Ihr Preisvergleich für Apotheken-Produkte
Mucosolvan Kindersaft 30mg/5ml im Preisvergleich Mucosolvan Kindersaft 30mg/5ml 250 ml Sanofi-Aventis Deutschland GmbH GB Selbstmedikation /Consumer-Care
Bewertung Mucosolvan Kindersaft 30mg/5ml (4)
ab 4,22 € 46%*
Mucosolvan Kindersaft 30mg/5ml im Preisvergleich Mucosolvan Kindersaft 30mg/5ml 100 ml Sanofi-Aventis Deutschland GmbH GB Selbstmedikation /Consumer-Care
Bewertung Mucosolvan Kindersaft 30mg/5ml (4)
ab 2,00 € 49%*
Alle anzeigen
MUCOSOLVAN Saft 30mg/5ml im Preisvergleich MUCOSOLVAN Saft 30mg/5ml 250 ml Sanofi-Aventis Deutschland GmbH GB Selbstmedikation /Consumer-Care
Bewertung MUCOSOLVAN Saft 30mg/5ml (4)
ab 10,36 € 45%*
MUCOSOLVAN Saft 30mg/5ml im Preisvergleich MUCOSOLVAN Saft 30mg/5ml 100 ml Sanofi-Aventis Deutschland GmbH GB Selbstmedikation /Consumer-Care
Bewertung MUCOSOLVAN Saft 30mg/5ml (16)
ab 4,32 € 51%*
Alle anzeigen
Mucosolvan Filmtabletten 60mg im Preisvergleich Mucosolvan Filmtabletten 60mg 20 Stück Sanofi-Aventis Deutschland GmbH GB Selbstmedikation /Consumer-Care
Bewertung Mucosolvan Filmtabletten 60mg (3)
ab 6,22 € 43%*
Mucosolvan Retardkapseln 75mg im Preisvergleich Mucosolvan Retardkapseln 75mg 50 Stück Sanofi-Aventis Deutschland GmbH GB Selbstmedikation /Consumer-Care
Bewertung Mucosolvan Retardkapseln 75mg (1)
ab 16,89 € 43%*
Mucosolvan Brausetabletten 60mg im Preisvergleich Mucosolvan Brausetabletten 60mg 20 Stück Sanofi-Aventis Deutschland GmbH GB Selbstmedikation /Consumer-Care
Bewertung Mucosolvan Brausetabletten 60mg
ab 5,52 € 44%*
Alle anzeigen
Mucosolvan Lutschpastillen im Preisvergleich Mucosolvan Lutschpastillen 20 Stück Sanofi-Aventis Deutschland GmbH GB Selbstmedikation /Consumer-Care
Bewertung Mucosolvan Lutschpastillen (13)
ab 4,53 € 49%*
Mucosolvan Lutschpastillen 15mg im Preisvergleich Mucosolvan Lutschpastillen 15mg 40 Stück Sanofi-Aventis Deutschland GmbH GB Selbstmedikation /Consumer-Care
Bewertung Mucosolvan Lutschpastillen 15mg
ab 7,38 € 49%*
Alle anzeigen
MUCOSOLVAN Tropfen 30mg/2ml im Preisvergleich MUCOSOLVAN Tropfen 30mg/2ml 50 ml Sanofi-Aventis Deutschland GmbH GB Selbstmedikation /Consumer-Care
Bewertung MUCOSOLVAN Tropfen 30mg/2ml
ab 5,42 € 45%*
MUCOSOLVAN Tropfen 30mg/2ml im Preisvergleich MUCOSOLVAN Tropfen 30mg/2ml 100 ml Sanofi-Aventis Deutschland GmbH GB Selbstmedikation /Consumer-Care
Bewertung MUCOSOLVAN Tropfen 30mg/2ml (4)
ab 9,95 € 44%*
Alle anzeigen
SPASMO MUCOSOLVAN im Preisvergleich SPASMO MUCOSOLVAN 100 ml Sanofi-Aventis Deutschland GmbH GB Selbstmedikation /Consumer-Care
Bewertung SPASMO MUCOSOLVAN
ab 17,81 €
SPASMO MUCOSOLVAN im Preisvergleich SPASMO MUCOSOLVAN 20 Stück Sanofi-Aventis Deutschland GmbH GB Selbstmedikation /Consumer-Care
Bewertung SPASMO MUCOSOLVAN
ab 19,34 €
SPASMO MUCOSOLVAN im Preisvergleich SPASMO MUCOSOLVAN 250 ml Sanofi-Aventis Deutschland GmbH GB Selbstmedikation /Consumer-Care
Bewertung SPASMO MUCOSOLVAN
ab 27,82 €
Alle anzeigen

Wissenswertes zu Mucosolvan

Mucosolvan löst fest sitzenden Hustenschleim bei akuter und chronischer Bronchitis. Das verflüssigte Sekret kann leicht abgehustet werden und der Patient kann wieder frei durchatmen. Aufgrund der guten Verträglichkeit sind die meisten Darreichungsformen schon für Kinder ab zwei Jahren geeignet.

