Mein Produkt suchen:

FENISTIL SIRUP (150 ML)

FENISTIL SIRUP
-0%*
kein Preis vorhanden
Hersteller: Novartis PZN: 4994902 rezeptfrei Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


Abbildung nicht verbindlich

FENISTIL SIRUP (150 ML)

Keine der angebundenen Apotheken bietet das Produkt zur Zeit an.
close

1 Kundenmeinungen zu FENISTIL SIRUP (150 ML)

Kundenbewertung vom 31.05.2010
Wenn es mit dem Jucken ganz schlimm wird, nehme ich auch kurzfristig Fenistil Sirup. Das versteht sicher jeder neurodermitisgeplagte Mitmensch. Da man mit dieser Krankheit aber eh schon ziemlich viele Medikamente schluckt, beschränke ich die Fenistileinnahme nur auf das allernotwendigste. Es hilft wirklich gut, beseitigt auch starkes Jucken vollkommen. Aber es ist eben doch ein Antihistaminikum mit den entsprechenden Nebenwirkungen, und Leber und Nieren müssen mit den ganzen Giftstoffen fertig werden. Deshalb: Fenistil bei Neurodermitis für kurze Zeit JA, als längerfristige Therapie würde ich dieses Mittel nicht nehmen.
5 5
Alle Bewertungen anzeigen

Teilen Sie uns Ihre Erfahrungen mit FENISTIL SIRUP (150 ML)

Wirkung / Nebenwirkung / Ihre Beschreibung Beschreiben Sie die positive Wirkung oder unerwünschte Nebenwirkung, geben Sie Tipps und Anregungen zur richtigen Anwendung*:

Ihre Bewertung (1-5):
Bewertung abgeben

FENISTIL SIRUP (150 ML)

Produktbeschreibung
Fenistil wird zur Linderung der Symptome bei allergischen Erkrankungen angewendet. Der Sirup enthält das Antihistaminikum Dimetinden. Histamin spielt bei Allergien eine auslösende Rolle. Das Histamin koppelt an die Bindungsstellen der Zellen und löst die verschiedenen allergischen Beschwerden aus. Der Wirkstoff blockiert im Gewebe diese Bindungsstellen. Das Dimetinden wirkt im Körpergewebe und Gehirn, wo es nicht nur die Histamin-Wirkung beeinflusst, sondern auch andere Botenstoffe. Der Fenistil Sirup lindert die Beschwerden wie Juckreiz, Rötungen und Schwellungen zum Beispiel bei Neurodermitis oder Nesselsucht.
Indikation

Das Arzneimittel ist ein Antiallergikum zur Behandlung von allergischen Erkrankungen und Juckreiz.

Anwendungsgebiet

Zur symptomatischen Linderung von: histaminbedingtem Juckreiz; windpockenassoziiertem Juckreiz bei Kleinkindern; allergischem Schnupfen bei Patienten über 6 Jahren; Nesselsucht (Urtikaria).

Kontraindikation

Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden, wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber Dimetindenmaleat oder einem der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels sind.

Dosierung

Nehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung in der Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist dies die übliche Dosis:

Kinder von 1-8 Jahren 1 Teelöffel Sirup bis zu 3 mal täglich. Kinder ab 9 Jahren 1 1/2 Teelöffel Sirup bis zu 3 mal täglich.

Erwachsene nehmen 1 Teelöffel Sirup bis zu max. 9 mal täglich ein.

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung des Arzneimittels zu stark oder zu schwach ist.

Überdosierung:

Im Falle einer beabsichtigten oder versehentlichen Überdosierung informieren Sie bitte umgehend Ihren Arzt oder Apotheker, damit er über den Schweregrad und ggf. erforderliche weitere Maßnahmen entscheiden kann.

vergessene Einnahme:

Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben, sondern führen Sie die Anwendung wie in der Dosierungsanleitung beschrieben fort.

Abbruch der Einnahme:

Unterbrechen Sie die Behandlung oder beenden Sie die Anwendung vorzeitig, so müssen Sie damit rechnen, dass sich die gewünschte Wirkung nicht einstellt bzw. das Krankheitsbild sich wieder verschlechtert. Nehmen Sie deshalb bitte Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie die Behandlung beenden oder unterbrechen wollen.

Patientenhinweise

Besondere Vorsicht bei der Einnahme des Arzneimittels ist erforderlich,

bei Patienten mit Glaukom oder angeborener bzw. erworbener Blasenhalsstenose (Prostatahypertrophie). Bitte fragen Sie daher vor der Einnahme Ihren Arzt.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Dieses Arzneimittel kann auch bei bestimmungsgemäßem Gebrauch das Reaktionsvermögen so weit verändern, dass die Fähigkeit zur aktiven Teilnahme am Straßenverkehr oder zum Bedienen von Maschinen beeinträchtigt wird. Dies gilt in verstärktem Maße im Zusammenwirken mit Alkohol.

Schwangerschaft

Schwangerschaft:

Obwohl entsprechende Studien keine Hinweise auf eine Schädigung der Leibesfrucht ergeben haben, raten wir aus Gründen der Sicherheit von der Verwendung des Präparates in der Schwangerschaft ab.

Stillzeit:

Die Einnahme des Arzneimittels in der Stillzeit sollte nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt unter strenger Nutzen-Risiko-Abwägung erfolgen.

Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Apotheken mit %-Preisen
Berlinda Versandapotheke
EU-Versandapotheke an der Priormühle e.K.
HAD Apotheke Deutschland
ayvita - Deutsche Internetapotheke
actavia Meine Versandapotheke
claras-apotheke

* Prozentuale Ersparnis immer im Vergleich zur teuersten Apotheke bei apomio. Alle Preise gelten inkl. MwSt. und ggf. zzgl. Versandkosten. Für Preisänderungen und Irrtümer ist die jeweilige Versandapotheke verantwortlich.

Zu Risiken und Nebenwirkungen - lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie vor der Anwendung Ihren Arzt oder Apotheker.
Sämtliche Informationen zu Medikamenten auf dieser Webseite dienen ausschließlich zum Zwecke der Preisinformation, sie sind weder vollständig noch stellen sie eine
Empfehlung oder eine Bewerbung des jeweiligen Medikaments dar. Alle Informationen sowie die Meinungen unserer Besucher zu Medikamenten ersetzen in keinem Fall die
vorherige Beratung / Behandlung durch einen Arzt.

Bei apomio handelt es sich nicht um eine Apotheke sondern um einen Vergleich von Apotheken.