Ihr Preisvergleich für Apotheken-Produkte
SOLEDUM BALSAM im Preisvergleich SOLEDUM BALSAM 50 ml MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH
Bewertung SOLEDUM BALSAM
ab 8,46 € 43%*
SOLEDUM BALSAM INHAL im Preisvergleich SOLEDUM BALSAM INHAL 20 ml MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH
Bewertung SOLEDUM BALSAM INHAL (2)
ab 11,48 € 40%*
SOLEDUM BALSAM im Preisvergleich SOLEDUM BALSAM 20 ml MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH
Bewertung SOLEDUM BALSAM
ab 4,66 € 49%*
Alle anzeigen
SOLEDUM HUSTENSAFT im Preisvergleich SOLEDUM HUSTENSAFT 200 ml MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH
Bewertung SOLEDUM HUSTENSAFT (1)
ab 9,03 € 45%*
SOLEDUM HUSTENSAFT im Preisvergleich SOLEDUM HUSTENSAFT 100 ml MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH
Bewertung SOLEDUM HUSTENSAFT (1)
ab 5,33 € 48%*
SOLEDUM HUSTENTROPFEN im Preisvergleich SOLEDUM HUSTENTROPFEN 50 ml MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH
Bewertung SOLEDUM HUSTENTROPFEN (1)
ab 7,66 € 46%*
Alle anzeigen
SOLEDUM im Preisvergleich SOLEDUM 50 Stück MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH
Bewertung SOLEDUM (7)
ab 6,92 € 46%*
Soledum Kapseln Junior im Preisvergleich Soledum Kapseln Junior 20 Stück MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH
Bewertung Soledum Kapseln Junior
ab 3,50 € 51%*
Soledum Kapseln forte im Preisvergleich Soledum Kapseln forte 20 Stück MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH
Bewertung Soledum Kapseln forte (1)
ab 4,96 € 52%*
Alle anzeigen

Wissenswertes zu Soledum

Die Soledum-Präparate sind pflanzliche Arzneimittel gegen Erkältung, Bronchitis und Nasennebenhöhlenentzündungen. Sie werden innerlich und äußerlich angewendet. Die Kapseln und der Balsam enthalten den Wirkstoff Cineol.

Er ist der Hauptbestandteil des ätherischen Öls frischer Eukalyptusblätter. Cineol wirkt entzündungshemmend, sekret- und krampflösend. Soledum Hustensaft und Hustentropfen enthalten Thymian-Extrakt. Er löst das Sekret bei festsitzendem Husten, fördert den Auswurf und wirkt gegen Bakterien, Viren und Pilze. Soledum-Präparate sollten gleich zu Beginn einer Erkältung eingesetzt werden, damit sie sich gar nicht erst festsetzen und weiter ausbreiten kann.

So wirkt Cineol in Soledum Kapseln und Balsam

Cineol verflüssigt den Schleim bei festsitzendem Husten und fördert seinen Auswurf. Es hemmt das Wachstum der Krankheitserreger in den unteren und oberen Atemwegen. Die Symptome der Erkältung nehmen ab. Komplikationen wie Nasennebenhöhlenentzündungen wird vorgebeugt.
Neben seiner bakteriziden und antiviralen Wirkung hemmt Soledum Stoffe, die für das Entstehen und Aufrechterhalten von Entzündungsreaktionen verantwortlich sind. Hierin gleicht es der Wirkung von Kortison, nur ohne Nebenwirkungen. Cineol hemmt zudem bestimmte Neurotransmitter (Botenstoffe), die eine Verengung der Bronchien auslösen, und wirkt krampflösend. Außerdem lindert es den Hustenreiz. Cineol steigert die Funktion der Erythrozyten (rote Blutkörperchen) und damit die Sauerstoffversorgung der Zellen, was den Heilprozess fördert. Die entzündete Schleimhaut in Nase, Rachen und Bronchien regeneriert sich. Der Patient kann wieder frei durchatmen. Die Schleimhaut ist in der Lage, ihre Schutzfunktion gegen Bakterien und Viren wieder aufzunehmen.

Soledum Kapseln mit 100% Cineol

Soledum Kapseln entfalten schnell ihre schleimlösende, auswurffördernde und antimikrobielle Wirkung. Dadurch setzt sich die Erkältung nicht fest. Schnupfen und Husten werden meist durch Viren hervorgerufen. Wird dem Sekretstau nicht entgegengewirkt, kann es zu einer zusätzlichen bakteriellen Entzündung kommen. Soledum Kapseln wirken dem entgegen und können bei frühzeitiger Anwendung verhindern, dass Bronchien und Nasennebenhöhlen mit betroffen werden.
Neben der Behandlung akuter Erkältungskrankheiten und Bronchitis sind Soledum Kapseln auch als Zusatztherapie bei chronischen und entzündlichen Erkrankungen der Atemwege (Bronchitis, Sinusitis) zugelassen.
Soledum Kapseln und Soledum Kapseln junior enthalten 100 mg, Soledum Kapseln forte 200 mg Cineol.

