Ihr Preisvergleich für Apotheken-Produkte
Voltaren Dolo Extra 25mg überzogene Tabletten im Preisvergleich Voltaren Dolo Extra 25mg überzogene Tabletten 20 Stück Novartis Ch. Vl Nch
Bewertung Voltaren Dolo Extra 25mg überzogene Tabletten (7)
ab 6,79 € 34%*
Voltaren Dolo Liquid 25mg im Preisvergleich Voltaren Dolo Liquid 25mg 10 Stück GlaxoSmithKline Consumer Healthcare
Bewertung Voltaren Dolo Liquid 25mg
ab 3,87 € 46%*
Voltaren Dolo 25mg im Preisvergleich Voltaren Dolo 25mg 10 Stück GlaxoSmithKline Consumer Healthcare
Bewertung Voltaren Dolo 25mg
ab 3,27 € 49%*
Alle anzeigen
Voltaren Wirkstoff-Pflaster im Preisvergleich Voltaren Wirkstoff-Pflaster 5 Stück GlaxoSmithKline Consumer Healthcare
Bewertung Voltaren Wirkstoff-Pflaster (5)
ab 9,15 € 44%*
Alle anzeigen
Voltaren Schmerzgel weißer Standard-Drehverschluss im Preisvergleich Voltaren Schmerzgel weißer Standard-Drehverschluss 150 g GlaxoSmithKline Consumer Healthcare
Bewertung Voltaren Schmerzgel weißer Standard-Drehverschluss
ab 12,29 € 19%*
Voltaren Schmerzgel 1.16% Gel Komf-Applikator im Preisvergleich Voltaren Schmerzgel 1.16% Gel Komf-Applikator 100 g GlaxoSmithKline Consumer Healthcare
Bewertung Voltaren Schmerzgel 1.16% Gel Komf-Applikator
ab 8,44 € 46%*
VOLTAREN EMULGEL im Preisvergleich VOLTAREN EMULGEL 50 g GlaxoSmithKline Consumer Healthcare
Bewertung VOLTAREN EMULGEL
ab 13,21 €
Alle anzeigen

