Ihr Preisvergleich für Apotheken-Produkte
Abbildung nicht verbindlich

Preisvergleich CERES Alchemilla Urt. (20 ml)

Produktbewertungen für CERES Alchemilla Urt.
CERES Heilmittel GmbH
Urtinkturen
PZN: 178614 (rezeptfrei)
Sie sparen 36%*
ab 15,23 € ** Zum günstigsten Shop
Filter anpassen
eurapon.de
Shopbewertungen für eurapon.de (1325)
weitere informationen
15,23 € 3,95 € Versand Versand frei ab 40,00 € Grundpreis: 7,62 € je 10 ml Gesamtkosten 19,18 € Günstigster Gesamtpreis
APONS Apotheke für Mensch & Tier
Shopbewertungen für APONS Apotheke für Mensch & Tier (57)
weitere informationen
16,00 € 4,50 € Versand Versandkosten immer Grundpreis: 8,00 € je 10 ml Gesamtkosten 20,50 €
Paul Pille – Deine Online-Apotheke
Shopbewertungen für Paul Pille – Deine Online-Apotheke (163)
weitere informationen
16,06 € 3,75 € Versand Versandkosten immer Grundpreis: 8,03 € je 10 ml Gesamtkosten 19,81 €
APONEO – Mehr als Apotheke
Shopbewertungen für APONEO – Mehr als Apotheke (280)
weitere informationen
16,35 € 3,95 € Versand Versand frei ab 29,00 € Grundpreis: 8,18 € je 10 ml Gesamtkosten 20,30 €
Apolux Versandapotheke
Shopbewertungen für Apolux Versandapotheke (216)
weitere informationen
16,54 € 3,95 € Versand Versand frei ab 49,00 € Grundpreis: 8,27 € je 10 ml Gesamtkosten 20,49 €
pharmeo.de - Ihre persönliche Hausapotheke
Shopbewertungen für pharmeo.de - Ihre persönliche Hausapotheke (490)
weitere informationen
16,65 € 4,50 € Versand Versand frei ab 55,00 € Grundpreis: 8,33 € je 10 ml Gesamtkosten 21,15 €
SHOP APOTHEKE - Die Online-Apotheke für Deutschland
Shopbewertungen für SHOP APOTHEKE - Die Online-Apotheke für Deutschland (1162)
weitere informationen
16,71 € 4,95 € Versand Versand frei ab 19,00 € Grundpreis: 8,36 € je 10 ml Gesamtkosten 21,66 €
fliegende-pillen.de Versandapotheke
Shopbewertungen für fliegende-pillen.de Versandapotheke (70)
weitere informationen
16,91 € 3,90 € Versand Versand frei ab 35,00 € Grundpreis: 8,46 € je 10 ml Gesamtkosten 20,81 €
Mehr Shops anzeigen

Produktinformationen zu CERES Alchemilla Urt.

Allgemeine Informationen zum Arzneimittel

***
CERES Heilmittel GmbH PZN: 178614 (rezeptfrei) Tropfen, 20 ml Homöopathikum 5,00 € Zuzahlung für Versicherte gesetzl. Krankenvers.

Allgemeine Anwendungshinweise

****
Anwendungsgebiete: Durchfall, Darmbeschwerden, Magenbeschwerden

Ceres Alchemilla Urtinktur enthält die unverdünnte, homöopatische Aufbereitung des Frauenmantels (Alchemilla vulgaris). Sie wird aus dem frischen, blühenden Kraut gewonnen. Ceres Alchemilla Urtinktur wirkt ausgleichend und regulierend auf den weiblichen Organismus und unterstützt bei Frauenbeschwerden in jeder Form. Aufgrund ihres hohen Gerbstoffgehalts und ihrer entzündungshemmenden Eigenschaften wird die Frauenmantel-Urtinktur auch zur Behandlung unspezifischer Durchfallerkrankungen angewendet und kann auch äußerlich eingesetzt werden.

 

Was für eine Pflanze ist der Frauenmantel?

Der Frauenmantel gehört zur Familie der Rosengewächse. Die traditionell bei Frauenbeschwerden eingesetzte, sommergrüne, krautige Pflanze trägt von Mai bis September unauffällige gelblich-grünliche Blüten. Ihre Blätter sind lappig und am Rande gesägt. Alchemilla heißt übersetzt die kleine Alchemistin. Den Namen hat das Rosengewächs erhalten, weil sich in der Mitte des fächerförmigen Oberblattes über Nacht Tau ansammelt, das die Alchemisten für ihre Experimente auf der Suche nach dem Stein der Weisen verwendet haben.

 

Welche Wirkstoffe und Wirkungen hat die Ceres Alchemilla Urtinktur?

Frauenmantel als Ausgangssubstanz enthält 6 – 8 % Gerbstoffe sowie Bitterstoffe, Flavonoide und etwas ätherisches Öl. Die Gerb- und Bitterstoffe ziehen das Gewebe, z.B. der Schleimhaut zusammen und dichten es ab. Sie haben starke antientzündliche, keimhemmende und blutstillende Eigenschaften. Diese Wirkungen werden beim Einsatz des Rosengewächses bei Durchfallerkrankungen und während der Geburt genutzt. Frauenmantel lindert zudem Juckreiz und die senkt die Schmerzempfindung. Seine Flavonoide wirken antioxidativ und schützen so Zelle und Erbgut vor der Schädigung durch freie Radikale. Frauenmantel hat krampflösende und gestagenartige Wirkungen, was sich positiv auf Menstruationsbeschwerden auswirkt. Er kann die Fruchtbarkeit fördern, Fehlgeburten entgegenwirken und die Geburt erleichtern. Er trägt vor und nach der Geburt zur Kräftigung der Gebärmutter bei, kann die Rückbildung beschleunigen, das Bindegewebe stärken und die Wundheilung unterstützen. Ceres Alchemilla Urtinktur wirkt auch gegen Hitzewallungen in den Wechseljahren. Sie kann äußerlich auf Kompressen und in Gesichtswasser, für Waschungen, Scheidenspülungen und zum Gurgeln bei Entzündungen in der Mundhöhle und des Rachens angewendet werden.

