Ihr Preisvergleich für Apotheken-Produkte
Abbildung nicht verbindlich

Preisvergleich Vigantoletten 1000 I.E. Vitamin D3 Tabletten (100 Stück)

Produktbewertungen für Vigantoletten 1000 I.E. Vitamin D3 Tabletten
Merck Selbstmedikation GmbH
Vigantoletten
PZN: 1245459 (rezeptfrei)
UVP: 7,87 € Sie sparen 39%*
ab 4,79 € Zum günstigsten Shop
Filter anpassen
ipill Versandapotheke
Shopbewertungen für ipill Versandapotheke (217)
weitere informationen
4,79 € 3,95 € Versand Gesamtkosten 8,74 €
pharmeo.de - Ihre persönliche Hausapotheke
Shopbewertungen für pharmeo.de - Ihre persönliche Hausapotheke (438)
weitere informationen
4,79 € 4,50 € Versand Gesamtkosten 9,29 €
5,25 € versandkostenfrei Gesamtkosten 5,25 € Günstigster Gesamtpreis
ApoVia - Ihre günstige Versandapotheke
Shopbewertungen für ApoVia - Ihre günstige Versandapotheke (1048)
weitere informationen
5,28 € 1,98 € Versand Gesamtkosten 7,26 €
medikamente-per-klick Versandapotheke
Shopbewertungen für medikamente-per-klick Versandapotheke (70)
weitere informationen
6,69 € 2,85 € Versand Gesamtkosten 9,54 €
mediherz.de Versandapotheke
Shopbewertungen für mediherz.de Versandapotheke (40)
weitere informationen
7,24 € 3,90 € Versand Gesamtkosten 11,14 €

Andere Packungsgrößen

Vigantoletten 1000 I.E. Vitamin D3 Tabletten im Preisvergleich Vigantoletten 1000 I.E. Vitamin D3 Tabletten 50 Stück Merck Selbstmedikation GmbH
Bewertung Vigantoletten 1000 I.E. Vitamin D3 Tabletten
ab 2,75 € 38%*
Vigantoletten 1000 I.E. Vitamin D3 Tabletten im Preisvergleich Vigantoletten 1000 I.E. Vitamin D3 Tabletten 200 Stück Merck Selbstmedikation GmbH
Bewertung Vigantoletten 1000 I.E. Vitamin D3 Tabletten
ab 9,49 € 36%*

Generika

Vitamin D-Sandoz 1.000 I.E. Tabletten im Preisvergleich Vitamin D-Sandoz 1.000 I.E. Tabletten 100 Stück Hexal AG
Bewertung Vitamin D-Sandoz 1.000 I.E. Tabletten
ab 2,93 € 60%*

Produktinformationen zu Vigantoletten 1000 I.E. Vitamin D3 Tabletten

Merck Selbstmedikation GmbH PZN: 1245459 (rezeptfrei) Tabletten, 100 Stück 5,00 € Zuzahlung für Versicherte gesetzl. Krankenvers.

Was sind Vigantoletten 1000 I.E. Vitamin D3 Tabletten und wie wirken sie?

Vigantoletten 1000 I.E. Vitamin D3 Tabletten enthalten als Wirkstoff 1000 I.E. (internationale Einheiten) Vitamin D3, also Colecalciferol. Dieses Präparat soll einem Mangel an Vitamin D vorbeugen helfen. Vitamin D ist z. B. für die Gesundheit der Knochen von großer Bedeutung. Dabei liegt bei rund 80 Prozent aller Menschen in Deutschland ein zu niedriger Vitamin-D-Spiegel vor. Daher können die Vigantoletten 1000 I.E. Vitamin D3 Tabletten mit dem Ziel einer genügenden Vitamin-D-Versorgung eingesetzt werden. Der Körper kann Vitamin D zwar selbst herstellen, aber der Organismus benötigt zur Herstellung des Vitamins mindestens drei Stunden Sonneneinstrahlung am Tag. Besonders im Winterhalbjahr ist dies schwer zu erreichen. Darüber hinaus kann es auch gesundheitliche Nachteile haben, wenn man sich der unmittelbaren Sonnenstrahlung aussetzt. Aus diesem Grunde ist es wichtig, sich genug Vitamin D von außen zuzuführen. Aber die Vitamin-D-Versorgung über die Nahrung allein ist schwierig, denn die wenigen Lebensmittel, die überhaupt Vitamin D enthalten, liefern meist nur eine sehr geringe Menge des Vitamins.

Anwendungsgebiete

Das Anwendungsgebiet von Vigantoletten 1000 I.E. Vitamin D3 Tabletten ist die Vorbeugung eines Mangels an Vitamin D. Damit sollen Krankheiten, Symptome und Problemlagen, die durch einen Vitamin-D-Mangel entstehen könnten, möglichst verhindert werden. Vitamin D wird zur Vorbeugung einer Rachitis, auch bei Frühgeborenen, eingesetzt. Eine Rachitis ist eine Verkalkungsstörung am Knochenbau während der Phase des Wachstums. Auch eine Osteomalazie soll mit der Gabe von Vitamin D vorgebeugt werden. Osteomalazie ist eine Krankheit, bei der die Knochen von Erwachsenen erweichen. Wenn eine Störung der Aufnahme von Vitamin D im Darm bei Kindern oder Erwachsenen vorliegt, kann mit der Gabe von Vitamin D das Risiko einer Erkrankung durch Vitamin-D-Mangel vermindert werden. Bei erwachsenen Patienten, die an einer Osteoporose leiden, also einem Verlust von Knochensubstanz, kann Vitamin D begleitend zur Therapie verabreicht werden.