Kontraindikationen: Wann Sie Soledum Kapseln nicht einnehmen sollten

Bei einer Überempfindlichkeit gegenüber Cineol oder anderen Bestandteilen, Keuchhusten und Pseudokrupp dürfen Soledum Kapseln nicht eingenommen werden. Säuglinge und Kleinkinder unter 2 Jahren dürfen Soledum Kapseln, auch junior, nicht einnehmen. Soledum Kapseln forte sind erst für Kinder ab 12 Jahren geeignet. Bei Asthma bronchiale darf eine Anwendung nur unter ärztlicher Kontrolle erfolgen. Bei Schwangerschaft und Stillzeit wird eine Einnahme nur nach Rücksprache mit dem Arzt empfohlen. Soledum Kapseln enthalten Sorbitol. Bei Unverträglichkeit sollten Soledum Kapseln nicht angewendet werden.

Nebenwirkungen von Soledum Kapseln

Gelegentlich kann es zu Magen-Darmbeschwerden wie Übelkeit und Durchfall kommen. Selten sind Überempfindlichkeitsreaktionen, wie Gesichtsödem, Juckreiz, Atemnot und Husten sowie Schluckbeschwerden beobachtet worden.

Soledum Balsam zum Einreiben, Inhalieren und als Badezusatz

Der Balsam wird auf die Brust und den Rücken eingerieben. Auch hier ist der Wirkstoff das Cineol. Es wird schnell über die Haut aufgenommen, gelangt in die Blutbahn und damit an den Ort des Bedarfs. Ein Teil verdunstet und gelangt direkt beim Einatmen zu den Schleimhäuten, um seine entzündungshemmende und sekretlösende Wirkung auszuüben. Neben dem hautfreundlichen Cineol enthält der Soledum Balsam eine hautpflegende Substanz, so dass er auch bei empfindlicher Haut gut geeignet ist.
Soledum Balsam kann inhaliert werden. Dafür ist das Präparat mit einem Inhalator erhältlich. Auch die Anwendung als Badezusatz ist möglich.
Indikationen für den Soledum Balsam sind Erkältungskrankheiten wie ein unkomplizierter Schnupfen, Bronchial- und Nasennebenhöhlenkatarrh und Heiserkeit.

Kontraindikationen: Wann Sie Soledum Balsam nicht anwenden sollten

Soledum Balsam ist kontraindiziert bei Überempfindlichkeit gegen Cineol, bei Säuglingen und Kleinkindern vor Vollendung des 2. Lebensjahrs, akuter Lungenentzündung, Keuchhusten, Pseudokrupp, Hauterkrankungen, verletzter Haut und Kindererkrankungen mit Exanthem(Hautausschlag).

Nebenwirkungen von Soledum Balsam

Es können Überempfindlichkeitsreaktionen wie Hustenreiz und Reizerscheinungen an Haut und Schleimhaut auftreten. Sehr selten sind wie bei jeder Inhalationsbehandlung Verkrampfungen der Bronchialmuskulatur möglich. In diesem Fall ist die Behandlung sofort abzubrechen und ein Arzt aufzusuchen.

Wechselwirkungen von Soledum Kapseln und Balsam mit anderen Arzneimitteln

Im Tierversuch kam es zur Aktivierung von Leberenzymen, die die Wirkung von Medikamenten herabsetzen oder abkürzen können. Beim Menschen konnte bei vorschriftsmäßiger Anwendung diese Wirkung nicht festgestellt werden.

So wirkt Thymian in Soledum Hustensaft und Hustentropfen

Die beiden Hauptwirkstoffe Thymol und Carvacrol im ätherischen Öl des Thymians haben eine stark antimikrobielle Wirkung. Sie bekämpfen Bakterien, Viren und Pilze, besonders die Erreger, die Entzündungen in den Atemwegen hervorrufen. Thymian zählt zu den wichtigsten Mitteln gegen Husten, Erkältung und Bronchitis. Er löst den zähen Schleim, damit er abgehustet werden kann. Die Verflüssigung des Sekrets erleichtert es den Flimmerhärchen auf der Schleimhaut, den Schleim nach oben zu transportieren, und verhindert einen erneuten Sekretstau. Aufgrund seiner krampflösenden Wirkung eignen sich Soledum Hustensaft und Hustentropfen auch hervorragend bei krampfhafter Bronchitis, Keuchhusten und Asthma.

Kontraindikationen: Wann Sie Soledum Hustensaft und Hustentropfen nicht anwenden sollten

Soledum Hustensaft und Hustentropfen sind kontraindiziert bei Überempfindlichkeit gegen Thymian und andere Lippenblütler oder andere Bestandteile der Arzneimittel.

Nebenwirkungen von Soledum Hustensaft und Hustentropfen

Es können Überempfindlichkeitsreaktionen wie Atemnot, Hautausschläge, Nesselsucht sowie Schwellungen in Gesicht, Mund und/oder Rachenraum auftreten. Außerdem kann es zu Magenbeschwerden mit Krämpfen, Übelkeit und Erbrechen kommen. Die Häufigkeit der Nebenwirkungen ist nicht bekannt.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln

Wechselwirkungen von Soledum Hustensaft und Hustentropfen mit anderen Arzneimitteln sind bisher nicht bekannt.