Weitere Produkte in Voltaren

45 Ergebnisse
VOLTAREN 100 Zaepfchen (5X10 Stück)
Produktbewertungen für VOLTAREN 100 Zaepfchen
NOVARTIS Pharma GmbH Voltaren PZN: 2092271 ab 34,55 €
VOLTAREN 100 Zaepfchen (10 Stück)
Produktbewertungen für VOLTAREN 100 Zaepfchen
NOVARTIS Pharma GmbH Voltaren PZN: 2092265 ab 16,14 €
Voltaren rapid 50mg (6 Stück)
Produktbewertungen für Voltaren rapid 50mg
EMRA-MED Arzneimittel GmbH Voltaren PZN: 1311021 ab 20,84 €
Voltaren K Migräne 50mg (12 Stück)
Produktbewertungen für Voltaren K Migräne 50mg
EurimPharm Arzneimittel GmbH Voltaren PZN: 3063604 ab 32,32 €
Voltaren Plus (2X50 Stück)
Produktbewertungen für Voltaren Plus
NOVARTIS Pharma GmbH Voltaren PZN: 1830287 ab 79,61 €
Voltaren 25mg Zäpfchen (2X25 Stück)
Produktbewertungen für Voltaren 25mg Zäpfchen
NOVARTIS Pharma GmbH Voltaren PZN: 1892408 ab 18,46 €
VOLTAREN OPHTHA (5 ml)
Produktbewertungen für VOLTAREN OPHTHA
Thea Pharma GmbH Voltaren PZN: 4286909 ab 23,38 €
Voltaren K Migräne 50mg (6 Stück)
Produktbewertungen für Voltaren K Migräne 50mg
EurimPharm Arzneimittel GmbH Voltaren PZN: 3063596 ab 20,84 €
Voltaren rapid 50mg (12 Stück)
Produktbewertungen für Voltaren rapid 50mg
EMRA-MED Arzneimittel GmbH Voltaren PZN: 1311038 ab 32,32 €
VOLTAREN EMULGEL F SPENDER (1000 g)
Produktbewertungen für VOLTAREN EMULGEL F SPENDER
GlaxoSmithKline Consumer Healthcare Voltaren Schmerzen, Verletzungen, Rheumatische Gelenkbeschwerden, Rückenschmerzen PZN: 3780754 ab 45,07 €
VOLTAREN 50mg (10 Stück)
Produktbewertungen für VOLTAREN 50mg
NOVARTIS Pharma GmbH Voltaren PZN: 1977872 ab 13,86 €
VOLTAREN OPHTHA SINE EDP (50X0.3 ml)
Produktbewertungen für VOLTAREN OPHTHA SINE EDP
Thea Pharma GmbH Voltaren PZN: 4554669 ab 50,24 €
VOLTAREN OPHTHA (5 ml)
Produktbewertungen für VOLTAREN OPHTHA
kohlpharma GmbH Voltaren PZN: 2477261 ab 19,60 €
Voltaren Ophtha (3X5 ml)
Produktbewertungen für Voltaren Ophtha
kohlpharma GmbH Voltaren PZN: 2477309 ab 40,07 €
Voltaren ophtha sine EDP (20X0.3 ml)
Produktbewertungen für Voltaren ophtha sine EDP
EurimPharm Arzneimittel GmbH Voltaren PZN: 1998934 ab 22,73 €
Voltaren Ophtha (5 ml)
Produktbewertungen für Voltaren Ophtha
EMRA-MED Arzneimittel GmbH Voltaren PZN: 4398436 ab 19,18 €
Voltaren Ophtha Augentropfen (5 ml)
Produktbewertungen für Voltaren Ophtha Augentropfen
axicorp Pharma GmbH Voltaren PZN: 6309684 ab 19,10 €
Voltaren Ophtha (5 ml)
Produktbewertungen für Voltaren Ophtha
ACA Müller/ADAG Pharma AG Voltaren PZN: 2215845 ab 19,19 €

Wissenswertes zu Voltaren

Die rezeptfreien Voltaren-Produkte werden zur Behandlung von leichten bis mittelstarken akuten und chronischen Schmerzen eingesetzt. 

Sie können äußerlich als Gel, Spray und Pflaster sowie innerlich als Tabletten und Weichkapseln angewendet werden. Die bekanntesten Indikationen sind Schmerzen und Entzündungen im Bewegungsapparat, wie Rücken-, Muskel-, Gelenk- und Sehnenschmerzen, Bewegungsschmerzen und Sportverletzungen. Weitere Einsatzgebiete, besonders für die verschreibungspflichtigen Voltaren-Produkte sind Migräne, Regelschmerzen, Fieber, Bindehautentzündungen und sehr starke Schmerzen.

Welchen Wirkstoff enthält Voltaren?

Der Wirkstoff ist Diclofenac. Er gehört zu der Gruppe schmerzstillender Entzündungshemmer, die kein Kortison (Steroid) enthalten. Da sie eine hohe Wirksamkeit gegen rheumatische Schmerzen zeigen, nennt man diese Gruppe auch nichtsteroidale Antirheumatika (NSAR).

Wie wirkt Voltaren?

Diclofenac hemmt körpereigene Stoffe, die beim Eindringen eines Fremdkörpers oder bei Zellschädigung die Produktion von Prostaglandinen aktivieren. Diese setzen die Immunabwehr in Bewegung, rufen also eine Entzündung hervor, und verstärken den Schmerz, damit der betroffene Körperteil geschont wird. 
Voltaren hemmt diesen Entzündungsprozess und den damit verbundenen Schmerz. Die Wirkung tritt schon nach 30-60 Minuten ein und hält ungefähr 4 Stunden.

