Ihr Preisvergleich für Medikamente, Arzneimittel und Gesundheitsprodukte
Abbildung nicht verbindlich

Iberogast Tinktur (50 ml) im Preisvergleich

Bayer Vital GmbH
Zum Shop
ab 13,79 € **
Sie sparen 40%*
Filter anpassen
unser-apotheker.de
Shopbewertungen für unser-apotheker.de
Details anzeigen
13,79 € Zum Shop 3,90 € Versand Gesamtkosten 17,69 € Günstigster Gesamtpreis
apoin l Die Versandapotheke
Shopbewertungen für apoin l Die Versandapotheke (27)
Details anzeigen
14,31 € Zum Shop 4,75 € Versand Gesamtkosten 19,06 €
bio-apo die Versandapotheke
Shopbewertungen für bio-apo die Versandapotheke (330)
Details anzeigen
16,31 € Zum Shop 4,95 € Versand Gesamtkosten 21,26 €
ipill Versandapotheke
Shopbewertungen für ipill Versandapotheke (258)
Details anzeigen
17,10 € Zum Shop 3,95 € Versand Gesamtkosten 21,05 €
vitenda.de
Shopbewertungen für vitenda.de
Details anzeigen
17,59 € Zum Shop 3,00 € Versand Gesamtkosten 20,59 €
arzneidoc.de
Shopbewertungen für arzneidoc.de (1)
Details anzeigen
19,55 € Zum Shop 3,98 € Versand Gesamtkosten 23,53 €
Elisana.de
Shopbewertungen für Elisana.de (32)
Details anzeigen
19,95 € Zum Shop 3,95 € Versand Gesamtkosten 23,90 €
meine-nicolai-apotheke.de
Shopbewertungen für meine-nicolai-apotheke.de (4)
Details anzeigen
23,30 € Zum Shop 4,50 € Versand Gesamtkosten 27,80 €
Mehr Shops anzeigen

Andere Packungsgrößen

Iberogast Tinktur im Preisvergleich Iberogast Tinktur 20 ml *** Bayer Vital GmbH Bewertung Iberogast Tinktur (16) ab 7,29 € ** 35%*
Iberogast Tinktur im Preisvergleich Iberogast Tinktur 100 ml *** Bayer Vital GmbH Bewertung Iberogast Tinktur (21) ab 34,20 € **

Produktinformationen zu Iberogast Tinktur

Allgemeine Informationen zum Arzneimittel ***

Bayer Vital GmbH PZN: 514650 (rezeptfrei) Fluessig, 50 ml Naturarznei 5,00 € Zuzahlung für Versicherte gesetzl. Krankenvers.

Allgemeine Anwendungshinweise

****
Anwendungsgebiete: Reizdarm, Verdauungsbeschwerden

Iberogast Tinktur ist ein pflanzliches Präparat und verschafft schnelle und effektive Linderung bei Verdauungsbeschwerden. Das meistverkaufte Magenmedikament hat sich bei Sodbrennen, Übelkeit, Völlegefühl, Blähungen, Magenschmerzen und Bauchkrämpfen bewährt. Iberogast Tinktur enthält neun Heilpflanzen zur Behandlung funktioneller und motilitätsbedingter Magen-Darm-Erkrankungen. Aufgrund seiner guten Verträglichkeit wird es auch bei Gastritis, Reizmagen und Reizdarm empfohlen. Die neun Heilpflanzen wirken an verschiedenen Stellen im Magen-Darm-Trakt, was die Effektivität des schon millionenfach verkauften Präparats erklärt.

 

Was ist ein Reizmagen und Reizdarm?

Von einem Reizmagen oder Reizdarm wird gesprochen, wenn innerhalb von 6 Monaten 12 Wochen lang Magen- bzw. Darmbeschwerden auftreten, für die es keine organische Ursache gibt. Man geht davon aus, dass in den Industriestaaten 20 bis 25 % der Bevölkerung an einem Reizmagen oder Reizdarm leidet.

 

Was können die Ursachen für ein Reizmagen- und Reizdarm-Syndrom sein?

