Johanniskraut-ratiopharm 425mg Hartkapseln (60 Stück)

Johanniskraut-ratiopharm 425mg Hartkapseln
-0%*
Abbildung nicht
verbindlich
kein Preis vorhanden
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Filter anzeigen Bewertungen Produktdetails
Keine der angebundenen Apotheken bietet das Produkt zur Zeit an.

1 Kundenmeinungen zu Johanniskraut-ratiopharm 425mg Hartkapseln (60 Stück)

Kundenbewertung vom 12.12.2009
Johanniskraut-ratiopharm 425mg Hartkapseln

Nach einer mehrmonatigen Behandlung mit Antidepressiva geht es mir jetzt wieder recht gut. Zur Stabilisierung hat mir der Arzt noch für die nächsten Wochen zu einem Johanniskraut-Präparat geraten, und das hat mich zu dieser Seite und zu diesem Medikament geführt. Bei Ratiopharm erwarte ich ein besonders gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, und über die Angebote der Internet-Apotheken bin ich wirklich erstaunt. Kein Wunder, dass der Apotheker um die Ecke diese Konkurrenz nicht mag.

5 5

Teilen Sie uns Ihre Erfahrungen mit Johanniskraut-ratiopharm 425mg Hartkapseln (60 Stück)

Wirkung / Nebenwirkung / Ihre Beschreibung Beschreiben Sie die positive Wirkung oder unerwünschte Nebenwirkung, geben Sie Tipps und Anregungen zur richtigen Anwendung*:

Hinweise und Informationen zu Johanniskraut-ratiopharm 425mg Hartkapseln (60 Stück)

Zusammensetzung

  • 425 mg Johanniskraut Trockenextrakt, (3,5-6:1), Auszugsmittel: Ethanol 60% (m/m)


Hilfsstoffe

  • Calcium hydrogenphosphat 2-Wasser
  • Cellulose Pulver
  • Eisen (III) hydroxid oxid x-Wasser
  • Eisen (III) oxid
  • Gelatine
  • Lactose 1-Wasser
  • Magnesium stearat
  • Silicium dioxid, hochdispers
  • Talkum
  • Titan dioxid
  • Wasser, gereinigt

Produktbeschreibung
Johanniskraut ratiopharm wird zur Behandlung von leichten vorübergehenden depressiven Störungen angewendet. Die Kapseln enthalten einen Johanniskraut-Trockenextrakt. Dieser Extrakt wird aus den Blüten und Blättern des Johanniskrautes gewonnen. Es kommt zu einer spürbaren Verbesserung der Nachtruhe, durch die entspannende und ausgleichende Wirkung auf das körperliche und seelische Empfinden. Die Phasen seelischer Verstimmung können durch belastende Ereignisse ausgelöst werden. Die Johanniskraut ratiopharm Kapseln führen zu einer Antriebssteigerung, zur Stimmungsaufhellung und zur Wiederherstellung der Leistungsbereitschaft.
Indikation
  • Das Arzneimittel ist ein pflanzliches Arzneimittel zur Behandlung von depressiven Verstimmungen.
  • Es wird angewendet bei
    • leichten vorübergehenden depressiven Störungen
Kontraindikation
  • Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden
    • wenn Sie gleichzeitig auch mit einem anderen Arzneimittel behandelt werden, welches einen der folgenden Arzneistoffe bzw. einen Arzneistoff aus einer der folgenden Stoffgruppen enthält:
      • Arzneimittel zur Unterdrückung von Abstoßungsreaktionen gegenüber Transplantaten
        • Ciclosporin
        • Tacrolimus zur innerlichen Anwendung
        • Sirolimus
      • Arzneimittel zur Behandlung von HIV-Infektionen oder AIDS
        • Proteinase-Hemmer wie Indinavir
        • Non-Nucleosid-Reverse-Transcriptase-Hemmer wie Nevirapin
      • Zytostatika wie
        • Imatinib
        • Irinotecan
        • mit Ausnahme von monoklonalen Antikörpern
      • Arzneimittel zur Hemmung der Blutgerinnung
        • Phenprocoumon
        • Warfarin
      • Hormonelle Empfängnisverhütungsmittel (
        Pille")
      • Andere Antidepressiva
    • Außerdem darf das Präparat nicht angewendet werden
      • bei bekannter Allergie gegen einen seiner Bestandteile
      • bei bekannter Lichtüberempfindlichkeit der Haut
      • bei schweren vorübergehenden depressiven Störungen
      • bei Kindern unter 12 Jahren, weil keine ausreichenden Untersuchungen vorliegen
Dosierung
  • Nehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
  • Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis
    • Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren nehmen 2-mal täglich 1 Hartkapsel ein.
  • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung zu stark oder zu schwach ist.
  • Dauer der Anwendung
    • Die Dauer der Anwendung ist für Johanniskraut prinzipiell nicht begrenzt; wenn jedoch die Krankheitssymptome länger als 4 Wochen bestehen bleiben oder sich trotz vorschriftsmäßiger Dosierung verstärken, sollte ein Arzt aufgesucht werden.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten
    • Benachrichtigen Sie bitte Ihren Arzt. Dieser kann über gegebenenfalls erforderliche Maßnahmen entscheiden.
    • Möglicherweise treten die unten aufgeführten Nebenwirkungen verstärkt auf. Bei der Einnahme erheblicher Überdosen sollten die betroffenen Patienten umgehend für die Dauer von 1 - 2 Wochen vor Sonnenlicht und sonstiger UV-Bestrahlung geschützt werden (Aufenthalt im Freien einschränken, Sonnenschutz durch bedeckende Kleidung und Verwendung von Sonnenschutzmitteln mit hohem Lichtschutzfaktor, sog.
      Sonnenblockern").