Mucosolvan aktiviert die Flimmerhärchen, die das Sekret nach oben Richtung Luftröhre transportieren. Es verhindert die Neubildung von zähem Schleim und beschleunigt so die Gesundung. Die entzündungshemmende Wirkung des Wirkstoffs Ambroxol trägt zusätzlich zum Heilprozess der Bronchialschleimhaut bei. Mucosolvan ist als Hustensaft, Kindersaft, Brause- und Filmtabletten, Retardkapseln, Lutschpastillen und Inhalationslösung erhältlich.

So löst Mucosolvan den Schleim und lässt Sie wieder frei atmen 

In gesundem Zustand funktioniert das Selbstreinigungssystem der Bronchien ganz von selbst. Die Schleimhaut gibt ein Sekret ab, das die Luftwege feucht hält und Eindringlinge wie Staubpartikel und Krankheitserreger umhüllt. Der Schleim wird von den Flimmerhärchen auf der Schleimhaut in Richtung Luftröhre transportiert und dann abgehustet. Bei Entzündungen produziert die Schleimhaut verstärkt Sekret, um sich zu schützen und die Keime unschädlich zu machen. Das schränkt die Flimmerhärchen in ihrer Bewegung ein. Der Schleim kann nicht mehr abtransportiert werden und wird zäher, was das Abhusten weiter erschwert. Der Wirkstoff Ambroxolhydrochlorid, kurz Ambroxol, verflüssigt den Schleim und stimuliert die Flimmerhärchen zu mehr Bewegung. Diese Doppelwirkung sorgt dafür, dass der schwer abzuhustende Schleim gelöst und leicht aus den Bronchien entfernt werden kann.
Ambroxol beeinflusst die Schleimdrüsentätigkeit und reduziert dadurch die Zähigkeit des Schleims. Das verhindert die erneute Bildung von Sekretstau in den Bronchien. Wie der Schleim durch Ambroxol gelöst wird, ist noch nicht vollständig geklärt. Man geht davon aus, dass Ambroxol die Bereitstellung des körpereigenen Stoffes Surfactant anregt. Die in der Lunge abgegebene Substanz hat eine tensidische Wirkung, d.h. verändert die Oberflächenspannung wie Spül- oder Waschmittel. Es hat im gesunden Menschen Funktionen in den Lungenbläschen während des Atmungsprozesses.

Das sind weitere Wirkungen von Mucosolvan

Ambroxol hat antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften. Es bindet freie Radikale und verringert ihre schädigende Wirkung auf die Zelle und das Erbgut. Ambroxol reduziert außerdem die Schmerzweiterleitung ins Gehirn und hat eine lokal betäubende Wirkung. Deshalb wird es auch in anderen Präparaten bei Halsschmerzen eingesetzt. Mucosolvan Lutschpastillen haben zwar nur die Indikation verschleimter Husten, dennoch schaffen sie auch Abhilfe, wenn neben dem Husten der Hals schmerzt.

Mucosolvan-Darreichungsformen für die verschiedenen Altersgruppen

Mucosolvan für Kinder ab 2 Jahren und Erwachsene

Die Anwendung bei Kindern unter 2 Jahren sollte nur auf ärztliche Anweisung erfolgen.
Mucosolvan Hustensaft und Mucosolvan Kindersaft mit Waldbeergeschmack
Ambroxol-Gehalt: 30 mg/5 ml, ohne Alkohol, Farbstoffe und Zucker.
Tagesdosis: 0-2 Jahre: 2-mal 1,25 ml / 2-5 Jahre: 3-mal 1,25 ml / 6-12 Jahre: 2-3-mal 2,5 ml / ab 12 Jahren: An den ersten 2-3 Tagen 3-mal 5 ml, danach 2-mal 5 ml.
Muscosolvan Tropfen
Die Tropfen sind individuell dosierbar und können gut mit Flüssigkeiten gemischt werden.
Ambroxol-Gehalt: 30 mg/2ml, ohne Alkohol, Farbstoffe und Zucker
Tagesdosis: 0-2 Jahre: 2-mal 0,5 ml / 2-5 Jahre: 3-mal 0,5 ml / 6-12 Jahre: 2-3-mal 1 ml / ab 12 Jahren: An den ersten 2-3 Tagen 3-mal 2 ml, danach 2-mal 2ml.
Muscosolvan für Kinder ab 6 Jahren und Erwachsene
Mucosolvan Lutschpastillen