Häufigste Ursachen sind Stress und seelische Belastungen. Sie schlagen auf den Magen und können zur Verkrampfung oder Erschlaffung seiner Muskulatur führen. Folge ist, dass der Speisebrei nur unvollständig und unkoordiniert vermischt, zu wenig mit Verdauungssäften angereichert und weitertransportiert wird. Das führt zu Schmerzen und Krämpfen. Die Muskulatur kann auch erschlaffen und der Nahrungsbrei bleibt zu lange und schwer im Magen liegen. Auch im Darm kann ein Mangel oder Zuviel an Bewegung zu Beschwerden führen, die bei der ärztlichen Untersuchung organisch nicht nachvollziehbar sind. Neben Stress und der psychischen Komponente tragen scharfe, süße und fettige Gerichte, übermäßiger Genuss von Kaffee, Tee, Nikotin und Alkohol, ungewohntes Essen sowie große Mengen kalter Getränke zu Verdauungsbeschwerden bei.

 

Welche Heilpflanzen sind in Iberogast enthalten und was bewirken sie?

Iberis amara, die Bittere Schleifenblume, kann übermäßige Magensäurebildung reduzieren und die Schleimhaut vor Entzündungen und Geschwüre schützen. Sie reguliert die Beweglichkeit des Magens, wenn seine Muskulatur verkrampft oder erschlafft ist, und lindert so Sodbrennen, Völlegefühl und Bauchkrämpfe.

Angelikawurzel entspannt den nervösen Magen, wirkt entzündungshemmend und reguliert die Produktion von Magensäure.

Auch die Blüten der Echten Kamille beruhigen, hemmen Entzündungen und wirken krampflösend und mobilisierend auf die Magenmuskulatur.

Pfefferminze hilft bei Übelkeit und Blähungen, hemmt Entzündungen, wirkt antioxidativ und kann Magengeschwüren vorbeugen.

Auch Melissenblätter entkrampfen, lösen Blähungen und wirken Entzündungen entgegen. Sie regen die Bildung von Speichel und Gallensaft an und unterstützen so die Verdauung.

Kümmel lindert Völlegefühl, Blähungen und krampfartige Schmerzen. Er regt die Verdauung an und hemmt Entzündungen.

Mariendistel schützt die Zellen in der Leber und im Magen, beugt Entzündungen vor, wirkt antioxidativ und beruhigend und reguliert die Bildung von Magensäure.

Die Bitterstoffe des Schöllkrauts aktivieren die Verdauung und verstärken die Beweglichkeit des Magens.

Auch Süßholzwurzel löst Krämpfe, reguliert die Sekretion der Magensäure, beugt Magenschwüren vor und unterstützt ihre Abheilung

 

Wie wird Iberogast Tinktur dosiert und angewendet?

Dreimal täglich werden vor oder zu den Mahlzeiten mit etwas Flüssigkeit von Kindern zwischen 3 und 5 Jahren je 10 Tropfen, von Kindern zwischen 6 und 12 Jahren je 15 Tropfen und von Jugendlichen ab 13 Jahren und Erwachsenen je 20 Tropfen eingenommen. Es besteht keine Beschränkung der Einnahme-Dauer. Wenn die Beschwerden jedoch schlimmer werden oder sich nicht innerhalb von einer Woche bessern, sollte ein Arzt aufgesucht werden.

 

Kontraindikationen: Wann darf Iberogast Tinktur nicht angewendet werden?

Bei einer Überempfindlichkeit gegen einen Inhaltsstoff, bei einer früheren oder aktuellen Lebererkrankung oder bei gleichzeitiger Einnahme leberschädigender Medikamente sowie im Alter unter 3 Jahren darf Iberogast Tinktur nicht eingenommen werden. Kinder unter 6 Jahren mit Bauchschmerzen sollten immer dem Arzt vorgestellt werden.

 

Welche Nebenwirkungen können auftreten?

Sehr selten kann es zu Überempfindlichkeitsreaktionen wie Hautausschlag, Juckreiz und Atembeschwerden kommen. Bei der Anwendung von Schöllkraut-haltigen Arzneimitteln sind Fälle von Leberschädigungen aufgetreten.

 

Welche Wechselwirkungen müssen beachtet werden?

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten sind bisher nicht bekannt.

Autor: Beate Helm

Beate Helm, Heilpraktikerin, freie Redakteurin und Autorin für Gesundheitsthemen und Persönlichkeitsentwicklung. Selfpublisherin. Weiterbildungen in Ernährungswissenschaft, Homöopathie, Pflanzenheilkunde, Ayurveda, psychologischer Beratung und systemischer Therapie. Langjährige Erfahrung in Yoga und Meditation. Bei apomio seit 04/2015.