 

Bei welchen Bereichen in der Frauenheilkunde wird Ceres Alchemilla Urtinktur angewendet? 

Innerlich wird Ceres Alchemilla Urtinktur beim Prämenstruellen Syndrom (PMS), bei unregelmäßigem Zyklus, Schmerzen während der Menstruation (auch vorbeugend) und starken Regelblutungen eingenommen. Auch bei unerfülltem Kinderwunsch aufgrund eines Mangels an Gelbkörperhormon und bei Beschwerden in den Wechseljahren, z.B. Hitzewallungen, wird Ceres Alchemilla Urtinktur angewendet. Äußerlich kann sie aufgrund ihrer antientzündlichen, adstringierenden Wirkung zur Wundbehandlung und Scheidenspülung verwendet werden.

 

Welche Indikationen hat die Ceres Alchemilla Urtinktur im Verdauungstrakt?

Ceres Alchemilla Urtinktur hilft auch bei leichten Magen-Darm-Katarrhen, d.h. Entzündungen der Magen- oder Darmschleimhaut und bei unspezifischen Durchfällen. Sie dichtet das Gewebe der Darmschleimhaut ab und verhindert oder reduziert die Möglichkeit, dass Krankheitserreger überhaupt (Vorbeugung) oder weiterhin die Darmschleimhaut befallen und eine Entzündung auslösen oder aufrechterhalten. Rechnet man den Mund zum Verdauungstrakt dazu, kann man auch Mundschleimhautentzündungen als Anwendungsbereich nennen, die mit Gurgeln mit Ceres Alchemilla Urtinktur auf natürliche Weise behandelt werden.

 

Wie wird Ceres Alchemilla Urtinktur dosiert und angewendet?

Im Akutfall sollten ein- bis dreimal täglich bis zu je 5 Tropfen auf die Zunge gegeben und dort einige Zeit einwirken gelassen werden. Die empfohlene Dosis sollte nicht überschritten werden, da eine Überdosierung das Eintreten der Regelblutung verzögern kann. Bei einem Kinderwunsch wird eine Anwendung von drei bis vier Monaten empfohlen. Falls der Monatszyklus dennoch nicht regelmäßig wird, sollte ein Gynäkologe aufgesucht werden. Falls Sie noch andere Medikamente einnehmen, sollten Sie einen Abstand von 15 Minuten zwischen Anwendungen einhalten.

 

Kontraindikationen: Wann darf Ceres Alchemilla Urtinktur nicht angewendet werden?

Bei einer Überempfindlichkeit gegenüber Frauenmantel, bei Bluterkrankungen, wie Anämie und Blutgerinnsel und während der Einnahme von Eisenpräparaten darf Ceres Alchemilla Urtinktur nicht angewendet werden. Auch in der Schwangerschaft sollte das Präparat nicht eingenommen werden, da es keine gesicherten Erkenntnisse gibt, ob die Anwendung bei Schwangeren unbedenklich ist.

Autor: Beate Helm

Beate Helm, Heilpraktikerin, freie Redakteurin und Autorin für Gesundheitsthemen und Persönlichkeitsentwicklung. Selfpublisherin. Weiterbildungen in Ernährungswissenschaft, Homöopathie, Pflanzenheilkunde, Ayurveda, psychologischer Beratung und systemischer Therapie. Langjährige Erfahrung in Yoga und Meditation. Bei apomio seit 04/2015.

Quellen:

Bühring, U.: Praxis-Lehrbuch Heilpflanzenkunde, Haug Verlag, 4. Auflage 2014

Pflichtangaben zu CERES Alchemilla Urt.

***

Zusammensetzung

Ihre Erfahrungen mit CERES Alchemilla Urt.

help
help
help
help

Beiträge die Sie interessieren könnten

Afantasie: Wenn das innere Auge blind ist | apomio Gesundheitsblog

Afantasie: Wenn das innere Auge blind ist

Das innere Auge bleibt schwarz: Bei Afantasie können sich Betroffene nichts bildlich vorstellen – weder die Handlung eines Romans, noch das Innere der eigenen Wohnung oder das Gesicht des Partners. Häufig bleibt die Störung bis ins Erwachsenenalter unbemerkt. Zwischenmenschliche Beziehungen können unter der fehlenden Vorstellungskraft ...

––– Weiter lesen
Die Huntington-Krankheit | apomio Gesundheitsblog

Die Huntington-Krankheit

Chorea Huntington, auch als Huntington-Krankheit bezeichnet und früher „der erbliche Veittanz“ genannt, ist eine sehr seltene, vererbbare Erkrankung des Gehirns. In Deutschland sind schätzungsweise 8000 Menschen betroffen. Der folgende Beitrag liefert Informationen über die Krankheit, dessen Ursache und Symptome sowie Krankheitsverlauf ...

––– Weiter lesen