Ihr Preisvergleich für Medikamente, Arzneimittel und Gesundheitsprodukte

Echinacea

Echinacea compositum SN im Preisvergleich Echinacea compositum SN 10 Stück *** Biologische Heilmittel Heel GmbH Bewertung Echinacea compositum SN ab 13,91 € ** 43%*
Echinacea compositum SN im Preisvergleich Echinacea compositum SN 100 Stück *** Biologische Heilmittel Heel GmbH Bewertung Echinacea compositum SN ab 123,99 € ** 31%*
Echinacea compositum SN im Preisvergleich Echinacea compositum SN 50 Stück *** Biologische Heilmittel Heel GmbH Bewertung Echinacea compositum SN (1) ab 86,03 € **
Alle anzeigen
A.VogelEchinacea Kräuter Bonbons im Preisvergleich A.VogelEchinacea Kräuter Bonbons 30 g *** Kyberg Pharma Vertriebs GmbH Bewertung A.VogelEchinacea Kräuter Bonbons ab 1,27 € ** 37%*
PULMOLL JUNIOR HIMBEER MIT ECHINACEA o.Z. im Preisvergleich PULMOLL JUNIOR HIMBEER MIT ECHINACEA o.Z. 50 g *** sanotact GmbH Bewertung PULMOLL JUNIOR HIMBEER MIT ECHINACEA o.Z. ab 1,20 € ** 82%*
Hoyer Bio Echinacea + Sanddorn Lutschtabletten im Preisvergleich Hoyer Bio Echinacea + Sanddorn Lutschtabletten 60 Stück *** HOYER GmbH Bewertung Hoyer Bio Echinacea + Sanddorn Lutschtabletten ab 3,18 € ** 27%*
Alle anzeigen
Echinacea HAB Salbe N im Preisvergleich Echinacea HAB Salbe N 50 g *** DHU-Arzneimittel GmbH & Co. KG Bewertung Echinacea HAB Salbe N ab 6,32 € ** 48%*
Echinacea-Creme im Preisvergleich Echinacea-Creme 75 ml *** NCM Nahrungsergänzung Naturcos.GmbH Bewertung Echinacea-Creme ab 11,64 € ** 31%*
Alle anzeigen
Echinacea Injeel im Preisvergleich Echinacea Injeel 10 Stück *** Biologische Heilmittel Heel GmbH Bewertung Echinacea Injeel ab 17,01 € ** 35%*
Echinacea Injeel im Preisvergleich Echinacea Injeel 100 Stück *** Biologische Heilmittel Heel GmbH Bewertung Echinacea Injeel ab 139,23 € ** 29%*
Alle anzeigen
ECHINACEA E PL TOTA D 2 im Preisvergleich ECHINACEA E PL TOTA D 2 10X1 ml *** WALA Heilmittel GmbH Bewertung ECHINACEA E PL TOTA D 2 ab 20,20 € ** 33%*
ECHINACEA-ESSENZ im Preisvergleich ECHINACEA-ESSENZ 100 ml *** WALA Heilmittel GmbH Bewertung ECHINACEA-ESSENZ ab 12,65 € ** 2%*
ECHINACEA E PL TOTA D 2 im Preisvergleich ECHINACEA E PL TOTA D 2 50X1 ml *** WALA Heilmittel GmbH Bewertung ECHINACEA E PL TOTA D 2 ab 68,66 € ** 14%*
Alle anzeigen
ARGENTUM D30 ECHINAC D 6 im Preisvergleich ARGENTUM D30 ECHINAC D 6 8 Stück *** WELEDA AG Bewertung ARGENTUM D30 ECHINAC D 6 ab 22,63 € ** 35%*
ECHINACEA ANGUST RH D 3 im Preisvergleich ECHINACEA ANGUST RH D 3 20 ml *** WELEDA AG Bewertung ECHINACEA ANGUST RH D 3 ab 18,90 € ** 38%*
Alle anzeigen
ECHINACEA-ratiopharm 100mg im Preisvergleich ECHINACEA-ratiopharm 100mg 50 Stück *** ratiopharm GmbH Bewertung ECHINACEA-ratiopharm 100mg ab 5,28 € ** 59%*
ECHINACEA-ratiopharm 100mg im Preisvergleich ECHINACEA-ratiopharm 100mg 20 Stück *** ratiopharm GmbH Bewertung ECHINACEA-ratiopharm 100mg ab 2,74 € ** 59%*
ECHINACEA COMPOSITUM COSMOPLEX im Preisvergleich ECHINACEA COMPOSITUM COSMOPLEX 250 Stück *** Biologische Heilmittel Heel GmbH Bewertung ECHINACEA COMPOSITUM COSMOPLEX ab 28,02 € ** 38%*
Alle anzeigen
Echinacea K Komplex 65 im Preisvergleich Echinacea K Komplex 65 50 ml *** NESTMANN Pharma GmbH Bewertung Echinacea K Komplex 65 ab 10,21 € ** 39%*
Echinacea K Komplex 65 im Preisvergleich Echinacea K Komplex 65 20 ml *** NESTMANN Pharma GmbH Bewertung Echinacea K Komplex 65 ab 5,42 € ** 42%*
Echinacea-ratiopharm Liquid alkoholfrei im Preisvergleich Echinacea-ratiopharm Liquid alkoholfrei 50 ml *** ratiopharm GmbH Bewertung Echinacea-ratiopharm Liquid alkoholfrei ab 3,41 € ** 64%*
Alle anzeigen
Echinacea (HAB) D 1 im Preisvergleich Echinacea (HAB) D 1 10 g *** DHU-Arzneimittel GmbH & Co. KG Bewertung Echinacea (HAB) D 1 ab 6,18 € ** 50%*
Echinacea (HAB) D 3 im Preisvergleich Echinacea (HAB) D 3 10 g *** DHU-Arzneimittel GmbH & Co. KG Bewertung Echinacea (HAB) D 3 ab 6,41 € ** 48%*
Echinacea (HAB) C200 im Preisvergleich Echinacea (HAB) C200 10 g *** DHU-Arzneimittel GmbH & Co. KG Bewertung Echinacea (HAB) C200 ab 11,72 € ** 37%*
Alle anzeigen
Echinacea angustifolia D6 im Preisvergleich Echinacea angustifolia D6 10 g *** Dr.RECKEWEG & Co. GmbH Bewertung Echinacea angustifolia D6 ab 6,03 € ** 48%*
Echinacea angustifolia D6 im Preisvergleich Echinacea angustifolia D6 10 g *** Spagyra GmbH & Co KG Bewertung Echinacea angustifolia D6 ab 6,37 € ** 39%*
Echinacea Aalborg im Preisvergleich Echinacea Aalborg 60 Stück *** Diamant Natuur B. V. s.r.o. Bewertung Echinacea Aalborg ab 14,07 € ** 31%*
Alle anzeigen

