Ihr Preisvergleich für Apotheken-Produkte
Abbildung nicht verbindlich

Preisvergleich CONTRAMUTAN N (150 ml)

Produktbewertungen für CONTRAMUTAN N
(7 Bewertungen)
MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH
Contramutan
PZN: 3627691 (rezeptfrei)
Sie sparen 37%*
ab 9,16 € ** Zum günstigsten Shop
Filter anpassen
9,16 € 3,95 € Versand Versand frei ab 59,00 € Grundpreis: 0,61 € je 10 ml Gesamtkosten 13,11 €
Paul Pille
Shopbewertungen für Paul Pille (138)
weitere informationen
9,54 € 3,75 € Versand Versandkosten immer Grundpreis: 0,64 € je 10 ml Gesamtkosten 13,29 €
9,75 € versandkostenfrei Mindestbestellwert 15,00 € Grundpreis: 0,65 € je 10 ml Gesamtkosten 9,75 € Günstigster Gesamtpreis
mediherz.de Versandapotheke
Shopbewertungen für mediherz.de Versandapotheke (46)
weitere informationen
9,91 € 3,90 € Versand Versand frei ab 19,00 € Grundpreis: 0,66 € je 10 ml Gesamtkosten 13,81 €
omp-Versandapotheke
Shopbewertungen für omp-Versandapotheke
weitere informationen
9,95 € 4,00 € Versand Versand frei ab 20,00 € Grundpreis: 0,66 € je 10 ml Gesamtkosten 13,95 €
pharmeo.de - Ihre persönliche Hausapotheke
Shopbewertungen für pharmeo.de - Ihre persönliche Hausapotheke (482)
weitere informationen
9,98 € 4,50 € Versand Versand frei ab 55,00 € Grundpreis: 0,67 € je 10 ml Gesamtkosten 14,48 €
10,14 € 3,50 € Versand Versand frei ab 30,00 € Grundpreis: 0,68 € je 10 ml Gesamtkosten 13,64 €
claras-apotheke
Shopbewertungen für claras-apotheke (34)
weitere informationen
10,30 € 3,50 € Versand Versand frei ab 75,00 € Grundpreis: 0,69 € je 10 ml Gesamtkosten 13,80 €
Mehr Shops anzeigen

Andere Packungsgrößen

Contramutan N im Preisvergleich Contramutan N 100 ml *** MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH
Bewertung Contramutan N (2)
ab 6,42 € ** 40%*
Contramutan N im Preisvergleich Contramutan N 250 ml *** MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH
Bewertung Contramutan N
ab 13,79 € ** 34%*

Produktinformationen zu CONTRAMUTAN N

Allgemeine Informationen zum Arzneimittel

***
MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbH PZN: 3627691 (rezeptfrei) Saft, 150 ml Homöopathikum

Allgemeine Anwendungshinweise

****
Anwendungsgebiete: Erkältung, Fieber, Homöopathie, Atemwegsinfektionen, homöopathische Behandlung
Contramutan N Saft ist ein Homöopathisches Mittel und wird bei fieberhaften, grippalen Infekten mit Entzündungen der oberen Luftwege angewendet. Die Wirkstoffe werden besonders gut über die Mundschleimhaut aufgenommen, daher sollte der Saft vor dem Herunterschlucken einige Zeit im Mund verbleiben. Kinder und Erwachsene nehmen als Anfangsdosis einen Esslöffel von dem Saft ein, danach nehmen Kinder stündlich einen Teelöffel voll und Erwachsene einen Esslöffel voll ein.

Pflichtangaben zu CONTRAMUTAN N

***

Indikation

Kontraindikation

Dosierung

Patientenhinweise

Schwangerschaft

Erfahrungsberichte zu CONTRAMUTAN N

Produktbewertungen für CONTRAMUTAN N
(7 Bewertungen)
4.1 von 5 Sternen
29.03.2009
Produktbewertung vom 29.03.2009
Produktbewertungen

Na toll! Ich dachte ich komme unbeschadet durch den Winter, aber Fehlanzeige. Ein grippaler Effekt hat mich noch erwischt. Da ich nicht gerne Tabletten nehme, habe ich auf ein pflanzliches Mittel gesetzt.Ich nahm Contramutan N.Was für Kinder gut ist kann Erwachsenen nichts schaden. Also habe Contramutan stündlich eingenommen. Das war schon lästig! Aber der Erfolg gab mit Recht. Nach ein paar Tagen ging es gut. Arbeiten konnte ich in der Zeit auch. Ein Wochenende war dazwischen. Jetzt geht es mir gut. Das schöne Wetter kann kommen.

23.03.2009
Produktbewertung vom 23.03.2009
Produktbewertungen

Da ich viel lieber pflanzliche Medikamente nehme, kenne ich Contramutan Saft schon lange. Er wird aus der Planze Wasserlost gewonnen und ist bei den nordamerikanischen Indianern schon seid Jahrhunderten dafür bekannt. Kinder bringen ja schnell mal aus dem Kindergarten oder Schule Erkältungen und Fieber mit nach Hause. Da habe ich dann Contramutan Saft, meistens besorge ich ihn schon über meine Versandapotheke wenn ich höre das wieder mal Grippe im Umlauf ist. Jeden Tag einen Teel. oder Essl. Saft, je nach Alter des Kindes, hilft gut. Wobei bei kindern es auch immer gut tut wenn man sie etwas verwöhnt und bisserl kuscheln wirkt auch Wunder.

