Mein Produkt suchen:

DocMorris Cetirizin Allergietabletten (30 Stück)

DocMorris Cetirizin Allergietabletten
-0%*
ab 5,21 €
Anbieter: Docmorris Pharma 0 Bewertungen PZN: 5870792 rezeptfrei, Zum günstigsten Shop Darreichungsform: FilmtablettenAnwendungsgebiete: Allergien, Heuschnupfen, Hautallergien Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Abbildung nicht verbindlich

Suchergebnis sortieren nach:

Filterungen/Sortierungen löschen Filterungen/Sortierungen löschen
  • Filtern nach:
  • Zahlungsarten
  • Versandunternehmen
  • Beste Bewertung
Drei oder mehr Sterne (Drei oder mehr) Vier oder mehr Sterne (Vier oder mehr) Fünf Sterne (Fünf)
Jetzt bei medicaria.de Internetapotheke kaufenmedicaria.de (61 Apotheken- Bewertungen)

Grundpreis: 17,37 ct. pro Stück. Versandkostenfrei ab 50,00 €

Daten vom 31.07.2014 17:30, Preis kann jetzt höher sein
-0%*
5,21 €

Versand 3,99 €
Gesamtpreis 9,20 €

Zum Shop

close

Teilen Sie uns Ihre Erfahrungen mit DocMorris Cetirizin Allergietabletten (30 Stück)

Wirkung / Nebenwirkung / Ihre Beschreibung Beschreiben Sie die positive Wirkung oder unerwünschte Nebenwirkung, geben Sie Tipps und Anregungen zur richtigen Anwendung*:

Ihre Bewertung (1-5):
Bewertung abgeben

DocMorris Cetirizin Allergietabletten (30 Stück)

Zusammensetzung

  • 8.42 mg Cetirizin
  • 10 mg Cetirizin dihydrochlorid


Hilfsstoffe

  • Cellulose, mikrokristallin
  • Hypromellose
  • Lactose 1-Wasser
  • Macrogol 4000
  • Magnesium stearat
  • Silicium dioxid, hochdispers
  • Titan dioxid

Produktbeschreibung
Die DocMorris Cetirizin Allergietabletten 30 Stück werden zur Behandlung von allergischen Erkrankungen angewendet. Die Filmtabletten enthalten unter anderem den Wirkstoff Cetirizindihydrochlorid. Beim Cetirizin handelt es sich um einen Stoff aus der Gruppe der Antihistaminika. Durch das Histamin kommt es zu den typischen Heuschnupfensymptomen. Der enthaltene Wirkstoff ist in der Lage im Gewebe die Bindungsstellen für das Histamin zu blockieren, wodurch das Histamin seine Wirkung nicht mehr entfalten kann und die allergischen Beschwerden gelindert werden. Die DocMorris Cetirizin Allergietabletten 30 Stück lindern die typischen Allergie-Symptome wie Rötungen, Juckreiz, tränende Augen und Schnupfen.
Indikation
  • Cetirizindihydrochlorid, der Wirkstoff des Präparates ist ein Mittel zur Behandlung von Krankheitszeichen (Symptomen) bei allergischen Erkrankungen.
  • Das Arzneimittel wird angewendet bei:
    • chronischer Nesselsucht (Urtikaria) mit Beschwerden wie z. B. Juckreiz, Quaddelbildung, Rötung der Haut,
    • chronischem allergischem Schnupfen,
    • Heuschnupfen mit Beschwerden wie z. B. Niesen, Nasenlaufen, Nasenjucken, Nasenverstopfung, Rötung bzw. Jucken der Augen sowie Tränenfluss.
Kontraindikation
  • Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden,
    • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen den Wirkstoff Cetirizindihydrochlorid oder einen der sonstigen Bestandteile des Präparates sind
    • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Hydroxyzin oder andere Piperazin-Derivate (mit Cetirizin eng verwandte Wirkstoffe anderer Arzneimittel) sind
    • wenn Sie eine schwere Nierenkrankheit haben (schwere Einschränkung der Nierenfunktion mit einer Kreatinin-Clearance unter 10 ml/min)
Dosierung
  • Bitte nehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
  • Die folgenden Angaben gelten, soweit Ihnen Ihr Arzt das Präparat nicht anders verordnet hat. Bitte halten Sie sich an die Anwendungsvorschriften, da das Arzneimittel sonst nicht richtig wirken kann!
  • Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:
    • Jugendliche ab 12 Jahre und Erwachsene:
      • 1 Filmtablette täglich (entsprechend 10 mg Cetirizinhydrochlorid), vorzugsweise am Abend.
    • Kinder von 2 - 12 Jahren
      • erhalten eine dem Körpergewicht angepasste Dosierung:
        • Körpergewicht weniger als 30 kg:
          • eine halbe Filmtablette (entsprechend 5 mg Cetirizinhydrochlorid)
        • Körpergewicht mehr als 30 kg:
          • 1 Filmtablette (entsprechend 10 mg Cetirizinhydrochlorid);
      • Eine Verteilung auf zwei Einzelgaben (je eine halbe Tablette morgens und abends) ist in Einzelfällen möglich.
    • Hinweis:
      • Bei Patienten mit Niereninsuffizienz sollte die empfohlene Dosis halbiert werden.