Weitere Produkte in Echinacea

6 Ergebnisse
ECHINACEA/MERCU COMP KSUPP (10X1 g)
Produktbewertungen für ECHINACEA/MERCU COMP KSUPP
WALA Heilmittel GmbH *** Echinacea Entzündungen, Fieber, Mandelentzündungen PZN: 1880799 ab 5,82 € **
ECHINACEA/ARGENTUM (50X1 ml)
Produktbewertungen für ECHINACEA/ARGENTUM
WALA Heilmittel GmbH *** Echinacea PZN: 2085673 Produkt nicht verfügbar
ECHINACEA/VISCUM COMP GEL (30 g)
Produktbewertungen für ECHINACEA/VISCUM COMP GEL
WALA Heilmittel GmbH *** Echinacea PZN: 2198348 ab 5,70 € **
Echinacea compositum ad us. Ampullen vet. (5 Stück)
Produktbewertungen für Echinacea compositum ad us. Ampullen vet.
Biologische Heilmittel Heel GmbH *** Echinacea Immunsystem, Abwehrkräfte, Injektion PZN: 4749479 ab 12,24 € **
ECHINACEA COMP AD US VET (50 Stück)
Produktbewertungen für ECHINACEA COMP AD US VET
Biologische Heilmittel Heel GmbH *** Echinacea Tierversorgung PZN: 4749485 ab 80,46 € **

Wissenswertes zu Echinacea

****

Echinacea-Präparate aktivieren das Immunsystem. Sie zählen zu den beliebtesten Arzneien zur Vorbeugung und Therapie von Erkältungskrankheiten und Infekten der Harnwege.

Äußerlich werden sie bei schlecht heilenden Wunden eingesetzt. Sie bieten eine Alternative zu resistenzträchtigen Antibiotika bei bakteriellen Infekten und unterstützen die Heilung bei Viruserkrankungen. Voraussetzung für die effektive Anwendung ist, die Präparate zu Beginn z.B. eines grippalen Infekts oder einer Blasenentzündung hochdosiert einzunehmen. Dann folgt eine Pause von ein paar Tagen vor der nächsten Einnahme. Echinacea ist in vielen Darreichungsformen wie Tabletten, Tinkturen, Salben, Hals- und Nasenspray, Augensalbe und Homöopathika erhältlich.