Gegenanzeigen und Wechselwirkungen

Bevor man Vigantoletten 1000 I.E. Vitamin D3 Tabletten einnimmt, sollte man unbedingt den Arzt um Rat fragen. Man sollte sie nicht einnehmen, wenn man eine Allergie (Überempfindlichkeit) gegen Colecalciferol oder einen anderen Inhaltsstoff hat. Auch wenn man unter einer Hypercalcämie leidet, also zu viel Kalzium im Blut, sollte man dieses Präparat nicht anwenden. Dies gilt ebenso bei eine Hypercalciurie, also einer gesteigerten Kalziumkonzentration im Urin. Es ist besondere Vorsicht geboten in folgenden Fällen:

  • … wenn man dazu neigt, kalziumhaltige Nierensteine zu bilden.
  • … wenn man eine gestörte Ausscheidung von Kalzium und Phosphat über die Nieren hat.
  • … wenn man mit Benzothiadiazin-Derivaten (also Thiaziden) behandelt wird, die der Ausscheidung von Urin bzw. der Entwässerung dienen.
  • … bei immobilisierten oder bettlägerigen Personen, weil hier das Risiko einer Hypercalcämie und einer Hypercalciurie besonders hoch ist. Hier sollte der Kalziumspiegel regelmäßig kontrolliert werden.
  • … wenn man eine Sarkoidose hat, weil in diesem Fall die Herstellung der aktiven Form von Vitamin D forciert sein kann. Auch hier gilt es, den Kalziumspiegel immer wieder zu überprüfen.
  • … wenn man einen Pseudohypoparathyreoidismus hat, also eine Fehlfunktion im Parathormon-Haushalt. Hier kann der Bedarf an Vitamin D vermindert sein, was das Risiko einer zu hohen Dosierung des Präparats mit sich bringt.
  • … wenn man eine verminderte Funktion der Nieren hat, sollte der Kalzium- und Phosphathaushalt immer wieder überprüft werden.
  • … wenn Säuglinge und Kleinkinder mit Vitamin D versorgt werden sollen, werden Tropfen empfohlen. Außerdem muss, wenn noch andere Präparate mit Vitamin D verabreicht werden, die Dosis entsprechend angepasst werden. Die zusätzliche Gabe von Kalzium oder Vitamin D sollte ärztlich überwacht werden, vor allem mit Hinblick auf den Kalziumspiegel im Harn und Blut.
  • … wenn mehr als 500 I.E. des Präparats am Tag verabreicht werden, sollte der Kalziumspiegel im Blut und Harn immer wieder kontrolliert werden, ebenso die Funktion der Nieren durch die Überprüfung des Serumcreatinins. Bei mehr als 1000 I.E am Tag sollte der Kalziumspiegel im Serum regelmäßig überprüft werden.

Wenn man dieses Medikament zusammen mit anderen Präparaten einnehmen möchte oder kurz vorher andere Arzneimittel eingenommen hat, sollte man hierzu den Arzt befragen, denn es sind Wechselwirkungen möglich. Dabei gibt es Medikamente, die die Wirkung von Vigantoletten 1000 I.E. Vitamin D3 Tabletten verändern:

  • Phenytoin (das bei Epilepsie eingesetzt wird) oder Barbiturate (ebenfalls bei Epilepsie, bei Schlafproblemen oder zur Narkose) können die Wirkung von Vitamin D vermindern.
  • Thiazide (zur Entwässerung) können zu einer Reduzierung der Ausscheidung von Kalzium über die Niere führen, was wiederum eine gesteigerte Kalziumkonzentration im Blut nach sich ziehen kann (Hypercalcämie). Aus diesem Grunde sollte der Kalziumgehalt im Blut und Harn regelmäßig geprüft werden.
  • Glucocorticoide (verabreicht bei bestimmten Allergien) können ebenfalls die Wirkung von Vitamin D verringern.
  • Vitamin-D-Metaboliten und -Analoga (Beispiel: Calcitriol) sollten nur ausnahmsweise mit Vigantoletten 1000 I.E. Vitamin D3 Tabletten kombiniert werden. Dabei ist der Kalziumspiegel im Blut zu kontrollieren.
  • Rifampicin und Isoniazid (bei Tuberkulose) können den Stoffwechsel von Vitamin D steigern und dessen Wirkung mindern.

Darüber hinaus gibt es Mittel, die in ihrer Wirkung von Vigantoletten 1000 I.E. Vitamin D3 Tabletten beeinflusst werden:

  • Die Gefahr für unerwünschte Wirkungen von Herzglycosiden (die zur Steigerung der Herzmuskelfunktion eingesetzt werden) kann durch eine Steigerung des Blutkalziumspiegels zunehmen. Es können Herzrhythmusstörungen auftreten. Der Kalziumgehalt im Blut und Harn und der Medikamentenspiegel sollten regelmäßig kontrolliert werden, ebenso sollten immer wieder EKGs durchgeführt werden.

Diese Hinweise gelten auch für Medikamente, die vor Kurzem eingenommen wurden.

Indikation

Kontraindikation

Dosierung

Patientenhinweise

Schwangerschaft

Ihre Erfahrungen mit Vigantoletten 1000 I.E. Vitamin D3 Tabletten

help
help
help
help