Wissenswertes zu Mobilat

Mobilat DuoAktiv Schmerzgel bekämpft schnell und effektiv den Schmerz bei Prellungen, Zerrungen und Verstauchungen. Die sofortige Behandlung verringert die Schwellung und die Bildung eines Blutergusses.

Mehr Informationen zum Thema Mobilat

Produkte aus der Kategorie Mobilat

Mobilat Intens Muskel-und Gelenksalbe 3% Creme 100 G STADA GmbH 100px x 100px apomio Medikamente Preisvergleich
-51%*
Mobilat Intens Muskel-und Gelenksalbe 3% Creme 100 G STADA GmbH 100px x 100px apomio Medikamente Preisvergleich Mobilat Intens Muskel-und Gelenksalbe 3% Creme 100 G STADA GmbH, rezeptfrei, PZN: 412493

4 Erfahrungsberichte Kategorie: Mobilat Darreichungsform: Creme

Anwendungsgebiete: Erkrankungen des Bewegungsapparates, Muskelschmerzen, Gelenkerkrankungen, Muskelerkrankungen

6,77 € bis 13,99 €
Mobilat Intens Muskel-und Gelenksalbe 3% Creme 150 G STADA GmbH 100px x 100px apomio Medikamente Preisvergleich
-30%*
Mobilat Intens Muskel-und Gelenksalbe 3% Creme 150 G STADA GmbH 100px x 100px apomio Medikamente Preisvergleich Mobilat Intens Muskel-und Gelenksalbe 3% Creme 150 G STADA GmbH, rezeptfrei, PZN: 9932449

Kategorie: Mobilat

10,60 € bis 15,19 €
Mobilat Intens Muskel-und Gelenksalbe 3% Creme 50 G STADA GmbH 100px x 100px apomio Medikamente Preisvergleich
-59%*
Mobilat Intens Muskel-und Gelenksalbe 3% Creme 50 G STADA GmbH 100px x 100px apomio Medikamente Preisvergleich Mobilat Intens Muskel-und Gelenksalbe 3% Creme 50 G STADA GmbH, rezeptfrei, PZN: 3817003

1 Erfahrungsbericht Kategorie: Mobilat Darreichungsform: Creme

Anwendungsgebiete: Entzündungen, Schmerzen, Muskelschmerzen, Gelenkerkrankungen

3,26 € bis 7,99 €
Mobilat DuoAKTIV Schmerzgel 100 G STADA GmbH 100px x 100px apomio Medikamente Preisvergleich
-50%*
Mobilat DuoAKTIV Schmerzgel 100 G STADA GmbH 100px x 100px apomio Medikamente Preisvergleich Mobilat DuoAKTIV Schmerzgel 100 G STADA GmbH, rezeptfrei, PZN: 4993506

6 Erfahrungsberichte Kategorie: Mobilat Darreichungsform: Gel

Anwendungsgebiete: Sportverletzungen, Verstauchungen, Bänderverletzungen

6,92 € bis 13,95 €
Mobilat DuoAKTIV Schmerzgel 50 G STADA GmbH 100px x 100px apomio Medikamente Preisvergleich
-50%*
Mobilat DuoAKTIV Schmerzgel 50 G STADA GmbH 100px x 100px apomio Medikamente Preisvergleich Mobilat DuoAKTIV Schmerzgel 50 G STADA GmbH, rezeptfrei, PZN: 4993305

3 Erfahrungsberichte Kategorie: Mobilat Darreichungsform: Gel

Anwendungsgebiete: Sportverletzungen, Verstauchungen, Bänderverletzungen

3,86 € bis 7,79 €
Es wurden 5 Produkte gefunden.