Die Pflanze

Echinacea oder der Sonnenhut gehört zur Familie der Korbblütler und stammt ursprünglich aus Nordamerika. Seine Heilkraft wurde schon von den Indianern zur Behandlung von Wunden, Verbrennungen, Erkältungen, Hals- und Zahnschmerzen genutzt. Pharmazeutisch genutzt werden die Arten Echinacea purpurea (Roter Sonnenhut), Echinacea angustifolia (Schmalblättriger Sonnenhut) und Echinacea pallida (Blassfarbener Sonnenhut). Verarbeitet werden je nach Art das Kraut oder die Wurzel. Voraussetzung für die Wirkung ist die Verwendung der Frischpflanze, mit der auch die Fertigpräparate und der Presssaft hergestellt werden. Die Zubereitung der getrockneten Pflanze als Tee hat nicht den beschriebenen Effekt.

Inhaltsstoffe der Echinacea

Je nach Art und je nachdem, ob das Kraut oder die Wurzel verwendet wird, unterscheidet sich der Gehalt der Inhaltsstoffe: Glykoproteine, Alkamide, Polysaccharide, z.B. Arabinogalaktane, Polyacetylene, Kaffeesäurenderivate (Cichorien- und Chlorogensäure, Cynarin, Echinacosid), Flavonoide und ein ätherisches Öl.

Wirkung auf das Immunsystem

Die Mechanismen zur Stimulierung der Abwehrkräfte sind vielfältig. Es ist noch nicht genau erforscht, welche Rolle die einzelnen Inhaltsstoffe bei der Aktivierung des Immunsystems spielen. Grundsätzlich erhöht Echinacea die Leistung des unspezifischen Abwehrsystems. Sie erhöht die Anzahl der Leukozyten (weiße Blutkörperchen), die sich Bakterien und ihre Gifte einverleiben und sie damit unschädlich machen. Dazu docken Polysaccharide (große Zuckermoleküle) an den Rezeptoren dieser Fresszellen an, simulieren, ein Krankheitserreger zu sein, und steigern damit ihre Aktivität. Als nächstes mobilisiert die Echinacea Immunzellen dazu, freie Radikale zu bilden und damit Bakterien, Viren und Pilze zu „beschießen“. Während diese aggressiven Substanzen, wenn sie von außen aufgenommen werden (ungesunde Ernährung, Rauchen, Umweltgifte) die Körperzellen schädigen und deshalb durch Antioxidantien gebunden werden müssen, werden sie vom Körper zur Abwehr feindlicher Stoffe selbst produziert.
Echinacea aktiviert die Immunzentralen im Rachenring und im Darm. Die Immunzellen gelangen in Blut und Lymphe und bekämpfen die Krankheitserreger im ganzen Körper.
Ergebnis von Studien ist, dass die Alkamide durch ihre Wirkung auf Botenstoffe den Entzündungsprozess verringern. Weitere Untersuchungen haben gezeigt, dass Echinacea auch direkt gegen Grippe- und Herpesviren wirkt. Indirekt unterstützt der Korbblütler den Körper im Kampf gegen Viren durch die Ankurbelung der Interferon-Produktion. Interferon verhindert, dass der Virus in die Körperzellen eindringen und sich vermehren kann. Sie unterstützt auch spezielle Immunzellen dabei, Fremdsubstanzen wie Krankheitserreger und Krebszellen zu erkennen, zu identifizieren und zu vernichten.
Zuletzt bewirkt Echinacea ein leichtes Fieber. Vorteil: Bei Temperaturen von 38-41 Grad haben viele Immunzellen ihre höchste Leistungsfähigkeit.

Indikationen: Wofür wird Echinacea innerlich angewendet?

Echinacea-Präparate werden zur Vorbeugung und Behandlung von Erkältungskrankheiten, Schnupfen, Nasennebenhöhlenerkrankungen, Halsentzündungen, chronisch-rezidivierenden Atem- und Harnwegsinfekten und bei einer allgemeinen Infektanfälligkeit innerlich angewendet.

Kontraindikationen: Wann darf Echinacea innerlich nicht angewendet werden?

