Calcium Stada 1000 (40 Stück)

Calcium Stada 1000
-0%*
Abbildung nicht
verbindlich
kein Preis vorhanden
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Filter anzeigen Jetzt bewerten Produktdetails Andere Packungsgrößen
Keine der angebundenen Apotheken bietet das Produkt zur Zeit an.

Teilen Sie uns Ihre Erfahrungen mit Calcium Stada 1000 (40 Stück)

Wirkung / Nebenwirkung / Ihre Beschreibung Beschreiben Sie die positive Wirkung oder unerwünschte Nebenwirkung, geben Sie Tipps und Anregungen zur richtigen Anwendung*:

Hinweise und Informationen zu Calcium Stada 1000 (40 Stück)

Zusammensetzung

  • 2500 mg Calcium carbonat
  • 1000 mg Calcium Ion


Hilfsstoffe

  • Aspartam
  • Citronensäure, wasserfrei
  • Kohlenhydrate
  • Lactose 1-Wasser
  • Macrogol 6000
  • Magnesium stearat
  • Methylcellulose
  • Phenylalanin
  • Povidon K25
  • Saccharin Natrium 2-Wasser
  • Simeticon
  • Simeticon Emulsion
  • Sorbinsäure
  • Wasser, gereinigt
  • Zitronen Aroma

Indikation
  • Das Arzneimittel ist ein Mineralstoffpräparat.
  • Es wird angewendet:
    • Zur Vorbeugung eines Calciummangels bei erhöhtem Bedarf (z. B. Wachstumsalter, Schwangerschaft, Stillzeit).
    • Zur unterstützenden Behandlung der Osteoporose.
Kontraindikation
  • Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden bei:
    • zu hohen Calciumkonzentrationen im Blut oder im Urin
    • längerer Ruhigstellung von Gliedmaßen (Immobilisation)
    • calciumhaltigen Nierensteinen oder Verkalkung der Niere
    • Überempfindlichkeit gegenüber dem Wirkstoff oder einem der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels.
Dosierung
  • Nehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung ein.
  • Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
  • Die übliche Dosis ist:
    • Die empfohlene Dosis beträgt 500 - 1000 mg Calcium täglich. 1-mal täglich 1 Brausetablette (entsprechend 1000 mg Calcium).
  • Dauer der Anwendung
    • Die Behandlung des Calciummangels und der Osteoporose ist langfristig anzulegen. Ihre Dauer orientiert sich an dem angestrebten therapeutischen Ziel.
    • Die Einnahme des Arzneimittels sollte langfristig erfolgen.
    • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wie lange Sie das Arzneimittel einnehmen sollen.
  • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung des Arzneimittels zu stark oder zu schwach ist.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge des Arzneimittels eingenommen haben, als Sie sollten:
    • Eine Überdosierung ist in der Regel folgenlos. Wenn Beschwerden auftreten, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt.

 

  • Wenn Sie die Einnahme des Arzneimittels vergessen haben:
    • Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

 

  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Patientenhinweise
  • Besondere Vorsicht bei der Einnahme des Arzneimittels ist erforderlich:
    • Durch die Einnahme von Calcium erhöht sich die Ausscheidung von Calcium im Urin. In den ersten Monaten nach Einnahmebeginn wird dadurch auch die Neigung zur Ausfällung von Calciumsalzen und unter Umständen zur Bildung von Steinen in Niere und Harnblase gesteigert. Dies kann durch eine reichliche Zufuhr von Flüssigkeit vermieden werden.
    • Bei Niereninsuffizienz sollte das Arzneimittel nur unter laufender Überwachung der Calcium- und Phosphatkonzentrationen im Blut und Urin angewandt werden.
    • Während einer Therapie mit hohen Dosen Calcium, insbesondere wenn zusätzlich mit Vitamin D therapiert wird, besteht die Gefahr einer Hypercalcämie der eine Störung der Nierenfunktion folgen kann. Bei solchen Patienten sollten der Serum-Calcium-Spiegel und die Nierenfunktion überwacht werden.
    • Nehmen Sie das Arzneimittel erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein
      • bei eingeschränkter Nierenfunktion
      • bei erniedrigter Phosphatkonzentration im Blut (Hypophosphatämie).
    • Fragen Sie Ihren Arzt auch um Rat, wenn in Ihrer Familie calciumhaltige Nierensteine vorgekommen sind.

 

  • Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:
    • Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.


Schwangerschaft
  • Schwangerschaft und Stillzeit:
    • Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
    • Das Arzneimittel sollte während der Schwangerschaft nur dann eingenommen werden, wenn ein Calcium-Mangel besteht. Falls Sie schwanger sind, sollten Sie vor der Einnahme des Arzneimittels Ihren Arzt kontaktieren.
    • Das Arzneimittel sollte während der Stillzeit nur dann eingenommen werden, wenn ein Calcium-Mangel besteht. Falls Sie Ihr Kind stillen, sollten Sie vor der Einnahme des Arzneimittels Ihren Arzt kontaktieren.

Versandapotheken mit günstigen Preisen

  • Berlinda Versandapotheke
  • HAD Apotheke Deutschland
  • meine Gesundheitsapotheke
  • ayvita - Deutsche Internetapotheke
  • actavia Meine Versandapotheke
  • claras-apotheke