 

  • Hinweise zur Dauer der Anwendung:
    • Die Behandlungsdauer richtet sich nach Art, Dauer und Verlauf der Beschwerden und wird vom Arzt bestimmt. Fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt oder Apotheker.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten:
    • Bei deutlicher Überdosierung (z. B. 50 mg Cetirizindihydrochlorid als Einzeldosis) können die unten genannten Nebenwirkungen verstärkt auftreten.
    • Bei Verdacht auf eine Überdosierung mit dem Präparat benachrichtigen Sie bitte Ihren Arzt. Dieser kann über die gegebenenfalls erforderlichen Maßnahmen entscheiden.
    • Nach einer Überdosierung können die unten beschriebenen Nebenwirkungen mit erhöhter Intensität auftreten. Über unerwünschte Wirkungen wie Verwirrtheit, Durchfall, Schwindel, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Unwohlsein, Pupillenerweiterung, Juckreiz, Ruhelosigkeit, Sedierung, Schläfrigkeit, Benommenheit, beschleunigter Herzschlag, Zittern und Harnverhalt wurde berichtet.

 

  • Wenn Sie die Einnahme vergessen haben,
    • Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

 

  • Wenn Sie die Einnahme abbrechen:
    • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Patientenhinweise
  • Besondere Vorsicht bei der Einnahme des Arzneimittels ist erforderlich,
    • Fragen Sie vor der Einnahme des Präparates Ihren Arzt, wenn eine der nachfolgenden Bedingungen auf Sie zutrifft bzw. wenn Sie diesbezüglich unsicher sind:
      • wenn Sie unter einer Nierenfunktionsstörung leiden oder gelitten haben: in diesem Fall wird Ihr Arzt Ihre Dosis in Abhängigkeit von Ihrer Nierenfunktion verringern
      • wenn Sie unter Epilepsie (Krampfleiden) leiden oder jemals gelitten haben oder Sie zu Krämpfen neigen
      • wenn bei Ihnen ein Allergietest durchgeführt werden soll. Das Arzneimittel muss drei Tage vor der Durchführung eines Allergietests abgesetzt werden
    • Es wurden keine Wechselwirkungen mit auffälligen Auswirkungen zwischen Alkohol (bei einem Blutspiegel von 0,5 Promille, entspricht etwa einem Glas Wein) und Cetirizin in normalen Dosierungen beobachtet. Wie bei allen Antihistaminika wird jedoch empfohlen, die gleichzeitige Einnahme von Alkohol zu meiden.
  • Säuglinge und Kinder
    • Säuglinge und Kinder unter zwei Jahren sollten nicht mit dem Präparat behandelt werden.

 

  • Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
    • In klinischen Studien führte Cetirizin in der empfohlenen Dosis zu keinen Zeichen einer Beeinträchtigung von Aufmerksamkeit, Wachsamkeit und Fahrtüchtigkeit.
    • Wenn Sie eine Teilnahme am Straßenverkehr, Arbeiten ohne sicheren Halt oder das Bedienen von Maschinen beabsichtigen, sollten Sie jedoch nicht mehr als die empfohlene Dosis anwenden. Sie sollten Ihre Reaktion auf das Arzneimittel aufmerksam beobachten.
    • Wenn Sie empfindlich reagieren, werden Sie möglicherweise bemerken, dass die gleichzeitige Einnahme von Alkohol oder anderen Mitteln, die das zentrale Nervensystem dämpfen, Ihre Aufmerksamkeit und Ihr Reaktionsvermögen zusätzlich beeinträchtigen.
Schwangerschaft
  • Fragen Sie vor der Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
  • Schwangerschaft
    • Wie bei anderen Arzneimitteln auch, sollte die Einnahme des Präparates bei Schwangeren vermieden werden. Die versehentliche Einnahme des Arzneimittels durch Schwangere sollte nicht zu gesundheitsschädlichen Auswirkungen beim Fötus führen. Dennoch sollte die Einnahme des Arzneimittels beendet werden.
  • Stillzeit
    • Cetirizin tritt in die Muttermilch über. Daher ist bei der Anwendung des Arzneimittels in der Stillzeit Vorsicht geboten. Bitte sprechen Sie daher unbedingt mit Ihrem Arzt, wenn Sie bereits stillen oder mit dem Stillen beginnen wollen.

* Prozentuale Ersparnis immer im Vergleich zur teuersten Apotheke bei apomio. Alle Preise gelten inkl. MwSt. und ggf. zzgl. Versandkosten. Für Preisänderungen und Irrtümer ist die jeweilige Versandapotheke verantwortlich.

Zu Risiken und Nebenwirkungen - lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie vor der Anwendung Ihren Arzt oder Apotheker.
Sämtliche Informationen zu Medikamenten auf dieser Webseite dienen ausschließlich zum Zwecke der Preisinformation, sie sind weder vollständig noch stellen sie eine
Empfehlung oder eine Bewerbung des jeweiligen Medikaments dar. Alle Informationen sowie die Meinungen unserer Besucher zu Medikamenten ersetzen in keinem Fall die
vorherige Beratung / Behandlung durch einen Arzt.

Bei apomio handelt es sich nicht um eine Apotheke sondern um einen Vergleich von Apotheken.