Echinacea-Präparate sind kontraindiziert bei Allergien gegen Echinacea oder andere Pflanzen aus der Familie der Korbblütler, bei fortschreitenden Systemerkrankungen wie Tuberkulose, bei Sarkoidose, bei systemischen Erkrankungen des weißen Blutzellensystems, z.B. Leukämie, bei Autoimmunerkrankungen, z.B. Kollagenosen, Multiple Sklerose, bei HIV-Infektion/AIDS, bei Immunsuppression, z.B. nach Organ- oder Knochenmarkstransplantationen, Chemotherapie, in der Schwangerschaft und Stillzeit und bei Kindern unter 1 Jahr. Auch bei Kindern unter 12 Jahren werden Echinacea-Präparate nicht empfohlen. 

Nebenwirkungen

Sehr selten sind allergische Überempfindlichkeitsreaktionen, z.B. Hautausschlag, Juckreiz, Atemnot, Schwindel, Blutdruckabfall, Schwellung von Gesicht, Haut oder Schleimhaut, Bronchospasmen mit Obstruktion, Asthma, anaphylaktischer Schock möglich. Auch Magen- und Darmbeschwerden wie Übelkeit, Erbrechen und Durchfall sind beobachtet worden. Starke Nebenwirkungen sind bei intravenöser Gabe aufgetreten, so dass diese Form der Verabreichung nicht mehr angewendet wird.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Da Echinacea das Immunsystem aktiviert, kann es zur Wechselwirkung bei Anwendung von Immunsuppressiva wie Kortison und Virustatika kommen. Die Anregung der Abwehrkraft macht auch keinen Sinn, wenn sie gleichzeitig medikamentös unterdrückt werden soll. Der Abbau von Koffein, z.B. auch in Medikamenten, soll signifikant verlangsamt sein. Dagegen soll das Beruhigungsmittel Midazolam aus der Klasse der Benzodiazepinen schneller abgebaut werden.

Innere Anwendung: Das sollten Sie beachten

Tropfen, homöopathische Aufbereitungen und Mund- und Rachensprays sollten ein paar Minuten im Mund behalten werden, damit die Wirkstoffe das Immunsystem im Mund- und Rachenraum schon aktivieren bzw. über die Mundschleimhaut aufgenommen werden können. Die Präparate sollten sofort zu Beginn einer Infektion hochdosiert angewendet werden. Folgen Sie den Empfehlungen im Beipackzettel. Höchstdauer der Einnahme: 14 Tage. Danach sollte eine Pause von 14 Tagen eingelegt werden. Erfahrungsgemäß erhöht sich die Effektivität, wenn Sie das Präparat 3-4 Tage einnehmen, 3 Tage pausieren und es dann wieder 3-4 Tage anwenden.

Wirkung von Echinacea bei äußerlicher Anwendung

Auch äußerlich regt Echinacea die Aktivität der „Fresszellen“ an und macht damit Krankheitserreger unschädlich. Sie wirkt gegen Bakterien und Viren. Durch die Hemmung des Enzyms Hyaluronidase wird die Ausbreitung des entzündlichen Prozesses vermindert. Daneben fördert die Heilpflanze die Bildung von neuem Hautgewebe.

Indikationen: Wofür wird Echinacea äußerlich angewendet?

Anwendungsgebiete sind schlecht heilende, auch ältere Wunden, Abszesse, Furunkel, Nagelbettentzündungen, Herpes simplex, Erfrierungen, Brandwunden, Ekzeme, Beingeschwüre, Schuppenflechte und Neurodermitis.
Die äußerliche Anwendung kann zur Unterstützung mit der Einnahme eines Echinacea-Präparats kombiniert werden. Hierbei sollten die möglichen Nebenwirkungen und die Kontraindikationen der inneren Anwendung beachtet werden.

Nebenwirkungen und Kontraindikationen bei äußerlicher Anwendung

In sehr seltenen Fällen sind allergische Hautreaktionen möglich. Echinacea soll äußerlich nicht angewendet werden bei Überempfindlichkeit gegen die Pflanze oder gegen andere Korbblütler.

Dann sollten Sie den Arzt aufsuchen

Wenn Beschwerden länger als eine Woche anhalten oder Atemnot, Fieber, eitriger oder blutiger Auswurf bzw. Blut im Urin auftreten, sollte ein Arzt aufgesucht werden. Auch wenn Sie allergisch veranlagt sind, sollten Sie vor der Anwendung Ihren Arzt befragen