Ihr Preisvergleich für Medikamente, Arzneimittel und Gesundheitsprodukte
Abbildung nicht verbindlich

Laxans-ratiopharm 7.5mg/ml Pico Tropfen (50 ml) im Preisvergleich

Produktbewertungen für Laxans-ratiopharm 7.5mg/ml Pico Tropfen
ratiopharm GmbH
Zum Shop
ab 8,76 € **
UVP: 19,97 € Sie sparen 56%*
Filter anpassen
claras-apotheke
Shopbewertungen für claras-apotheke (46)
Details anzeigen
8,76 € Zum Shop 3,50 € Versand Gesamtkosten 12,26 €
eurapon.de
Shopbewertungen für eurapon.de (1372)
Details anzeigen
8,76 € Zum Shop 3,95 € Versand Gesamtkosten 12,71 €
medicaria.de Internetapotheke
Shopbewertungen für medicaria.de Internetapotheke (119)
Details anzeigen
8,82 € Zum Shop 2,90 € Versand Gesamtkosten 11,72 €
Bodfeld Apotheke
Shopbewertungen für Bodfeld Apotheke (339)
Details anzeigen
8,92 € Zum Shop 2,90 € Versand Gesamtkosten 11,82 €
apoin l Die Versandapotheke
Shopbewertungen für apoin l Die Versandapotheke (27)
Details anzeigen
8,98 € Zum Shop 4,75 € Versand Gesamtkosten 13,73 €
SANICARE - Die Versandapotheke
Shopbewertungen für SANICARE - Die Versandapotheke (306)
Details anzeigen
9,69 € Zum Shop 3,95 € Versand Gesamtkosten 13,64 €
SHOP APOTHEKE - Die Online-Apotheke für Deutschland
Shopbewertungen für SHOP APOTHEKE - Die Online-Apotheke für Deutschland (1225)
Details anzeigen
9,82 € Zum Shop 2,90 € Versand Gesamtkosten 12,72 €
pharmeo.de - Ihre persönliche Hausapotheke
Shopbewertungen für pharmeo.de - Ihre persönliche Hausapotheke (508)
Details anzeigen
10,07 € Zum Shop 4,50 € Versand Gesamtkosten 14,57 €
Mehr Shops anzeigen

Andere Packungsgrößen

Laxans-ratiopharm 7.5mg/ml Pico Tropfen im Preisvergleich Laxans-ratiopharm 7.5mg/ml Pico Tropfen 30 ml *** ratiopharm GmbH Bewertung Laxans-ratiopharm 7.5mg/ml Pico Tropfen ab 6,20 € ** 56%*

Produktinformationen zu Laxans-ratiopharm 7.5mg/ml Pico Tropfen

Allgemeine Informationen zum Arzneimittel ***

ratiopharm GmbH PZN: 4687809 (rezeptfrei) Tropfen, 50 ml Generikum 5,00 € Zuzahlung für Versicherte gesetzl. Krankenvers.

Allgemeine Anwendungshinweise

****
Anwendungsgebiete: Verdauungsstörungen, Verstopfungen, Darmbeschwerden, Darmträgheit

Laxans-ratiopharm Pico Tropfen werden zur kurzzeitigen Behandlung von Verstopfung und zur Erleichterung der Darmentleerung, z.B. bei schmerzhaften Analleiden und nach Operationen eingesetzt. Die gut verträglichen Abführtropfen mit dem Wirkstoff Natriumpicosulfat sind schon ab dem 4. Lebensjahr geeignet. Sie erhöhen Flüssigkeitsgehalt und Stuhlvolumen im Dickdarm und regen die Darmbewegung an. Laxans-ratiopharm Pico Tropfen können exakt nach dem individuellen Bedarf dosiert werden. Die Wirkung tritt 10-12 Stunden später ein.

 

Wann hat man eine Verstopfung?

Eine Verstopfung liegt vor, wenn mindestens zwei der folgenden Kriterien auftreten: Man hat weniger als 3-mal wöchentlich Stuhlgang. Man hat das Gefühl der unvollständigen Entleerung. In mehr als einem Viertel der Fälle ist der Stuhl hart und es muss stark gepresst werden. Man muss die Stuhlentleerung manuell unterstützen. Weicher Stuhl ist nur mit Abführmitteln möglich.

 

Was sind die Ursachen einer Verstopfung?

