Wissenswertes zu Schwangerschaftstees

Tees sind eine gute Möglichkeit, den erhöhten Bedarf an Flüssigkeit in der Schwangerschaft zu decken.

Mehr Informationen zum Thema Schwangerschaftstees

Produkte aus der Kategorie Schwangerschaftstees

BabyZauber Bio-Schwangerschaftstee 1 75 G Uebe Medical GmbH 100px x 100px apomio Medikamente Preisvergleich
-38%*
BabyZauber Bio-Schwangerschaftstee 1 75 G Uebe Medical GmbH 100px x 100px apomio Medikamente Preisvergleich BabyZauber Bio-Schwangerschaftstee 1 75 G Uebe Medical GmbH, rezeptfrei, PZN: 10089969

Kategorie: Schwangerschaftstees

4,90 € bis 7,95 €
Sidroga Bio Schwangerschaftstee 20 Stück Sidroga Gesellschaft Für Gesundheitsprodukte mbH 100px x 100px apomio Medikamente Preisvergleich
-44%*
Sidroga Bio Schwangerschaftstee 20 Stück Sidroga Gesellschaft Für Gesundheitsprodukte mbH 100px x 100px apomio Medikamente Preisvergleich Sidroga Bio Schwangerschaftstee 20 Stück Sidroga Gesellschaft Für Gesundheitsprodukte mbH, rezeptfrei, PZN: 9265415

Kategorie: Schwangerschaftstees

2,20 € bis 3,95 €
Salus Schwangerschaftstee Bio 15 Stück Salus Pharma GmbH 100px x 100px apomio Medikamente Preisvergleich
-43%*
Salus Schwangerschaftstee Bio 15 Stück Salus Pharma GmbH 100px x 100px apomio Medikamente Preisvergleich Salus Schwangerschaftstee Bio 15 Stück Salus Pharma GmbH, rezeptfrei, PZN: 2225878

Kategorie: Schwangerschaftstees

2,71 € bis 4,81 €
H&S Wohlfühltee feminin Schwangerschaftstee 20 Stück H&S Tee - Gesellschaft mbH & Co. 100px x 100px apomio Medikamente Preisvergleich
-28%*
H&S Wohlfühltee feminin Schwangerschaftstee 20 Stück H&S Tee - Gesellschaft mbH & Co. 100px x 100px apomio Medikamente Preisvergleich H&S Wohlfühltee feminin Schwangerschaftstee 20 Stück H&S Tee - Gesellschaft mbH & Co., rezeptfrei, PZN: 5351081

Kategorie: Schwangerschaftstees Darreichungsform: Tee

Anwendungsgebiete: Schwangerschaft, Entspannung, Beruhigung, Wohlbefinden

2,28 € bis 3,19 €
BabyZauber Bio-Schwangerschaftstee 1 Dose 75 G Uebe Medical GmbH 100px x 100px apomio Medikamente Preisvergleich
-3%*
BabyZauber Bio-Schwangerschaftstee 1 Dose 75 G Uebe Medical GmbH 100px x 100px apomio Medikamente Preisvergleich BabyZauber Bio-Schwangerschaftstee 1 Dose 75 G Uebe Medical GmbH, rezeptfrei, PZN: 10089975

Kategorie: Schwangerschaftstees

11,07 € bis 11,48 €
BabyZauber Bio-Schwangerschaftstee 2 75 G Uebe Medical GmbH 100px x 100px apomio Medikamente Preisvergleich
-29%*
BabyZauber Bio-Schwangerschaftstee 2 75 G Uebe Medical GmbH 100px x 100px apomio Medikamente Preisvergleich BabyZauber Bio-Schwangerschaftstee 2 75 G Uebe Medical GmbH, rezeptfrei, PZN: 10089981

Kategorie: Schwangerschaftstees

4,90 € bis 6,99 €
Es wurden 6 Produkte gefunden.

Mehr Informationen zum Thema Schwangerschaftstees

Auch können sie auf natürliche Weise bei typischen Beschwerden der werdenden Mutter helfen. Aber oft sind Schwangere unsicher, welche Tees in ihrem Zustand gesund sind und welche nicht. Mit speziell zusammengestellten Schwangerschaftstees sind sie auf der sicheren Seite.

