Liponsäure-ratiopharm 600mg Filmtabletten (60 Stück)

Liponsäure-ratiopharm 600mg Filmtabletten
-0%*
Abbildung nicht
verbindlich

Menge
eingeben:

ab 37,45 €
  • Preisalarm aktivieren
  • Produktinformationen
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Filter anzeigen Jetzt bewerten Produktdetails

Zahlungsarten *

Versandunternehmen

Beste Bewertung

  • Drei oder mehr Sterne (Drei oder mehr)
  • Vier oder mehr Sterne (Vier oder mehr)
  • Fünf Sterne (Fünf)
Sortieren nach: ohne Versand Inkl. Versand
Das Produkt wird derzeit leider von keiner Apotheke angeboten.

Teilen Sie uns Ihre Erfahrungen mit Liponsäure-ratiopharm 600mg Filmtabletten (60 Stück)

Wirkung / Nebenwirkung / Ihre Beschreibung Beschreiben Sie die positive Wirkung oder unerwünschte Nebenwirkung, geben Sie Tipps und Anregungen zur richtigen Anwendung*:

Hinweise und Informationen zu Liponsäure-ratiopharm 600mg Filmtabletten (60 Stück)

Zusammensetzung

  • 600 mg DL-alpha-Liponsäure


Hilfsstoffe

  • Carboxymethylstärke, Natriumsalz
  • Cellulose Pulver
  • Cellulose, mikrokristallin
  • Chinolingelb
  • Hyprolose
  • Hypromellose
  • Lactose 1-Wasser
  • Macrogol 6000
  • Magnesium stearat
  • Silicium dioxid, hochdispers
  • Stearinsäure
  • Talkum
  • Titan dioxid

Produktbeschreibung

Die Liponsäure Ratiopharm 600 mg Filmtabletten können zur Minderung von Empfindungsstörungen im Rahmen von Diabetes angewendet werden. Die Filmtabletten enthalten den Wirkstoff Alpha-Liponsäure in einer Dosierung von 600 mg.

Bei dieser Art von Empfindungsstörungen spricht man auch von einer diabetischen Neuropathie. Bei ungefähr einem Drittel aller Diabetiker kommt es im Laufe der Erkrankung zur Ausbildung einer unter Umständen sehr schmerzhaften Neuropathie. Bei dieser Erkrankung handelt es sich um Störungen der peripheren Nerven. Das Risiko an einer Neuropathie zu erkranken steigt bei schlecht eingestellten Diabetikern deutlich an. Wenn es häufiger zu einer Überzuckerung kommt, kann es passieren, dass sich die Zuckermoleküle an Proteine der Blutgefäße anlagern. Durch die Zuckermoleküle kann es zu einer Verminderung des Blutflusses und so zu einer Schädigung der Nerven kommen. Im Rahmen dieser Nervenschädigung entstehen oft Empfindungsstörungen und starke Schmerzen. Die Empfindungsstörungen können sich durch Brennen, Taubheitsgefühlen und Krämpfen äußern.  Die Neuropathien und die damit verbundenen Beschwerden führen oft zu einer erheblichen Beeinträchtigung der Lebensqualität.

Die Liponsäure Ratiopharm 600 mg Filmtabletten können die typischen Beschwerden bei Neuropathien lindern. Die hier enthaltene Alpha-Liponsäure ist in der Lage die Blutversorgung der Nerven zu verbessern. Gleichzeitig kann der Wirkstoff Traubenzucker als Energiequelle zur Verfügung zu stellen. Zusätzlich verfügt die Alpha-Liponsäure über antioxidative Eigenschaften. Durch diese Eigenschaft kann der Wirkstoff freie Sauerstoffradikale an sich binden. Auch die Konzentration von zusätzlich im Körper enthaltenen Antioxidantien wird erhöht. Durch die Minderung der freien Radikale im Körper kann einer Schädigung der Nerven vorgebeugt werden.

Die Liponsäure Ratiopharm 600 mg Filmtabletten sind in der Lage eine optimale Funktion der Nerven zu fördern, die Reizweiterleitung zu normalisieren, Missempfindungen zu verringern und die typischen Beschwerden zu lindern. 