Mehr Informationen zum Thema Mobilat

Das Gel kühlt wohltuend und beschleunigt den Heilungsprozess akuter stumpfer Traumen bei Sportverletzungen oder im Alltag.
Mobilat Intens Muskel- und Gelenksalbe wirkt schmerzlindernd und entzündungshemmend bei Rücken-, Muskel- und Gelenkschmerzen und entzündlichen weichteilrheumatischen Beschwerden wie Sehnenscheiden- und Schleimbeutelentzündungen. Die Behandlung verhindert Schonhaltungen und die Chronifizierung des Schmerzes. Die äußerliche Anwendung vermeidet, dass der gesamte Organismus mit Schmerzmitteln belastet wird. Die bewährten Bestandteile in beiden Präparaten sichern eine rasche und tiefgehende Wirkung und fördern die Heilung.

Mobilat DuoAktiv Schmerzgel

Was passiert bei Prellungen und Zerrungen?

Bei Prellungen reißen kleine Blutgefäße. Das Blut breitet sich in die Zellzwischenräume aus und kann nicht abfließen, was meist zu einem Bluterguss führt. Der Druck auf die Nervenendigungen des umliegenden Gewebes verursacht Schmerzen. Zerrungen entstehen durch plötzliche, unkoordinierte Bewegungen. Die Muskeln oder Sehnen um das Gelenk herum werden überdehnt. Folgen sind Schmerzen, Schwellungen und Blutergüsse. Manchmal ist die Funktionsfähigkeit des Gelenks eingeschränkt. Eine starke Überdehnung der Bänder wird als Verstauchung bezeichnet.

Welche Erste-Hilfe-Maßnahmen sollten Sie durchführen?

Eine sofortige Behandlung verringert die Schwellung, die Schmerzen und das Risiko für einen Bluterguss. Zur Ersten Hilfe zählen die Ruhigstellung des betroffenen Körperteils, das Kühlen mit Eis, ein elastischer Druckverband und das Hochlagern. Auch das abschwellende und schmerzlindernde Mobilat DuoAktiv Schmerzgel sollte sofort aufgetragen werden.

Welche Inhaltsstoffe sorgen für die schnelle Wirkung von Mobilat DuoAktiv Schmerzgel?

Salicylsäure hemmt ein Enzym für die Bildung von Prostaglandinen. Das sind Gewebshormone, die für das Entstehen und Aufrechterhalten von Entzündungen und für die Schmerzempfindlichkeit verantwortlich sind. Der Wirkstoff dringt tief bis ins Binde- und Muskelgewebe vor. Auf diese Weise wird schnell der Entwicklung typischer Entzündungssymptome wie Rötung, Schwellung, Wärme und Schmerz entgegengewirkt.
Der zweite Wirkstoff ist Chondroitinpolysulfat. Es wird aus dem Gewebe der Rinderluftröhre gewonnen. Chondroitinpolysulfat hemmt die Blutgerinnung und ähnelt in seiner Wirkung dem Heparin. Es verhindert sowohl die Einblutung ins Gewebe also auch Blutergüsse oder beschleunigt ihre Rückbildung. Chondroitinpolysulfat aktiviert den Stoffwechsel. Entzündetes Gewebe wird schneller abtransportiert und die Neubildung von Gewebe angeregt. Chondroitinpolysulfat hat außerdem eine entzündungshemmende Wirkung.

Kontraindikationen: Wann sollten Sie Mobilat DuoAktiv Schmerzgel nicht anwenden?

Das Schmerzgel darf nicht bei Überempfindlichkeit gegen die Wirkstoffe oder andere Bestandteile angewendet werden. Weitere Gegenanzeigen sind offene Verletzungen, Entzündungen der Haut und Ekzeme. Es darf nicht auf Schleimhäute und die stillende Brust aufgetragen werden. Schwangere sollten Mobilat DuoAktiv Schmerzgel nur kleinflächig, d.h. auf einer Fläche kleiner als 5 cm² anwenden. Vorsicht bei der Anwendung ist bei Patienten mit vorgeschädigter Niere und bei Kindern und Jugendlichen erforderlich.

Welche Nebenwirkungen von Mobilat DuoAktiv Schmerzgel sind möglich?

Gelegentlich können lokale Hautreizungen, sehr selten Kontaktallergien auftreten.

Welche Wechselwirkungen von Mobilat DuoAktiv Schmerzgel mit anderen Medikamenten gibt es?

