Ihr Preisvergleich für Apotheken-Produkte
Soventol

Weitere Produkte in Soventol

18 Ergebnisse
Soventol HydroCort 0.5% Creme (30 g)
Produktbewertungen für Soventol HydroCort 0.5% Creme
MEDICE Arzneimittel Pütter GmbH&Co.KG Soventol Neurodermitis, Ekzeme, Hautreizungen, Psoriasis PZN: 4465138 ab 6,49 €
SOVENTOL (50 g) MEDICE Arzneimittel Pütter GmbH&Co.KG Soventol Juckreiz, Allergien, Insektenstiche, Sonnenbrand PZN: 949649 ab 5,87 €
SOVENTOL (20 g) MEDICE Arzneimittel Pütter GmbH&Co.KG Soventol Juckreiz, Allergien, Nesselsucht, Schwellungen, Insektenstiche, Sonnenbrand, Rötungen PZN: 949632 ab 2,84 €
Soventol Stift Roll On Gel (4 ml)
Produktbewertungen für Soventol Stift Roll On Gel
MEDICE Arzneimittel Pütter GmbH&Co.KG Soventol PZN: 6580145 ab 3,33 €
Soventol Hydrocortisonacetat 0.5% (15 g)
Produktbewertungen für Soventol Hydrocortisonacetat 0.5%
MEDICE Arzneimittel Pütter GmbH&Co.KG Soventol PZN: 10714350 ab 3,90 €
Soventol Hydrocort 0.5% Spray (30 ml)
Produktbewertungen für Soventol Hydrocort 0.5% Spray
MEDICE Arzneimittel Pütter GmbH&Co.KG Soventol PZN: 10012814 ab 5,20 €
Soventol Hydrocortisonacetat 0.25% (20 g)
Produktbewertungen für Soventol Hydrocortisonacetat 0.25%
MEDICE Arzneimittel Pütter GmbH&Co.KG Soventol PZN: 10714373 ab 3,38 €
Soventol PROTECT Intensiv-Schutzspray Mückenabwehr (100 ml)
Produktbewertungen für Soventol PROTECT Intensiv-Schutzspray Mückenabwehr
MEDICE Arzneimittel Pütter GmbH&Co.KG Soventol PZN: 11016145 ab 6,28 €
Soventol Wund- und Heilgel (50 g)
Produktbewertungen für Soventol Wund- und Heilgel
MEDICE Arzneimittel Pütter GmbH&Co.KG Soventol PZN: 9297177 ab 7,39 €
Soventol Hydrocortisonacetat 0.25% (50 g)
Produktbewertungen für Soventol Hydrocortisonacetat 0.25%
MEDICE Arzneimittel Pütter GmbH&Co.KG Soventol PZN: 10714396 ab 6,87 €
Soventol Hydrocort 0.25% (50 g) MEDICE Arzneimittel Pütter GmbH&Co.KG Soventol Entzündungen, Neurodermitis, Juckreiz, Hauterkrankungen, Ekzeme, Rötungen PZN: 2068367 ab 8,83 €
Soventol HydroCort 0.5% Creme (15 g)
Produktbewertungen für Soventol HydroCort 0.5% Creme
MEDICE Arzneimittel Pütter GmbH&Co.KG Soventol Neurodermitis, Juckreiz, Ekzeme, Schwellungen, Rötungen, Psoriasis PZN: 4465121 ab 3,89 €
Soventol PROTECT Intensiv-Schutzspray Zeckenabwehr (100 ml)
Produktbewertungen für Soventol PROTECT Intensiv-Schutzspray Zeckenabwehr
MEDICE Arzneimittel Pütter GmbH&Co.KG Soventol PZN: 11016174 ab 6,66 €
Soventol Wund- und Heilgel (20 g)
Produktbewertungen für Soventol Wund- und Heilgel
MEDICE Arzneimittel Pütter GmbH&Co.KG Soventol PZN: 9297160 ab 4,34 €
Soventol Hydrocort 0.25% (20 g)
Produktbewertungen für Soventol Hydrocort 0.25%
MEDICE Arzneimittel Pütter GmbH&Co.KG Soventol Entzündungen, Neurodermitis, Juckreiz, Allergien, Hauterkrankungen, Ekzeme PZN: 2068350 ab 3,98 €
Soventol Hydrospray 0.5% (30 ml) MEDICE Arzneimittel Pütter GmbH&Co.KG Soventol Neurodermitis, Juckreiz, Ekzeme, Schwellungen, Rötungen, Schuppenflechte PZN: 6077104 ab 26,49 €
Soventol Hydrocortisonacetat 0.5% (30 g)
Produktbewertungen für Soventol Hydrocortisonacetat 0.5%
MEDICE Arzneimittel Pütter GmbH&Co.KG Soventol PZN: 10714367 ab 6,72 €
Soventol Hydrocortisonacetat 0.25% (100 g)
Produktbewertungen für Soventol Hydrocortisonacetat 0.25%
MEDICE Arzneimittel Pütter GmbH&Co.KG Soventol PZN: 10714404 ab 24,25 €