Quellen:

https://www.iberogast.de/
Bühring, U.: Praxis-Lehrbuch Heilpflanzenkunde, Haug Verlag, 4. Auflage

Pflichtangaben zu Iberogast Tinktur

***

Indikation

Kontraindikation

Dosierung

Patientenhinweise

Schwangerschaft

Ihre Frage zu Iberogast Tinktur direkt an einen Apotheker stellen

help

Erfahrungsberichte zu Iberogast Tinktur

2.9 von 5 Sternen
Produktbewertung vom 18.06.2010
Produktbewertungen

Iberogast finde ich so teuer, dass ich es ausschließlich online kaufe, wenn ich ein gutes Angebot finde. Dabei ist das Medikament unglaublich gut, hat mir schon oft bei Magenproblemen geholfen. Aber so ein kleines Fläschchen ist schnell leer, eigentlich lohnt sich nur die 100 ml-Flasche, aber wie gesagt, es ist eine Frage des Preises.

Produktbewertung vom 14.06.2010
Produktbewertungen

Ich brauche keine große Packung Iberogast, weil ich eigentlich selten brauche. Meist bei nervösen Magenbeschwerden bei Prüfungen oder wichtigen Terminen. Dann hilft es aber sehr gut!

Produktbewertung vom 05.04.2010
Produktbewertungen

wer bei Iberogast noch etwas sparen möchte, nimmt nicht die grosse 100ml Flasche sondern die mittlere Größe mit 50ml, die ist im Vergleich (Grundpreis) nochmals günstiger!!!

Produktbewertung vom 19.02.2009
Produktbewertungen

Meine Freundin hat eine Entzündung in der Speiseröhre, die bis in den Magen reicht. Sie hat schon viele Medikamente ausprobiert aber nichts so richtig vertragen. Nun riet ihr der Apotheker zu Iberogast, einem pflanzlichen Medikament. Sie nimmt nun regelmäßig die Tropfen ein und verträgt nun auch ihr Essen besser. Ihr wird nicht mehr schlecht.

Produktbewertung vom 30.01.2009
Produktbewertungen

Seit Weihnachten 2008 plagten mich graessliche Magenschmerzen mit Koliken, die bis in den Ruecken ausstrahlten. Ich dachte schon daran, mich vom Sanka abholen zu lassen. Kuemmeltee linderten die Schmerzten, aber trotzdem blieben sie chronisch. Wurst, Fleisch und gebratene Speisen konnte ich ab sofort gar nicht mehr essen. Wahrscheinlich war dies das Resultat all der ueppigen Speisen zur Weihnachtszeit.
Ich schilderte meine Beschwerden einer Apothekerin. Sie gab mir Iberogast. Als ich wieder diese schrecklichen Koliken bekam, nahm ich 20 Tropfen in etwas Wasser ein. Nach ca. 10 Minuten waren alle Schmerzen total weg. Unglaublich! Fuer mich ist Iberogast ein Wundermittel und selten hat eine Medizin so schnell und perfekt gewirkt als diese. Ich kann sie nur jedem empfehlen, zumal sie rein natuerlich ist.

Produktbewertung vom 27.12.2008
Produktbewertungen

Als ich nach der Erziehungszeit wieder ins Büro kam litt ich schon nach einer Woche unter starken Magenkrämpfen. Durch die Umstellung von viel auf fast keine Bewegung und den sprunghaften Anstieg an Kaffeekonsum und unregelmäßigere Essenzeiten geriet offensichtlich mein verwöhnter Verdauungsapparat total durcheinander. Biokost ließ sich nun nicht mehr durchhalten und auch an Ruhephasen war nicht mehr zu denken. Zum Glück erzählte mir ein Kollege von Iberogast. Über die Online-Apotheke habe ich das Medikament dann schnell ordern können und begann sofort mit der regelmäßigen Einnahme. Schon am zweiten Tag fühlte ich mich deutlich besser und nach einer Woche waren die Beschwerden vollkommen abgeklungen. Ich habe jetzt immer ein Fläschchen im Büro, wenn mein Magen mal wieder verrückt spielt. Ich kann Iberogast daher sehr empfehlen, bei mir traten keinerlei Nebenwirkungen auf.

