Ihr Preisvergleich für Apotheken-Produkte
Abbildung nicht verbindlich

Preisvergleich algovir Effekt Erkältungsspray (20 ml)

Produktbewertungen für algovir Effekt Erkältungsspray
HERMES Arzneimittel GmbH
Augen, Ohren, Nase
PZN: 12579956 (rezeptfrei)
UVP: 11,30 € Sie sparen 2%*
ab 10,97 € ** Zum günstigsten Shop
Filter anpassen
SHOP APOTHEKE - Die Online-Apotheke für Deutschland
Shopbewertungen für SHOP APOTHEKE - Die Online-Apotheke für Deutschland (1013)
weitere informationen
10,97 € 4,95 € Versand Versandkosten immer Grundpreis: 5,49 € je 10 ml Gesamtkosten 15,92 € Günstigster Gesamtpreis

Produktinformationen zu algovir Effekt Erkältungsspray

Allgemeine Informationen zum Arzneimittel

***
HERMES Arzneimittel GmbH PZN: 12579956 (rezeptfrei) Spray, 20 ml

Allgemeine Anwendungshinweise

****
Anwendungsgebiete: Schnupfen, Erkältung, Schutz der Nasenschleimhaut

Wofür ist algovir Effekt Erkältungsspray?

Das algovir Effekt Erkältungsspray dient der Vorbeugung und unterstützenden Behandlung von Erkältungskrankheiten. Der aus Rotalgen gewonnene Wirkstoff legt sich als Schutzfilm über die Nasenschleimhaut und kann verhindern, dass sich Viren anheften und ausbreiten. Das algovir Effekt Erkältungsspray bekämpft die Ursache und nicht die Symptome. Es hat keine abschwellende Wirkung, sondern beugt der Entzündung und Anschwellung der Nasenschleimhaut vor. Dazu sollte es sofort beim ersten Kribbeln in der Nase eingesetzt werden. Wenn man schon erkältet ist, lindert algovir Effekt Erkältungsspray die Symptome und kann die Dauer des grippalen Infektes verkürzen. Die Anwendung des Rotalgen-Präparats kann das Risiko für das Wiederaufflammen der Erkältungssymptome oder eine erneute Erkältung verringern.

 

Was passiert bei einer Erkältung?

Schnupfenviren werden durch Tröpfcheninfektion übertragen. Das kann direkt beim Einatmen geschehen, wenn jemand im Raum niest, ohne den Arm (nicht die Hand!) vor den Mund zu halten, oder bei der Berührung von Gegenständen wie Türklinken und Lichtschalter, die vorher mit einer von Viren kontaminierten Hand angefasst worden ist. Die Viren docken an der Nasenschleimhaut an und dringen in Schleimhautzellen ein. Deren Erbgut wird vom Virus „umgepolt“. Die Zellen verlieren ihre eigentliche Funktion und produzieren weitere Zellen mit Virus-Erbgut. Das Immunsystem wird auf den Plan gerufen, um die „Fremdkörper“ auszumerzen. Folgen sind Entzündungssymptome wie Rötung, weil durch bessere Durchblutung mehr Abwehrzellen an den Ort des Geschehens gelangen können, und Schwellung, weil die kleinen Gefäße durchlässig werden, damit Flüssigkeit mit den Abwehrzellen in das umliegende Gewebe austreten kann.

 

Welche Wirkstoffe enthält algovir Effekt?

Das Erkältungsspray enthält den patentierten Wirkstoff Carragelose (Iota-Carrageen) und kappa Carrageen aus Rotalgen. Natriumchlorid trägt zusätzlich zur Befeuchtung der Schleimhäute bei.

 

Wie unterstützt algovir Effekt die körpereigene Abwehr? 