Salicylsäure kann die Durchlässigkeit der Haut für andere Arzneimittel, die an derselben Stelle aufgetragen werden, erhöhen. Wird Mobilat DuoAktiv Schmerzgel längerfristig oder auf größeren Hautflächen angewendet, können die Nebenwirkungen von Methotrexat verstärkt und die Wirkung von Sulfonylharnstoffen zur Senkung des Blutzuckers erhöht werden.

Mobilat Intens Muskel- und Gelenksalbe

Was ist die Ursache von entzündlichen Muskel- und Gelenkschmerzen?

Bewegungsmangel, Über- oder Fehlbelastungen, monotone Bewegungsabläufe oder abrupte Belastungen können Entzündungsprozesse im Körper auslösen. Ob es das ständige Klicken mit der Maus, immer gleiche Belastungen beim Sport (Tennis spielen) oder ein unergonomisch eingerichteter Arbeitsplatz ist: Langfristig nimmt es der Körper als Schädigung war und reagiert mit erhöhter Durchblutung und Durchlässigkeit der Gefäße, um den Abwehrzellen den Weg frei zu machen, die Verursacher zu bekämpfen. Das Gewebe wird rot, schwillt an, erwärmt sich und tut weh. Folgen sind z.B. Rückenschmerzen wie das Hals- und Lendenwirbel-Syndrom, Tennisarm, Sehnenscheiden- und Schleimbeutelentzündungen. Um dem Schmerz auszuweichen, nimmt man eine Schonhaltung ein, die andere Muskelgruppen oder Gelenke überlastet. Die Schmerzen verlagern sich oder werden chronisch. Mobilat Intens Muskel- und Gelenksalbe hilft, um aus diesem Teufelskreis auszubrechen.

Welchen Wirkstoff enthält Mobilat Intens Muskel- und Gelenksalbe?

Der Wirkstoff Flufenaminsäure zählt zu den kortisonfreien Schmerzmitteln. Er hemmt im Vergleich zur Salicylsäure sogar zwei Enzyme, die Voraussetzung für die Bildung der Prostaglandine sind. Das bewirkt einen Doppeleffekt gegen die Entzündung und den von ihr verursachten Schmerz. Flufenaminsäure hemmt ein weiteres Enzym, die Hyaluronidase. Dadurch wird die Durchlässigkeit des Bindegewebes herabgesetzt und die Schwellung reduziert. Das Bindegewebe kann sich besser regenerieren und wird gefestigt.

Kontraindikationen: Wann sollten Sie Mobilat Intens Muskel- und Gelenksalbe nicht anwenden?

Bei Überempfindlichkeit gegen Flufenaminsäure, Rosmarinöl, Sorbinsäure oder andere Bestandteile oder wenn Sie auf andere Schmerz- und Rheumamittel wie Acetylsalicylsäure (z.B. Aspirin) mit Asthmaanfällen, Hautreaktionen oder allergischen Schnupfen reagieren, ist die Salbe kontraindiziert. Mobilat Intens Muskel- und Gelenksalbe nicht auf offene Verletzungen, Entzündungen, Ekzeme, Schleimhäute auftragen und nicht in die Augen bringen. Die Salbe nicht in der Schwangerschaft, Stillzeit und unter 18 Jahren anwenden. Patienten mit Asthma, Heuschnupfen, Nasenschleimhautschwellungen, chronischen Atemwegsinfekten oder einer angeborenen Porphyrinstoffwechselstörung dürfen die Muskel- und Gelenksalbe nur unter ärztlicher Kontrolle angewenden.

Welche Nebenwirkungen von Mobilat Intens Muskel- und Gelenksalbe sind möglich?

Häufig treten Hautrötungen, Jucken, Brennen und ein Hautausschlag auf. Gelegentlich sind lokale allergische Reaktionen, Schwindel, Migräne, Atembeschwerden, Durchfall, Magenschmerzen oder Übelkeit möglich. Sehr selten kommt es zu Atemwegsverengungen.

Welche Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten gibt es?

Wechselwirkungen sind bisher nicht bekannt.