Wissenswertes zu Soventol

Soventol ist ein Arzneimittel zur äußerlichen Anwendung.

Es kommt bei der Behandlung von allergischen oder leichteren entzündlichen Erkrankungen der Haut sowie bei Insektenstichen oder Sonnenbrand zum Einsatz. Die Soventol-Produkte sind als Gel, Cremes oder Spray rezeptfrei in der Apotheke erhältlich; verfügbar sind sie mit oder ohne den entzündungshemmenden Wirkstoff Hydrocortison.

Soventol ohne Hydrocortison (Soventol Stift Roll On Gel und Soventol Gel) wird vornehmlich zur Linderung von leichten bis mittelstarken Reaktionen auf Insektenstiche, Sonnenbrand und Allergien eingesetzt. Das Gel wirkt kühlend und abschwellend und lindert meist in kurzer Zeit Juckreiz und Brennen. Die Soventol-Gels dürfen bereits bei Kleinstkindern angewendet werden.

Die Soventol Hydrocort-Produkte mit dem Wirkstoff Hydrocortison (Hydrocort Creme 0,25% und 0,5%, Hydrocortisonacetat 0,5% und 0,25% sowie Hydrocort 0,5% Spray) werden auch bei Hautentzündungen, verschiedenen Allergien und Ekzemen angewendet. Auch in der begleitenden Therapie bei chronischen Hauterkrankungen wie Neurodermitis und Proriasis (Schuppenflechte) zeigen diese Produkte eine gute Wirksamkeit. Hydrocort 0,25% hilft besonders gut bei Sonnenbrand und hat zudem noch einen pflegenden Effekt. Bei stark schmerzendem Sonnenbrand sowie bei einem seborrhoischen Ekzem, einer entzündlichen Hauterkrankung mit geröteten, zum Teil stark juckenden Hautstellen, eignet sich sehr gut das Hydrocort Spray, da es ohne Berührung der Haut aufgesprüht werden kann. Auch bei der Behandlung stark behaarter oder schwer erreichbarer Körperstellen leistet das Spray gute Dienste. Die Hydrocort-Produkte sind für Erwachsene und Kinder ab sechs Jahren geeignet.

Hydrocortison – was ist das eigentlich?

Der Wirkstoff Hydrocortison ist auch unter der Bezeichnung Cortisol bekannt. Er zählt zur Gruppe der so genannten Glucocorticoide. In der Umgangssprache werden Glucocorticoide wie Hydrocortison häufig unter dem Begriff „Cortison“ zusammengefasst.

Glucocorticoide sind körpereigene Hormone, die in der Nebennierenrinde gebildet werden. Hydrocortison ist also ein natürlich vorkommendes Hormon, das unter anderem eine Rolle im Zucker-, Eiweiß- und Fettstoffwechsel spielt. Für den Einsatz als Wirkstoff in Cremes, Salben und Gels wird es synthetisch hergestellt.