Häufige Beschwerden in der Schwangerschaft

Eine Schwangerschaft bedeutet eine immense Umstellung. Die Frau braucht ihre ganze Energie, damit ihr Körper die anstehenden „Umbauarbeiten“ leisten und das werdende Leben optimal versorgen kann. Dabei stehen der Embryo und später Fötus an erster Stelle. Braucht er Nährstoffe und findet sie nicht ausreichend im Blut, werden sie der Mutter entzogen. Das kann Mangelzustände, Müdigkeit und Erschöpfungszustände mit sich bringen. Blutuntersuchungen beim Frauenarzt zeigen, wo Handlungsbedarf besteht. Das betrifft oft die Versorgung mit Folsäure und Eisen. Sie kann durch die Ernährung, Nahrungsergänzungsmittel und unterstützend durch Tees aufgestockt werden. Neben Nährstoffmangel sind weitere Beschwerden Müdigkeit, Übelkeit, Sodbrennen, Schlafstörungen und Stimmungsschwankungen.

Schwangerschaftstees

H&S Wohlfühltee feminin Schwangerschaftstee

Zutaten: Kamille, Melisse, Pfefferminze, Ingwer, Rote Beete, natürliches Orangenaroma und Folsäure.

Kamille ist bekannt für ihre entzündungshemmende, beruhigende und krampflösende Wirkung. Sie hilft bei Schlafstörungen und ist wohltuend für Magen und Darm. Kamille ist reizlindernd und wirkt sich positiv bei Sodbrennen aus.
Melisse beruhigt und entspannt bei Nervosität, Ein- und Durchschlafstörungen und Verspannungen. Sie wirkt krampflösend im Magen-Darm-Trakt und hilft bei Blähungen und Völlegefühl. Nachweislich übt sie eine antivirale Wirkung aus (Lippenherpes). Melisse besänftigt das Gemüt, wenn die Schwangere unruhig und gereizt ist, des Weiteren ist Melisse stimmungsaufhellend.
Pfefferminze belebt durch ihr frisches Aroma. Sie hilft gegen Übelkeit und Brechreiz. Pfefferminze übt eine krampflösende Wirkung auf Magen, Darm und Gallenwege aus. Da sie die Produktion der Magensäure anregt, ist sie wenig geeignet bei Sodbrennen. Pfefferminztee sollte in der Schwangerschaft nicht in größeren Mengen getrunken werden, da er in Zusammenhang mit dem Auftreten von Gebärmutter-Kontraktionen gebracht wird. Pfefferminzöl sollte während der Schwangerschaft gar nicht angewendet werden.
Ingwer eignet sich hervorragend bei Übelkeit und Erbrechen. Er wirkt verdauungsfördernd und krampflösend und stärkt das Immunsystem. Er sollte weder als Tee noch frisch in höheren Dosen aufgenommen werden, da er sonst wehenauslösend wirken kann. Das gilt besonders für den Beginn der Schwangerschaft.
Rote Beete enthält Eisen für die Bildung der roten Blutkörperchen und Folsäure als wichtige Nährstoffe für die Schwangere.
Folsäure gehört zur Vitamin-B-Gruppe. Besonders in der Frühschwangerschaft ist der Bedarf erhöht. Folsäure wird für die Zellproduktion benötigt. Ist das Vitamin ausreichend vorhanden, sollen Lippen-Gaumen-Spalten und ein offener Rücken (Spina bifida) bei dem ungeborenen Kind verhindert werden. Eine Supplementierung in den ersten Schwangerschaftsmonaten ist deshalb heute obligatorisch. Neben dem Tee wird sicher ein Nahrungsergänzungsmittel für die optimale Versorgung notwendig sein.

Sidroga Bio Schwangerschaftstee

Zutaten:  Zitronengras, Melisse, Pfefferminze, Kamille, Karotten, rote Beete und Ingwer. Alle Zutaten stammen aus kontrolliert biologischem Anbau. Der Tee enthält keine zugesetzten Aromen und keinen Zucker.

Die Wirkung von Kamille, Melisse, Pfefferminze, Ingwer und roter Bete wurde im vorherigen Tee schon ausführlich dargestellt.
Zitronengras hat eine erfrischende, belebende Wirkung und macht den Tee erst richtig lecker.
Karotten sind bekannt für ihren hohen Vitamin-A-Gehalt. Der Vitalstoff ist gerade in der Schwangerschaft notwendig für den Aufbau von Haut, Schleimhaut, Haaren und Augen. Er fördert zudem das Wachstum.