Produktbewertung vom 19.12.2008
Produktbewertungen

Iberogast Tropfen sind ideal bei Magen-Darm-Verstimmungen, vor allem wenn es sich nicht um krankheitsbedingte Beschwerden handelt.

Die pflanzlichen bestandteile beruhigen die Verdauung, lindern Krämpfe und Schmerzen.

Nicht geeignet jedoch für wirklich schlimme Durchfälle oder dergleichen, dafür ist es zu schwach bzw. nicht der richtige Wirkstoff. Höchstens zur Unterstützung hier einsetzen.

Nebenweirkungen habe ich keine zu verzeichnen.

Falls man die Tropfen gegen Magenschmerz und Übelkeit nimmt, weil man "etwas falsches gegessen" hat, muss man damit rechnen, dass die Tropfen dahingehend aufräumen, dass evtl. unterstägliches oder Giftiges wieder rauskommt.

Bei leichteren bis mitlleren Beschwerden, vor allem bei nervösen Beschwerden, leichten Wrkältungserscheinungen, die sich auf den Darm legen, kann ich Iberogast SEHR empfehlen.

Dosierung: am besten vor dem Essen, 20-30 Tropfen (wenns es akut ist, auch mal 40, aber nicht mehr) in wenig (schmeckt eklig, also lieber nicht viel davon trinken müssen) lauwarmen Wasser (kaltes oder heißes ist nicht gut für einen angeschlagenen Magen) verrühren und trinken. Evtl. etwas Wasser nachtrinken gegen den Geschmack. Bis 3x täglich, sonst nach Bedarf.

Produktbewertung vom 28.11.2008
Produktbewertungen

Iberogast gehört bei uns zwingend in die Hausapotheke. Es hilft bei allen möglichen Störungen des Verdauungsapparates und ist in seiner ausschließlich pflanzlichen Zusammensetzung sehr gut verträglich und sehr mild wirksam. Wenn man einen Magen- Darm-Infekt hat, kann man Iberogast unterstützend einnehmen, wenn man Darmkrämpfe hat, lösen sich diese mit Iberogast, bei Reizmagen beruhigen die Tropfen und man kann es auch ohne Bedenken Kindern verabreichen, die ja oft mal Bauchdrücken kriegen.

Produktbewertung vom 17.11.2008
Produktbewertungen

Iberogast ist ein gutes Heilmittel zur Behandlung von allen möglichen Verdauungsproblemen. Die Zusammensetzung verschiedener Auszüge aus wirksamen Pflanzen eignet sich hervorragend, um die Verdauungsorgane wie Magen, Leber, Galle, Darm wieder in Schwung zu bringen. Iberogast hilft bei Sodbrennen und wenn man einfach zu viel gegessen hat und sich zu voll fühlt. Man kann es auch ohne Bedenken Kindern geben, die ja öfter mal unter undefinierbaren Bauchschmerzen leiden. Meistens ist dann ganz schnell alles wieder gut.

Produktbewertung vom 11.11.2008
Produktbewertungen

Bei selten auftretenden, leichten bis mittleren Magenproblemen ist dieses Medikament definitiv das Richtige. Es ist leicht zu dosieren und auf pflanzlicher Basis, was den Körper nicht zu sehr belastet; daher treten auch Nebenwirkungen quasi nie auf. Auch wechselwirkungen mit anderen Medikamten sind sehr selten, weswegen es so gut wie jeder, der nicht gegen einen der Bestandteile allergisch ist, zu sich nehmen kann.
es schmeckt nicht besonders gut, aber für ein Medikament doch noch im erträglichen Bereich und Erfolge sind ziemlich schnell bemerkbar.
Bei leichten verstimmungen ist es definitiv zu empfehlen, dauerhaft aber keine Lösung.

Produktbewertung vom 26.09.2008
Produktbewertungen

Seitdem ich unter träger Magen-und Darmfunktion litt und Iberogast eingenommen habe, kann ich dieses Medikament nur empfehlen. Es ist rein pflanzlicher Natur und regt sämtliche Verdaunungsfunktionen und -organe auf sanfte und natürliche Weise an. Ich gebe es auch meinen Kindern, natürlich geringer dosiert, wenn sie mal Bauchschmerzen haben oder wenn ihnen übel ist und es hilft immer sehr schnell und vollkommen ohne Nebenwirkungen.