Hinweise zur Anwendung

Die Prostaglandine, deren Produktion durch Voltaren gebremst wird, aktivieren einen Stoff, der für den Schutz der Magenschleimhaut zuständig ist. Daher sollte man die geringstmögliche Menge des Medikaments anwenden und sich genau an die Dosierungsvorschriften halten, um die Magenschleimhaut zu schonen. 
Bei Erkrankungen des Magen-Darmtraktes, von Leber und Nieren, bei Bluthochdruck und Diabetes ist die Anwendung mit dem Arzt abzusprechen.
Voltaren sollte nicht gleichzeitig mit anderen nichtsteroidalen Antirheumatika (NSAR) wie Ibuprofen und Acetylsalicylsäure (Aspirin) eingenommen werden.

In der Schwangerschaft die Einnahme mit dem Frauenarzt absprechen. Im letzten Drittel der Schwangerschaft Voltaren nicht anwenden, da es zu Komplikationen für Mutter und Kind kommen kann. Da der Wirkstoff in die Muttermilch übergeht, in der Stillzeit möglichst auf das Produkt verzichten.

Voltaren kann von Jugendlichen ab dem 14. Lebensjahr angewendet werden.
Wenn nach 4 Tagen keine Besserung auftritt, den Arzt konsultieren.

Die rezeptfreien Produkte

Voltaren Dolo 25mg 
Überzogene Tabletten zur Bekämpfung von leichten bis mäßig starken Schmerzen, wie Rücken-, Nacken- und Muskelschmerzen.
Einnahme: Zuerst 1 Tablette und dann nach Bedarf alle 4-6 Stunden, bis zu 3 Tabletten täglich.

Voltaren Dolo Liquid 25 mg
Weichkapseln. Dasselbe Präparat nur in einer anderen Form. Der Wirkstoff liegt in der Kapsel in gelöster Form vor und kann deshalb schnell vom Körper aufgenommen werden. 
Einnahme: Zuerst 1 Kapsel und dann nach Bedarf alle 4-6 Stunden, bis zu 3 Kapseln täglich
Voltaren Schmerzgel
Das meistverkaufte, rezeptfreie Schmerzgel in Deutschland
Emulsionsgel zum Auftragen und Einreiben bei Rücken-, Muskel- und Gelenkschmerzen. Aufgrund der niedrigen Konzentration des Wirkstoffs auch für längeren Gebrauch bis zu 21 Tagen geeignet. 
Anwendung: 3-4 mal täglich. 
Voltaren Schmerzgel forte
Zur Behandlung von akuten Schmerzen bei Sport- und Unfallverletzungen, wie Prellungen, Verstauchungen und Zerrungen.
Doppelte Wirkstoff-Konzentration, deshalb nur 2 mal täglich anzuwenden. 
Anwendungszeit Erwachsene: 1-3 Wochen, Jugendliche ab 14 Jahren: bis 7 Tage.
Voltaren Wirkstoff-Pflaster
Anwendung bei akuten Verstauchungen und Zerrungen des Knöchels und bei Tennisellbogen (Epicondylitis)
Der Wirkstoff wird 24 Stunden lang abgegeben. Haftet gut und lässt sich leicht ablösen. Nach 24 Stunden abnehmen.
Bei Verstauchungen 1 mal täglich 1 Pflaster. Bei Tennisarm morgens und abends 1 Pflaster. Bei Verstauchungen Behandlung bis zu 3 Tagen, bei Tennisarm bis zu 14 Tagen..
Voltaren-Spray
Enthält den hochkonzentriertem Wirkstoff. Zur schnellen, zielgenauen Behandlung von akuten Schmerzen und Schwellungen an kleinen und mittelgroßen Gelenken und gelenknahen Strukturen (z.B. Sehnen), von Prellungen, Zerrungen und Verstauchungen.
Anwendung bis zu 3 mal täglich je 4-5 Sprühstöße, bis zu 7 Tage lang.

