© canva.com

Gesund im Urlaub

Kommentar schreiben Aktualisiert am 30. November 2022

Um einen rundum erholsamen Urlaub zu verbringen, ist es in erster Linie wichtig, während der freien Zeit gesund und fit zu bleiben. Gerade in warmen Urlaubsländern ist jedoch Vorsicht geboten - wer nicht aufpasst, läuft Gefahr, seine freien Tage im Bett zu verbringen. Um Unwohlsein und Krankheiten während der Ferien zu vermeiden, sollten Reisende deshalb einige Punkte beachten. Mit ein wenig Achtsamkeit und der richtigen Reiseapotheke wird der Urlaub zu einem unvergesslichen, wunderschönen Erlebnis.
 

 

Ein entspannter Start in den Urlaub


Der Urlaub ist eine Zeit der vollkommenen Entspannung und des Loslassens - zumindest im Idealfall. Überraschend viele Menschen erkranken jedoch ausgerechnet an ihren freien Tagen. Das Phänomen ist unter dem Namen "Leisure Sickness" bekannt. Betroffen sind insbesondere Berufstätige, die im Alltagsleben vollkommen auf ihre Arbeit fokussiert sind. Sobald die Belastung nachlässt und der Körper weniger Adrenalin ausschüttet, zeigen sich schnell Symptome der Erschöpfung.

Um entspannt in den Urlaub zu starten, ist es wichtig, sich schon vor der Abreise gezielt zu entspannen. Einige freie Tage vor der Reise ermöglichen eine ruhige Urlaubsvorbereitung und einen angenehmen Ferienstart. Um Reisekrankheiten zu vermeiden, sollte der Verzehr von Alkohol schon am Tag vor der Abreise gänzlich vermieden werden. Wer ausgeruht und ausgeschlafen abreist, bleibt vermutlich auch während der Ferien fit. Bei Ankunft am Reiseziel empfiehlt es sich, es erst einmal langsam angehen zu lassen und entspannt in der neuen Umgebung anzukommen. Die ersten Urlaubstage sollten der Entspannung gewidmet sein. Anstrengende Aktivitäten wie Wandertouren und Sightseeing-Rundfahrten sollten nach Möglichkeit auf die späteren Urlaubstage verschoben werden.
 

 

Schutz vor der starken Sonne


Der Sommerurlaub ist die Zeit des Sonnenbadens. Da die Sonneneinstrahlung in südlichen Ländern jedoch viel intensiver als in Deutschland ist, sollten Urlauber sich erst einmal langsam an die starke Sonne gewöhnen. Um einen Sonnenstich oder Sonnenbrand zu vermeiden, sollten längere Sonnenbäder vor allem in den ersten Urlaubstagen vermieden werden. Daneben ist es wichtig, regelmäßig einen ausreichenden Sonnenschutz aufzutragen und viel Wasser zu trinken. Lange, helle Kleidung aus Naturmaterialien wie Baumwolle oder Leine bietet zusätzlichen Schutz vor der Sonne, ohne für übermäßiges Schwitzen zu sorgen. Auch eine Sonnenbrille und eine Kopfbedeckung können vor unangenehmen Folgen schützen.

Die Gefahren von zu intensiver Sonneneinstrahlung sind vielseitig - bekanntlich kann es Sonnenbrand, Sonnenstich und im Extremfall sogar Hautkrebs auslösen. Daneben birgt zu langes Sonnenbaden zahlreiche weitere Risiken. Unter anderem kann es dazu beitragen, dass die Heilung von Infektionen verzögert wird und die Haut schneller altert.
 

 

Vorsicht vor Klimaanlagen


Die Luft von Klimaanlagen trocknet die Schleimhäute in Hals und Nase aus, wodurch Krankheitserreger leichteres Spiel haben. Um die Schleimhäute feucht zu halten, empfiehlt es sich, in klimatisierten Räumen besonders viel Wasser zu trinken. Bei Bedarf können ausgetrocknete Nasenschleimhäute mit einer geeigneten Salbe eingecremt werden. Allgemein empfiehlt es sich, die Verwendung von Klimaanlagen auf das Minimum zu beschränken. Die Differenz zwischen der Außen- und Innentemperatur sollte maximal sechs Grad betragen. Der ständige Wechsel zwischen sehr kalten und heißen Temperaturen irritiert das Immunsystem und erhöht das Risiko für Erkältungen.

 

 

Gesund im Urlaub - apomio.de

 

Schutz vor Zecken, Moskitos und anderen Übeltätern


Zecken sind nicht nur in warmen Urlaubsländern, sondern auch vor der eigenen Haustür weit verbreitet. Da die Insekten überwiegend im Gras leben, ist es auf Spaziergängen und Wanderungen empfehlenswert, festes und möglichst hohes Schuhwerk zu tragen. Auf langen Wanderungen empfiehlt es sich, die Socken über die Hosenbeine zu ziehen. Daneben kann selbstverständlich auch ein geeigneter Insektenschutz verwendet werden. Neben Produkten für die Haut gibt es Insektenmittel, mit denen die Kleidung oder die Bettwäsche imprägniert werden können.
 

