Ihr Preisvergleich für Apotheken-Produkte
Zink Verla

Weitere Produkte in Zink Verla

17 Ergebnisse
Zinkletten Verla Himbeere (100 Stück)
Produktbewertungen für Zinkletten Verla Himbeere
Verla-Pharm Arzneimittel GmbH & Co. KG Zink Verla PZN: 9704814 ab 7,12 €
Zinkletten Verla Orange (100 Stück)
Produktbewertungen für Zinkletten Verla Orange
Verla-Pharm Arzneimittel GmbH & Co. KG Zink Verla PZN: 9704820 ab 7,77 €
ZINK VERLA 20MG (20 Stück)
Produktbewertungen für ZINK VERLA 20MG
Verla-Pharm Arzneimittel GmbH & Co. KG Zink Verla PZN: 8912203 ab 13,46 €
Zinkbrause Verla 25mg (40 Stück)
Produktbewertungen für Zinkbrause Verla 25mg
Verla-Pharm Arzneimittel GmbH & Co. KG Zink Verla PZN: 1564526 ab 6,62 €
Zink Verla C (20 Stück)
Produktbewertungen für Zink Verla C
Verla-Pharm Arzneimittel GmbH & Co. KG Zink Verla Immunsystem, Nahrungsergänzung, Zinkmangel PZN: 4492224 ab 3,21 €
Zink Verla OTC 20mg (100 Stück)
Produktbewertungen für Zink Verla OTC 20mg
Verla-Pharm Arzneimittel GmbH & Co. KG Zink Verla Erkältung, Immunsystem, Stoffwechselstörungen, Abwehrkräfte, Zinkmangel PZN: 3000549 ab 12,21 €
ZINK VERLA 10MG (100 Stück) Verla-Pharm Arzneimittel GmbH & Co. KG Zink Verla Darmerkrankungen, Immunsystem, Stoffwechselstörungen, Diabetes, Lebererkrankungen, Appetitanregung, Wundheilung, Immunabwehr, Zinkmangel, Wachstum PZN: 8912195 ab 9,18 €
ZINK VERLA 20MG (50 Stück)
Produktbewertungen für ZINK VERLA 20MG
Verla-Pharm Arzneimittel GmbH & Co. KG Zink Verla PZN: 8912226 ab 16,20 €
Zink Verla OTC 20mg (50 Stück)
Produktbewertungen für Zink Verla OTC 20mg
Verla-Pharm Arzneimittel GmbH & Co. KG Zink Verla PZN: 3000532 ab 7,62 €
Zinkbrause Verla 25mg (100 Stück)
Produktbewertungen für Zinkbrause Verla 25mg
Verla-Pharm Arzneimittel GmbH & Co. KG Zink Verla Immunsystem, Virenabwehr, Abwehrkräfte, Infektionsprophylaxe, Zinkmangel PZN: 1564555 ab 14,20 €
Zinkbrause Verla 25mg (20 Stück)
Produktbewertungen für Zinkbrause Verla 25mg
Verla-Pharm Arzneimittel GmbH & Co. KG Zink Verla PZN: 8900542 ab 4,07 €
ZINK VERLA 10MG (20 Stück)
Produktbewertungen für ZINK VERLA 10MG
Verla-Pharm Arzneimittel GmbH & Co. KG Zink Verla PZN: 8912172 ab 2,84 €
ZINK VERLA 10MG (50 Stück)
Produktbewertungen für ZINK VERLA 10MG
Verla-Pharm Arzneimittel GmbH & Co. KG Zink Verla PZN: 8912189 ab 5,58 €
ZINK VERLA 20MG (100 Stück)
Produktbewertungen für ZINK VERLA 20MG
Verla-Pharm Arzneimittel GmbH & Co. KG Zink Verla PZN: 8912232 ab 20,21 €
Zinkletten Verla Orange (50 Stück)
Produktbewertungen für Zinkletten Verla Orange
Verla-Pharm Arzneimittel GmbH & Co. KG Zink Verla PZN: 3915450 ab 4,11 €
Zinkletten Verla Himbeere (50 Stück)
Produktbewertungen für Zinkletten Verla Himbeere
Verla-Pharm Arzneimittel GmbH & Co. KG Zink Verla Immunsystem, Stoffwechselstörungen, Abwehrkräfte, Wundheilung, Zinkmangel, Appetitlosigkeit PZN: 3915467 ab 3,67 €

Wissenswertes zu Zink Verla

Zink Verla-Präparate werden zur medizinischen Behandlung und zur Vorbeugung von Zinkmangel eingesetzt. Sie sind in unterschiedlichen Dosierungen erhältlich.

