Wissenswertes zu Pro-Symbioflor

Pro-Symbioflor ist ein bakterienhaltiges Arzneimittel für Erwachsende und Kinder ab ca. neun Monaten, das zur mikrobiologischen Therapie eingesetzt wird. Es gehört damit zu den sogenannten probiotischen Therapeutika.

Mehr Informationen zum Thema Pro-Symbioflor

Produkte aus der Kategorie Pro-Symbioflor

Pro Symbioflor Tropfen 2X50 ML Symbiopharm GmbH 100px x 100px apomio Medikamente Preisvergleich
-38%*
Pro Symbioflor Tropfen 2X50 ML Symbiopharm GmbH 100px x 100px apomio Medikamente Preisvergleich Pro Symbioflor Tropfen 2X50 ML Symbiopharm GmbH, rezeptfrei, PZN: 8636217

1 Erfahrungsbericht Kategorie: Pro-Symbioflor Darreichungsform: Tropfen

Anwendungsgebiete: Darmerkrankungen, Darmbeschwerden, Neurodermitis, Allergien, Immunsystem, Störungen der Darmflora, Immunabwehr

16,31 € bis 26,48 €
Pro Symbioflor Tropfen 50 ML Symbiopharm GmbH 100px x 100px apomio Medikamente Preisvergleich
-45%*
Pro Symbioflor Tropfen 50 ML Symbiopharm GmbH 100px x 100px apomio Medikamente Preisvergleich Pro Symbioflor Tropfen 50 ML Symbiopharm GmbH, rezeptfrei, PZN: 841509

1 Erfahrungsbericht Kategorie: Pro-Symbioflor Darreichungsform: Tropfen

Anwendungsgebiete: Immunsystem, Stoffwechselstörungen, Störungen der Darmflora, Immunabwehr

7,95 € bis 14,46 €
Es wurden 2 Produkte gefunden.

Mehr Informationen zum Thema Pro-Symbioflor

Das Mittel kann grundsätzlich bei allen Krankheiten zur Anwendung kommen, die mit einem gestörten Immunsystem einhergehen, wird jedoch vornehmlich zur nachhaltigen Behandlung von akuten und chronischen Magen-Darm-Störungen eingesetzt. Die Tropfen sind rezeptfrei in der Apotheke erhältlich und auch zur Eigentherapie geeignet. Wichtig ist jedoch, bei anhaltenden Magen-Darm-Beschwerden – und in jedem Fall vor einer eigenständigen Behandlung von Kleinkindern – einen Arzt zu Rate zu ziehen.

Das Mittel enthält die natürlichen Darmbakterien Enterococcus faecalis und Escherichia coli in inaktivierter Form. Diese Bakterien „trainieren“ und regulieren auf natürliche und sanfte Weise das Immunsystem, stärken die Stoffwechselfunktionen und beeinflussen positiv die Darmschleimhaut und die gesamte Darmflora. Ein Großteil der menschlichen Immunzellen (etwa 80 Prozent) befindet sich im Darm, wo sie in direkten Kontakt mit verschiedenen Bakterien kommen. Im Darmbereich kommen auch die in Pro-Symbioflor enthaltenen Bakterien an und beeinflussen dort in positiver Weise die Immunzellen.

Warum natürliche Bakterien für eine gesunde Darmflora so wichtig sind

Die Darmflora wirkt wie eine Barriere gegen Krankheitserreger und aktiviert die Darmschleimhaut, damit diese natürliche Abwehrstoffe, also körpereigene Antibiotika, gegen schädliche Bakterien bilden kann. Dies ist notwendig, weil neben Flüssigkeit und Lebensmitteln auch zahlreiche gesundheitsgefährdende Bakterien und andere Krankheitserreger und Allergene in unseren Verdauungstrakt gelangen.

Die Darmflora ist aber auch ein wichtiger „Sparringspartner“ für das Immunsystem, denn sie steuert im Darm Immunaktivitäten, die für den gesamten menschlichen Körper wichtig sind.