Insbesondere in exotischen Ländern ist ein geeigneter Mückenschutz von großer Bedeutung. Die meisten tropischen Länder gelten als Malariagebiet. Zum Schutz vor den Moskitos empfiehlt es sich, lange und helle Kleidung zu tragen und unter einem Moskitonetz zu schlafen. In einigen Fällen kann es zudem empfehlenswert sein, Medikamente zur Malariaprophylaxe einzunehmen.
 

Anti-Brumm Zecken Stopp im Preisvergleich Anti-Brumm Zecken Stopp 150 ml *** HERMES Arzneimittel GmbH Bewertung Anti-Brumm Zecken Stopp ab 15,28 € ** 20%*
Autan Tropical Pumpspray im Preisvergleich Autan Tropical Pumpspray 100 ml *** SK Pharma Logistics GmbH Bewertung Autan Tropical Pumpspray ab 7,66 € ** 23%*

 

Hygienische Lebensmittel und Getränke


In vielen Urlaubsländern liegen die hygienischen Bedingungen deutlich unter dem deutschen Standard. Um Magen-Darm-Erkrankungen zu vermeiden, sollte im Urlaub auf eine möglichst hohe Hygiene von Lebensmitteln und Getränken geachtet werden. Gerade in heißen Urlaubsländern sollten nur möglichst frisch gekochte Speisen verzehrt werden. Besondere Vorsicht ist beim Verzehr von Fleisch und Fisch geboten - dieses sollte gut durchgegart und frisch sein. Obst und Gemüse sollten gewaschen und gegebenenfalls geschält werden. Vor dem Essen sollten die Hände stets gründlich gewaschen werden.
 

Wasser sollte in warmen Urlaubsländern vor dem Trinken entweder abgekocht oder in abgepackten Flaschen gekauft werden. Vorsicht ist auch bei Eiswürfeln geboten, denn diese werden gerade in günstigeren Restaurants häufig aus Leitungswasser hergestellt. In tropischen Ländern ist die Qualität des Leitungswassers häufig so mangelhaft, dass auch zum Zähneputzen vorzugsweise Trinkwasser verwendet werden sollte.
 

 

Die richtige Reiseapotheke


Falls es während des Urlaubs zu kleineren Verletzungen oder gesundheitlichen Beschwerden kommt, ist es entscheidend, diese schnellstmöglich zu behandeln. In jeden Koffer gehört deshalb eine gut ausgestattete Reiseapotheke, die bei Problemen schnelle Abhilfe schaffen kann. Wenn erste Symptome des Unwohlseins zügig behandelt werden, ist die Wahrscheinlichkeit deutlich geringer, dass sich daraus größere Probleme entwickeln. In die Reiseapotheke gehören unter anderem Verbandsmaterial, Medikamente gegen Übelkeit und Schmerzmittel. Genaue Informationen zur Zusammenstellung der Reiseapotheke gibt es bei ReiseGuide.
 

 

Hausmittel gegen verschiedene Beschwerden


Falls gerade kein geeignetes Medikament aus der Apotheke verfügbar ist, können in vielen Fällen auch Hausmittel erste Hilfe leisten. Im Falle von Sonnenbrand kann Apfelessig durch seine entzündungshemmende Wirkung die Schmerzen ein wenig reduzieren. Um Halsschmerzen schnellstmöglich zu lindern, kann das Gurgeln mit Salzwasser helfen. Bei Ohrenschmerzen kann ein Zwiebelsäckchen auf dem Ohr Abhilfe leisten. Zudem gibt es in allen Urlaubsländern zahlreiche Heilkräuter zu kaufen. Diese können als Tee zubereitet gegen verschiedene Beschwerden wie leichte Erkältungen, Bauchschmerzen oder Kopfschmerzen eingesetzt werden.

Beiträge die Sie auch interessieren könnten

Quellen anzeigen

apomio.de - Ihr Preisvergleich für Apotheken-Produkte
Autor: apomio.de - Ihr Preisvergleich für Apotheken-Produkte

Das Vergleichsportal apomio.de stellt transparent und unabhängig die tagesaktuellen Preise der Produkte von über 90 Versandapotheken gegenüber. Sie erhalten eine Übersicht, welche Apotheke für ihren gesamten Warenkorb am günstigsten ist und werden direkt per Mausklick an die jeweiligen Versandapotheken weitergeleitet.

Schreib einen Kommentar

help
help
help

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Zu unseren Datenschutzbestimmungen.