© AndreyPopov - canva.com

Rückenschmerzen: Die hartnäckige Volkskrankheit

Kommentar schreiben Montag, 27. Juni 2022

Fast jeder kennt sie, hatte sie oder leidet aktuell darunter: Rückenschmerzen. Es gibt viele Gründe, warum diese entstehen und dann hartnäckig, teilweise über einen längeren Zeitraum hinweg, bei Betroffenen den Alltag einschränken. Über 61 Prozent der Deutschen geben an, im letzten Jahr mindestens einmal von Rückenschmerzen betroffen gewesen zu sein.

 

Interessant dabei: Frauen sind davon deutlich häufiger betroffen als Männer. Doch warum genau sind Rückenleiden immer häufiger in unserem Alltag anzutreffen? Wie kann man diesen vorbeugen und es erst gar nicht so weit kommen lassen? Im folgenden Artikel sind Tipps und Anreize dazu zusammengefasst, allerdings gilt auch: Bei länger anhaltenden Beschwerden oder wenn diese den Alltag erheblich erschweren, ist ein Besuch beim Arzt unumgänglich.

 

 

 

Woher kommen diese Beschwerden?

Pausenloses und falsches Sitzen, beispielsweise am Schreibtisch vor dem PC, zunehmendes Übergewicht und eine falsche Belastung des Skeletts sind sehr große Risikofaktoren. Über den Tag spielt unter anderem der Bewegungsmangel eine sehr große Rolle. Starke Beschwerden können vom Rücken zusätzlich in Arme, Beine, den Nacken und den Kopf ausstrahlen. Bei langanhaltenden, starken Schmerzen fällt es Betroffenen oftmals sehr schwer, sich überhaupt noch zu bewegen. Vom Hexenschuss über chronisch, langanhaltende Beschwerden ist über jedes Alter die Liste der Rückenschmerzen lang. Unbehandelt könnten diese zu weitreichenden Beschwerden führen.

 

Ganz egal, ob nur eine Seite, beide oder ein Teil des Rückens davon betroffen ist – die Lebensqualität ist durch die Beschwerden deutlich eingeschränkt. Die nächtlichen Erholungsphasen werden deutlich kürzer. Psychische und physische Belastungen nehmen zu. Nachtens könnte die richtige Matratze Abhilfe schaffen, Rückenschmerzen vorbeugen oder lindern, um erholter in den Tag zu starten. Schwer schleppen muss dafür heute keiner mehr. Online sind Matratzen bei Rückenschmerzen hier einfach zu bestellen. Geliefert werden sie frei Haus und natürlich rückenschonend. 

 

 

Erholsamer, gesunder Schlaf ist wichtig um Rückenschmerzen vorzubeugen.

 

Rückenschmerzen effektiv und langfristig vorbeugen

Ein rückenfreundlicher Arbeitsplatz ist heutzutage beinahe schon Pflicht, allerdings gibt es diesen nicht von der Stange. Denkbar ist, dass der PC im Büro etwas höher gestellt wird, damit das Arbeiten im Stehen möglich ist, oder dass der Schreibtisch sich anderweitig passend zu den persönlichen Bedürfnissen einstellen lässt.

 

Auch eine gute Investition sind rückenfreundliche Schreibtischstühle, die es im Fachhandel mit und ohne Lehne gibt. Zusätzlich empfiehlt es sich, die Mittagspause anstatt sitzend am Schreib- oder Küchentisch zu verbringen, die Zeit im Freien zu nutzen. Ein Spaziergang um das Bürogebäude oder durch die Straßen, kann nicht nur den Kopf frei machen, sondern sich auch positiv auf den Körper und somit den Allgemeinzustand auszuwirken.