Viele alltägliche (Ernährungs-)Gewohnheiten unserer modernen Welt können der Darmflora Schaden zufügen, etwa eine zuckerreiche, ballaststoffreiche Ernährung, Rauchen und Alkohol sowie die Einnahme von Antibiotika, schädliche Umwelteinflüsse, zu wenig Bewegung und Stress. Diese Faktoren können, indem sie die Darmflora in negativer Weise verändern, die Darmschleimhaut zunehmend durchlässiger für Bakterien machen. Wird der Darm mit Bakterien besiedelt, die dort an sich nichts verloren haben, wirkt sich das ungünstig auf den gesamten Vitamin- und Immunhaushalt aus. Verschiedene Erkrankungen sind die häufige Folge. Dagegen ist ein gesunder Darm mit einer regulären Bakterienbesiedlung zentrale Voraussetzung für die Gesundheit des Menschen. Denn ist die Darmflora intakt, haben gesundheitsschädliche Bakterien keine Chance, sich an der Darmwand anzusiedeln und dort Krankheiten zu verursachen. Durch die Zuführung „guter“ Bakterien mittels der Einnahme von Pro-Symbioflor werden Störungen der Magen-Darm-Funktion auf nachhaltige Weise vermindert und behoben, ohne lediglich die Symptome zu kurieren.

Pro-Symbioflor ist insbesondere auch für die Behandlung von Kleinkindern geeignet, deren noch nicht voll ausgebildetes Immun- und Verdauungssystem sie besonders anfällig für die Besiedelung mit schädlichen Bakterien macht. Wissenschaftler haben bei ungeborenen Kindern im Mutterleib und bei Säuglingen sogenannte Zeitfenster entdeckt, in denen Bakterien in besonders effektiver Weise zu einer positiven Entwicklung des Immunsystems beitragen. Da heutzutage durch vielfach übertriebene Hygiene und Sauberkeit Säuglinge oft in einer Umgebung aufwachsen, die nur wenige Bakterien enthält, wird das Immunsystem nur unzureichend „programmiert“. Dadurch kann es im Verlauf der Entwicklung des kindlichen Organismus´ leicht zu Unter- oder Überreaktionen des Immunsystems (z.B. Allergien oder erhöhte Anfälligkeit für bestimmte bakterielle Erkrankungen) kommen.

Wer stellt Pro-Symbioflor her?

Hersteller von Pro-Symbioflor ist die SymbioPharm GmbH mit Sitz in Herborn. Das Unternehmen befasst sich seit dem Jahr 1960 mit der Bedeutung der den Menschen besiedelnden Bakterien und mit dem Heilen mittels bakterienhaltiger Präparate. Bis heute liegen die Schwerpunkte der Produktpalette im Bereich der mikrobiologischen bzw. probiotischen Arzneimittel und Nahrungsergänzungsmittel. Die SymbioPharm GmbH ist neben der Herstellung auch in der wissenschaftlichen Forschung aktiv.

Die mikrobiologische Therapie mit Arzneimitteln, die auch „medizinische Probiotika“ genannt werden, gehört seit Langem zu den festen Größen in der ganzheitlichen Medizin. Die Forschung der vergangenen Jahre und Jahrzehnte hat ausreichend Hinweise darauf ermittelt, dass Bakterien für die menschliche Gesundheit eine herausragende Rolle spielen. So geht es auch bei der mikrobiologischen Therapie mit Pro-Symbioflor um die Immunmodulation mit lebenden und abgetöteten probiotischen Bakterien. Ihnen wird eine immer größer werdende Bedeutung bei der Behandlung von Zivilisationskrankheiten wie z.B. Allergien und Neurodermitis, aber auch von chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen wie Morbus Crohn und Colitis ulcerosa zuerkannt.

Wie wird Pro-Symbioflor angewendet?

Pro-Symbioflor wird in der Regel über einen Zeitraum von etwa vier bis sechs Wochen hinweg mehrmals täglich eingenommen. Die vorgeschriebene Dosierung sollte dabei stets eingehalten werden. Die individuelle Dauer der Anwendung ist unterschiedlich; sie hängt von der zu Grunde liegenden Diagnose ab und kann bei chronischen Erkrankungen auch bis zu sechs Monaten betragen.

Mögliche Nebenwirkungen von Pro-Symbioflor und weitere Hinweise zur Anwendung

Als unerwünschte Nebenwirkung können zu Beginn der Behandlung gelegentlich Blähungen und Oberbauchbeschwerden auftreten, die aber meist im Lauf der weiteren Anwendung von selbst wieder abklingen.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten sind bisher nicht bekannt.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit sollte Pro-Symbioflor nur nach Rücksprache mit dem Arzt eingenommen werden, da bisher noch keine ausreichenden Erkenntnisse zu möglichen Auswirkungen auf das ungeborene Kind bzw. den Säugling existieren.

Die Packungsbeilage von Pro-Symbioflor sollte stets genau gelesen und die Anwendungsvorschriften befolgt werden. Bei Unklarheiten sollte in jedem Fall vor der Anwendung der Arzt oder Kinderarzt, zumindest aber der Apotheker befragt werden.