Ein Teil der Zink Verla-Präparate enthält zusätzlich Vitamin C. Die Kombination ist ideal zur Steigerung der Abwehrkraft und zur Bindung freier Radikale. Zinkletten Lutschtabletten können als Nahrungsergänzungsmittel zur Verhinderung eines Zinkmangels zugeführt werden. Wer es gerne natürlich mag, erhält mit Zink Verla C purKaps die empfohlene Tagesdosis Zink und dazu Vitamin C aus der Acerola-Frucht. Zink ist ein lebensnotwendiges Spurenelement. Zinkmangel ist u.a. an Infektanfälligkeit, schlechter Wundheilung, Haarausfall, rissiger Haut, brüchigen Nägeln erkennbar. Zink Verla-Präparate sind als Arznei- und Nahrungsergänzungsmittel rezeptfrei erhältlich.

Wozu braucht der Körper Zink und was ist der tägliche Bedarf?

Zink ist an der Funktion von 300 Enzymen beteiligt. Viele Vorgänge im Stoffwechsel sind ohne das Spurenelement nicht möglich. Am bekanntesten ist seine abwehrsteigernde Wirkung. Zink unterstützt die Produktion der Immunzellen und bekämpft Viren. Wer Zink sofort nach Einsetzen der ersten Erkältungssymptome einnimmt, verkürzt nachweislich Dauer und Schweregrad der Schnupfenzeit.
Eine weitere wichtige Aufgabe liegt in der Zellteilung. Vorgänge, in denen die Neubildung und das Wachstum von Zellen schnell ablaufen, ist Zink unentbehrlich. Das sind die Wachstumsprozesse im Mutterleib, von Kindern und Jugendlichen. Auch bei der Wundheilung wird rasch neues Gewebe gebildet. Haut, Haare und Nägel wachsen verhältnismäßig schnell. Ohne ausreichende Versorgung mit Zink kommt es zu Wachstumsstörungen und Infektionen. Auch bei chronischen Entzündungen muss der Zinkhaushalt stimmen, um eine Abheilung möglich zu machen.
Um Insulin in der Bauchspeicheldrüse speichern zu können, benötigt der Körper Zink. Diabetiker sollten deshalb besonders auf ihre Zinkversorgung achten. Ist sie gesichert, soll auch das Risiko für Bluthochdruck und Gefäßerkrankungen sinken. Durch die mangelnde Durchblutung leiden Diabetiker unter schlecht heilenden Wunden. Auch deshalb ist eine optimale Zinkzufuhr für diese Patienten so wichtig.
Zink ist verstärkt in der Prostata, Spermienflüssigkeit, den Nebenhoden und den Eierstöcken zu finden. Ohne ausreichend Zink sinken Spermienanzahl und –beweglichkeit und die Fruchtbarkeit der Frau. Zink ist notwendig für die Bildung der Sexualhormone und daher mitverantwortlich für die Potenz des Mannes und die Libido der Frau.
Damit Vitamin A für eine gute Sicht, besonders bei Nacht, sorgen kann, braucht es das  Spurenelement Zink.
Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt, dass Frauen 7 mg und Männer 10 mg Zink täglich zu sich nehmen. Schwangere brauchen 10 mg und Stillende 11 mg am Tag.

Woran erkennt man einen Zinkmangel?

Fehlt dem Körper Zink, macht sich das in einer erhöhten Anfälligkeit für Infekte bemerkbar. Die Selbstheilungskräfte sind geschwächt und der Genesungsprozess bei Erkrankungen dauert länger. Das bezieht sich auch auf die Wundheilung bei Schädigungen der Haut und Schleimhaut.
Haut, Haare und Nägel können sich nicht schnell genug neu bilden. Folge sind trockene Haut mit Rissen in den Mundwinkeln, Hautentzündungen, Akne, Pilzerkrankungen, brüchige Nägel mit weißen Flecken und Querfurchen, dünnes, gesplisstes Haar und Haarausfall. Die Schleimhaut ist betroffen durch Entzündungen der Mundschleimhaut und Geschmacksstörungen, Durchfall (Darmschleimhaut) und erschwerte Besserung bzw. Heilung von chronischen Darmerkrankungen.
Bei Kindern können Wachstums- und Entwicklungsstörungen auftreten.
Da für die Verwertung von Vitamin A Zink notwendig ist, kann es zu Nachtblindheit kommen.

