008
Produktbewertungen

Als Linienbusfahrer habe unterschiedliche Einsatzzeiten. In der letzten Zeit kam es öfters vor das ich Probleme hatte mit dem Einschlafen. Honig mit heisser Milch hilft auch nicht. Über das Internet machte ich mich schlau. Vor allem über die Nebenwirkungen. So kam ich zu Hoggar Night. Ich masche dann immer Preisvergleiche zwischen einer normalen Apotheke und dem Internet. Die Internet – Apotheken schneiden dabei immer günstiger ab. Also ich bestellte mir Hoggar Night. Seit dem habe keine Probleme mehr mit dem Einschlafen.

Produktbewertung vom 26.08.2008
Produktbewertungen

Mit Hoggar Night habe ich bis jetzt gute Erfahrungen gemacht. Auch Nebenwirkungen oder Magenbeschwerden sind keine aufgetaucht, wobei ich dazu sagen muss, dass ich eine recht robuste Gesundheit habe und selten bis nie auf irgendwelche Mittel reagiere. Jedenfalls hat die Hoggar-Tablette eine gute Form welche sich leicht schlucken lässt. Auch die Wirksamkeit ist in Ordnung . Das Medikament kann rezeptfrei in jeder Apotheke gekauft werden.
Bitte beachtet, dass dieses Medikament nur bei kurzfristigen Schlafstörungen angewendet werden sollte, wer länger darunter leidet, sollte besser zum Arzt um die Ursache dafür zu finden.

Produktbewertung vom 26.08.2008
Produktbewertungen

Mein Mann arbeitet im Schichtsystem. Da kommt der Tages-Nacht-Rhytmus gehörig durcheinander. Mal früh aufstehen, mal spät ins Bett, mal tagsüber schlafen. Das machte sein Körper auf Dauer nicht mit. Er entwickelte Schlafstörungen. Es fing an, dass er dauernd wach wurde, dann wurde es so schlimm, dass er nicht mehr einschlafen konnte. Ich konnte es nicht mehr mit ansehen und fragte meinen Apotheker. Der riet mir zu Hoggar Night Tabletten von Stada. Ich bestellt sie gleich in der Internetapotheke und gab sie meinem Mann. Langsam begann er, wieder leichter einzuschlafen. Er konnte nun auch besser durchschlafen. Natürlich sind Schlaftabletten auf Dauer keine Lösung. Man soll sie ja auch nur relativ kurz anwenden. Aber um wieder eine körperliche Erholung zu erlangen, dafür sind sie ganz nützlich.

Produktbewertung vom 25.08.2008
Produktbewertungen

Ich habe einen sehr anstrengenden Beruf mit großer Verantwortung. Daher ist ein guter und ausreichender Schlaf für mich besonders wichtig. Meistens habe ich damit auch kein Problem, ich schlafe rasch ein und werde erst wach, wenn der Wecker klingelt. Manchmal gibt es aber auch Tage, da kann ich einfach nicht abschalten, und der Schlaf will sich nicht einstellen. Ein Kollege gab mir den Tip, es doch einmal mit Hoggar Night Tabletten von Stada zu versuchen. Ich habe mir das Mittel von einer Internet-Apotheke schicken lassen. Als ich dann wieder einmal nicht einschlafen konnte, habe ich eine Tablette Hoggar Night genommen, zum Glück war es noch relativ früh, so dass ich eine ausreichend lange Nachtruhe vor mir hatte. Ich weiss gar nicht mehr, wie ich eingeschlafen bin, aber am Morgen fühlte ich mich frisch und ausgeruht, von der Tablette habe ich nichts mehr gespürt. Ich bin froh, dass ich jetzt ein Mittel im Haus habe, das ich gut vertrage und das mir so etwas wie einen natürlichen Schlaf beschert. Es kommt bei mir ja nicht so oft vor, dass ich ein Schlafmittel benötige.

Produktbewertung vom 23.08.2008
Produktbewertungen

Nach einem Trauerfall in der Familie konnte meine Tante nicht zur Ruhe kommen, schlief schlecht ein und auch die Nacht über relativ unruhig. Dementsprechend war sie morgens unausgeschlafen und den ganzen Tag über ziemlich schlapp. Da es so nicht weitergehen konnte, habe ich mich für sie im Internet schlau gemacht, was dagegen hilft. Auch beim Apotheker habe ich mich erkundigt, um nichts falsch zu machen. Entschieden habe ich mich mit meiner Tante zusammen für Hoggar Night Tabletten. Ca. 30 Minuten vor dem Schlafengehen hat sie eine Tablette mit Flüssigkeit eingenommen. Und konnte prima ein- und auch durchschlafen. Mittlerweile nimmt sie nur noch eine Tablette, wenn sie nach einer halben Stunde im Bett liegend immer noch nicht schläft. Aber auch die Phase wird bald überwunden sein - denke ich. Hoggar Night hat auf jeden Fall dafür gesorgt, dass sie die kritische Zeit zumindest mit ausreichend und erholsamem Schlaf überstanden hat.

Produktbewertung vom 21.08.2008
Produktbewertungen

Ich verwende eigentlich nur sehr ungerne Schlafmittel. Normalerweise brauche ich so ein Medikament auch nicht, da ich recht gut einschlafen kann. Ein Krankheitsfall in der Familie brachte mich jedoch so sehr aus dem Konzept, dass ich tagelang nicht richtig schlafen konnte. Zunächst habe ich es mit den üblichen Hausmitteln wie heiße Milch mit Honig u.ä. probiert. Dann merkte ich jedoch, dass mir das alles nicht effektiv genug weiterhilft und erkundigte mich in der Apotheke nach einem geeigneten Medikament. Der Apotheker empfahl mir Hoggar night. Diese Tabletten verschafften mir endlich meinen lang ersehnten Tiefschlaf. Man darf solche Tabletten natürlich nur ab und an mal verwenden, da es bei regelmäßiger Einnahme sonst zu einer Abhängigkeit kommen kann.

Ihre Erfahrungen mit Hoggar Night Tabletten

help
help
help
help