Ihr Preisvergleich für Medikamente, Arzneimittel und Gesundheitsprodukte
Abbildung nicht verbindlich

Valette 0.03mg/2.0mg (6X21 Stück) im Preisvergleich

Produktbewertungen für Valette 0.03mg/2.0mg
Jenapharm GmbH & Co.KG
Zum Shop
ab 70,22 € **
Preis bisher: 70,22 €
Filter anpassen
E Rezept APP
Shopbewertungen für E Rezept APP (3)
Details anzeigen
70,22 € Zum Shop E-Rezept einlösen Einzelpreis 70,22 €
DocMorris
Shopbewertungen für DocMorris (5193)
Details anzeigen
70,22 € Zum Shop Einzelpreis 70,22 €
SHOP APOTHEKE
Shopbewertungen für SHOP APOTHEKE (1476)
Details anzeigen
70,22 € Zum Shop E-Rezept einlösen Einzelpreis 70,22 €
db - die Beraterapotheke B.V.
Shopbewertungen für db - die Beraterapotheke B.V. (46)
Details anzeigen
70,22 € Zum Shop Einzelpreis 70,22 € Günstigster Gesamtpreis

Interessante Alternativen

Maxim 0.030mg/2mg überzogene Tabletten im Preisvergleich Maxim 0.030mg/2mg überzogene Tabletten 21 Stück *** Jenapharm GmbH & Co.KG Bewertung Maxim 0.030mg/2mg überzogene Tabletten ab 17,72 € **
Diena Pharbil 0.03mg/2mg Filmtabletten im Preisvergleich Diena Pharbil 0.03mg/2mg Filmtabletten 21 Stück *** Pharbil Waltrop GmbH Bewertung Diena Pharbil 0.03mg/2mg Filmtabletten ab - **
Ethinylestradiol/Dienogest Pharbil 0.03mg/2mg FTA im Preisvergleich Ethinylestradiol/Dienogest Pharbil 0.03mg/2mg FTA 21 Stück *** Pharbil Waltrop GmbH Bewertung Ethinylestradiol/Dienogest Pharbil 0.03mg/2mg FTA ab - **
Sibilla 21+7 im Preisvergleich Sibilla 21+7 28 Stück *** Gedeon Richter Pharma GmbH Bewertung Sibilla 21+7 ab 15,35 € **
Ladonna sanol 2mg/0.03mg Filmtabletten im Preisvergleich Ladonna sanol 2mg/0.03mg Filmtabletten 21 Stück *** Theramex Ireland Ltd. Bewertung Ladonna sanol 2mg/0.03mg Filmtabletten ab - **

Generika

Maxim 0.030mg/2mg überzogene Tabletten im Preisvergleich Maxim 0.030mg/2mg überzogene Tabletten 126 Stück *** Jenapharm GmbH & Co.KG Bewertung Maxim 0.030mg/2mg überzogene Tabletten (1) ab 35,38 € **

Produktinformationen zu Valette 0.03mg/2.0mg

Allgemeine Informationen zum Arzneimittel ***

Jenapharm GmbH & Co.KG PZN: 769456 (rezeptpflichtig) Ueberzogene Tabletten, 6X21 Stück 7,02 € Zuzahlung für Versicherte gesetzl. Krankenvers.

Allgemeine Anwendungshinweise

****
Anwendungsgebiete: Menstruationsbeschwerden, Schutz vor einer Schwangerschaft, Familienplanung
Valette sind überzogenen Tabletten und werden zur oralen Kontrazeption verwendet. Die Tabletten enthalten zwei weibliche Sexualhormone. Dienogest ist ein synthetisches Gestagen mit einer antiandrogenen Wirkung. Es gehört zu den Rezeptorenblockern für die körpereigenen Gestagene. Es besitzt keine Partialwirkung. Das Gestagen wird neben der Empfängnisverhütung auch zur Behandlung von Regelproblemen und von Endometriose eingesetzt. Im Vergleich zu anderen synthetischen Gestagenen besitzt Dienogestren eine weit höhere Potenz. Ethinylestradiol ist ein synthetischer Arzneistoff aus der Gruppe der Östrogene. Es handelt sich dabei um ein Derivat des natürlichen, körpereigenen Östrogens, dessen östrogene Wirkung noch verstärkt ist. Die Substanz bindet an die im Innern der Zelle vorkommenden Östrogenrezeptoren. Sie entfaltet eine hemmende Wirkung das Gonadotropin-releasing-Hormon im Hypothalamus und einen positiven Effekt auf die Auschüttung der hypophysären Gondadotropine (FSH, LH). Valette Tabletten stellen ein Östrogen-Gestagen-Kombinationspräparat dar. Aufgrund seines moderaten Hormongehaltes von 0,03 mg Ethinylestradiol und 2 mg Dienogest gehörten die Tabletten zu den Mikropillen. Sie verhindert die Innidation (Einnistung) der Eizelle in die Gebärmutter sowie die Entstehung einer Eizelle.

Pflichtangaben zu Valette 0.03mg/2.0mg

***

Zusammensetzung

Indikation

Kontraindikation

Dosierung

Patientenhinweise

Schwangerschaft

Fragen und Antworten zu Valette 0.03mg/2.0mg

Frage vom 28.05.2024

Ich habe mir gestern die Pille danach in der Apotheke geholt weil ich die Pille vergessen habe. Wie nehme ich die Valette jetzt weiter ein?

Apothekerantwort von am 22.07.2024

Sehr geehrte Fragestellerin, 


die weitere Einnahme der Verhütungspille hängt vom Zeitpunkt der vergessenen Einnahme ab. Wurde sie in der ersten und zweiten Woche nach der Pillenpause nicht eingenommen, sollte am Tag nach der Einnahme des Notfallkontrazeptivums mit der regulären Verhütungspille fortgefahren werden. Für den Rest des Zyklus besteht allerdings kein Konzeptionsschutz, sodass zusätzlich verhütet werden muss. Wird die Antibabypille im sogenannten Langzyklus eingenommen – also über längere Zeit ohne Pause und Abbruchblutung – ist eine ergänzende Verhütung für die nächsten 14 Tage erforderlich.


Betrifft die unplanmäßige Einnahmepause die dritte Einnahmewoche wird empfohlen entweder die Pillenpause vorzuziehen oder die Antibabypille ohne Pause weiter einzunehmen.

Ich rate Ihnen zur Sicherheit Rücksprache mit dem verordneten Arzt/Ärztin zu halten.


Herzliche Grüße und alles Gute


Linda Künzig, Apothekerin

Ihre Frage zu Valette 0.03mg/2.0mg direkt an einen Apotheker stellen

help

Ihre Erfahrungen mit Valette 0.03mg/2.0mg

help
help
help
help