Die Lutschpastillen sind praktisch für unterwegs und haben Sofortwirkung.
Ambroxol-Gehalt: 15 mg/Pastille, ohne Alkohol und Laktose.
Tagesdosis: 6-12 Jahre: 2-3-mal 1 Lutschpastille / Ab 12 Jahren: An den ersten 2-3 Tagen 6-mal 1 Lutschpastille, danach 4-mal 1 Lutschpastille
Mucosolvan Inhalationslösung
Die Inhalationslösung ist für alle modernen Vernebelungsgeräte geeignet.
Ambroxol-Gehalt: 15 mg/2ml. Tagesdosis: Ab 6 Jahren: 1-2-mal 2-3 ml Inhalationslösung, gemischt mit physiologischer Kochsalzlösung im Verhältnis 1:1. Inhalationslösung auf Körpertemperatur erwärmen und ganz normal ein- und ausatmen.
Mucosolvan für Kinder ab 12 Jahren und Erwachsene
Mucosolvan Retardkapseln
Mikroperlen ermöglichen die zeitversetzte Freigabe des Wirkstoffs. Deshalb genügt die Einnahme von einer Kapsel täglich.
Ambroxol-Gehalt: 75 mg/Kapsel, ohne Zucker, Alkohol und Laktose.
Mucosolvan Brausetabletten
Ambroxol-Gehalt: 60 mg/Brausetablette, ohne Zucker und Alkohol.
Tagesdosis: An den ersten 2-3 Tagen 3-mal eine halbe Brausetablette, danach 2-mal eine halbe Brausetablette.
Mucosolvan Filmtabletten
Die Tabletten sind klein und gut teilbar, so dass sie leicht eingenommen werden können.
Ambroxol-Gehalt: 60 mg/Tablette.
Tagesdosis: An den ersten 2-3 Tagen 3-mal eine halbe Filmtablette, danach 2-mal eine halbe Filmtablette.

Kontraindikationen: Wann Sie Mucosolvan nicht anwenden sollten

Gegenanzeigen sind eine Überempfindlichkeit gegen Ambroxolhydrochlorid und die anderen Bestandteile, eine schwere Leber- oder Niereninsuffizienz, Magen- oder Darmgeschwüre und einige seltene Erkrankungen der Bronchien, z.B. ein malignes Ziliensyndrom. Die Anwendung von hustenstillenden Mitteln (Antitussiva) kann zu gefährlichem Sekretstau führen. Deshalb ist eine gleichzeitige Anwendung von Mucosolvan und Antitussiva kontraindiziert. Die Anwendung bei Kindern unter 2 Jahren sollte nur unter ärztlicher Kontrolle stattfinden. Während der Schwangerschaft und Stillzeit wird die Einnahme von Mucosolvan nicht empfohlen.

Welche Nebenwirkungen sind bei Mucosolvan möglich?

Häufig treten Übelkeit, Taubheitsgefühl im Mund und Rachen, Geschmacksstörungen und Erkrankungen des Magen-Darmtrakts auf. Gelegentlich kommt es zu Erbrechen, Durchfall, Bauchschmerzen, Verdauungsstörungen, Mundtrockenheit und Fieber. Selten werden Überempfindlichkeitsreaktionen, Hautausschlag, Nesselsucht , Trockenheit im Hals, sehr selten vermehrter Speichelfluss beobachtet. Auch schwere Hautreaktionen und allergische Reaktionen bis hin zu einem anaphylaktischen Schock sind schon aufgetreten.

Auf welche Wechselwirkungen muss geachtet werden?

Ambroxol erhöht die Konzentration der Antibiotika Amoxicillin, Cefuroxim und Erythromycin im Sputum und Bronchialsekret. Daher sollte die gleichzeitige Anwendung von Mucosolvan mit dem Arzt besprochen werden.