 

Sport, der nachweislich hilft, agil und fit zu bleiben, muss übrigens nicht immer im Fitnessstudio ausgeübt werden. Angepasst an die Gegebenheiten und die persönlichen Vorlieben kann hier für jedes Zeitfenster die passende Übungsreihe beziehungsweise Sportart gefunden werden. Wer dabei gerne alleine und flexibel ist, kann den Klassiker in Anspruch nehmen: Laufen, Walken oder Joggen sind oft der Einstieg in eine Alltagsroutine, die Muskeln und Rücken stabilisiert.  Übungen wie Mini-Crunches, Armheber oder leichte Hantel-Übungen können das Trainingsprogramm noch effektiv ergänzen. Wer nicht nur auf Übungen zum Aufbau der Rückenmuskulatur setzen möchte, sondern auch Entspannungstechniken mit integrieren will, könnte Yoga oder Qi Gong für sich entdecken. Damit können Entspannungstechniken erlernt werden, die einfach anzuwenden sind und Muskelverspannungen nachhaltig lindern können.

 

Voltaren Schmerzgel im Preisvergleich Voltaren Schmerzgel 120 g *** GlaxoSmithKline Consumer Healthcare Bewertung Voltaren Schmerzgel (63) ab 9,75 € ** 44%*
Diclofenac-ratiopharm Schmerzpflaster im Preisvergleich Diclofenac-ratiopharm Schmerzpflaster 10 Stück *** ratiopharm GmbH Bewertung Diclofenac-ratiopharm Schmerzpflaster (3) ab 13,66 € ** 50%*
ThermaCare Rückenumschläge S-XL z.Schmerzlinderung im Preisvergleich ThermaCare Rückenumschläge S-XL z.Schmerzlinderung 2 Stück *** Angelini Pharma Deutschland GmbH Bewertung ThermaCare Rückenumschläge S-XL z.Schmerzlinderung (4) ab 8,76 € ** 59%*

 

Wichtig ist dabei nur, dass bei langanhaltenden, starken Beschwerden, die die Bewegung und ihre Abläufe einschränken, ein Arzt oder Physiotherapeut hinzugezogen wird. Bei physiotherapeutischen Behandlungen werden die Übungen der sogenannten Rückenschule zusammen erarbeitet und geübt. Dann lassen sich die schmerzlindernden und schmerzvorbeugenden Übungen in den Alltag integrieren. Richtig und konsequent angewandt sind sie ein Grundstein für einen langfristig beschwerdefreien Rücken.

 

Der falsche Weg hingegen sind dauerhafte Schonung, eine vermeintlich gute Schonhaltung oder gar Bettruhe, obwohl diese Maßnahmen oft recht verlockend erscheinen. Durch die Schmerzen sind bestimmte Bewegungen nicht möglich oder einfach unangenehm, so dass viele Betroffene mit Schonverhalten und Schonhaltung reagieren. So setzt sich eine Schmerzspirale in Gang, die durch Fehlhaltung oder Schonhaltung Schmerzen an anderer Stelle bedingt und der bereits im Vorfeld Einhalt geboten werden sollte.

 

 

Unsere Empfehlung: 5 einfach Tipps für Zuhause, die den Rücken stärken und Schmerzen vorbeugen - Jetzt mehr erfahren >>

 

 

Dehnungsübungen sind eine überall leicht anzuwendende Methode, um Schmerzen zu lindern und für Entspannung im Rücken zu sorgen.

 

Gibt es ein Leben ganz ohne Rückenschmerzen?

Für ganz viele Betroffene, die akut unter starken Schmerzen im Rückenbereich leiden, ist das die große Frage. Ganz ausgeschlossen werden kann trotz umfangreicher Präventivmaßnahmen natürlich nicht, dass sich nicht irgendwann ein Hexenschuss anbahnt oder der Rücken über einen längeren Zeitraum extrem überstrapaziert wird. Kleinigkeiten, wie das richtige Bücken und Aufheben, sind Klassiker und vielen bekannt. Hierfür eine rückenschonende Haltung einzunehmen oder gesunde Bewegungsabläufe in den Alltag zu integrieren, kann bereits Rückenbeschwerden vorbeugen. Wer sich im Großen und Ganzen viel bewegt, beispielsweise mit Ausdauersportarten wie Laufen, Schwimmen oder Fahrradfahren, tut proaktiv viel für die eigene Rückengesundheit. Und das wirkt sich nicht nur auf den Körper sondern auch positiv auf den Geist aus.