Hydrocortison gehört zu den schwach wirkenden Glucocorticoiden. Deshalb eignet es sich in niedriger Dosierung und bei äußerlicher Anwendung sehr gut zur Selbstmedikation. Schon in niedriger Dosierung lässt es Symptome wie Juckreiz, Entzündungen und Rötungen schnell abklingen.

Äußerlich angewendet, blockiert Hydrocortison entzündliche Prozesse. Diese antiphlogistische Wirkung erfolgt unabhängig von der Ursache der Entzündung. Der Wirkstoff reduziert die entzündungsfördernden Botenstoffe und aktiviert gleichzeitig entzündungshemmende Proteine. Dadurch wird auch der quälende Juckreiz deutlich gelindert. Außerdem reguliert Hydrocortison die Überreaktionen des Immunsystems und wirkt damit der Allergie entgegen. Aufgrund seiner gefäßverengenden Effekte gehen die Rötungen zurück.

Im Zusammenhang mit dem Begriff „Cortison“ befürchten viele Menschen schädliche Nebenwirkungen. Tatsächlich kann Cortison in bestimmten Stärkeklassen und Anwendungsweisen nicht unerhebliche Nebenwirkungen haben. Doch ist Cortison nicht gleich Cortison. Hydrocortison, das zu den Glucocorticoiden der niedrigsten Stärkeklasse gehört, wird als mild wirksam eingestuft und ist daher weitgehend frei von schädlichen Nebenwirkungen. Zudem wird es in den Soventol-Produkten ausschließlich äußerlich angewendet und kann daher – im Gegensatz zu Cortison-Tabletten – nicht in den Blutkreislauf des Organismus übergehen.

Die Soventol Hydrocort-Produkte mit Hydrocortison

Die Soventol Hydrocort 0,5 % Creme und das Hydrocortisonacetat 0,5% Cremogel enthalten jeweils 5 mg Hydrocortison pro Gramm Creme. Alternativ zur Creme kann auch das Soventol Hydrospray 0,5% eingesetzt werden. Soventol Hydrocortisonacetat 0,25% Cremogel enthält 2,5 mg Hydrocortison pro Gramm Creme.

Hydrocort Creme wird bei leichten Formen von Neurodermitis und Psoriasis sowie anderen leichteren Hautentzündungen, Allergien und Ekzemen angewendet. Die Creme ist rückfettend und wirkt daher besonders wohltuend auf sehr trockener Haut. Gleichzeitig wird die Regeneration geschädigter Haut unterstützt.

Soventol Hydrocort 0,5 sollte nicht länger als 14 Tage angewendet werden und ist für Kinder unter sechs Jahren nicht geeignet. Nicht angewendet werden sollte es außerdem

  • bei Überempfindlichkeit gegen Hydocortison
  • bei anderen vorliegenden Hauterkrankungen (z.B. virusbedingte Hauterkrankungen wie Herpes simplex, Gürtelrose und Windpocken, Dermatitis, Akne und Rosazea, Pilzinfektionen und bakteriellen Hautinfektionen) sowie spezifischen Hautprozessen wie Hauttuberkulose oder Lues
  • bei Hautreaktionen nach Impfungen
  • unter Pflastern, Windeln usw. sowie in den Körperfalten und im Augenbreich

Während des ersten Drittels der Schwangerschaft darf Hydrocort Creme nicht angewendet werden, in späteren Stadien der Schwangerschaft sollte die Anwendung nur nach Absprache mit dem Arzt erfolgen. Hydrocortison tritt in die Muttermilch über, daher sollte in der Stillzeit abgestillt werden, vor allem wenn das Arzneimittel großflächig oder langfristig angewendet wird.