 

  • Wenn Sie die Einnahme vergessen haben
    • Holen Sie die Einnahme sobald als möglich nach. Nehmen Sie jedoch nicht mehr als die Ihnen empfohlene Tagesdosis ein.

 

  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Patientenhinweise
  • Besondere Vorsicht bei der Einnahme ist erforderlich
    • Arzneimittel, die wie dieses, Bestandteile aus Johanniskraut (Hypericum) enthalten, können mit anderen Arzneistoffen in Wechselwirkung treten:
    • Wirkstoffe aus Hypericum können die Ausscheidung anderer Arzneistoffe beschleunigen und dadurch die Wirksamkeit dieser anderen Stoffe herabsetzen. Wirkstoffe aus Hypericum können aber auch die Konzentration eines sog.
      Botenstoffes" (des Serotonins) im Gehirn heraufsetzen, so dass dieser Stoff u. U. gefährliche Wirkungen entfalten kann, insbesondere bei Kombination mit anderen gegen Depression wirkenden Medikamenten.
    • Sie sollten, falls Sie bereits das Arzneimittel anwenden, hierüber Ihren Arzt informieren, wenn er Ihnen ein weiteres Medikament verordnet oder wenn Sie selbst ein in der Apotheke erhältliches verschreibungsfreies anderes Arzneimittel zusätzlich einnehmen wollen. In diesen Fällen ist zu erwägen, die Behandlung Johanniskraut zu beenden.
    • Sofern eine gleichzeitige Anwendung des Arzneimittels mit anderen Arzneimitteln für erforderlich gehalten wird, muss Ihr Arzt die möglichen Wechselwirkungen bedenken:
      • Wirkungsverminderung von
        • Theophyllin
        • Digoxin
        • Verapamil
        • Ivabradin
        • Simvastatin
        • Midazolam
      • Wirkungsverstärkung von andersartigen Mitteln gegen Depression wie
        • Paroxetin
        • Sertralin
        • Trazodon
    • Eine gleichzeitige Anwendung sollte nur nach sorgfältiger Nutzen/Risiko-Abwägung wegen des möglichen Auftretens eines Serotoninsyndroms mit Übelkeit, Erbrechen, Angst, Ruhelosigkeit oder Verwirrtheit erfolgen.
    • Während der Anwendung soll eine intensive UV-Bestrahlung (lange Sonnenbäder, Höhensonne, Solarien) vermieden werden.
    • Falls Ihre Leberfunktion eingeschränkt ist bzw. Sie erhöhte Leberwerte haben, nehmen Sie das Arzneimittel nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein!

 

  • Auswirkungen auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen
    • Es wurden keine Studien zu den Auswirkungen auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen durchgeführt.
Schwangerschaft
  • Johanniskraut darf wegen nicht ausreichender Untersuchungen in Schwangerschaft und Stillzeit nicht eingenommen werden.
Sonstiges
- Während der Anwendung des Arzneimittels sollte eine intensive UV-Bestrahlung (lange Sonnenbäder, Höhensonne, Solarien) vermieden werden.

Versandapotheken mit günstigen Preisen

  • Berlinda Versandapotheke
  • HAD Apotheke Deutschland
  • meine Gesundheitsapotheke
  • ayvita - Deutsche Internetapotheke
  • actavia Meine Versandapotheke
  • claras-apotheke