 

Wer darüber hinaus von vornherein den Rücken als Zusammenspiel von Knochen, Gelenken, Muskeln und Sehnen begreift und hierbei auch das Thema Ernährung berücksichtigt, kann über eine durchdachte Auswahl an Lebensmitteln eine rückengesunde Versorgung anstreben. Ausreichend zu trinken, im Schnitt etwa zwei Liter Wasser am Tag, kann hier bereits einen Grundstein setzen. Eine gesunde Ernährung mit vielen Nährstoffen, die der Körper zur Versorgung seiner Muskeln und Gelenke benötigt, wie etwa Magnesium, Zink Kalzium, die Vitamine C, D und E, Selen und B-Vitamine, optimiert den rückengesunden Lebensstil. Auch wichtig sind essenzielle Fettsäuren und Fluorid.

 

 

Egal ob am Arbeitsplatz oder in der Freizeit – Rückenschmerzen können den ganzen Tag in der Bewegung einschränken und den Alltag negativ beeinflussen.

 

Die Beschwerden dürfen nicht den Alltag bestimmen

Wer langfristig unter Rückenschmerzen leidet, wird immer mal wieder zu bekannten Schmerzmitteln greifen. Diese können langfristig die Schmerzen nicht nehmen, nur die Beschwerden kurzzeitig unterdrücken und somit erleichtern, um beispielsweise leichter in den Schlaf zu finden. Diese Selbstindikation sollte aber immer in Rücksprache mit dem Arzt geschehen. Dieser hat bei langanhaltenden Beschwerden die Möglichkeit, an einen Physiotherapeuten zu überweisen, der mit Wärmetherapie, Massagen oder gezielter Rückenschule den Betroffenen aus der Schmerzspirale geleiten kann.

 

Voltaren Schmerzgel im Preisvergleich Voltaren Schmerzgel 120 g *** GlaxoSmithKline Consumer Healthcare Bewertung Voltaren Schmerzgel (63) ab 9,75 € ** 44%*
Diclofenac-ratiopharm Schmerzpflaster im Preisvergleich Diclofenac-ratiopharm Schmerzpflaster 10 Stück *** ratiopharm GmbH Bewertung Diclofenac-ratiopharm Schmerzpflaster (3) ab 13,66 € ** 50%*
ThermaCare Rückenumschläge S-XL z.Schmerzlinderung im Preisvergleich ThermaCare Rückenumschläge S-XL z.Schmerzlinderung 2 Stück *** Angelini Pharma Deutschland GmbH Bewertung ThermaCare Rückenumschläge S-XL z.Schmerzlinderung (4) ab 8,76 € ** 59%*

 

Ärztlicher Rat sollte in jedem Fall in Anspruch genommen werden, um tieferliegende Befunde oder Krankheitsbilder bei unklaren Beschwerden ausschließen zu können. Selbst Unfälle oder Krankheiten, die schon viele Jahre zurückliegen, können wieder in den Fokus rücken und vielleicht sogar als Auslöser der Rückenschmerzen entlarvt werden. Selbst psychische Belastungen und Stress können sich auf den Rücken niederschlagen. Auch wenn es keiner wahrhaben will: Es trägt ein jeder so viel auf seinem Rücken, nicht nur bildlich gesehen.

Beiträge die Sie auch interessieren könnten

Quellen anzeigen

apomio.de
Autor: apomio.de

Das Vergleichsportal apomio.de stellt transparent und unabhängig die tagesaktuellen Preise der Produkte von über 90 Versandapotheken gegenüber.

Schreib einen Kommentar

help
help
help

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Zu unseren Datenschutzbestimmungen.