Ihr Preisvergleich für Apotheken-Produkte
Flor Essence - Indianertee

Weitere Produkte in Flor Essence - Indianertee

5 Ergebnisse
Flor Essence (63 g) Kyberg Pharma Vertriebs GmbH Flor Essence - Indianertee Naturarznei PZN: 3113414 ab 23,45 €
Flor-Essence flüssig Kräuter-Tee (500 ml)
Produktbewertungen für Flor-Essence flüssig Kräuter-Tee
Gesundheitsversand A. Heine GmbH Flor Essence - Indianertee Naturarznei PZN: 704847 ab 21,39 €
Flor Essence flüssig (500 ml)
Produktbewertungen für Flor Essence flüssig
Kyberg Pharma Vertriebs GmbH Flor Essence - Indianertee Naturarznei PZN: 9281153 ab 21,59 €
Flor-Essence (3X21 g)
Produktbewertungen für Flor-Essence
Gesundheitsversand A. Heine GmbH Flor Essence - Indianertee Naturarznei PZN: 3319802 ab 24,93 €
Flor Essence (500 ml)
Produktbewertungen für Flor Essence
Floressa e.K. Flor Essence - Indianertee Naturarznei PZN: 6942789 ab 59,00 €

Wissenswertes zu Flor Essence - Indianertee

Flor Essence aktiviert den Stoffwechsel, entschlackt und fördert die Abwehrkraft. Von den 8 Heilpflanzen gehen 4 auf eine altbewährte Mischung der kanadischen Ojibwa-Indianer zurück.

Wird mit Flor Essence der Körper entgiftet und der gesamte Organismus auf natürliche Weise gestärkt, zeigt das eine weitreichende Wirkung auf viele Krankheiten. Anwender des „Indianertees“ sind von einem positiven Effekt u.a. bei Verdauungsbeschwerden, Allergien, Entzündungen und selbst bei Krebs überzeugt. Da Studien fehlen, wurde die Teemischung als Nahrungsmittel zur Förderung der Gesundheit in den Handel gebracht. Sie kann den Erfahrungsberichten gemäß deutlich mehr. Am besten probiert man die Heilpflanzen-Mischung selbst aus. Ein innerer Frühjahrsputz mit antiseptischen, stärkenden Bitterstoffen bringt jeden Stoffwechsel in Schwung – zur Vorbeugung oder als begleitende Behandlung. Flor Essence erhielt mehrmals den kanadischen Alive Award, den ersten Preis in der Kategorie „bestes Kräuterprodukt“.

Welche Wirkung haben die 8 Heilpflanzen in dem Flor Essence Tee?

Die Klettenwurzel wirkt blutreinigend, entzündungshemmend und schmerzlindernd. Das Tonikum für Leber und Gallenblase entgiftet, senkt den Blutzuckerspiegel und wird bei erhöhtem Cholesterinspiegel, Nierenbeschwerden und Nieren-, Gallen- und Blasensteine eingesetzt.
Der kleine Sauerampfer entschlackt den Körper, indem er harn- und schweißtreibend wirkt. Er stärkt das Immunsystem, verbessert die Sauerstoffversorgung der Zellen und kann den Alterungsprozess verzögern. Er wird auch unterstützend gegen Krebs, HIV, Multiple Sklerose und Parkinson eingesetzt.
Die Ulmenrinde wirkt antibiotisch, entzündungshemmend, harntreibend und auswurffördernd. Sie reguliert die Magensäureproduktion und Darmflora und lindert Magenschmerzen und Verdauungsprobleme. Die Ulmenrinde beruhigt gereizte und entzündete Schleimhäute des Verdauungstrakts und der Lunge. Sie unterstützt allgemein die Entschlackung und Vitalisierung des Körpers.
Die Rharbarberwurzel (Medizinalrharbarber, Rheum palmatum) regt die Darmperistaltik und Schleimproduktion des Dickdarms an und ist für ihre leicht abführende Wirkung bekannt. Sie stärkt den Appetit, den Gallenfluss und die gesamte Verdauung. Die Rhabarberwurzel wird bei Verstopfung, Leber- und Gallenbeschwerden eingesetzt. Anthranoide sind für den abführenden Effekt verantwortlich. Pektine fördern als Ballaststoffe die Verdauung. Gerbstoffe und Tannine üben eine entzündungshemmende, zusammenziehende Wirkung aus.
Neben diesen ursprünglich von den Ojibwa-Indianern kombinierten Heilpflanzen kommen ergänzend die folgenden 4 Heilpflanzen zur heutigen Flor Essence-Teemischung dazu:
Brunnenkresse wirkt mit seinen Senfölglykosiden, Bitter- und Gerbstoffen stark keimhemmend und harndesinfizierend. Sie ist reich an Vitamin C und enthält zudem Vitamin A, D und E sowie Spurenelemente wie Eisen, Jod und Schwefel. Brunnenkresse putzt durch, ist blutreinigend, fördert Aufnahme und Transport von Sauerstoff im Körper, vitalisiert und stärkt die Abwehrkräfte.
Braunalgen regulieren die Darmflora, binden Giftstoffe, z.B. Quecksilber, im Darm und scheiden sie aus. Sie enthalten Jod und versorgen den Körper mit weiteren Spurenelementen und mit Eiweißen. Braunalgen können vor Gefäß- und Herzkrankheiten schützen. Sie werden bei Müdigkeit, Erschöpfung, Hautproblemen, Rheuma und Verstopfung eingesetzt, besonders wenn die Beschwerden auf zu viele Giftstoffe wie Schwermetalle, die im Körper abgelagert sind, zurückgehen.
Benediktenkraut ist blutreinigend und regt mit seinen Bitterstoffen Appetit, Verdauung und Stoffwechsel an. Die Heilpflanze wirkt antibakteriell, antiviral und unterstützt die Wundheilung. Das allgemeine Stärkungsmittel hilft gegen Durchfall und unterstützt die Entgiftungsfunktion von Leber und Nieren. Anwendungsgebiete sind neben Fieber und Erkältungen Gicht, Rheuma, Arthritis, Blutarmut sowie Magen-, Darm-, Leber- und Gallebeschwerden.
Rotkleeblüten sind für ihre östrogenartigen Pflanzenhormone bekannt. Daneben wirken sie blutreinigend, entgiftend, entzündungshemmend und harntreibend. Sie stärken Leber, Galle und das Immunsystem. Außerdem sollen sie die Blutgefäße hemmen, die Tumore versorgen. Rotkleeblüten helfen bei degenerativen Erkrankungen und Hautkrankheiten, die in erster Linie auf Giftstoffe und Schlacken im Körper zurückzuführen sind.

