Mariendistel Kapseln (40 Stück)

Mariendistel Kapseln
Abbildung nicht
verbindlich
kein Preis vorhanden
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Filter anzeigen Jetzt bewerten Produktdetails
Keine der angebundenen Apotheken bietet das Produkt zur Zeit an.

Teilen Sie uns Ihre Erfahrungen mit Mariendistel Kapseln (40 Stück)

Wirkung / Nebenwirkung / Ihre Beschreibung Beschreiben Sie die positive Wirkung oder unerwünschte Nebenwirkung, geben Sie Tipps und Anregungen zur richtigen Anwendung*:

Hinweise und Informationen zu Mariendistel Kapseln (40 Stück)

Zusammensetzung

  • 200 mg Mariendistelfrüchte Trockenextrakt, (30-40:1), Auszugsmittel: Ethanol 96% (V/V)


Hilfsstoffe

  • Chinolingelb
  • Eisen (III) oxid
  • Gelatine
  • Glycerol
  • Kokosöl
  • Maltodextrin
  • Milchfett
  • Palmkernöl
  • Phospholipide (aus Pflanzenöl)
  • Silicium dioxid
  • Sojabohnenöl
  • Sorbitol
  • Titan dioxid
  • Wachs, gelb
  • Wasser, gereinigt

Indikation
- Bei Leberschäden verursacht durch giftige Stoffe
- Zur unterstützenden Behandlung bei chronisch-entzündlichen Lebererkrankungen und Leberzirrhose
Kontraindikation
Gegen alle Arzneimittel können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten, dann müssen Sie das Medikament sofort absetzen. Wenn schon eine Allergie gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels bekannt ist, darf es nicht angewendet werden.

Zur Anwendung bei Kindern liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Das Arzneimittel soll deshalb bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden.
Dosierung
Tagesmenge für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren:
- Je nach Schwere des Falles 1-2 Kapseln täglich (entsprechend 200-400mg Wirkstoff Silymarin, berechnet als Silibinin)
Patientenhinweise
- Die Dauer der Anwendung bestimmt der Arzt.
Schwangerschaft
Während Schwangerschaft und Stillzeit sollten Sie Medikamente möglichst nur nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker einnehmen!

Zur Anwendung des Arzneimittels während Schwangerschaft und Stillzeit liegen keine Erfahrungen vor. Deshalb sollte eine Anwendung nur nach Rücksprache mit dem Arzt erfolgen.
Sonstiges
- Die Arzneimittelanwendung ersetzt nicht die Vermeidung der die Leber schädigenden Ursachen (z.B. Alkohol).
- Bei Gelbsucht (hell- bis dunkelgelbe Hautverfärbung, Gelbfärbung des Augenweiß) sollte der Arzt aufgesucht werden.
- Das Arzneimittel ist nicht zur Behandlung von akuten Vergiftungen geeignet.

Versandapotheke mit günstigen Preisen

  • Berlinda Versandapotheke
  • HAD Apotheke Deutschland
  • meine Gesundheitsapotheke
  • ayvita - Deutsche Internetapotheke
  • actavia Meine Versandapotheke
  • claras-apotheke