Besonders vorsichtig sollte man mit der Anwendung von Hydrocort-Produkten im Gesichtsbereich sein. Das Mittel sollte auch nicht großflächig, d.h. auf mehr als 20% der Körperoberfläche, angewendet werden. Auch bei Kindern über sechs Jahren sollte die äußerliche Behandlung nur zurückhaltend und auf höchstens zehn Prozent der Körperoberfläche erfolgen.

Sollte die Creme oder das Spray im Genital- oder Analbereich zum Einsatz kommen, kann es bei der gleichzeitigen Benutzung von Latexprodukten wie Kondomen und Diaphragmen zur Beeinträchtigung der Sicherheit dieser Verhütungsmittel kommen.

Neben den Hydrocort-Produkten ist auch Soventol Hydrocortisonacetat 0,5% und 0,25% Cremogel in der Apotheke verfügbar. Ihre Besonderheit ist die Kombination aus Creme und Gel, sodass sich die kühlende Wirkung des Gels mit den pflegenden Effekten der Creme verbindet. Damit ist das Cremogel besonders für akute, leichtere Hautirritationen wie Sonnenbrand und Sonnenallergie, Hautentzündungen z.B. nach Insektenstichen und Juckreiz geeignet. Es kann auch über längere Zeit und auf größeren Hautflächen, jedoch nicht länger als vier Wochen angewendet werden.

Die Soventol-Produkte ohne Hydrocortison

Ohne den Wirkstoff Hydrocortison sind Soventol Gel und der Soventol Stift Roll On Gel verfügbar; darüber hinaus gibt es das Soventol Wund- und Heilgel mit den Wirkstoffen Eisen und Zink sowie das Soventol PROTECT Intensiv-Schutzspray zur Mücken- und zur Zeckenabwehr.

Soventol Gel hat sich besonders bei Insektenstichen bewährt. Es lindert schnell den quälenden Juckreiz und Rötungen gehen zurück. Zugleich wirkt es abschwellend und antiallergisch, kühlend und schmerzstillend. Es enthält das schnell und anhaltend wirkende Antihistaminikum Bamipin.

Wie wirkt das Antihistaminikum Bamipin?

Histamin wird aus den Mastzellen des Körpers nach Insektenstichen vermehrt ausgeschüttet, wenn z.B. Mücken beim Blutsaugen Giftstoffe oder Proteine aus ihrem Speichel in den menschlichen Körper bringen. Histamin begünstigt typische Entzündungsreaktionen nach einem Insektenstich: Juckreiz und Brennen, Rötung und Schwellung. Antihistaminika sind Wirkstoffe, die sich an Histaminrezeptoren binden und somit die freien Stellen an diesen Rezeptoren „besetzen“. Auf diese Weise kann der Botenstoff Histamin nicht mehr an diesen Stellen andocken und seine Wirkung entfalten.

Der Wirkstoff Bamipin im Soventol Gel hindert also freies Histamin daran, an den Reizrezeptoren der Haut anzudocken. So wirkt es direkt an der Stelle, wo die Ursache von Juckreiz, Schwellung und Brennen nach Insektenstichen liegen. Die Gefahr, dass man sich aufgrund des Juckreizes kratzt und damit die Haut verletzt, wird damit ebenfalls verringert. Zudem hilft die kühlende Wirkung des Gels, den Juckreiz noch schneller zu lindern.

Soventol Gel ist im Allgemeinen gut verträglich und auch für Kleinstkinder geeignet. Nicht angewendet werden darf es, wenn eine bekannte Überempfindlichkeit (Allergie) gegen Bamipin vorliegt. Was die Wirkung von Bamipin auf schwangere und stillende Frauen betrifft, liegen keine gesicherten Daten vor. Daher darf Soventol Gel während Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden.

Alternativ zum Gel kann der Roll-On Stift angewendet werden. Er ist auslauf- und bruchsicher und sehr praktisch, da er in jede Tasche passt. Daher ist er besonders für den Einsatz unterwegs geeignet.