Die rezeptpflichtigen Produkte

Diese Produkte enthalten höhere Konzentrationen des Wirkstoffs. Indikation sind deshalb starke Schmerzen und Entzündungen. Sie werden eingesetzt bei akuter, chronischer, rheumatoider Arthritis, entzündlich-rheumatischen Wirbelsäulenerkrankungen, Weichteilrheumatismus, schmerzhaften Schwellungen oder Entzündungen nach Operationen und Verletzungen, schmerzhafter Regelblutung, Schmerzen bei Eileiterentzündung, Tumorschmerzen, Migräne und Bindehautentzündungen, Venenentzündungen. 
Voltaren Zäpfchen 
Voltaren Retard 100 
Voltaren Resinat 
Voltaren Rapid 
Voltaren Dispers

Voltaren K Migräne 
Voltaren Ophtal Augentropfen
Voltaren Emulgel

Rückenschmerzen

Bei ungefähr 90% der Fälle handelt es sich um unspezifische, funktionale Rückenschmerzen. Ursachen sind Fehlhaltungen, Bewegungsmangel und Anspannung durch Stress. Manche Muskeln sind überfordert und verhärten sich, andere unterfordert und verkürzen sich. Auch die Bänder und Sehnen werden in Mitleidenschaft gezogen. Wird nicht durch Physiotherapie, Bewegung, einen ergonomisch optimal eingerichteten Arbeitsplatz und Entspannungsübungen gegengesteuert, können aus den akuten Rückenschmerzen bald chronische Schmerzbilder entstehen. Um dem Schmerz auszuweichen, nimmt man eine Schonhaltung ein, die neue Beschwerden mit sich bringt. Schonung ist nur kurze Zeit sinnvoll. Wesentlich sind eine effektive Schmerztherapie, Massage, Osteopathie und die notwendigen Veränderungen, um die Ursachen der Rückenschmerzen auszuschalten.

Bewegungsschmerzen

Vor allem nach längerem Sitzen oder Liegen machen sich bei krankhaften Prozessen in Gelenken Anlaufschmerzen bemerkbar. Nach ein paar Schritten, wenn das Gelenk durchbewegt worden ist, lassen diese Bewegungsschmerzen wieder nach. Ist die Schädigung des Knorpels fortgeschritten, wird der Schmerz chronisch und jede Bewegung tut weh. Kommt eine zusätzliche Belastung dazu, wie Treppensteigen mit dem vollen Mineralwasserkasten in den Händen, spricht man auch von einem Belastungsschmerz. Ursachen für Bewegungsschmerzen können Entzündungen und Schädigungen des Gelenks, Fibromyalgie oder Sportverletzungen sein. Therapieformen sind im akuten Zustand schmerzlindernde Medikamente, Massage, Physiotherapie und Akupunktur.

Gelenk- und Sehnenschmerzen

Schmerzen im Gelenk entstehen durch Abnutzung des Knorpels (Arthrose), Entzündungen durch Krankheitserreger oder Rheuma (Arthritis), zu viel Harnsäure (Gicht) oder Fibromyalgie. Oft gehen die Schmerzen auch vom umliegenden Gewebe, wie Muskeln, Sehnen, Bänder und Schleimbeutel aus. Am meisten vom Schmerz betroffen sind Knie- und Wirbelgelenke. Hauptursachen sind Arthrose und Arthritis. Schmerzen wegen Entzündungen an Sehnen und Schleimbeutel finden sich vor allem im Ellbogen und im Schulterbereich. Typischer Angriffspunkt von Gichtanfällen ist das Grundgelenk des großen Zehs. Therapie im akuten Fall gleicht der bei den Bewegungsschmerzen.

Sportverletzungen

Die häufigsten Sportverletzungen sind Prellungen des Schienbeins, Muskelzerrungen am Oberschenkel und Verstauchungen der Hand. Erste Hilfe sind Kühlen mit Eis, Kompression und dann Hochlagern. Typisch bei den Überlastungsschäden ist der Tennisellbogen. Eine Prellung entsteht durch eine stumpfe Gewalteinwirkung, z.B. einen Schlag oder Tritt. Häufig bildet sich ein blauer Fleck. Von einer Verstauchung spricht man bei der Überbewegung eines Gelenks (Verdrehen, Umknicken), meist des Sprunggelenks. Es kommt zur Überdehnung der Bänder und Sehnen. Zeichen sind Schmerzen, Schwellung und Bluterguss. Bei einer Muskelzerrung werden die betroffenen Muskeln überdehnt.