Ihr Preisvergleich für Medikamente, Arzneimittel und Gesundheitsprodukte
Abbildung nicht verbindlich

Betaisodona Salbe (25 g) im Preisvergleich

HERMES Arzneimittel GmbH
Zum Shop
ab 5,39 € **
Preis bisher: 11,22 € Sie sparen 51%*
Filter anpassen
apocompany
Shopbewertungen für apocompany
Details anzeigen
5,39 € Zum Shop 4,95 € Versand Gesamtkosten 10,34 €
Pluspunkt Apotheke im Oder-Center
Shopbewertungen für Pluspunkt Apotheke im Oder-Center
Details anzeigen
5,57 € Zum Shop 3,99 € Versand Gesamtkosten 9,56 €
onfy.de
Shopbewertungen für onfy.de (61)
Details anzeigen
5,61 € Zum Shop 3,75 € Versand Gesamtkosten 9,36 €
DocMorris
Shopbewertungen für DocMorris (5193)
Details anzeigen
5,64 € Zum Shop 3,50 € Versand Gesamtkosten 9,14 €
medpex
Shopbewertungen für medpex (478)
Details anzeigen
5,64 € Zum Shop 2,99 € Versand Gesamtkosten 8,63 €
claras-apotheke
Shopbewertungen für claras-apotheke (64)
Details anzeigen
5,65 € Zum Shop 3,85 € Versand Gesamtkosten 9,50 €
Paul Pille – Deine Online-Apotheke
Shopbewertungen für Paul Pille – Deine Online-Apotheke (363)
Details anzeigen
5,65 € Zum Shop 4,25 € Versand Gesamtkosten 9,90 €
Sparmed Versandapotheke
Shopbewertungen für Sparmed Versandapotheke (70)
Details anzeigen
5,66 € Zum Shop 3,95 € Versand Gesamtkosten 9,61 €
Mehr Shops anzeigen

Kunden kauften auch

BETAISODONA MUND ANTISEPT im Preisvergleich BETAISODONA MUND ANTISEPT 100 ml *** HERMES Arzneimittel GmbH Bewertung BETAISODONA MUND ANTISEPT (5) ab 10,49 € ** 42%*
BETAISODONA WUNDGAZE 10X10 im Preisvergleich BETAISODONA WUNDGAZE 10X10 10 Stück *** HERMES Arzneimittel GmbH Bewertung BETAISODONA WUNDGAZE 10X10 ab 18,45 € ** 44%*
BETAISODONA LOESUNG im Preisvergleich BETAISODONA LOESUNG 30 ml *** HERMES Arzneimittel GmbH Bewertung BETAISODONA LOESUNG (10) ab 4,78 € ** 55%*
Betaisodona Lösung im Preisvergleich Betaisodona Lösung 100 ml *** HERMES Arzneimittel GmbH Bewertung Betaisodona Lösung (2) ab 11,37 € ** 44%*
Betaisodona Lösung im Preisvergleich Betaisodona Lösung 3X1000 ml *** HERMES Arzneimittel GmbH Bewertung Betaisodona Lösung (1) ab 88,84 € ** 34%*

Andere Packungsgrößen

BETAISODONA SALBE im Preisvergleich BETAISODONA SALBE 100 g *** HERMES Arzneimittel GmbH Bewertung BETAISODONA SALBE (7) ab 10,28 € ** 45%*

Generika

PVP-Jod AL Salbe im Preisvergleich PVP-Jod AL Salbe 25 g *** ALIUD Pharma GmbH Bewertung PVP-Jod AL Salbe ab 1,59 € ** 79%*

Produktinformationen zu Betaisodona Salbe

Allgemeine Informationen zum Arzneimittel ***

HERMES Arzneimittel GmbH PZN: 3930478 (rezeptfrei) Salbe, 25 g 4,34 € Zuzahlung für Versicherte gesetzl. Krankenvers.

Was ist Betaisodona Salbe und wie wirkt sie?

Betaisodona Salbe enthält als Wirkstoff Povidon-Iod. Dieses Povidon-Iod ist ein breit wirkendes keimtötendes Desinfektionsmittel (Antiseptikum). Es kann antimikrobiell gegen Bakterien, Viren, Pilze und einigen Protozoen wirken. Die Protozoen lassen sich unterteilen in:

  • Sporozoen bzw. Sporentierchen
  • Ciliaten bzw. Wimperntierchen
  • Flagellaten bzw. Geißeltierchen und
  • Rhizopoden bzw. Wurzelfüßer.