Wie wirkt die Komposition der 8 Heilpflanzen? 

Die Heilpflanzen unterstützen und verstärken sich in ihrer Wirkung. Der Stoffwechsel wird angeregt. Nährstoffe werden schneller zugeführt und Abbauprodukte effektiver abtransportiert. Die Zellen werden besser versorgt und entgiftet – beste Basis, um Krankheiten vorzubeugen bzw. ihre Heilung zu unterstützen. Immunsystem und Selbstheilungskräfte werden gefördert. Der Körper kann sich selbst wieder besser helfen, um gesund zu bleiben oder zu werden.

Wie wird Flor Essence Tee angewendet und dosiert? 

Flor Essence flüssig ist trinkfertig zubereitet. Es werden 2-mal täglich 30-60 ml, am besten morgens vor dem Frühstück und abends vorm Schlafengehen eingenommen. Bei schwerer Erkrankung oder starker Verschlackung wird eine einschleichende Dosierung empfohlen, damit nicht gleich zu viele Giftstoffe, die gelöst werden, den Körper belasten:1. und 2. Tag 2-mal tägl. 5 ml, 3.-6. Tag 3-mal täglich 10 ml, 7.-14. Tag 3-mal täglich 30 ml. Mit der gleichen Menge Wasser verdünnen und schluckweise trinken. Die letzte Dosis beibehalten, wenn sie gut vertragen wird. Grundsätzlich sollen nicht mehr als 120 ml täglich eingenommen werden.
Von der Packung mit 3x21 g Portionsbeutel wird ein Beutel in 1 ¼ Liter kochendes Wasser gegeben und 15 Minuten bei geringer Hitze zugedeckt leicht sieden gelassen. Dann den Tee 10-12 Stunden über Nacht ziehen lassen und noch einmal kurz aufkochen. Nach dem Abkühlen in eine Glasflasche abfüllen, im Kühlschrank lagern und anwenden und dosieren wie die trinkfertige Mischung. Den Tee immer mit dergleichen Menge Wasser verdünnen.

Kontraindikationen: Wann darf Flor Essence nicht angewendet werden?

Gegen anzeigen sind eine Überempfindlichkeit gegen eine der Heilpflanzen oder Jod sowie Schwangerschaft und Stillzeit. Dialyse-Patienten sollten zuerst den Arzt befragen.

Welche Nebenwirkungen können auftreten? 

Als Nebenwirkung sind kurzfristige Begleiterscheinungen der Entgiftung möglich, z.B. vermehrte Schleim- und Harnausscheidungen, Körpergeruch, Müdigkeit, Schwächegefühl, Kopfschmerzen und Juckreiz. Diese treten jedoch nur vorübergehend auf. Flor Essence kann deshalb auch langfristig angewendet werden.

Welche Wechselwirkungen sind möglich?

Wechselwirkungen sind bisher nicht bekannt.