Produktbewertung vom 19.09.2008
Produktbewertungen

Vor Jahren verordnete der Kinderarzt unserem Sohn Iberogast, als dieser häufiger Magenschmerzen hatte. Seitdem habe ich immer ein Fläschchen zu Hause, denn es hilft schnell und ist sehr gut verträglich. Im Laufe der Zeit haben auch mein Mann und ich davon profitiert. Er, wenn er vor lauter Stress im Büro wieder unter Magenschmerzen litt und mir, wenn ich auf unseren Urlaubsreisen das Essen nicht vertragen hatte oder besonders, als ich nach der etwas stürmischen Überfahrt mit der Fähre von Fehmarn nach Dänemark selbst noch am nächsten Tag unter Übelkeit litt. Keiner von uns hatte je irgendwelche Nebenwirkungen und ich habe dies Tropfen bereits mehrfach im Freundes- und Bekanntenkreis empfohlen, bisher ausschließlich mit positivem Feedback.

Produktbewertung vom 01.09.2008
Produktbewertungen

Mein Magen reagiert sehr empfindlich auf jede Art von Hektik und Stress, die ich nun leider mal im Beruf habe. Ich bekomme dann leicht eine Magenschleimhautentzündung und kann dann gar nichts mehr essen ohne große Schmerzen. Mein Arzt empfahl mir Iberogast von Steigerwald. Ich bestellte mir gleich das Medikament in meiner Online-Apotheke. Ich informierte mich vorher über die Inhaltsstoffe und fand heraus, dass Iberogast rein pflanzlich ist und aus 9 Heilkräutern besteht. Diese Heilkräuter regulieren die Magenfunktion und können so den Magenschmerz und Übelkeit lindern. So informiert, nahm ich das Medikament nach Vorschrift zu den Mahlzeiten ein. Schon nach kurzer Anwendungszeit linderten sich meine Magenbeschwerden. Die Magenschleimhautentzündung heilte schon bald wieder ab. Nun nehme ich immer Iberogast bei Bedarf ein und zwar immer dann, wenn ich merke, dass mir der Stress auf den Magen schlägt.

Produktbewertung vom 15.07.2008
Produktbewertungen

Hektik, Stress und Kaffe führen bei mir sehr oft dazu, dass ich Magenbeschwerden bekomme. Nach einem Essen habe ich dann immer ein derartiges Völlegefühl, dass mir dabei sogar übel wird. Ich habe deswegen auch schon eine Magenspiegelung hinter mir, welche aber zum Glück keine organischen Erkrankungen offenbarte. Man riet mir meine Ernährung und auch Lebensweise umzustellen, was aber nicht so leicht ist, da ich in meinem Job sehr oft viel Stress habe. Ich trinke ach schon weniger Kaffee aber so wirklich hat nichts geholfen. Ich habe halt einen empfindlichen Magen. Aber zum Glück gibt es Iberogast welches durch seine enthaltenen Heilpflanzen dafür sorgt, dass mein Magen sich nach dem Essen immer wieder schnell entspannt. Meist stoße ich danach kräftig auf oder lasse "etwas Luft ab". Auf jeden Fall geht es mir danach immer besser.

Produktbewertung vom 30.05.2008
Produktbewertungen

Ich habe nach dem Essen fast immer ein starkes Völlegefühl was oft mit Übelkeit einhergeht. Eine Magenspiegelung habe ich bereits hinter mir bei der nichts festgestellt werden konnte. Es liegt wohl einfach daran, dass ich einen nervösen Magen habe.
Das Essen wird dann wohl nur schleppend weiterbefördert wodurch Schmerzen, Druck und teilweise Krämpfe entstehen. Dank Iberogast geht es mir dabei aber besser. Es regt bzw. aktiviert den Magen und die Krämpfe lösen sich. Liegt wohl hauptsächlich an den Inhaltsstoffen wie Kümmel, Kamille undPfefferminze.
Ich nehme Iberogast immer kurz nach einem reichhaltigeren Essen. 20 Tropfen reichen bei mir aus. Man kann aber auch 3x täglich 20 Tropfen nehmen. Ich denke aber, dass es wichtig ist, dass man Magenprobleme auf jeden Fall beim Facharzt untersuchen lässt.

Ihre Erfahrungen mit Iberogast Tinktur

help
help
help
help

Beiträge die Sie interessieren könnten