Auf der Nasenschleimhaut befinden sich Flimmerhärchen und eine dünne Schleimschicht. Sie wird von den Härchen Richtung Rachen bewegt. Staubpartikel und Krankheitserreger, die mit der Atemluft in die Nase gelangen, bleiben an dem Schleim haften und werden mit ihm geschluckt und von der Magensäure aufgelöst. Heizungsluft und klimatisierte Räume trocknen die Nasenschleimhaut aus. Erkältungsviren haben leichtes Spiel. Das agovir Effekt Erkältungsspray befeuchtet die Nasenschleimhaut. Die langkettigen Moleküle der Rotalgen-Wirkstoffe bauen eine physikalische Barriere gegen die Viren auf. Die Viren verfangen sich in dem „Netz“ und können nicht an die Nasenschleimhaut andocken.

 

Was ist das Besondere an algovir Effekt Erkältungsspray?  

Das algovir Effekt Erkältungsspray greift bei rechtzeitiger Anwendung schon vor der Entstehung einer Erkältung ein und bekämpft ihre Ursache. Das Spray kann die Virenbelastung reduzieren und die Dauer eines Schnupfens verkürzen. Es hat keinen Gewöhnungseffekt und ist frei von Konservierungsstoffen. Ein spezielles Filtersystem hält die Lösung auch nach wiederholter Anwendung steril, so dass algovir Effekt Erkältungsspray noch 12 Monate lang nach der ersten Anwendung eingesetzt werden kann. Das Erkältungsspray ist auch für Schwangere  und Stillende geeignet. Mit algovir Kinder Erkältungsspray ist durch das angepasste Sprühvolumen auch für die kleinen Schnupfnasen von Kindern ab 1 Jahr gesorgt.

 

Wie wird algovir Effekt dosiert und angewendet?

Beim ersten Anzeichen einer Erkältung, wie kribbelnde oder laufende Nase, sollte mindestens 3-mal täglich ein Sprühstoß in jedes Nasenloch gegeben werden. Dazu den Sprühkopf vorsichtig und nicht zu tief in die Nase einführen und die Sprühflasche beim Sprühen aufrecht halten. Aus hygienischen Gründen und um die Übertragung von Krankheitserregern zu vermeiden, sollte eine Sprühflasche nur von einer Person verwendet werden.

 

Kontraindikationen: Wann darf algovir Effekt Erkältungsspray nicht angewendet werden?

Bei einer Überempfindlichkeit gegen einen der Bestandteile ist agovir Effekt Erkältungsspray kontraindiziert.

 

Welche Nebenwirkungen können auftreten?

Das Naturprodukt ist sehr gut verträglich. In sehr seltenen Fällen wurde Mundtrockenheit und geschwollene Augenlider beobachtet.

 

Welche Wechselwirkungen sind möglich?

Wechselwirkungen sind bisher nicht bekannt.

 

Pflichtangaben zu algovir Effekt Erkältungsspray

***

Zusammensetzung

Ihre Erfahrungen mit algovir Effekt Erkältungsspray

help
help
help
help

Beiträge die Sie interessieren könnten

Parotitis: Entzündete Ohrspeicheldrüse | apomio Gesundheitsblog

Parotitis: Entzündete Ohrspeicheldrüse

Eine Parotitis ist die Entzündung der Ohrspeicheldrüse. Die größte Drüse am Kopf kann durch das Eindringen von Viren oder Bakterien anschwellen und Schmerzen verursachen. Der Mumps ist bei Kindern ein häufiger Auslöser. Erfahren Sie hier mehr über die Ohrspeicheldrüsenentzündung, ihre Diagnose und die Behandlung.  ...

––– Weiter lesen
Pro und Contra einer Mandel-OP | apomio Gesundheitsblog

Pro und Contra einer Mandel-OP

Zu den Erkrankungen des Rachenraumes tritt die Mandelentzündung vor allem im Kindes- und Jugendalter sehr häufig auf. Dabei sollten Symptome wie Halsschmerzen und Schluckbeschwerden nicht als „harmlose Unpässlichkeit“ auf die leichte Schulter genommen werden. Wann sollten die Mandeln operativ entfernt werden? ...

––– Weiter lesen