Wenn Povidon-Iod längere Zeit einwirkt, kann es auch Sporen bekämpfen. Die jeweiligen antimikrobiellen Effekte lassen sich auf oxidierende und halogenierende Wirkungen zurückführen. Der Begriff Oxidieren bezeichnet eine Verbindung mit Sauerstoff, Halogenieren bedeutet eine Verbindung mit einem Halogen (Iodieren). Wenn der Stoff seine Farbe verliert oder sich diese verringert, bedeutet dies, dass sich die Wirkung vermindert. Povidon-Iod ist auch dafür bekannt, dass es Entzündungen bremst. Normalerweise können keine Resistenzen gegen den Stoff auftreten, d. h. ein Unterbleiben der Wirkung ist nicht zu erwarten. Im Falle von Povidon-Iod wird das Iod langsam freigesetzt, daher sind die Nebenwirkungen geringer und die Wirkung hält länger an.

Anwendungsgebiete

Betaisodona Salbe ist ein Antiseptikum, das dafür eingesetzt wird, Keime zu töten und so Infektionen zu verhindern. Dabei wird es oberflächlich auf die Haut oder auf Wunden aufgetragen. Man kann es wiederholt anwenden, wenn die Haut Schäden aufweist. Beispiele für solche Hautschäden sind:

  • Dekubitus (Druckgeschwür, "Sich-wund-Liegen")
  • Oberflächliche Wunden und Verbrennungen
  • Ulcus cruris (Geschwür am Unterschenkel).
  • Erkrankungen der Haut mit Infektionen und Superinfektionen

Gegenanzeigen und Wechselwirkungen

In den folgenden Fällen sollte man Betaisodona Salbe nicht anwenden,

  • … wenn der Patient eine Überfunktion der Schilddrüse hat, oder eine andere manifeste Krankheit der Schilddrüse.
  • … wenn die chronische Entzündung der Haut namens Dermatitis herpetiformis Duhring vorliegt, die sehr selten ist.
  • … wenn zu der Zeit eine Strahlenbehandlung vorgenommen wird oder wenn diese anvisiert wird.
  • … wenn man eine Allergie (Überempfindlichkeit) gegenüber den Wirkstoff hat oder einen der anderen Inhaltsstoffe.

Wenn man zwei oder mehrere Medikamente zusammen oder in kurzen Zeitabständen nimmt, kann es zu Wechselwirkungen kommen, d. h. die Stoffe beeinflussen sich gegenseitig in ihren Wirkungen oder Nebenwirkungen. Daher sollte man unbedingt einen Arzt oder Apotheker zurate ziehen, wenn man vorhat, Betaisodona Salbe und andere Arzneimittel zu nehmen. Dies ist auch dann wichtig, wenn es sich um Medikamente handelt, die nicht von einem Arzt verschrieben werden müssen. Der Wirkstoff in Betaisodona Salbe kann mit Eiweiß oder anderen organischen Stoffen, wie sie in Eiter oder Blut vorkommen, eine chemische Reaktion eingehen. Dies kann die Wirkung des Wirkstoffs reduzieren. Wenn man gleichzeitig enzymatische Mittel zur Behandlung von Wunden anwendet, wird der Enzymbestandteil (durch das Povidon-Iod) oxidiert. Dies kann die Wirkung beider Medikamente vermindern. Eine Abschwächung beider Medikamente ist möglich bei gleichzeitiger Anwendung von:

  • Taurolidin
  • Wasserperoxid
  • Desinfektionsmittel, die Silber enthalten

Eine gleichzeitige oder kurz aufeinanderfolgende Anwendung von Betaisodona Salbe und Desinfektionsmitteln mit Quecksilber ist nicht durchzuführen. Der Grund besteht darin, dass sich aus Quecksilber und Jod ein Stoff bilden kann, der hautschädigend wirkt. Wenn man die Salbe an benachbarten Stellen oder an derselben Stelle gleichzeitig oder kurz nacheinander mit desinfizierenden Mitteln, die Octenidin enthalten, anwendet, kann es zu Verfärbungen kommen. Daher sollte man dies unterlassen. Wer mit Mitteln behandelt wird, die Lithium enthalten, sollte eine lang dauernde oder großflächige Verwendung dieses Präparats nicht durchführen, weil die durch Lithium möglicherweise ausgelöste Unterfunktion der Schilddrüse durch Iod weiter gefördert werden kann.

Wie diagnostische Untersuchungen oder eine Radio-Iod-Behandlung durch Betaisodona Salbe verändert werden können

Povidon-Iod hat eine oxidierende Wirkung. Daher kann es vorkommen, dass bestimmte Diagnoseverfahren Ergebnisse liefern, die fälschlicherweise positiv sind, beispielsweise Toluidin oder Guajakharz bei der Bestimmung von Glukose oder Hämoglobin in einer Stuhl- oder Urinprobe. Die Aufnahme von Iod durch die Schilddrüse kann durch das Präparat beeinflusst werden, was Untersuchungen der Schilddrüse stören kann, z. B. bei einer Szintigrafie der Schilddrüse oder bei einer Radio-Iod-Untersuchung. Auch eine anvisierte Radio-Iod-Behandlung kann hierdurch unmöglich werden. Wenn ein neues Szintigramm angefertigt werden soll, sollte man mindestens 1 bis 2 Wochen nach dem Ende der Therapie mit Betaisodona Salbe verstreichen lassen.

