Ihr Preisvergleich für Medikamente, Arzneimittel und Gesundheitsprodukte

Azelastin

Allergodil akut Augentropfen im Preisvergleich Allergodil akut Augentropfen 6 ml *** MEDA Pharma GmbH & Co.KG Bewertung Allergodil akut Augentropfen (2) ab 5,80 € ** 55%*
Allergodil akut Duo 4ml AT akut / 10ml NS akut im Preisvergleich Allergodil akut Duo 4ml AT akut / 10ml NS akut 1 Stück *** MEDA Pharma GmbH & Co.KG Bewertung Allergodil akut Duo 4ml AT akut / 10ml NS akut (1) ab 9,25 € ** 48%*
Alle anzeigen
Allergodil Nasenspray im Preisvergleich Allergodil Nasenspray 10 ml *** kohlpharma GmbH Bewertung Allergodil Nasenspray ab 20,59 € **
Alle anzeigen
Vividrin Azelastin 0.5 mg/ml Augentropfen im Preisvergleich Vividrin Azelastin 0.5 mg/ml Augentropfen 6 ml *** Dr. Gerhard Mann Bewertung Vividrin Azelastin 0.5 mg/ml Augentropfen ab 5,28 € ** 57%*
Alle anzeigen

Weitere Produkte mit dem Wirkstoff Azelastin

23 Ergebnisse
Pollival 1mg/ml Nasenspray Lösung (10 ml)
Produktbewertungen für Pollival 1mg/ml Nasenspray Lösung
URSAPHARM Arzneimittel GmbH *** PZN: 13748585 ab 5,46 € **
Dymista Nasenspray (23 g)
Produktbewertungen für Dymista Nasenspray
MEDA Pharma GmbH & Co.KG *** PZN: 2834904 ab 37,90 € **
Allergodil Nasenspray (17 ml)
Produktbewertungen für Allergodil Nasenspray
MEDA Pharma GmbH & Co.KG *** PZN: 878292 ab 26,99 € **
Allergodil (17 ml)
Produktbewertungen für Allergodil
EMRA-MED Arzneimittel GmbH *** PZN: 1846791 ab 23,86 € **

Azelastin

Was ist Azelastin?

Der Wirkstoff Azelastin gehört zur Gruppe der H1-Antihistaminika der 2. Generation und wird lokal in Form von Augentropfen oder Nasensprays bei Allergien angewendet. Azelastin zeigt hierbei einen schnellen Wirkeintritt: bereits 15 Minuten nach Anwendung des Nasensprays und 3 Minuten nach Einträufeln der Augentropfen tritt eine Linderung der Allergie-Symptome ein. In Medikamenten ist der Wirkstoff als Azelastinhydrochlorid enthalten.

Antihistaminika blockieren die Histamin-Andockstellen (H1-Rezeptoren) und hemmen dadurch die Wirkung von Histamin im Körper. Aufgrund ihres Wirkmechanismus werden sie auch als Histamin-Blocker oder Histamin-Rezeptorblocker bezeichnet. H1-Antihistaminika lassen sich in drei Generationen unterteilen. Während die 1. Generation sedierende Nebenwirkungen wie beispielsweise Müdigkeit aufweist, sind Antihistaminika der 2. und 3. Generation vergleichsweise nebenwirkungsarm.

Wie wirkt Azelastin?
Allergien sind Überempfindlichkeitsreaktionen auf eigentlich harmlose Substanzen, die durch Fehlfunktionen im Immunsystem entstehen. Die Immunabwehr von Allergikern betrachtet diese Allergene fälschlicherweise als gefährlich und bekämpft sie indem sie eine Entzündung hervorruft. Bestimmte Abwehrzellen (Mastzellen) setzen entzündungsfördernde Botenstoffe wie Histamin oder Leukotriene frei und lösen so die charakteristischen Symptome einer allergischen Reaktion aus. Während Histamin vor allem für eine laufende Nase und Niesreiz verantwortlich ist, lassen Leukotriene die Schleimhaut anschwellen und führen zu einer verstärkten Schleimbildung.

Azelastin blockiert die Andockstellen des körpereigenen Botenstoffes Histamin und unterdrückt dadurch seine Wirkung. Zusätzlich wirkt es stabilisierend auf die Mastzellen, wodurch diese bei Reizung weniger Histamin ausschütten. Außerdem werden dem Antihistaminikum antientzündliche Eigenschaften zugesprochen, da es die Freisetzung entzündungsfördernder Leukotriene hemmt.

Wann wird Azelastin angewendet?

Azelastin wird in Form von Augentropfen oder Nasensprays zur lokalen Behandlung folgender Krankheitsbilder eingesetzt:

  • allergische Bindehautentzündung (allergische Konjunktivitis)
  • allergischer Schnupfen (allergische Rhinitis)

Des Weiteren gibt es erste klinische Hinweise auf eine Wirksamkeit eines Azelastin-Nasensprays bei SARS-CoV-2-positiven Patienten (Stand 04/2022).

 

Quellen:
Mutschler Arzneimittelwirkungen, Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft Stuttgart, 11., völlig neu bearbeitete Auflage 2020
Taschenatlas Pharmakologie, 5. Auflage
Allgemeine und spezielle Pharmakologie und Toxikologie, 11. Auflage, Urban & Fischer Verlag/Elsevier GmbH, 2013
https://flexikon.doccheck.com/de/Azelastin
https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/daz-az/1999/daz-42-1999/uid-1810
https://www.researchsquare.com/article/rs-864566/v1
Horak F et al.: Azelastine nasal spray and desloratadine tablets in pollen-induced seasonal allergic rhinitis: a pharmacodynamic study of onset of action and efficacy. In: Curr Med Res Opin, 2006, 22, S. 151–157.
Friedlaender MH et al.: Evaluation of the onset and duration of effect of azelastine eye drops (0.05%) versus placebo in patients with allergic conjunctivitis using an allergen challenge model. In: Opthalmology, 2000, 107, S. 2152–2157.