Die Fruchtbarkeit und sexuelle Lust von Mann und Frau sind vermindert.
Ob bei den benannten Symptomen ein Zinkmangel oder eine Erkrankung vorliegt, sollte ärztlich abgeklärt werden. Der aktuelle Zinkstatus kann über einen Bluttest festgestellt werden.

Wodurch entsteht ein Mangel an Zink? 

Möglich ist die zu geringe Aufnahme. Das ist bei ungesunder Ernährung, Reduktionsdiäten und veganer Ernährung der Fall. Auch ein höherer Bedarf kann zu einem Mangelzustand führen, wie Schwangerschaft und Stillzeit oder bei Kindern und Jugendlichen. Erkrankungen verursachen Zinkmangel, bei denen der Bedarf oder die Ausscheidung erhöht oder die Aufnahme und Verwertung gestört sind, z.B. Diabetes, Magen-, Darm-, Nieren- und Lebererkrankungen. Auch Stress, Rauchen, Alkohol, Kaffee, Cola und Tee wirken sich negativ auf die Zinkversorgung aus. Medikamente können ebenso zu einem Mangel an dem Spurenelement führen. Beispiele dafür sind Säureblocker (Antazida), Kortison, Abführmittel, Lipidsenker und die Anti-Baby-Pille. Auch bei häufigem Schwitzen verliert der Körper Zink (Sauna, Leistungssport).

Was sind natürliche Quellen von Zink?

Beste Lieferanten sind Austern, andere Meeresfrüchte, Innereien (Leber), Rindfleisch, Gouda und Emmentaler, Haferflocken, Weizenkeime, Linsen, Kürbiskerne, Leinsamen, Mohn, Erd- und Paranüsse. Grundsätzlich ist Zink aus tierischem Eiweiß besser verwertbar als aus pflanzlichem.

Wodurch wird die Aufnahme von Zink erschwert? 

Pflanzliche Lebensmittel wie Vollkorn, Hülsenfrüchte und die Ölsamen enthalten Phytinsäure. Sie bilden mit Zink einen unlöslichen Komplex und erschweren so die Aufnahme im Darm. Weicht man die Getreide und Hülsenfrüchte jedoch vor der Zubereitung über Nacht in Wasser ein, werden sie angekeimt und es entsteht das Enzym Phytase, das die Phytinsäure abbaut.
Auch Tannine in Tee und Kaffee und die Mineralien Kalzium, Eisen, Selen und Kupfer erschweren die Aufnahme und Verwertung von Zink. Die Einnahme eines Zinkpräparats wie Zink Verla sollte deshalb 2-3 Stunden zeitversetzt zum Essen oder zur Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln mit Eisen, Selen, Kalzium und Kupfer eingenommen werden.
Tetracycline (Antibiotika), bestimmte Rheumamittel und andere Medikamente schwächen die Wirkung von Zink und umgekehrt. Daher sollte bei Medikamenteneinnahme die Zufuhr von Zink mit dem Arzt abgesprochen werden.

In welchen Dosierungen ist Zink Verla erhältlich?

Zink Verla ist als Filmtabletten mit 10 mg und 20 mg Zink erhältlich. Zinkbrause Verla enthält 25 mg Zink pro Brausetablette. Zink Verla OTC 20 mg ist wie die anderen Präparate rezeptfrei. In Zinkletten Verla Lutschtabletten mit Himbeer- oder Orange-Geschmack und in Zink Verla C Granulat mit Himbeergeschmack sind jeweils 5 mg Zink enthalten. Zink Verla C purKaps enthalten 10 mg Zink und 80 mg natürliches Vitamin C aus Acerola-Beeren (Kapselhülle ohne tierische Bestandteile). In Zinkletten Lutschtabletten und Zink Verla C Granulat liegt das Vitamin C als synthetische Ascorbinsäure vor.
Zink Verla-Präparate sind gluten- und laktosefrei. Zink Verla Brausetabletten enthalten Sorbitol und Natrium.

Anwendung

Zink Verla 10 und 20 mg sind bei nachgewiesenem Zinkmangel und bei der Therapie mit Medikamenten, die mit Zink unlösliche Komplexe bilden, wie Penicillamin, indiziert. Zinkbrause Verla 25 mg wird zur Behandlung von klinisch gesicherten Zinkmangelzuständen eingesetzt, wenn sie über die Ernährung nicht behoben werden können.

Zinkletten C Verla, Zink Verla C Granulat und Zink Verla C purKaps dienen der Vorbeugung von Zinkmangel als Nahrungsergänzungsmittel.