Ihr Preisvergleich für Apotheken-Produkte
OrthoDoc Vitamin B-Komplex

Weitere Produkte in OrthoDoc Vitamin B-Komplex

2 Ergebnisse
ORTHODOC Vitamin B-Komplex (60 Stück)
Produktbewertungen für ORTHODOC Vitamin B-Komplex
Kyberg Vital GmbH OrthoDoc Vitamin B-Komplex PZN: 6325163 ab 8,89 €
OrthoDoc Vitamin B-Komplex-aktiviert- (60 Stück)
Produktbewertungen für OrthoDoc Vitamin B-Komplex-aktiviert-
Kyberg Vital GmbH OrthoDoc Vitamin B-Komplex PZN: 11374821 ab 16,14 €

Orthodoc Vitamin B Komplex   

 

Orthodoc Vitamin B Komplex enthält alle B-Vitamine in hochdosierter Form. Sie werden für die Energieproduktion, gesunde Nerven, Zellwachstum, starke Abwehrkräfte und die Blutbildung benötigt. Außerdem sind sie maßgeblich am Eiweiß-, Fett- und Kohlenhydratstoffwechsel und der Gesundheit von Haut, Nägeln und Haaren beteiligt. Da die Vitamine nicht nur einzeln, sondern häufig erst im Zusammenspiel miteinander ihre optimale Wirkung entfalten, ist ein Kombinationspräparat wie Orthodoc Vitamin B Komplex für die Deckung des Vitamin-B-Bedarfs ideal. B-Vitamine sind wasserlöslich. Eventuelle Überschüsse werden über die Nieren ausgeschieden. Daher können B-Vitamine nicht überdosiert, aber auch nicht gespeichert werden. Ihre Zufuhr muss regelmäßig über die Nahrung und bei Mangelzuständen oder Mehrbedarf auch über Produkte wie Orthodoc Vitamin B Komplex erfolgen.

 

Welche Funktionen hat Thiamin (Vitamin B1)?

 

Thiamin ermöglicht die Umwandlung von Kohlenhydrate in Glukose (Traubenzucker). Glukose ist unser wichtigster Energielieferant. Den höchsten Bedarf hat das Gehirn. Thiamin ist an der Weiterleitung der Nervenimpulse auf die Muskulatur beteiligt und beeinflusst Botenstoffe wie Serotonin und GABA im Gehirn.
Ein Mehrbedarf besteht bei körperlicher Anstrengung (Sport), großer Hitze, Fieber, Stress und hohem Konsum von Zucker oder Alkohol. Auch bei Erkrankungen der Leber, Fehlfunktionen der Schilddrüse, beim Stillen und der Einnahme von säurebindenden Medikamenten oder der Pille ist der Bedarf erhöht.
Erste Anzeichen eines Thiamin-Mangels sind Müdigkeit, Konzentrationsschwäche und Depressionen.

 

Wofür benötigt der Körper Riboflavin (Vitamin B2)?

 

Riboflavin ist Voraussetzung für die Umwandlung von Nährstoffen in Energie sowie für das Wachstum und die Neubildung von Gewebe. Als Antioxidans hat Riboflavin zellschützende Eigenschaften.
Ein Mehrbedarf besteht bei Stress, chronischen Entzündungen, Krebserkrankungen, Diabetes und in der Schwangerschaft und Stillzeit. Auch bei hoher körperlicher Aktivität, im Wachstum, bei Rauchern, Alkoholkonsum und bei Veganern ist der Bedarf erhöht.
Ein Mangel an Vitamin B2 zeigt sich z.B. in eingerissenen Mundwinkeln, Hautproblemen, Zahnfleischentzündungen, Halsschmerzen und Müdigkeit.

 

Was bewirkt Niacin (Vitamin B3)?

 

Durch seine Funktionen im Eiweiß-, Fett- und Kohlenhydratstoffwechsel spielt Niacin eine wichtige Rolle bei der Energiegewinnung und –versorgung im Körper. Es trägt außerdem zur Gesundheit des Nerven- und Verdauungssystems bei. Niacin wird für die Bildung von Botenstoffen und die Reizweiterleitung im Gehirn benötigt. Es unterstützt die Regeneration von Muskeln, Nerven und Haut und hat eine antioxidative Wirkung.
Ein Mehrbedarf besteht bei hohem Alkoholkonsum und Eiweißmangel.
Symptome für einen Mangel sind Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust und Schlafstörungen.

 

Welche Funktionen hat Pantothensäure (Vitamin B5)?