Wichtige Hinweise zur Anwendung von Betaisodona Salbe

Wenn der Betroffene unter einer Krankheit der Schilddrüse oder einem Kropf leidet, sollte man Betaisodona Salbe nur dann in großen Flächen anwenden, wenn der behandelnde Arzt dies ausdrücklich empfiehlt. Dies gilt besonders dann, wenn die Salbe auf mehr als 10 Prozent der Oberfläche des Körpers verteilt werden soll und / oder über einen Zeitraum von mehr als 2 Wochen. Nach dem Ende der Behandlung mit Betaisodona Salbe sollte man auf die frühen Beschwerden einer etwaigen Überfunktion der Schilddrüse achten. Besonders Senioren über 65 Jahre sind häufiger von einer Fehlfunktion der Schilddrüse betroffen und sollten daher eine langfristige Verwendung des Präparats nur dann in Erwägung ziehen, wenn dies der Arzt wünscht. In manchen Fällen kann es erforderlich sein, die Funktionen der Schilddrüse zu kontrollieren. Säuglinge oder Neugeborene, die jünger sind als 6 Monate, sollten nur auf Wunsch des Arztes hin mit Betaisodona Salbe behandelt werden, und dies auch nur in beschränktem Maße. Dann sollte eine Überprüfung der Funktion der Schilddrüse stattfinden. Der Säugling sollte das Präparat nicht über das Stillen aufnehmen.

Pflichtangaben zu Betaisodona Salbe

***

Indikation

Kontraindikation

Dosierung

Patientenhinweise

Schwangerschaft

Ihre Frage zu Betaisodona Salbe direkt an einen Apotheker stellen

help

Erfahrungsberichte zu Betaisodona Salbe

4.2 von 5 Sternen
Produktbewertung vom 14.10.2008
Produktbewertungen

Ich kann sagen die Betaisodona Salbe wirkt entzündungshemmend, ist gut an zu wenden und fördert den Heilungsprozess. Auch wenn sie stark färbt und man sich etwas vorsehen sollte beim Gebrauch ist dieses kleine Manko sehr gut zu vertreten. Zum Schutz sollte man dann eben einen Verband anlegen oder ein Pflaster drauf tun. Aus meiner Hausapotheke ist diese Salbe einfach nicht mehr weg zu denken und mit einem 300 g Tiegel reicht man auch eine ganze Ewigkeit. Zum Verfallsdatum kann ich nur sagen das man sie getrost ein paar Jahre aufheben kann. Allerdings nicht unbedingt direkter Sonneneinstrahlung aussetzen sollte. Ansonsten verträgt sie schon so einiges. Ich kann sie uneingeschränkt weiter empfehlen. Möchte aber darauf aufmerksam machen das allergiegefährdete Menschen sich in Bezug auf die Inhaltsstoffe vor der Anwendung bei ihrem Arzt schlau machen sollten. In unseren Fällen gab es jedoch keine Komplikationen und von daher

Produktbewertung vom 28.09.2008
Produktbewertungen

Im letzten Sommer räumte ich mein Gartenhäuschen um. Es war heiß und es war Mückenzeit. Im Laufe der Zeit bekam ich ein paar Stiche ab. Wie es so beim Wühlen ist:
Man fasst tausend Sachen an, wühlt im Staub und Dreck rum, kommt nicht ständig zum Händewaschen, und außerdem lohnt es sich nicht, weil man ja gleich schon wieder mit Dreck zu tun hat. Ich muss mir versehentlich mit dreckigen Händen einen der Mückenstiche am Knöchel aufgekratzt haben. Am Abend merkte ich, dass der Knöchel anschwoll und schmerzte. Meine Frau schaute die Stelle an und meinte, dass kriegen wir schon hin. Sie bestrich dick und großräumig mit Betaisodona-Salbe die Stelle und verband sie. Schon nach kurzer Zeit ließen die Schmerzen nach und das Bein schwoll ab. Es dauerte nicht mehr lange, bis auch der Rest der Schwellung und der Rest der Schmerzen weg war. Betaisodona-Salbe gehört in jede Hausapotheke. Günstig erhältlich ist die in der Regel In der Versandapotheke.

Produktbewertung vom 21.09.2008
Produktbewertungen

Backen gehört zu einer meiner Lieblingsbeschäftigungen.Wenn ich anfange,backe ich gleich mehrere Kuchen.
Als ich den Käsekuchen aus dem Ofen nehmen wollte, kam ich mit meiner Hand an den heissen Backofen und habe mich verbrannt.Dagegen nehme ich Betaisodona Salbe. Mehrmals täglich trug ich die Salbe auf, bis die Brandwunde verheilt war.