19.12.2008
Produktbewertung vom 19.12.2008
Produktbewertungen

Ich möchte bei Fieber oder Grippaleninfekten nicht immer direkt ein Antibiotikum nehmen und habe es daher auf pflanzliche Weise versucht mit Contramutan. Ich habe es von meiner Schwester empfohlen bekommen und habe es mir dann direkt in der Apotheke besorgt. Da ich auch einen kleinen Sohn habe der mittlerweile 9 Monate alt ist. Er kann Contramutan auch schon einnehmen und deshalb fand ich es für uns sehr passend. Ich habe es dann bei einem grippaleninfekt mit fieberschüben eingenommen und nach ein paar Tagen fühlte ich mich auch schon viel besser. Auch hab ich immer ein Paket vorrätig in der kalten Jahreszeit, da man sich schnell mal etwas eingefangen hat.

17.12.2008
Produktbewertung vom 17.12.2008
Produktbewertungen

Contramutan N ist ein homöopathisches Arzneimittel, das mir schon lange sehr gut bei grippalen Infekten hilft. Wenn meine Nase anfängt, zu laufen und ich oft niesen muss, fange ich sofort mit der Einnahme von Contramutan N an. Der Saft schmeckt sehr angenehm und macht es auch meinen Kindern leicht, ihn einzunehmen. Er ist sogar schon für Kinder ab dem 6. Monat geeignet. Gemäß Anweisung lasse ich den Saft immer erst einige Zeit im Mund, bevor ich ihn runterschlucke. Die Wirkstoffe können so besser aufgenommen werden.

13.10.2008
Produktbewertung vom 13.10.2008
Produktbewertungen

Als meine Kinder noch klein waren, lernte ich ihn zuerst kennen: Contramutan Saft. Ich hatte immer den Eindruck, dass dieses Medikament gut geholfen hat. Contramutan besteht aus pflanzlichen Wirkstoffen, z.B. dem Wasserdost, und noch zwei andere pflanzlichen Bestandteile. Der Wasserdost soll als Anti-Infektivum schon bei den Indianern eingesetzt worden sein. Jedenfalls sind alle Inhaltsstoffe bei Contramutan vielfach bewährt. Contramutan kann schon bei ganz kleinen Kindern angewandt werden und hat sich in unserer Familie vielfach bewährt. Ich kann ihn wirklich empfehlen.

08.09.2008
Produktbewertung vom 08.09.2008
Produktbewertungen

Meine Tochter machte sich Sorgen, denn ihr kleiner Sohn steckte sich im Kindergarten mit wirklich jedem Infekt an, der dort auftrat. Er kam aus dem Schnupfen praktisch kaum noch heraus. In dieser Situation erinnerte ich mich an Contramutan, denn dieses pflanzliche Immunstimulans hatte meiner eigenen Tochter als Kind schon gut geholfen, ihre Abwehrkräfte zu steigern. Meine Tochter hat den Tipp auch dankbar angenommen und als sparsame und kluge Hausfrau eine Möglichkeit gefunden, im Internet über eine Versandapotheke Contramutan N von Klosterfrau zu einem günstigen Preis zu kaufen. Sie gibt ihrem Sohn den Saft jetzt seit fast 3 Wochen, und bei ihrem letzten Besuch vorgestern habe ich den Kleinen seit langem zum ersten Mal ohne "Rotznase" gesehen.

27.08.2008
Produktbewertung vom 27.08.2008
Produktbewertungen

Ich bevorzuge bei fieberhaften Infekten mit Entzündungen im Mund- und Rachenraum Contramutan, da es ausschließlich pflanzliche Wirkstoffe enthält, die ich teilweise im Einzelnen auch homöopathisch als Globuli einsetze. Aconitum wird aus der Eisenhutpflanze gewonnen und wird bei Fieber, Entzündungen, Erkältungen, Husten und Pseudokrupp eingesetzt. Belladonna wird aus der Tollkirsche gewonnen und ist bei Entzündungen, Angina und Fieber wirksam. Des weiteren enthält das Medikament Contramutan Echinacea (Sonnenhutpflanze), welches bei fieberhaften Infekten Anwendung findet. Der letzte Wirkstoff ist Eupatorium (Knochenheilpflanze), der Gliederschmerzen, Grippe, Husten und Zerschlagenheit bekämpft. Daher finde ich Contramutan absolut optimal für die Grippe- und Erkältungszeit und gebe es auch meinen Kindern mit gutem Gewissen. Hier in der Versandapotheke kann man es besonders günstig bestellen, um es im Fall der Fälle vorrätig zu haben.

Ihre Erfahrungen mit CONTRAMUTAN N

help
help
help
help

Beiträge die Sie interessieren könnten

Die Huntington-Krankheit | apomio Gesundheitsblog

Die Huntington-Krankheit

Chorea Huntington, auch als Huntington-Krankheit bezeichnet und früher „der erbliche Veittanz“ genannt, ist eine sehr seltene, vererbbare Erkrankung des Gehirns. In Deutschland sind schätzungsweise 8000 Menschen betroffen. Der folgende Beitrag liefert Informationen über die Krankheit, dessen Ursache und Symptome sowie Krankheitsverlauf ...

––– Weiter lesen