Eine akute Verstopfung kann in Stress-Phasen, auf Reisen, bei ungewohnter Ernährung und während der Schwangerschaft und Stillzeit auftreten. Ursachen für eine chronische Verstopfung sind meist ballaststoffarme Ernährung und ein Flüssigkeitsdefizit in Kombination mit Bewegungsmangel. Deshalb sollten die ersten Maßnahmen eine Ernährungsumstellung, mehr Trinken und Sport sein. Eine Verstopfung kann auch begleitend bei Diabetes, Schilddrüsenunterfunktion, Reizdarm, Morbus Crohn, Multiple Sklerose, Parkinson und Depressionen auftreten. Auch Medikamente wie Blutdrucksenker, Antidepressiva und Eisenpräparate können eine Verstopfung hervorrufen. 

 

Wie wirken Laxans-ratiopharm Pico Tropfen gegen Verstopfung?

Natriumpicosulfat wird mithilfe eines Enzyms der Bakterien im Dickdarm in den eigentlichen Wirkstoff BHPM umgewandelt. Er regt die Abgabe von Wasser in den Dickdarm an und hemmt gleichzeitig die Aufnahme von Wasser und Elektrolyten aus dem Darm. Der feste Stuhl wird durch die zunehmende Flüssigkeit aufgeweicht und nimmt an Volumen zu. Der Darm wird gedehnt und zu mehr Bewegung angeregt. BHPM mobilisiert zusätzlich die Peristaltik des Darms. Die weiche Stuhlmasse kann Richtung Enddarm transportiert und abgesetzt werden.    

 

Wie werden Laxans-ratiopharm Pico Tropfen dosiert und angewendet?

Falls nicht anders verordnet, nehmen Erwachsene 10-20 Tropfen, Kinder ab 4 Jahren unter ärztlicher Aufsicht 5-10 Tropfen 1-mal täglich mit oder ohne Flüssigkeit ein. Am besten eignet sich die Anwendung abends. Die Wirkung tritt nach 10-12 Stunden ein. Es wird empfohlen, mit der niedrigsten Dosis zu beginnen und sie nur bei Bedarf zu erhöhen. Die maximale Dosis sollte nicht überschritten werden. Das gilt besonders bei Kleinkindern und älteren Menschen, um Durchfall und eine Austrocknung zu verhindern. Wie andere Abführmittel auch, sollten Laxans-ratiopharm Pico Tropfen nicht täglich und nicht langfristig eingenommen werden.

 

Kontraindikationen: Wann dürfen Laxans-ratiopharm Pico Tropfen nicht angewendet werden?

Gegenanzeigen sind eine Überempfindlichkeit gegen Natriumpicosulfat, verwandte Wirkstoffe aus der Gruppe der Triarylmethane oder einen anderen Bestandteil des Präparats sowie eine Darmverengung oder ein Darmverschluss. Auch bei starkem Flüssigkeitsmangel des Körpers, akut entzündlichen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, bei akuten, starken Bauchschmerzen mit und ohne Fieber und bei Kindern unter 4 Jahren sind Laxans-ratiopharm Pico Tropfen kontraindiziert. Auch in der Schwangerschaft sollte auf die Abführtropfen verzichtet werden.

 

Welche Nebenwirkungen können auftreten?

Sehr häufig kommt es zu Durchfall. Häufig treten Bauchbeschwerden, Bauchschmerzen und Bauchkrämpfe auf. Gelegentlich muss man mit Übelkeit, Erbrechen und Schwindel rechnen. Mit unbekannter Häufigkeit wurden Hautreaktionen wie Schwellung, Ausschläge und Juckreiz, allergische Reaktionen und kurzzeitige Bewusstlosigkeit (Synkope) beobachtet. Bitte beachten Sie außerdem die Hinweise in der Packungsbeilage.

 

Welche Wechselwirkungen sind möglich?

Bei gleichzeitiger Einnahme von Antibiotika kann es zum Verlust der abführenden Wirkung kommen. Bei Einnahme von Abführtropfen und harntreibenden Mitteln (Diuretika) oder Hormonen der Nebennierenrinde (Kortikosteroide) ist das Risiko eines Ungleichgewichts von Kalium und anderen Salzen im Blut erhöht. Folgen können Störungen der Herzfunktion und Muskelschwäche und eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber bestimmten Arzneimitteln zur Stärkung der Herzfunktion (herzwirksame Glykoside) sein.

Pflichtangaben zu Laxans-ratiopharm 7.5mg/ml Pico Tropfen

***

Indikation

Kontraindikation

Dosierung

Patientenhinweise

Schwangerschaft

Ihre Frage zu Laxans-ratiopharm 7.5mg/ml Pico Tropfen direkt an einen Apotheker stellen

help

Ihre Erfahrungen mit Laxans-ratiopharm 7.5mg/ml Pico Tropfen

help
help
help
help

Beiträge die Sie interessieren könnten