Produktbewertung vom 21.09.2008
Produktbewertungen

Ich benutze das Breitband-Mikrozid "Betaisodona Wund-Gel" hauptsächlich für kleine Hautverletzungen, aber auch, wenn sich ein zuvor einfach nur lästiger Pickel entzündet hat. In einem solchen Fall gebe ich wenig (!) Wund-Gel auf die betroffene Stelle. Warum die Betonung auf "wenig"? Nun ja, ich habe zuvor schon erwähnt, dass größere Mengen aufgrund der Schwerkraft "nach unten rinnen". Daher empfehle ich, einfach etwas weniger zu nehmen und dafür öfter aufzutragen.
Probleme mit Abfärben habe ich nie.

Produktbewertung vom 20.09.2008
Produktbewertungen

Ich hatte ein offenes Exem am Bein das sich schon leicht entzündet hatte.Von einer Freundin habe ich gehört das Betaisodona Salbe von Mundipharma helfen soll.Die habe ich mir auch direkt besorgt und auf die Wunde aufgetragen da Betaisodona Salbe desinfizierend wirkt.Nach ca 3 Tagen war die Enzündung weck.

Produktbewertung vom 19.09.2008
Produktbewertungen

Betaisodona Salbe kann bei allerhand von Wunden verwendet werden. Betaisodona Salbe wirkt Desinfizierend und lässt die Wunde schneller heilen. In einer Haushalt wo Kleinkinder sind, ist Betaisodona Salbe unentbehrlich.

Produktbewertung vom 13.09.2008
Produktbewertungen

Betaisodona Salbe wird bei uns zur schnellen Desinfektion kleinerer Wunden benutzt. Meine Kinder sind gerade in dem Alter, wo sie alle Nase lang mit aufgeschlagenen Knien und Händen ankommen. Dann desinfiziere ich einfach die Wunden mit Betaisodona Salbe aus der Versandapotheked und mache später ein Pflaster mit Heilsalbe, da die Betaisodona Salbe keine Heilwirkung hat. Zum Desinfizieren ist sie aber sehr gut. Bis jetzt haben sich noch keinerlei Entzündungen nach bestandenen Abenteuern meiner Kinder gebildet.

Produktbewertung vom 07.08.2008
Produktbewertungen

Ich kann sie gar nicht mehr zählen, die Schürfwunden und aufgeschlagenen Knie meiner Kinder. Aber dank Betaisodona Salbe haben wir das immer wieder schnell im Griff. Wunde säubern, ein Pflaster mit Salbe drauf und in wenigen Tagen ist die Wunde so abgeheilt, dass ein normales Pflaster zum Schutz vollkommen ausreicht. Dadurch wird eine Entzündung der Wunde weitestgehend vermieden. Ich kenne nichts besseres. Allerdings sollte man Betaisodona - laut Aussage meines Arztes - nicht zulange benutzen, da sie Allergien hervorrufen KANN!

Produktbewertung vom 04.08.2008
Produktbewertungen

Aufgeschlagene Knie und offene Wunden wurden bei mir von meinen Eltern meist mit Bepanthen oder Betaisadona Salbe behandelt. Ich kann mich an die oft braungefärbten Finger und Pflaster aufgrund der Betaisadona gut erinnern. Es hat auch soweit ich weiss immer gut geholfen und so habe ich, als meine Tochter vor kurzem eine Entzündung am Finger hatte, ohne weiter nachzudenken auch Betaisadona Salbe und ein Pflaster benutzt. Später erst habe ich mir mal die Packungsbeilage durchgelesen und dabei recht oft das Wort Schilddrüse und die Auswirkungen auf diese gelesen. Ich denke ich werde in Zukunft doch eher auf Dexpanthenolhaltige Salben zurück greifen, da mir nicht wirklich klar genug ist, ob und in welchem Ausmaße diese Salbe Nebenwirkungen haben wird.

Ihre Erfahrungen mit Betaisodona Salbe

help
help
help
help

Beiträge die Sie interessieren könnten

Was hilft bei hormoneller Akne? | apomio Gesundheitsblog

Was hilft bei hormoneller Akne?

Akne ist eine entzündliche Erkrankung der Talgdrüsenfollikel. Die Vorstufe wird im allgemeinen Sprachgebrauch als Mitesser, lateinisch: Komedonen bezeichnet. Wenngleich es sich bei der Akne um eine Entzündung handelt, spielen Bakterien für die Entstehung eine untergeordnete Rolle. Dagegen werden insbesondere männliche Sexualhormone (Androgene) für die Akne verantwortlich gemacht. Talgdrüsenfollikel geben ihr Sekret an die Hautoberfläche ab und schützen die Haut und

––– Weiter lesen