Ihr Preisvergleich für Apotheken-Produkte
Vibratoren

Weitere Produkte in Vibratoren

14 Ergebnisse
Mini Vibrator (1 Stück)
Produktbewertungen für Mini Vibrator
Rehaforum Medical GmbH Vibratoren Beweglichkeit, Elektrostimulation PZN: 2427872 ab 19,90 €
Belladot/Bodil G-Punkt Vibrator blau (1 Stück)
Produktbewertungen für Belladot/Bodil G-Punkt Vibrator blau
Mangostan - Gold Ltd. & Co. KG Vibratoren PZN: 10400404 ab 29,95 €
Belladot/Sofia Vibrator Wellenmuster pink (1 Stück)
Produktbewertungen für Belladot/Sofia Vibrator Wellenmuster pink
Mangostan - Gold Ltd. & Co. KG Vibratoren PZN: 10400930 ab 23,44 €
Mini-Vibrator RFM Aufsatz (1 Stück)
Produktbewertungen für Mini-Vibrator RFM Aufsatz
Rehaforum Medical GmbH Vibratoren PZN: 7559331 ab 2,96 €
Joystick Velvet Violett (1 Stück)
Produktbewertungen für Joystick Velvet Violett
Dr.Dagmar Lohmann pharma + medical GmbH Vibratoren PZN: 6922686 ab 20,56 €
Belladot/Vilma Rabbit pulsierender Vibrator pink (1 Stück)
Produktbewertungen für Belladot/Vilma Rabbit pulsierender Vibrator pink
Mangostan - Gold Ltd. & Co. KG Vibratoren PZN: 10400976 ab 56,94 €
Belladot/Ebba großer starker Vibrator gelb (1 Stück)
Produktbewertungen für Belladot/Ebba großer starker Vibrator gelb
Mangostan - Gold Ltd. & Co. KG Vibratoren PZN: 10400491 ab 29,82 €
Belladot/Matilda 4-Stufen Ei-Vibrator grün (1 Stück)
Produktbewertungen für Belladot/Matilda 4-Stufen Ei-Vibrator grün
Mangostan - Gold Ltd. & Co. KG Vibratoren PZN: 10400870 ab 23,53 €
Belladot/Sofia Vibrator Wellenmuster grün (1 Stück)
Produktbewertungen für Belladot/Sofia Vibrator Wellenmuster grün
Mangostan - Gold Ltd. & Co. KG Vibratoren PZN: 10400918 ab 22,99 €
Belladot/Bodil G-Punkt Vibrator gelb (1 Stück)
Produktbewertungen für Belladot/Bodil G-Punkt Vibrator gelb
Mangostan - Gold Ltd. & Co. KG Vibratoren PZN: 10400462 ab 29,95 €
Belladot/Ebba großer starker Vibrator rot (1 Stück)
Produktbewertungen für Belladot/Ebba großer starker Vibrator rot
Mangostan - Gold Ltd. & Co. KG Vibratoren PZN: 10400522 ab 27,36 €
Belladot/Matilda 4-Stufen Ei-Vibrator pink (1 Stück)
Produktbewertungen für Belladot/Matilda 4-Stufen Ei-Vibrator pink
Mangostan - Gold Ltd. & Co. KG Vibratoren PZN: 10400887 ab 24,70 €

Wissenswertes zu Vibratoren

Es gibt sie inzwischen in verschiedenen Variationen, bunten Farben und unterschiedlichen Größen: Vibratoren. Ursprünglich eine medizinische Behandlungsmethode gegen die weibliche Hysterie, hat der Vibrator heute in zahlreichen Schlafzimmern Einzug gefunden und dient als Masturbationshilfe oder als Spielzeug im Liebesspiel mit dem Partner. Heutzutage soll das sexuelle Hilfsmittel vor allem bei Paaren im Alter zwischen 30 und 50 Jahren sehr beliebt sein. 

Der Begriff Vibrator stammt von der lateinischen Bezeichnung vibrare ab und bedeutet so viel wie zittern, beben, schwingen. Mit kleinen Motoren ausgestattet, geraten Vibratoren in Schwingung mit dem Ziel eine sexuelle Stimulation hervorzurufen.

Der Einsatz von Vibratoren im 19. Jahrhundert

In der heutigen Zeit kaum vorstellbar, wurde der Vibrator ursprünglich als medizinisches Instrument eingesetzt, um Frauen zu helfen, die unter der sogenannten weiblichen Hysterie litten. Vom 19. Jahrhundert bis zu den Anfängen des 20. Jahrhunderts glaubte man, dass es sich um eine Erkrankung handelt die von der Gebärmutter ausgeht und bei Frauen zu einem hysterischen Verhalten führt. Die Behandlung bestand unter anderem darin, für unverheiratete „hysterische“ Frauen einen geeigneten Ehemann zu finden sowie „hysterische“ Frauen unter medizinscher Aufsicht zu einem Orgasmus zu verhelfen. Die Behandlungsmethoden bestanden anfangs aus der sogenannten Hydrotherapie und manuellen Massagen und wurden später durch den Vibrator ergänzt. Verschiedene Quellen weißen darauf hin, dass der Vibrator gegen Ende des 19. Jahrhunderts patentiert wurde und bis zum Jahr 1920 in der Medizin Anwendung fand. Mit der sexuellen Aufklärung und der Emanzipation hat sich ein neues Selbstverständnis im Umgang mit dem Thema Sexualität entwickelt. Der Begriff der weiblichen Hysterie ist von der Bildfläche verschwunden sowie die damit verbundene Wahrnehmung einer Frauenkrankheit.

Auf das richtige Material achten

Durch den Kontakt des Vibrators mit den Schleimhäuten, sollte auf das richtige Material geachtet werden, da darüber giftige Stoffe leichter in den Körper geraten können. Im Jahr 2006 berichtet die Zeitschrift „Ökotest“ von einem besorgniserregenden Testergebnis, wonach von 22 getesteten Vibratoren die Hälfte aufgrund gefährlicher Weichmacher durchgefallen ist. Die hohen Mengen an Phthalaten gelten als krebserregend und sollen unter anderem den Hormonhaushalt stören und Unfruchtbarkeit begünstigen. Inzwischen sind viele Hersteller auf Silikon umgestiegen, welches beim Einsatz im Liebesspielzeug als unbedenklich eingestuft wird. Weitere Hersteller bieten Vibratoren aus Naturmaterialien wie Granit, Ahornholz und Naturlatex an. Allgemein lässt sich sagen, dass je weicher das Material ist, aus dem der Vibrator besteht, desto größer ist die Gefahr, dass gefährliche Weichmacher drin stecken.

Pflege und Reinigung des Vibrators

Um sich vor unerwünschten Keimen zu schützen, sollte das Liebesspielzeug vor und nach dem Gebrauch mit heißem Wasser und Seife gereinigt werden. Das Aufbewahren in einer Plastikbox verhindert, dass sich Staub und Dreck am Vibrator ansetzen. Sexuelle Hilfsmittel, die sowohl anal als auch vaginal eingesetzt werden, sollten neben der gründlichen Reinigung auch desinfiziert werden, um das Eindringen von Darmbakterien in die Scheide zu vermeiden. Aufgrund der reizenden Wirkung von Desinfektionsmittel wird jedoch eher die Anwendung von Kondomen empfohlen. Diese schützen zusätzlich vor der Übertragung gefährlicher Geschlechtskrankheiten und Pilzinfektionen.