 

Pantothensäure ist als Bestandteil des Coenzyms A an der Energiegewinnung beteiligt. Das Vitamin beeinflusst die Bildung von Cholesterin, aus dem Glukokortikoide, Sexualhormone, Gallensäuren und Vitamin D gebildet werden. Pantothensäure fördert den Energiestoffwechsel und das Wachstum von Haut und Haaren. Sie wird für die Bildung von Botenstoffen im Gehirn und von Hämoglobin benötigt. 
Ein erhöhter Bedarf besteht bei Darmerkrankungen, Diabetes, Hautverletzungen, Akne und Alkoholkonsum.
Anzeichen für einen Mangel sind Müdigkeit und Erschöpfung, Lern- und Konzentrationsschwäche, Verdauungsprobleme und Kribbeln in Händen und Füßen.

 

Welche Aufgaben erfüllt Pyridoxin (Vitamin B6)?

 

Pyridoxin ist am Eiweißstoffwechsel beteiligt. Es bildet aus Aminosäuren z.B. die Glücks- und Motivations-Botenstoffe Serotonin und Dopamin. Das Vitamin beeinflusst den Gehirnstoffwechsel und trägt zur Bildung von Gallensäuren für die Fettverdauung und von Hämoglobin für den Sauerstofftransport bei. Es stärkt das Abwehrsystem und die Konzentrationskraft und fördert das Wachstum. Zusammen mit Vitamin B12 und Folsäure baut es das gefäßschädigende Homocystein ab.
Ein Mehrbedarf besteht in der Schwangerschaft, bei Menstruationsbeschwerden und PMS sowie bei der Einnahme bestimmter Medikamente gegen Epilepsie, Tuberkulose und zur Empfängnisverhütung.
Mangelzustände zeigen sich in Müdigkeit, Leistungs- und Abwehrschwäche, eingerissenen Mundwinkeln, Übelkeit und Wachstumsstörungen.

 

Wofür braucht der Körper Biotin (Vitamin B7)?

 

Biotin ist bekannt als das Vitamin für schöne Haut, glänzendes Haar und gesunde Nägel. Es ist auch am Wachstum, dem Fett-, Eiweiß- und Kohlenhydratstoffwechsel, der Energieproduktion und der Regeneration des Gewebes, insbesondere der Muskulatur beteiligt. Wie schon die anderen B-Vitamine wird Biotin für die Weiterleitung der Nervenimpulse und die Bildung und Aktivität der Botenstoffe im Nervensystem benötigt.
Ein Mehrbedarf besteht in der Schwangerschaft, bei hohem Alkoholkonsum und bei Diäten.
Biotin-Mangel erkennt man an grauer Haut, gesplisstem, stumpfem Haar und brüchigen Nägeln. Auch Abwehrschwäche, Muskelschmerzen und Störungen der Funktionen von Herz und Nervensystem können auf einen Biotin-Mangel hinweisen.

 

Welche Wirkung hat Folsäure (Vitamin B9)?

 

Folsäure ist Voraussetzung für die Produktion der DNS (Erbgut) während der Zellteilung. Deshalb sind Wachstum und Regeneration ohne Folsäure nicht möglich. Folsäure spielt auch beim Eiweißstoffwechsel und der Blutbildung eine wichtige Rolle.
Ein Mehrbedarf besteht bei Schwangeren und Stillenden, bei Leber- und Dünndarmerkrankungen, chronischen Krankheiten, Rauchern, Alkoholkonsum, Hormonpräparaten und vegetarischer Ernährung.
Mangelerscheinungen zeigen sich in der Schwangerschaft und Stillzeit durch Wachstums- und Entwicklungsstörungen des Kindes. Weitere Anzeichen sind Müdigkeit, Schwäche, Gereiztheit und eine Anämie.

 

Welche Funktionen hat Cobalamin (Vitamin B12)?

 

Cobalamin wird für die Bildung der roten Blutkörperchen benötigt. Ohne Vitamin B12 entwickelt sich eine schwere Anämie. Das B-Vitamin wirkt außerdem bei der Bildung der schützenden und isolierenden Myelinscheiden um die Nervenfasern mit. Es wird auch ein positiver Einfluss gegen Demenz und den Abbau von Gehirnsubstanz diskutiert.
Vegetarier, Schwangere, Raucher und Leberkranke brauchen zusätzlich Vitamin B12. Da das Vitamin ein Transporteiweiß (Intrinsic Factor) für seine Aufnahme braucht, das mit der Magensäure freigesetzt wird, steigt der Bedarf auch bei Erkrankungen der Magenschleimhaut und der Einnahme von Magensäureblockern.
Symptome für einen Vitamin B12-Mangel sind Zungenbrennen, Infektanfälligkeit, Durchfall oder Verstopfung sowie Appetit- und Gewichtsverlust.