Babyzauber Bio Schwangerschaftstee

Zutaten: Brennnessel, Frauenmantel, Johanniskraut, Zitronenmelisse, Schafgarbe und Zinnkraut aus kontrolliert biologischem Anbau. Die Zusammensetzung, bei der nur noch für die letzten Schwangerschaftswochen Himbeerblätter als Zutat beigefügt werden können, gilt als klassische Komposition für einen Schwangerschaftstee. Zwar scheiden sich die Geister daran, ob entwässernde Pflanzen wie Brennnessel und Zinnkraut in der Schwangerschaft ratsam sind, in größeren Mengen sicher nicht. Aber in der geringen Dosierung eines Schwangerschaftstees steht die positive Wirkung im Vordergrund.

Zitronenmelisse wurde beim erstgenannten Tee schon beschrieben.
Brennnesseln sind reich an Eisen für die Bildung der roten Blutkörperchen, die den Körper mit Sauerstoff versorgen, und Vitamin C, das die Abwehrkräfte stärkt. Sie haben eine entwässernde Wirkung und dürfen deshalb nur in geringen Dosen wie in diesem Tee in der Schwangerschaft zugeführt werden.
Frauenmantel ist der Alleskönner bei frauenspezifischen Beschwerden. In der Schwangerschaft kräftigt er das Gewebe im Beckenboden. Er soll auch nur in der geringen Dosierung wie in dieser Teemischung angewendet werden. Frauenmantel ist noch hilfreicher im Wochenbett, da er wundheilend wirkt, die Rückbildung der Gebärmutter unterstützt und die Milchbildung fördert.
Johanniskraut wirkt Niedergeschlagenheit und depressiver Stimmung entgegen. Er bringt Licht und Ruhe in das Seelenleben der Schwangeren und beruhigt auch bei emotionalen Ausbrüchen.
Schafgarbe fördert die Einnistung des befruchteten Eis. Sie ist wirksam gegen Schwangerschaftsübelkeit, Magenbeschwerden und Appetitlosigkeit. Schafgarbe hemmt Blutungen und hat eine entwässernde, harntreibende Wirkung. Deshalb auch sie nur in geringen Dosen zu sich nehmen, da zu viel Flüssigkeitsverlust verhindert werden soll.
Dasselbe gilt für das Zinnkraut. Neben seiner entwässernden Wirkung stärkt er das Immunsystem, ist wundheilend und festigt das Bindegewebe, z.B. zur Verhinderung von Schwangerschaftsstreifen.

Tees, die noch gut tun in der Schwangerschaft

  • Fenchel – verdauungsfördernd, gegen Blähungen und Magenkrämpfe
  • Früchtetee – reich an Mineralstoffen und Vitamin C
  • Hagebutte – stärkt die Abwehrkräfte, verdauungsfördernd
  • Himbeerblätter – zur Geburtsvorbereitung, lockert die Beckenmuskulatur, entspannt die Muskulatur der Gebärmutter, öffnet und erweicht den Muttermund, zur Dammschnittprophylaxe. Ab der 37. SSW 1-3 Tassen täglich.
  • Rooibos oder Rotbusch – enthält viele Antioxidantien, Eisen und Mineralien. Der Bestandteil Rutin beugt Krampfadern vor.
  • Salbei - gegen übermäßiges Schwitzen, nervenstärkend, antibakteriell. Aber: er hemmt die Milchbildung in der Stillzeit. Nicht das ätherische Öl einnehmen.
  • Thymian – schleimlösend bei Erkältungskrankheiten, antibakteriell, zum Gurgeln bei Entzündungen im Mund- und Rachenraum. Nur 2 Tassen am Tag.

Tees, die werdende Mütter nur wenig oder nicht trinken sollten

  • Anis – krampflösend, schleimlösend, antibakteriell. Nur in kleinen Dosen. Stimuliert in großen Mengen die Gebärmutter.
  • Eisenkraut – wehenfördernd
  • Ginseng – bei größeren Mengen Überstimulation der männlichen Hormone, Risiko eines androgynen Babys
  • Hibiskus – stimuliert die Durchblutung der Gebärmutter, reduziert den Östrogenspiegel
  • Passionsblume – stimuliert die Gebärmutter
  • Rosmarin – löst als Tee und ätherisches Öl Krämpfe und Wehen aus. Als Gewürz geeignet.
  • Süßholzwurzel – stört u.a. die Gehirn-Entwicklung des ungeborenen Kindes und erhöht das Risiko einer Frühgeburt. Auch keine Lakritze!
  • Yogi-Tee, Zimt – größere Mengen können wehenfördernd sein.