Indikation
  • Alpha-Liponsäure, der Wirkstoff des Arzneimittels, ist eine bei höheren Lebewesen im körpereigenen Stoffwechsel gebildete Substanz, die bestimmte Stoffwechselleistungen des Körpers beeinflusst.
  • Darüber hinaus besitzt alpha-Liponsäure die Nervenzelle vor reaktiven Abbauprodukten schützende (antioxidative) Eigenschaften.
  • Das Arzneimittel wird angewendet bei Missempfindungen infolge einer diabetischen Nervenschädigung (Polyneuropathie).
Kontraindikation
  • Darf nicht eingenommen werden, wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber alpha-Liponsäure oder einem der sonstigen Bestandteile sind.
  • Hinweis:
    • Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sind von der Behandlung auszunehmen, da keine klinischen Erfahrungen vorliegen.
Dosierung
  • Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:
    • Soweit nicht anders verordnet, beträgt die Tagesdosis 1 Filmtablette (entsprechend 600 mg alpha-Liponsäure), die als Einmaldosis etwa 30 Minuten vor der ersten Mahlzeit eingenommen werden soll.

 

  • Wie lange sollten Sie das Präparat anwenden
    • Da es sich bei der diabetischen Nervenschädigung um eine chronische Erkrankung handelt, kann es sein, dass Sie das Arzneimittel dauerhaft einnehmen müssen. Im Einzelfall entscheidet Ihr behandelnder Arzt.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten
    • Bei Überdosierung können Übelkeit, Erbrechen und Kopfschmerzen auftreten.
    • In Einzelfällen wurden bei Einnahme von mehr als 10 g alpha-Liponsäure, insbesondere bei gleichzeitigem starkem Alkoholkonsum, schwere, z. T. lebensbedrohliche Vergiftungserscheinungen beobachtet (wie z. B. generalisierte Krampfanfälle, Entgleisung des Säure-Base-Haushalts mit Laktatazidose, schwere Störungen der Blutgerinnung).
    • Deshalb ist bei Verdacht auf eine erhebliche Überdosierung mit bzw. versehentliche Einnahme des Arzneimittels (z. B. mehr als 10 Tabletten zu 600 mg bei Erwachsenen und mehr als 50 mg/kg Körpergewicht bei Kindern) eine unverzügliche Klinikeinweisung, und die Einleitung von Maßnahmen nach den allgemeinen Behandlungsgrundsätzen von Vergiftungsfällen erforderlich
    • Die Behandlung von möglicherweise auftretenden Vergiftungserscheinungen muss sich an den Grundsätzen der modernen Intensivtherapie orientieren und symptomatisch erfolgen.

 

  • Wenn Sie die Einnahme vergessen haben
    • Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

 

  • Wenn Sie die Einnahme abbrechen
    • Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen zu beachten.

 

  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

 

Patientenhinweise
  • Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.
  • Was ist bei Kindern zu berücksichtigen
    • Kinder und Jugendliche sind von der Behandlung auszunehmen, da keine klinischen Erfahrungen vorliegen.

 

  • Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:
    • Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

 

 

 

Schwangerschaft
  • Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung jedes Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
  • Schwangerschaft:
    • Es entspricht den allgemeinen Grundsätzen der Pharmakotherapie, während der Schwangerschaft und Stillzeit Arzneimittel nur nach sorgfältiger Nutzen-Risiko-Abwägung anzuwenden.
    • Schwangere und Stillende sollten sich einer Behandlung mit alpha-Liponsäure nur nach sorgfältiger Empfehlung und Überwachung durch den Arzt unterziehen, da bisher keine Erfahrungen mit dieser Patientengruppe vorliegen.
    • Spezielle Untersuchungen an Tieren haben keine Anhaltspunkte für Fertilitätsstörungen oder fruchtschädigende Wirkungen ergeben.
  • Stillzeit:
    • Über einen möglichen Übertritt von alpha-Liponsäure in die Muttermilch ist nichts bekannt.

 

 

Unsere Top-Seller

Vagisan Milchsäure Vaginalzäpfchen Dr. August Wolff apomio.de Medikamenten-Preisvergleich
-30%*
Vagisan Milchsäure Vaginalzäpfchen heute ab 8,70 €
Eucerin Trockene Haut 5% UREA hautglättende Gesichtscreme Beiersdorf Eucerin apomio.de Medikamenten-Preisvergleich
-39%*
Eucerin Trockene Haut 5% UREA hautglättende Gesichtscreme heute ab 13,49 €
Macrogol Hexal Beutel HEXAL apomio.de Medikamenten-Preisvergleich
-46%*
Macrogol Hexal Beutel heute ab 22,69 €
ThermaCare Nackenumschläge Pfizer  apomio.de Medikamenten-Preisvergleich
-34%*
ThermaCare Nackenumschläge heute ab 16,30 €

Häufige Suchbegriffe

Versandapotheke mit günstigen Preisen

  • Berlinda Versandapotheke
  • HAD Apotheke Deutschland
  • meine Gesundheitsapotheke
  • ayvita - Deutsche Internetapotheke
  • actavia Meine Versandapotheke
  • claras-apotheke